Schauspieler/in

Zooey Deschanel

* 17.01.1980 - Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Über Zooey Deschanel

Zooey Deschanel

Zooey Claire Deschanel (* 17. Januar 1980 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin.

Leben

Zooey Deschanel wurde in eine Familie von Filmschaffenden geboren: Ihr Vater ist der Oscar-nominierte Kameramann Caleb Deschanel und ihre Mutter ist die Schauspielerin Mary Jo Deschanel, geborene Weir, die unter anderem in den Filmen Der Patriot (2000) und Beim Leben meiner Schwester (2009) zu sehen war. Zooeys ältere Schwester Emily ist ebenfalls Schauspielerin.

Deschanel wurde nach dem männlichen Protagonisten Zooey Glass aus J. D. Salingers Roman Franny und Zooey von 1961 benannt. Sie besuchte die Crossroads School for Arts and Sciences in Santa Monica, wo sie sich unter anderem auch mit Kate Hudson und Jake Gyllenhaal anfreundete. Während der Sommerferien besuchte sie regelmäßig ein Ferienlager für Darstellende Künste in Hancock, (New York). Bevor sie hauptberuflich Schauspielerin wurde, studierte sie ein halbes Jahr an der Northwestern University.

Deschanel verlobte sich am 28. Dezember 2008 mit dem Musiker Ben Gibbard.[1] Sie heirateten im September 2009.[2] Die beiden trennten sich Halloween 2011 in gegenseitigem Einvernehmen, Ende des Jahres reichte Deschanel aufgrund "unüberbrückbarer Differenzen" die Scheidung ein,[3] die am 12. Dezember 2012 von einem Gericht in Los Angeles vollzogen wurde.[4][5]

Deschanel hat ADS.[6]

Karriere

Schauspiel

Ihr Debüt vor der Kamera gab Deschanel 1998 in einer Episode von Veronica’s Closet. 1999 hatte sie ihre erste Filmnebenrolle in der Komödie Dr. Mumford von Lawrence Kasdan. Im selben Jahr erschien sie auch im Musikvideo She’s Got Issues von The Offspring. Ihre erste größere Rolle hatte sie in dem Film Almost Famous – Fast berühmt (2000) als Anita Miller.

In dem Independentfilm The Good Girl (2002) mit Jennifer Aniston in der Hauptrolle spielte Deschanel eine gelangweilte Supermarktkassiererin. Beim Mar Del Plata Film Festival wurde sie 2003 als beste Schauspielerin in der Rolle der Noel im Drama All the Real Girls (2003) ausgezeichnet. Für denselben Film war sie auch bei den Independent Spirit Awards 2004 nominiert.

In der Fantasy-Komödie Buddy – Der Weihnachtself (2003) war sie an der Seite von Will Ferrell zu sehen. 2005 war sie in der Literaturverfilmung Per Anhalter durch die Galaxis als Trillian zu sehen. In der Liebeskomödie Zum Ausziehen verführt (2006) spielte sie Kit, die Mitbewohnerin der Protagonistin (Sarah Jessica Parker). In Andrew Dominiks Western-Drama Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford (2007) mit Brad Pitt und Mary-Louise Parker spielte Deschanel eine Tänzerin, die sich auf eine Affäre mit Robert Ford (Casey Affleck) einlässt. Im selben Jahr spielte sie eine Nebenrolle in Brücke nach Terabithia.

Ein Jahr später hatte sie in Jim Carreys Komödie Der Ja-Sager die weibliche Hauptrolle inne. Im Jahr 2009 spielte sie an der Seite von Joseph Gordon-Levitt die weibliche Hauptrolle in dem Independent-Liebesfilm (500) Days of Summer. Für ihre Darstellung der Summer Finn, eine junge Frau, die nicht an die große Liebe oder Beziehungen glaubt, wurde Deschanel für den Satellite Award als beste Hauptdarstellerin nominiert. In der Karaoke-Szene des Films singt Deschanel The Sugartown Song, eines ihrer eigenen Lieder. Es war nicht das erste Mal, dass die Schauspielerin in einem ihrer Filme sang; auch in Buddy – Der Weihnachtself, Once Upon a Mattress und Der Ja-Sager betätigte sie sich als Sängerin. Ebenfalls 2009 war Deschanel neben ihrer Schwester Emily in deren Erfolgsserie Bones – Die Knochenjägerin zu sehen. Dort spielte sie die Cousine der Hauptfigur.

Seit 2011 spielt Deschanel die Titelfigur Jessica „Jess“ Day in der Fox-Sitcom New Girl, für die sie bereits eine Golden-Globe-Nominierung als Beste Serien-Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical erhielt. Deschanel schrieb und singt die Titelmelodie Hey Girl der Serie.

Musik

Zusammen mit Schauspielkollegin Samantha Shelton bildet Deschanel die Kabarett-Gruppe If All the Stars Were Pretty Babies, die sporadisch in Los Angeles und Umgebung auftritt. Deschanel singt dabei unter anderem Lieder aus Buddy – Der Weihnachtself.

Gemeinsam mit dem Musiker M. Ward bildet Deschanel das Indie-Duett She & Him; sie spielt Ukulele und Klavier. Das Debütalbum wurde im März 2008 unter dem Namen Volume One veröffentlicht. Ihr zweites Album Volume Two erschien im März 2010.[7] Im Oktober 2011 erschien das Weihnachtsalbum A Very She & Him Christmas.[8]

Deschanel betreibt mit Produzentin Sophia Rossi und Autorin Molly McAleer eine sich hauptsächlich an weibliches Publikum richtende Unterhaltungswebsite, HelloGiggles.com, zu der sie auch eigene Songs zusteuert.[9]

Filmografie (Auswahl)

  • 1998: Veronica (Veronica’s Closet, Fernsehserie, Folge 1x12 Veronica und die Piraten)
  • 1999: Dr. Mumford (Mumford)
  • 1999–2002: Making the Video (Doku-Serie, 2 Folgen)
  • 2000: Almost Famous – Fast berühmt (Almost Famous)
  • 2001: Manic – Weggesperrt (Manic)
  • 2002: The Good Girl
  • 2002: Abandon
  • 2002: Jede Menge Ärger (Big Trouble)
  • 2002: The New Guy
  • 2002: Sweet Friggin’ Daisies (Kurzfilm)
  • 2002: Frasier (Fernsehserie, Folge 10x04 Eine Kusine zum Knutschen)
  • 2003: Whatever We Do (Kurzfilm)
  • 2003: All the Real Girls
  • 2003: It’s Better to Be Wanted for Murder Than Not to Be Wanted at All
  • 2003: House Hunting (Kurzfilm)
  • 2003: Buddy – Der Weihnachtself (Elf)
  • 2004: Cracking Up (Fernsehserie, Folge 1x02 Birds Do It)
  • 2004: Eulogy
  • 2005: Per Anhalter durch die Galaxis (The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy)
  • 2005: American Dad (American Dad!, Fernsehserie, Folge 1x03 Vatersorgen, Stimme)
  • 2005: Winter Passing
  • 2005: Once Upon a Mattress (Fernsehfilm)
  • 2006: Zum Ausziehen verführt (Failure to Launch)
  • 2006: Live Free or Die
  • 2006−2007: Weeds – Kleine Deals unter Nachbarn (Weeds, Fernsehserie, 4 Folgen)
  • 2007: The Good Life
  • 2007: The Go-Getter
  • 2007: Brücke nach Terabithia (Bridge to Terabithia)
  • 2007: Flakes
  • 2007: Raving (Kurzfilm)
  • 2007: Könige der Wellen (Surf’s Up, Stimme)
  • 2007: Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford (The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford)
  • 2007: Tin Man – Kampf um den Smaragd des Lichts (Tin Man, Fernsehdreiteiler, 3 Folgen)
  • 2008: The Happening
  • 2008: Gigantisch (Gigantic)
  • 2008: Der Ja-Sager (Yes Man)
  • 2008 und 2012: Die Simpsons (The Simpsons, Fernsehserie, Stimme, 2 Episoden)
  • 2009: (500) Days of Summer
  • 2009: Bones – Die Knochenjägerin (Bones, Fernsehserie, Folge 5x10 Was vom Mann der Weihnacht übrig blieb)
  • 2010: Drunk History (Fernsehserie, Folge 2x01 Drunk History Vol. 5: Featuring Will Ferrell)
  • 2010: Havin’ a Summah (Kurzfilm)
  • 2010: Funny or Die Presents … (Fernsehserie, Folge 1x01)
  • 2011: Our Idiot Brother
  • 2011: Your Highness
  • seit 2011: New Girl (Fernsehserie)

Diskografie

Singles

  • 2011: Hey Girl

Auszeichnungen und Nominierungen

Jahr Auszeichnung Kategorie Nominierte Arbeit Ergebnis
2003 Festival Internacional de Cine de Mar del Plata Best Actress All the Real Girls
2004 Chlotrudis Award Best Actress
2004 Independent Spirit Award Best Female Lead
2009 Satellite Award Best Actress in a Motion Picture Musical or Comedy (500) Days of Summer
2011 Satellite Award Best Performance by an Actress in a Musical or Comedy Television Series New Girl
2012 Golden Globe Award Best Actress – Television Series Musical or Comedy
Grammy Awards Best Song Written for Visual Media So Long
Teen Choice Award Choice Fashion Icon Zooey Deschanel
Teen Choice Award Choice Actress: Comedy New Girl
Critics’ Choice Television Award Best Comedy Actress New Girl
The Comedy Award Comedy Actress New Girl
TV Guide Award Favorite Actress New Girl
Primetime Emmy Award Outstanding Lead Actress in a Comedy Series New Girl
2013 People’s Choice Award Favorite TV Comedy Actress New Girl
2013 Golden Globe Award Best Actress – Television Series Musical or Comedy New Girl

Einzelnachweise

  1. Zooey Deschanel gets engaged!abgerufen am: 18.01.2012
  2. Zooey Deschanel Gets Marriedabgerufen am: 18.01.2012
  3. New Girl: Zooey Deschanel hat die Scheidung eingereichtLenka Hladikova, abgerufen am: 18.01.2012
  4. http://www.tmz.com/2012/12/17/zooey-deschanel-ben-gibbard-divorced/
  5. http://www.n-tv.de/leute/Zooey-Deschanel-ist-geschieden-article9812561.html
  6. Five Facts: Zooey Deschanel fürchtete sich als Kind vor ihrer SchwesterLenka Hladikova, abgerufen am: 18.01.2012
  7. She & Him reveal “Volume Two” details!abgerufen am: 01.06.2011
  8. 'A Very She And Him Christmas' available in Stores and Online todayabgerufen am: 18.01.2012

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 13. April 2013, 23:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Torana, Primus31313, Wikwik, Zeppelin26, Seth Cohen, Critican.kane, Sly37, Pauli94, Naval, Chris0373, Jopromi, NiTenIchiRyu, Ingo1968, Bastian92, Nolispanmo, Cuxanizy, Tom122010, Randolph33, Lily & Indigo, XenonX3, Serienfan2010, Toter Alter Mann, Satyrios, Maleeetz, Silewe, Kam Solusar, WikiPimpi, Doshi, Ittoqqortoormiit, SJPaine, Lorielle, Suffsöckchen, Felix Stember, Tmid, WissensDürster, Ijbond, Xsteadfastx, Tröte, TRS, Druchii, Kaisersoft, BuSchu, Curtis Newton, Kobraton, Dozor, ThoR, Musamies, Kubrick, Magnus Manske, KingLion, Robb, Igge, Nikkis, Vuchtlander, Regi51, Mikano, Tintenherz12, AN, Oath, Bender235, Jello, Blaufisch, Pippovic, Sintonak.X, WortUmBruch, Trickstar, Natasha-Henstridge-Fan, Johnny T, Jennifer-Aniston-Fan, P0p0, César, Cole Trickle, Smeyen, Realepikur, Sarge Baldy, Uwe Gille. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Zooey Deschanel hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Trolls
FSK 0
Regie: Mike Mitchell
Trolls Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Anna Kendrick, Zooey Deschanel, Justin Timberlake, Christine Baranski, Christopher Mintz-Plasse, James Corden, Jeffrey Tambor, Russell Brand, Gwen Stefani, Kunal Nayyar, Quvenzhané Wallis, John Cleese, Meg DeAngelis, Ron Funches, GloZell Green, Walt Dohrn, Caroline Hjelt
Rock The Kasbah
Komödie FSK 6
Regie: Barry Levinson
Rock The Kasbah Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Bruce Willis, Zooey Deschanel, Kate Hudson, Bill Murray, Taylor Kinney, Scott Caan, Danny McBride, Sarah Baker, Eugenia Kuzmina, Leem Lubany, Fahim Fazli, Avery Phillips, Arian Moayed, Megan Raich, Beejan Land, Sameer Ali Khan, Jonas Khan
Our Idiot Brother
Komödie FSK 6
Regie: Jesse Peretz
Our Idiot Brother Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Paul Rudd, Nick Sullivan, Francesca Papalia, Bob Stephenson, Elizabeth Banks, Peter Hermann, Adam Scott, Kelly Briter, Rashida Jones, Zooey Deschanel, Emily Mortimer, Steve Coogan, Kathryn Hahn, T. J. Miller, Shirley Knight, Matthew Mindler, Sterling K. Brown
Your Highness
Komödie FSK 16
Regie: David Gordon Green
Your Highness Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Danny R. McBride, James Franco, Natalie Portman, Rasmus Hardiker, Toby Jones, Justin Theroux, Zooey Deschanel, Charles Dance, Damian Lewis, Simon Farnaby, Deobia Oparei, B.J. Hogg, Matyelok Gibbs, Angela Pleasence, Anna Barry
(500) Days of Summer
Komödie FSK 0
Regie: Marc Webb
(500) Days of Summer Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Joseph Gordon-Levitt, Zooey Deschanel, Chloë Moretz, Geoffrey Arend, Matthew Gray Gubler, Clark Gregg, Minka Kelly, Patricia Belcher
The Happening
Science-Fiction FSK 16
Regie: M. Night Shyamalan
The Happening Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Mark Wahlberg, Zooey Deschanel, John Leguizamo, Ashlyn Sanchez, Betty Buckley, Spencer Breslin, Robert Bailey junior, M. Night Shyamalan
Der Ja-Sager
Komödie FSK 6
Regie: Peyton Reed
Der Ja-Sager Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Jim Carrey, Zooey Deschanel, Bradley Cooper, John Michael Higgins, Rhys Darby, Danny Masterson, Terence Stamp, Molly Sims, Fionnula Flanagan, Sean O’Bryan, Sasha Alexander, John Cothran Jr., Luis Guzmán, Spencer Garrett, Rocky Carroll
Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford
Western FSK 12
Regie: Andrew Dominik
Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Brad Pitt, Casey Affleck, Zooey Deschanel, Meredith Henderson, Ted Levine, Mary-Louise Parker, Sam Rockwell, Sam Shepard, Jeremy Renner, Garret Dillahunt, Tom Aldredge, Michael Parks, Paul Schneider, James Carville, Alison Elliott, Nick Cave
Zum Ausziehen verführt
Komödie FSK 6
Regie: Tom Dey
Zum Ausziehen verführt Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Matthew McConaughey, Sarah Jessica Parker, Kathy Bates, Terry Bradshaw, Justin Bartha, Bradley Cooper, Zooey Deschanel, Katheryn Winnick, Patton Oswalt, Stephen Tobolowsky
Per Anhalter durch die Galaxis
Science-Fiction FSK 6
Regie: Garth Jennings
Per Anhalter durch die Galaxis Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Martin Freeman, Mos Def, Sam Rockwell, Zooey Deschanel, Warwick Davis, Helen Mirren, Bill Nighy, John Malkovich, Anna Chancellor, Jack Stanley, Dominique Jackson, Steve Pemberton, Stephen Fry
Eulogy – letzte Worte
Drama FSK 16
Regie: Michael Clancy
Eulogy – letzte Worte Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Zooey Deschanel, Hank Azaria, Piper Laurie, Jesse Bradford, Glenne Headly, Famke Janssen, Kelly Preston, Ray Romano, Rip Torn, Debra Winger, Curtis Garcia, Keith Garcia, Allisyn Ashley Arm
Buddy – Der Weihnachtself
Fantasy FSK 6
Regie: Jon Favreau
Buddy – Der Weihnachtself Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Will Ferrell, James Caan, Bob Newhart, Zooey Deschanel, Mary Steenburgen, Faizon Love, Edward Asner, Daniel Tay, Peter Dinklage, Amy Sedaris, Michael Lerner
The Good Girl
FSK 12
Regie: Miguel Arteta
The Good Girl Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Jennifer Aniston, John C. Reilly, Jake Gyllenhaal, Tim Blake Nelson, Deborah Rush, Mike White, John Carroll Lynch, Zooey Deschanel, Roxanne Hart
Jede Menge Ärger
Komödie FSK 12
Regie: Barry Sonnenfeld
Jede Menge Ärger Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Tim Allen, Rene Russo, Stanley Tucci, Tom Sizemore, Johnny Knoxville, Dennis Farina, Jack Kehler, Janeane Garofalo, Patrick Warburton, Ben Foster, Zooey Deschanel, Sofía Vergara, Jason Lee, Omar Epps, DJ Qualls
The New Guy
Komödie FSK 12
Regie: Ed Decter
The New Guy Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: DJ Qualls, Eddie Griffin, Eliza Dushku, Zooey Deschanel, Lyle Lovett, Jerod Mixon, Parry Shen, Ameera Baraka, Kina Cosper, Ross Patterson, Geoffrey Lewis, Sunny Mabrey, Illeana Douglas, Julius Carry
Almost Famous – Fast berühmt
Drama FSK 12
Regie: Cameron Crowe
Almost Famous – Fast berühmt Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Billy Crudup, Frances McDormand, Kate Hudson, Patrick Fugit, Jason Lee, Philip Seymour Hoffman, Fairuza Balk, Noah Taylor, Anna Paquin, Jimmy Fallon, Zooey Deschanel, Michael Angarano, Mark Kozelek, Bijou Phillips

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!