Schauspieler/in

Yvonne Catterfeld

* 02.12.1979 - Erfurt

Über Yvonne Catterfeld

Yvonne Catterfeld

Yvonne Catterfeld (2010) Yvonne Catterfeld (2007) Yvonne Catterfeld (* 2. Dezember 1979 in Erfurt) ist eine deutsche Sängerin, Schauspielerin, Musikerin und Moderatorin. Sie verkaufte bisher mehr als 765.000 Alben und Singles.[1]

Leben

Anfänge

Catterfeld nahm ab ihrem 15. Lebensjahr Klavier-, Gitarren-, Gesangs-, Ballett- und Tanzunterricht, unter anderen bei Kerstin Radtke und Chung Luong.[2] Nach ihrem Abitur am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Erfurt nahm sie sich eine einjährige Auszeit und studierte danach zwei Jahre an der Musikhochschule Leipzig Jazz- und Popularmusik. Während ihrer Studienzeit unterrichtete sie kleine Gesangsgruppen[3] in Leipzig und war außerdem Sängerin der Gruppe Jamtonic.[4] 1998 veröffentlichte sie sieben Songs unter dem Namen KIV, die jedoch keine weite Verbreitung fanden.

Nach dem Studium nahm sie am Gesangswettbewerb Stimme 2000 teil, der – von Peter Sebastian moderiert – vom MDR ausgestrahlt wurde. Dabei nannte sie sich Viviane, gab jedoch diesen Künstlernamen schnell wieder auf. Der Musikmanager Thomas M. Stein (damals Geschäftsführer der BMG Deutschland und später Jury-Mitglied bei Deutschland sucht den Superstar) traf als Jury-Mitglied die Vorauswahl für Stimme 2000. Die BMG-Plattenfirma Hansa nahm sie als Zweitplatzierte unter Vertrag. 2001 erschien mit der All Saints-Coverversion Bum ihre erste Single unter dem Namen Catterfeld, die jedoch nicht in die Charts kam. In den nächsten beiden Jahren erschienen noch drei weitere Singles, die ebenfalls nur unter ihrem Nachnamen veröffentlicht wurden und durch die ihre Popularität allmählich zunahm.

Ab dem Frühjahr 2002 spielte sie die Rolle der Julia Blum in der RTL-Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Diese Rolle verhalf ihr zu größerer Popularität. Im gleichen Jahr ließ sich Catterfeld für die März-Ausgabe des Magazins Maxim im Rahmen eines Interviews in Dessous ablichten.

2003–2006: Musikalischer Durchbruch

Mit dem Titel Für dich, produziert von Dieter Bohlen, Text von Lukas Hilbert, gelang ihr 2003 mit dem ersten Platz in den deutschen Singlecharts der musikalische Durchbruch in Deutschland. Ein Jahr später konnte sie diesen Erfolg mit Du hast mein Herz gebrochen (produziert von Dieter Bohlen, Text von Eko Fresh) wiederholen. Außerdem sang sie 2003 beim Abschiedskonzert von Modern Talking und im Vorprogramm von Nena und Mariah Carey. Ihre erste Moderation übernahm sie bei Lucky Star; die Pop-Rock-Band Silbermond hatte dort ihren ersten Fernsehauftritt. Außerdem moderierte Catterfeld Musikshows wie The Dome und 2003 als Vertretung für Michelle Hunziker Deutschland sucht den Superstar.

2004 trat sie bei einigen Konzerten der Jubiläums-Tour Aufmarsch der Giganten von Udo Lindenberg auf. In Berlin-Treptow wurde sie vom Publikum derart ausgepfiffen und ausgebuht, dass sie unter Tränen die Bühne verließ und auch nicht mehr für das Konzertfinale zurückkehrte.[5]

Am 17. Dezember 2004 hatte sie ihren letzten Drehtag bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Ihren Ausstieg bei der Serie begründete sie damit, dass ihr die Rolle keine weiteren Möglichkeiten geboten habe, sich schauspielerisch auszuprobieren. Ihr Hauptanliegen war danach zunächst, ihre Gesangskarriere weiter zu verfolgen. Im Frühjahr 2005 erschien ihr drittes Album Unterwegs mit der Singleauskopplung Glaub an mich. Einen Wiedereinstieg in die RTL-Serie schloss Catterfeld aus.

Im Juni 2005 trennte sich Catterfeld von ihrer Managerin Veronika Jarzombek, die sie seit dem Beginn ihrer Karriere begleitet hatte. In den Medien wurden als Hauptgrund dafür Differenzen zwischen der Managerin und Wayne Carpendale vermutet, mit dem Catterfeld seit Sommer 2004 liiert war. Ihr neuer Manager ist seitdem Jürgen Otterstein.

Ab dem 8. November 2005 spielte sie in der ARD-Telenovela Sophie – Braut wider Willen die Hauptrolle der Sophie von Ahlen. Da die Einschaltquoten deutlich hinter den Erwartungen des Senders zurückblieben, wurde die Telenovela am 9. März 2006 nach 65 Folgen eingestellt. Im November und Dezember 2006 stand Catterfeld für den RTL-Mystic-Thriller Das Geheimnis des Königssees vor der Kamera. Sie spielt darin die Hauptrolle der Marla, die für ein Münchner Reisebüro eine Pauschalreise an den Königssee organisiert und dabei ein schauriges Geheimnis entdeckt.

2007–2009: Musikalische Rückkehr und weitere Filme

Catterfelds für das Frühjahr 2007 geplante Tournee wurde abgesagt. Als Grund dafür nannte ihr Management eine plötzlich notwendig gewordene Kieferoperation. Im Vergleich zu früheren CDs verkaufte sich das neue Album Aura eher mäßig und belegte in den Charts lediglich für eine Woche Platz 10. Im September 2007 nahm die Sängerin den Titel Better Than Christmas für The Christmas Album von Till Brönner auf.

Yvonne Catterfeld zusammen mit ihrem Freund Oliver Wnuk bei der Premiere von Keinohrhasen im Dezember 2007 Im August 2007 trennten sich Catterfeld und Wayne Carpendale. Sie ist seitdem mit dem Schauspieler Oliver Wnuk, bekannt als Ulf Steinke aus der Pro7-Serie Stromberg, liiert.[6]

Am 25. April 2008 sprach sich Catterfeld zusammen mit rund 200 anderen Künstlern in einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel gegen Filesharing aus und forderte einen besseren Schutz des geistigen Eigentums. Anlass für den Brief war der von der Weltorganisation für geistiges Eigentum ausgerufene „Tag des geistigen Eigentums“ am 26. April 2008. Der Brief wurde sowohl in der Süddeutschen Zeitung wie auch in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung als großformatige Anzeige veröffentlicht.[7]

Wegen ihrer Ähnlichkeit mit Romy Schneider war Catterfeld nach Aussage der Produzenten für die Darstellung der Titelrolle in der internationalen Verfilmung Eine Frau wie Romy vorgesehen.[8][9] Die Dreharbeiten sollten ursprünglich im Januar 2009 beginnen.[10] Die Produzenten schlossen allerdings keinen Vertrag mit Catterfeld und verschoben den Drehtermin aufgrund der nicht vollständig sichergestellten Finanzierung des 23 Millionen Euro teuren Projektes immer wieder.[11] Nach dem Ausstieg des Co-Produzenten Raymond Danon aus dem Projekt, der durch seine Oscar-Auszeichnung und als Produzent vieler Romy-Schneider-Filme für Catterfeld die Voraussetzung für die Annahme der Rolle gewesen war, sah sie keine Möglichkeiten mehr für eine Mitwirkung bei dem Film.[12] Der von Produzent Douglas Welbat als neuer Co-Produzent vorgestellte Emmanuel Schlumberger erfüllte nicht ihre Anforderungen.[13] 2010 spielte Catterfeld an der Seite von René Ifrah die Hauptrolle im von Sat.1 ausgestrahlten Familiendrama Die Frau des Schläfers.[14]

Seit 2010

Catterfelds Album Blau im Blau,[15] das mit einem kleinen Team und einer kleinen Band realisiert wurde, erschien wegen ihrer umfangreichen Drehverpflichtungen erst im März 2010.[16] Die gleichnamige Single konnte an frühere Erfolge nicht anknüpfen und erreichte Platz 52 in den deutschen Single-Charts. Auch das Album blieb weit hinter den Erwartungen zurück. [17]

2010 übernahm Catterfeld die Rolle von Lotte Hass in dem vom ZDF und ORF produzierten Fernsehfilm Das Mädchen auf dem Meeresgrund. Thema ist das Leben der Tauchpioniere Lotte und Hans Hass; dieser wird von Benjamin Sadler dargestellt, Regie führt Ben Verbong. Zur Vorbereitung musste Catterfeld den Tauchschein erwerben. Bei einigen Unterwasser-Stuntszenen wurde sie von Anna von Boetticher, der Deutschen Meisterin im Apnoetauchen gedoubelt.[18] Am 14. Oktober 2011 brachte sie die Kompilation The Best of, Von Anfang bis jetzt auf den Markt, welche alle Singletitel beinhaltet. Jedoch konnte das Album keine Chartsplatzierung erreichen. Am 10. November 2011 eröffnete Catterfeld die Bambi-Verleihung mit Beautiful Day, einer Coverversion des gleichnamigen U2-Songs.

Ende 2011 wurde bekannt, dass Catterfeld an einem sechsten Studioalbum arbeitet, das erstmals von der Universal Music Group, bei der sie seit dem 13. Juli 2011 unter Vertrag steht, vertrieben werden soll.[19]

Filmografie

Filme

Catterfeld mit , und bei der Österreichpremiere von Das Leben ist zu lang (2010)

  • 2005: Hallo Robbie!
  • 2007: Wenn Liebe doch so einfach wär’
  • 2007: Keinohrhasen
  • 2008: U-900
  • 2008: Das Geheimnis des Königssees
  • 2009: Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch
  • 2009: Vulkan
  • 2009: Schatten der Gerechtigkeit
  • 2009: Engel sucht Liebe
  • 2009: Zweiohrküken
  • 2010: Die Frau des Schläfers
  • 2010: Das Leben ist zu lang
  • 2011: Am Ende die Hoffnung (Fernsehfilm)
  • 2011: Das Mädchen auf dem Meeresgrund
  • 2012: Plötzlich 70!
  • 2012: Nur eine Nacht

Fernsehserien

  • 2001–2005: Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  • 2005: Tatort (Folge: Der Name der Orchidee)
  • 2005–2006: Sophie – Braut wider Willen
  • 2007: SOKO 5113
  • 2010–2011: The Promise – Gelobtes Land
  • 2011: Nils Holgerssons wunderbare Reise

Synchronrollen

  • 2004: Große Haie – Kleine Fische
  • 2008: Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch
  • 2012: Niko 2

Auszeichnungen

Jahr Auszeichnung Kategorie
2003 Bambi Shooting-Star
Goldene Stimmgabel Erfolgreichste Solistin Pop
Goldener Wuschel Shooting Star des Jahres
Bravo Otto TV-Star weiblich
2004 Berliner Bär (B.Z.-Kulturpreis) Pop
Echo Künstlerin National Rock/Pop
Bild Osgar
Bravo Otto TV-Star weiblich

Einzelnachweise

  1. ifpi.at und hitparade.ch
  2. derwesten.de
  3. superillu.de
  4. jamtonic.de
  5. berliner-zeitung.de
  6. welt.de: ''Yvonne Catterfeld liebt „Stromberg“-Star, 24. November 2007
  7. heise.de: Bundeskanzlerin soll Künstlerrechte schützen
  8. sueddeutsche.de
  9. ZEIT-Magazin Nr.2, 31. Dezember 2008 S.12f.
  10. vgl. Mutius, Franziska von: Dreharbeiten für Romy-Film starten im Januar. In: Berliner Morgenpost, 1. Oktober 2008 (Ausg. 270/2008), S. 32
  11. bild.de oder tagesspiegel.de
  12. google.com oder morgenpost.de
  13. morgenpost.de
  14. nds-ost.business-on.de: ''Yvonne Catterfeld zu Besuch in Hannover, 10. Dezember 2009
  15. ok-magazin.de
  16. moviepilot.de
  17. monstersandcritics.de
  18. spiegel.de
  19. Firmenwechsel

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. April 2013, 09:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Wheeke, Ambross07, Sly37, Maleeetz, Saukerl88, Fossa, FrauAva89, Ouddorp, Lómelinde, Michael Sander, Inkowik, Jed, DerHexer, Nothere, Cologinux, UltraRainbows, Eingangskontrolle, Chrianor, Deirdre, Wnme, Murmeli2011, EestiFan, Lily & Indigo, LaFeeFreak, Seewolf, NichDerSchonWieder, Synthieprojektakame, Timmy333, Josue007, Crazy1880, Vanillaninjafan, Verfressener Bücherwurm, AninoBerlino, Ulkomaalainen, Jivee Blau, DerGraueWolf, ChrisHardy, Spuk968, Gio von Gryneck, Movicadz, Ts85, Timk70, Determin, PauKr, NiTenIchiRyu, Hæggis, Spiderwolf, Sepp100, Melly42, Don Magnifico, Ennimate, WinfriedSchneider, FGodard, Mushushu, Charmbook, Keinusernamemehrfrei, Giftmischer, NiedersachsenOst, Der Wolf im Wald, Antonsusi, SchirmerPower, Capaci34, Euku, Level147, HS13, Chartprofi, Mib18, Rr2000, Unikram, LucaLuca, Arntantin, KnightMove, Tsui, Fischkopp, Emdee, Achates, Otto Normalverbraucher, M.L, Elmar Nolte, Enst38, Regi51, Daniel Endres, Mishuletz, Tmid, Label5, Trike Groeilla, JohnnyB, Johnny Controletti, JD, Norro, Cholo Aleman, Itti, SchallundRauch, César, Tondose, Avoided, FredericII, La Lovely, Cactus007, Curtis Newton, HAH, Ugi, P A, Wö-ma, Nemissimo, Libero02, Armin P., Emes, Mowee, Jo Atmon, Gummy2baer, Diba, Zx81, Bücherwürmlein, Mail2tiffy, Tafkas, Bernardoni, MaHeHe, Zaphiro, Schwimmie, Tolukra, Rorkhete, Eddiecibrian, Nikkis, Mo4jolo, Celebshater, AHZ, Der Bischof mit der E-Gitarre, Dr. Shaggeman, Dinah, DasBee, Complex, Tsor, 1chilli1, Knopfkind, SmartGirl18, Newsfreak, Mephystao, Androl, PsY.cHo, Cecil, Magonia, Bärski, Josey82, Purewhite, Bodhisattva, Sebbot, Mnh, Livingstone, Haru1, Tintenherz12, Jens1973, Totie, Amolithis, Snorky, JCS, Haeber, RichiH, Dueand, Bordeauxxx, Starwash, MilhouseDaniel, Michail, Zaungast, Mary und ihr Lamm, Mikano, ElRaki, Kirschblut, Btr, Smial, Staern, Reinhard Kraasch, Steffen2, Owltom, Rdb, Englandfan, Fullhouse, Kushana, Maxl, Schriller, Scooter, Elmrunner, Aka, Berglyra, Jergen, Musik-chris, D, HaeB, Lung, Wiegels, Thorbjoern, SteveK, Flominator, Harro von Wuff, M.H, Herbert F., Mipani, P. Birken, Ricky59, Gebu, Badman85, MarkusHagenlocher, AlphaCentauri, Steffen Löwe Gera, Fschoenm, Jsgermany, Weisserd, Richie, Sinn, Seither, Rybak, Discostu, Okatjerute, Zeno Gantner, Bender235, Louie, Daniel, Wikinator, Thilo Ettelt, Fletcher, Zellreder, Kdwnv, NewPapillon, Torsten Henschel. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Yvonne Catterfeld hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Tabaluga - Der Film 3D
Komödie
Regie: Sven Unterwaldt Jr.
Tabaluga - Der Film 3D Userwertung:

Produktionsjahr: 2018
Schauspieler/innen: Katharina Thalbach, Rufus Beck, Heinz Hoenig, Rick Kavanian, Michael Bully Herbig, Yvonne Catterfeld, Wincent Weiss, Peter Maffay
Die Trapp Familie - Ein Leben für Musik
Drama
Regie: Ben Verbong
Die Trapp Familie - Ein Leben für Musik Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: Vanessa Redgrave, Matthew Macfadyen, Yvonne Catterfeld, Cornelius Obonya, Annette Dasch
Sputnik
Komödie
Regie: Markus Dietrich
Sputnik Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Yvonne Catterfeld, Emil von Schönfels, Luca Johannsen, Finn Fiebig, Flora Li Thiemann, Devid Striesow, Maxim Mehmet, Ursula Werner, Jacob Matschenz, Christina Große, Marie Gruber, Andreas Schmidt, Andy Gätjen, Bernd Stegemann, Enno Hesse, Herbert Olschok
Die Schöne und das Biest
Fantasy FSK 6
Regie: Christophe Gans
Die Schöne und das Biest Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, Léa Seydoux, André Dussollier, Eduardo Noriega, Myriam Charleins, Sara Giraudeau, Audrey Lamy, Jonathan Demurger, Nicolas Gob, Louka Meliava, Yvonne Catterfeld, Dejan Bucin
Bocksprünge
Drama FSK 0
Regie: Eckhard Preuß
Bocksprünge Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Julia Koschitz, Jule Ronstedt, Yvonne Catterfeld, Friedrich Mücke, Jochen Nickel, Eckhard Preuß
FSK 12
Regie: Matthias Steurer
Plötzlich 70! Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Yvonne Catterfeld, Steffen Groth, Ursela Monn, Julia Malik, Sonya Kraus, Elmira Rafizadeh, Holger Kunkel, Anna Ottmann, Sigi Terpoorten, Soogi Kang
Das Mädchen auf dem Meeresgrund
FSK 12
Regie: Ben Verbong
Das Mädchen auf dem Meeresgrund Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Yvonne Catterfeld, Benjamin Sadler, Harald Krassnitzer, Manuel Witting, Andreas Schmidt, Raimund Wallisch, Rafik Boubker, Manfred Schmid, Julia Cencig, Werner Prinz, Kitty Speiser, Hans Hass, Lotte Hass, Florentin Groll, Ernst A. Grandits, Fritz von Friedl

Regie: Dirk Regel
Nils Holgerssons wunderbare Reise Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Justus Kammerer, Pauline Rénevier, Cecila Ljung, Hanns Zischler, Hinnerk Schönemann, Stefanie Japp, Kurt Krömer, Uwe Enkelmann, Mirja Turestedt, Joakim Nätterqvist, Bastian Pastewka, Katja Riemann, Robert Missler, Yvonne Catterfeld, Udo Schenk, Ben Becker, Ralf Schmitz
Am Ende die Hoffnung
FSK 12
Regie: Thorsten Näter
Am Ende die Hoffnung Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Yvonne Catterfeld, Stephan Luca, Max von Pufendorf, Rosemarie Fendel, Marie Zielcke, Katrin Pollitt, Dirk Borchardt, Tobias Retzlaff, Heidi Kriegskotte, Karl Kranzkowski, Eva-Maria Kurz, Kai Malina

Regie: Edzard Onneken
Die Frau des Schläfers Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Yvonne Catterfeld, René D. Ifrah, Ercan Durmaz, David A. Hamade, Faraz Kafi, Ludger Pistor, Aiman Mazyek
Das Leben ist zu lang
Komödie FSK 12
Regie: Dani Levy
Das Leben ist zu lang Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Markus Hering, Meret Becker, Hannah Levy, David Schlichter, Hans Hollmann, Veronica Ferres, Elke Sommer, Yvonne Catterfeld, Gottfried John, Justus von Dohnányi, Udo Kier, Heino Ferch, Kurt Krömer, Dani Levy
Liebesfilm FSK 0
Regie: Franziska Meyer Price
Engel sucht Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Yvonne Catterfeld, Max von Thun, Anja Kling, Susann Uplegger, Carmen-Maja Antoni, Fahri Ogün Yardım, Maryam Zaree, Narges Rashidi, Heikko Deutschmann, Michael Pink
Das Geheimnis des Königssees
FSK 12
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Das Geheimnis des Königssees Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Yvonne Catterfeld, Christine Klein, David Zimmerschied, Werner Prinz, Hans Sigl, Krista Stadler, Jürgen Goslar, Barbara M. Ahren, Philipp Sonntag, Luise Deschauer, Christian Hoening, Christiane Blumhoff, Patricia Hirschbichler, Agathe Taffertshofer, Ingrid Resch, Michael Schwarzmaier, Kornelia Boje
Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch
FSK 0
Regie: Stefan Ruzowitzky
Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Alina Freund, Michael Mittermeier, Pilar Bardem, Ingo Naujoks, Anja Kling, Yvonne Catterfeld, Sami Herzog, Theo Trebs, Antonia von Melville, Karl Markovics
Schatten der Gerechtigkeit
FSK 12
Regie: Hans-Günther Bücking
Schatten der Gerechtigkeit Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Yvonne Catterfeld, Richy Müller, Oliver Korittke, Stephan Kampwirth, Charly Hübner, Godehard Giese, Karl Kranzkowski, Oliver Wnuk, Mignon Remé, Katja Studt, Torsten Michaelis, Tino Mewes, Bülent Sharif, Julia Thurnau, Sebastian Goder, Katja Mitchell
Vulkan

Regie: Uwe Janson
Vulkan Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Matthias Koeberlin, Katharina Wackernagel, Yvonne Catterfeld, Heiner Lauterbach, Sonja Gerhardt, Pasquale Aleardi, Armin Rohde, Ursula Karven, Katja Riemann, Jenny Elvers, Pia Mechler, Christian Redl, Tim Oliver Schultz, Tom Lass, Xaver Hutter, Gitta Schweighöfer, Helmut Zierl
Zweiohrküken
Komödie FSK 12
Regie: Til Schweiger
Zweiohrküken Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Til Schweiger, Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer, Emma Schweiger, Ken Duken, Sönke Möhring, Annika Ernst, Annika Blendl, Pegah Ferydoni, Jasmin Gerat, Thomas Heinze, Marc Hosemann, Heiner Lauterbach, Elyas M’Barek, Edita Malovcic, Denis Moschitto, Uwe Ochsenknecht, Yvonne Catterfeld
U-900
Komödie FSK 6
Regie: Sven Unterwaldt
U-900 Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Atze Schröder, Oliver Wnuk, Yvonne Catterfeld, Jürgen Schornagel, Christian Kahrmann, Götz Otto, Maxim Mehmet, Maxwell Richter, Dustin Semmelrogge, Sven Walser, Axel Neumann, Jan Fedder, Jesse Inman, Wolf Muser, Doreen Jacobi, Hans Peter Hallwachs, Horst Krause
Keinohrhasen
Komödie FSK 12
Regie: Til Schweiger
Keinohrhasen Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Til Schweiger, Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer, Alwara Höfels, Barbara Rudnik, Paul Maximilian Schüller, Brigitte Zeh, Emma Schweiger, Lilli Camille Schweiger, Luna Schweiger, Jürgen Vogel, Barbara Schöneberger, Rick Kavanian, Wladimir Klitschko, Yvonne Catterfeld, Christian Tramitz, Wolfgang Stumph
FSK 12
Regie: Katinka Feistl
Wenn Liebe doch so einfach wär’ Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Yvonne Catterfeld, Stephan Luca, Sebastian Ströbel, Ingeborg Westphal, Grischa Huber, Hendrik Arnst, Philipp Sonntag, Enno Hesse, Viktoria Gabrysch, Anneke Schwabe, Dieter Reckers

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!