Schauspieler/in

Wiktor Awdjuschko

* 11.01.1925 - Moskau
† 19.11.1975 Moskau

Über Wiktor Awdjuschko

Wiktor Awdjuschko

Wiktor Antonowitsch Awdjuschko (; * 11. Januar 1925 in Moskau; † 19. November 1975 ebenda) war ein sowjetischer Schauspieler.

Leben

Awdjuschko begann zunächst ein Studium am Moskauer Staatlichen Luftfahrtinstitut, wandte sich jedoch schon bald dem Film zu. Bis 1949 studierte er unter anderem bei Juli Raisman am Gerassimow-Institut für Kinematographie. Anschließend wurde er Schauspieler bei der Mosfilm. Awdjuschko gab sein Leinwanddebüt 1948 in Sergei Gerassimows Die junge Garde und erlebte seinen internationalen Durchbruch als Schauspieler 1961 in Mir wchodjaschtschemu, der für den Goldenen Löwen der Internationalen Filmfestspiele von Venedig nominiert war. Im Film war er als Soldat Jamschtschikow zu sehen. In der Folge trat Awdjuschko auch in internationalen Produktionen auf, darunter im DEFA-Film Nackt unter Wölfen sowie in der ungarischen Produktion Sterne an den Mützen von Miklós Jancsós.

Awdjuschko starb 1975 an den Folgen einer Lungenentzündung, die er sich bei Dreharbeiten zugezogen hatte. Er wurde auf dem Wagankowoer Friedhof beigesetzt.

Filmografie (Auswahl)

  • 1948: Die junge Garde (Молодая гвардия)
  • 1951: In friedlichen Tagen (В мирные дни)
  • 1953: Feindlicher Wirbelwind (Вихри враждебные)
  • 1955: Seine Frau (Урок жизни)
  • 1957: Liebe und Examensnöte (Они встретились в пути)
  • 1958: Das Jahr 18 (Восемнадцатый год)
  • 1958: Das Geschenk des Zigeuners (Трудное счастье)
  • 1958: Sonnensucher
  • 1959: Trüber Morgen (Хмурое утро)
  • 1959: Die nach uns kommen (Отцы и дети)
  • 1962: Schwere Entscheidung (Наш общий друг)
  • 1963: Nackt unter Wölfen
  • 1964: Die Lebenden und die Toten (Живые и мёртвые)
  • 1964: Der Fußballkapitän (Строгая игра)
  • 1965: Reise mit Gepäck (Путешественник с багажом)
  • 1965: Junge Jahre (Где ты теперь, Максим?)
  • 1967: Sterne an den Mützen (Csillagosok, katonák)
  • 1970: Seltsame Leute (Странные люди)
  • 1970: Hinterm Haus der Feind (Песнь о Маншук)
  • 1970–1972: Befreiung (Освобождение)
  • 1971: Das Ende des Atamans (Конец атамана)
  • 1972: Januskopf
  • 1973: Ein Mensch an seinem Platz (Человек на своём месте)
  • 1975: Iwan und Marja (Иван да Марья)
  • 1975: Der Reiter mit dem Blitz in der Hand (Всадник с молнией в руке)
  • 1976: Wenn es September wird (Когда наступает сентябрь)
  • 1977: Soldaten der Freiheit (Солдаты свободы)
  • 1977: Wenn die Berge locken (Пока стоят горы )

Ehrungen

  • 1965: Verdienter Künstler der RSFSR
  • 1974: Volkskünstler der RSFSR

Literatur

  • Awdjuschko, Wiktor Antonowitsch. In: Joachim Reichow, Michael Hanisch (Hrsg.): Filmschauspieler A–Z. Henschelverlag, Berlin 1989, S. 26–27.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 22:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Gerd Wiechmann, Sersou, Onkelkoeln, Paulae. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Wiktor Awdjuschko hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Befreiung

Regie: Julius Kun, Juri Oserow
Befreiung Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Buchuti Sakaridse, Michail Uljanow, Wassili Schukschin, Wladlen Dawydow, Boris Seidenberg, Nikolai Oljalin, Larissa Golubkina, Sergei Petrowitsch Nikonenko, Fritz Diez, Angelika Waller, Horst Giese, Gerd Michael Henneberg, Werner Dissel, Hannjo Hasse, Siegfried Weiss, Peter Sturm, Herbert Körbs
Drama
Regie: Alexander Stolper
Die Lebenden und die Toten Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Kirill Lawrow, Anatoli Papanow, Ljudmila Krylowa, Wiktor Awdjuschko
Nackt unter Wölfen
FSK 12
Regie: Frank Beyer
Nackt unter Wölfen Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Erwin Geschonneck, Armin Mueller-Stahl, Krystyn Wójcik, Fred Delmare, Wiktor Awdjuschko, Gerry Wolff, Bolesław Płotnicki, Peter Sturm, Erik S. Klein, Herbert Köfer, Wolfram Handel, Heinz Scholz, Zygmunt Malanowicz, Jan Pohan, Leonid Swetlow, Joachim Tomaschewsky, Angela Brunner
Sonnensucher
FSK 12
Regie: Konrad Wolf
Sonnensucher Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Ulrike Germer, Günther Simon, Erwin Geschonneck, Manja Behrens, Wiktor Awdjuschko, Willi Schrade, Erich Franz, Norbert Christian, Agnes Kraus, Horst Kube, Rimma Schorochowa, Wladimir Jemeljanow

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!