Schauspieler/in

Walter Chiari

* 02.03.1924 - Verona
† 20.12.1991 Mailand

Über Walter Chiari

Walter Chiari

Walter Chiari (geboren als Walter Annicchiarico, * 2. März 1924 in Verona; † 20. Dezember 1991 in Mailand) war ein italienischer Schauspieler.

Biografie

Herkunft und Jugend

Chiari entstammt einer apulischen Familie, die von kurz nach seiner Geburt von Verona nach Mailand zog.

Beginn der Karriere

Chiari schrieb eine wöchentliche Kolumne für die Zeitschrift „L’Orizzonte“, die in einer Auflage von fünfzigtausend Exemplaren erschien, die er mit Ugo Tognazzi verfasste, daneben arbeitete er für die Sendung „Radiofante“, die in Mailand für Soldaten der Italienischen Sozialrepublik ausgestrahlt wurde. Es ist nicht bekannt, dass Chiari an den Kämpfen teilgenommen hätte, die auf die Landung in der Normandie folgten.

Nach der Befreiung war er kurze Zeit Gefangener im Lager Coltano, in der Nähe von Pisa. Im Januar 1944 ging er mit Freunden in das Teatro Olimpia nach Mailand zu einem Abend für Amateurdarsteller, wo er mit zwei Sketchen das Publikum begeistern konnte. 1946 bekam er seine erste große Theaterrolle durch die Vermittlung Marisa Marescas im Stück „Se ti bacia Lola“. Damit begann eine lange Karriere auf Revuebühnen, die Chiari nicht nur seinem guten Aussehen, sondern vor allem seiner Fähigkeit zur Improvisation verdankt. Er trat in „Simpatia“, „Allegro“ und „Burlesco“ auf. Im Jahr 1950 wurde er der Hauptdarsteller in „Gildo“ neben Miriam Glori, im Folgejahr sah man ihn in „Sogno di un Walter“ mit Carlo Campanini und Dorian Gray, und im Jahr 1952 bestätigte er den Erfolg mit „Tutto fa Broadway“ neben Lucy D’Albert und erneut Campanini.[1]

Darüber hinaus trat er 1953 und im darauf folgenden Jahr als Songwriter für „Controcorrente“ und „Saltimbanchi“ in Erscheinung.[2]

Film und Fernsehen

Chiari war in den 1950er und 1960er Jahren ein bekannter Vertreter des Jet-Sets in Rom. Er spielte an der Seite von Anna Magnani in Luchino Viscontis Bellissima (1951). Da er keine Probleme mit der englischen Sprache hatte, trat er auch in US-Produktionen auf. Er spielte zum Beispiel in Otto Premingers Bonjour Tristesse (1958) und trat auch 1961 am Broadway auf, im Musical The Gay Life. Während er mit Ava Gardner in Die kleine Hütte (Regie Mark Robson, 1957) drehte hatte er mit ihr (damals noch mit Frank Sinatra verheiratet) eine schlagzeilenträchtige Affäre. 1970 war er wieder in den Schlagzeilen, als in Italien 70 Tage in Untersuchungshaft wegen Kokainbesitzes war. Da seine Drogensucht wie die vieler anderer Schauspieler und Prominenter ansonsten von den Behörden geduldet wurde sah man darin auch einen Versuch, von den erfolglosen Ermittlungen im Fall des Bombenanschlags auf der Piazza Fontana in Mailand abzulenken, der am 12. Dezember 1969 17 Tote und 88 Verletzte forderte. Beim Gerichtsverfahren kam er glimpflich davon, seine Karriere erholte sich aber nicht mehr und Auftritte im italienischen staatlichen Fernsehen waren ihm verwehrt. Chiari konzentrierte sich auf das Theaterspiel. 1972 hatte er eine Rolle in dem Mafiafilm The Valachi Papers von Terence Young. Er starb 1991 an einem Herzanfall.

Filmografie (Auswahl)

  • 1951: O.K. Nero (O.K. Nerone)
  • 1951: Zorro, der Held (Il sogno di Zorro)
  • 1957: Die kleine Hütte (The Little Hut)
  • 1958: Bonjour Tristesse (Bonjour Tristesse)
  • 1960: Un Dollaro di fifa
  • 1961: I magnifici tre
  • 1963: Der Donnerstag (Il giovedi)
  • 1963: Gli eroi del West
  • 1964: Frivole Spiele (Se permettete parliamo di donne)
  • 1969: Monte Carlo Rallye (Monte Carlo or bust)
  • 1989: Die Verlobten (I promessi sposi) (TV-Miniserie)

Einzelnachweise

  1. Biografie auf musicalstore.it
  2. Info auf magliarossonera.it

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 09:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Torrolone, Lómelinde, Domspatz, FA2010, SeptemberWoman, Andim, Si! SWamP, WWSS1, Claude J. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Walter Chiari hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Salvatore Nocita
Die Verlobten Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Danny Quinn, Delphine Forest, Alberto Sordi, Franco Nero, Gary Cady, Dario Fo, F. Murray Abraham, Burt Lancaster, Jenny Seagrove, Helmut Berger, Gisela Stein, Rosalina Neri, Valentina Cortese, Fernando Rey, Mathieu Carrière, Giampiero Albertini, Renzo Montagnani, Walter Chiari

Regie: László Szabó
Zig Zig Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Catherine Deneuve, Bernadette Lafont, Walter Chiari, Stéphane Shandor, Jean-Pierre Kalfon, Georgette Anys, Hubert Deschamps, Paola Senatore, Jean-Pierre Maud
FSK 18
Regie: Terence Young
Die Valachi Papiere Userwertung:

Produktionsjahr: 1972
Schauspieler/innen: Lino Ventura, Charles Bronson, Jill Ireland, Walter Chiari, Joseph Wiseman, Gerald S. O'Loughlin, Amedeo Nazzari, Fausto Tozzi, Pupella Maggio, Angelo Infanti, Mario Pilar, Alessandro Sperli, María Baxa, Guido Leontini
FSK 6
Regie: Ken Annakin
Monte Carlo Rallye Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Tony Curtis, Terry-Thomas, Lando Buzzanca, Walter Chiari, Bourvil, Mireille Darc, Marie Dubois, Nicoletta Machiavelli, Susan Hampshire, Gert Fröbe, Peer Schmidt, Peter Cook, Dudley Moore, Jack Hawkins
FSK 18
Regie: Ettore Scola
Frivole Spiele Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Vittorio Gassman, Giovanna Ralli, Sylva Koscina, Walter Chiari
Drama
Regie: Dino Risi
Der Donnerstag Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Walter Chiari, Roberto Ciccolini, Michèle Mercier

Regie: Stefano Vanzina
Gli eroi del West Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Walter Chiari, Raimondo Vianello, Silvia Solar, Diana Lorys, Monica Randall, Tómas Blanco, Beny Deus, Miguel Del Castillo, Antonio Peral, Xan Das Bolas

Regie: Giorgio Simonelli
I magnifici tre Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Ugo Tognazzi, Walter Chiari, Raimondo Vianello, Dominique Boschero, Anna Ranalli, Margaret Rose Keil, Aroldo Tieri, Luigi Visconti, Tom Felleghy, Lucia Modugno

Regie: Giorgio Simonelli
Un Dollaro di fifa Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Ugo Tognazzi, Walter Chiari, Hélène Chanel, Eleonora Ruffo, Dominique Boschero, Mario Carotenuto, Aroldo Tieri, Renato Mambor, Nando Angelini, Arturo Dominici, Ignazio Balsamo
Bonjour Tristesse
Literaturverfilmung FSK 18
Regie: Otto Preminger
Bonjour Tristesse Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Deborah Kerr, David Niven, Jean Seberg, Mylène Demongeot, Geoffrey Horne, Juliette Gréco, Walter Chiari, Elga Andersen
FSK 16
Regie: Mark Robson
Die kleine Hütte Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Ava Gardner, Stewart Granger, David Niven, Walter Chiari, Finlay Currie, Jean Cadell, Jack Lambert, Henry Oscar, Viola Lyel, Jaron Yaltan
FSK 12
Regie: Mario Soldati
Zorro, der Held Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Walter Chiari, Vittorio Gassman, Delia Scala, Carlo Ninchi, Luigi Pavese, Juan de Landa, Gualtiero Tumiati, Michèle Philippe, Anna Arena, Gisella Monaldi, Nietta Zocchi, Giovanni Dolfini, Michele Malaspina
FSK 16
Regie: Mario Soldati
O.K. Nero Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Walter Chiari, Carlo Campanini, Silvana Pampanini, Gino Cervi, Jackie Frost, Piero Palermini, Giulio Donnini, Alda Mangini, Alba Arnova, Gildo Bocci, Rocco D'Assunta, Ugo Sasso

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!