Schauspieler/in

Vincent Cassel

* 23.11.1966 - Paris, Frankreich

Über Vincent Cassel

Vincent Cassel

Vincent Cassel; eigentlich Vincent Crochon (* 23. November 1966 in Paris) ist ein französischer Schauspieler, Filmproduzent und Synchronsprecher.

Leben

Kindheit und Ausbildung

Vincent Cassel wurde als Sohn des französischen Schauspielers Jean-Pierre Cassel und der Journalistin Sabine Litique im Pariser Stadtteil Montmartre geboren; die Eltern ließen sich 1980 scheiden. In seiner Jugend fiel Cassel durch sein rebellisches Verhalten auf und wurde von einem Internat ins andere verwiesen, bis er mit 17 Jahren Mitglied in einer Zirkusschule wurde. Auf Anraten seiner Eltern vermied er es in den folgenden Jahren, wie sein Vater ins Schauspielfach zu wechseln. Schließlich reiste er in die USA und lernte am Actors Institute in New York. Im Alter von zwanzig Jahren kehrte er nach Frankreich zurück und arbeitete mit dem renommierten Theaterregisseur Jean-Louis Barrault zusammen. Unter ihm war er u.a. in den Theaterinszenierungen Les oiseaux und Le théâtre de foire zu sehen.

Anfänge seiner Schauspielkarriere

Nach einem Engagement in der französischen Fernsehserie La belle anglaise im Jahr 1988 startete Cassel ein Jahr später seine Filmkarriere mit Didier Kaminkas Vater werden ist doch schwer. Weitere Nebenrollen folgten in den Komödien Gemischtes Doppel und Die Schokoladenprinzessin, wo er den Regisseur und Schauspieler Mathieu Kassovitz kennenlernte. Zusammen mit diesem drehte er 1993 Lola liebts schwarzweiß'', eine Dreieckskomödie, die in Paris spielt. Kassovitz übernahm in seinem Film die Hauptrolle, während Cassel als sein älterer Bruder, ein hartgesottener jüdischer Boxer, agierte.

Zusammenarbeit mit Mathieu Kassovitz

Die intensive Zusammenarbeit zwischen Kassovitz und Cassel führte 1995 mit dem Film Hass zum Erfolg. In seinem durchgehend in schwarz-weiß gehaltenen Drama porträtiert Kassovitz 24 Stunden im tristen Leben von drei befreundeten Jugendlichen eines Pariser Banlieues. Cassel, der unter Kassovitz als rebellischer Vince seine erste Hauptrolle übernahm, war als Bester Nachwuchsdarsteller und Bester Hauptdarsteller für einen César nominiert (neben so etablierten französischen Mimen wie Michel Serrault oder Jean-Louis Trintignant).

Nach dem großen Erfolg von Hass, der Vincent Cassel auch über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt werden ließ, gehörte er 1995 zum Ensemble der internationalen Produktion Jefferson in Paris von James Ivory, in der er an der Seite von Nick Nolte, Greta Scacchi und Gwyneth Paltrow agiert. Darauf folgten die französische Tragikomödie Seitensprung für Anfänger mit Karin Viard und Richard Berry, sowie Olivier Schatzkys Lélève, in dem er die Hauptrolle bekleidete. Eine weitere Hauptrolle folgte ein Jahr später mit Gilles Mimounis Psychothriller Lügen der Liebe (anderer Titel: Lieben und Lügen). Cassel spielte den aufstrebenden Geschäftsmann Max, der vor einer Geschäftsreise nach Tokio seine alte Jugendliebe Lisa wiedersieht, die vor Jahren aus unerklärlicherweise aus seinem Leben verschwand. Das ehemalige italienische Fotomodell Monica Bellucci, das Lisa verkörperte, lernte er auch außerhalb des Filmsets kennen und lieben. Beide traten in den folgenden Jahren in einer Reihe von Filmen gemeinsam auf, z.B. in Gaspar Noés kontroversem Drama Irreversibel, das Cassel mitproduzierte, oder in Frédéric Schoendoerffers Agentenfilm Agents Secrets – Im Fadenkreuz des Todes''.

Höhepunkt seiner Karriere

1998 war Vincent Cassel in Shekhar Kapurs mehrfach für den Oscar nominierten Film Elizabeth zu sehen. An der Seite von Cate Blanchett, Joseph Fiennes und Geoffrey Rush spielt er den exzentrischen Herzog von Anjou, der eine Heirat mit der Titelheldin eingehen soll. Im selben Jahr lieferte Cassel mit Shabat Night Fever seine erste Regiearbeit ab, für die er gemeinsam mit Anthony Souter auch das Drehbuch verfasste. Die Verfilmung eines weiteren historischen Stoffes folgte mit Luc Bessons Johanna von Orleans, in dem er Johannas Kampfgefährten Gilles de Rais verkörperte.

Im Jahr 2000 arbeitete Vincent Cassel erneut mit dem befreundeten Regisseur Mathieu Kassovitz zusammen. In dessen Kriminalfilm Die purpurnen Flüsse, der auf dem gleichnamigen Roman des französischen Schriftstellers Jean-Christophe Grangé basiert, bildete Cassel gemeinsam mit Jean Reno ein Ermittler-Duo, das eine Reihe von Morden an einer Eliteuniversität in den französischen Alpen aufdeckt. Für seine Darstellung des unkonventionellen Kriminalkommissars Max Kerkerian – in einer Kampfszene brach er sich bei den Dreharbeiten die Nase – wurde er für den Europäischen Filmpreis nominiert. 2004 verzichtete er auf ein Mitwirken in der Fortsetzung Die Engel der Apokalypse, er wurde durch Benoît Magimel ersetzt.

2001 lieh Vincent Cassel, der u. a. in Frankreich den britischen Schauspieler Hugh Grant synchronisiert, in dem Animationsfilm Shrek seine Stimme einem feminin dargestellten Robin Hood. Cassel war kurze Zeit später als Bösewicht in Christophe Gans’ historischem Horrorfilm Pakt der Wölfe zu sehen, der die Legende um die Bestie vom Gévaudan thematisierte. Im selben Jahr folgte ein gemeinsamer Auftritt als russische Kleinkriminelle mit Mathieu Kassovitz in dem Thriller Birthday Girl – Braut auf Bestellung an der Seite von Nicole Kidman und Ben Chaplin sowie die Hauptrolle in Jacques Audiards Thriller Lippenbekenntnisse. Für seine Rolle als Paul, eines gerade aus dem Gefängnis entlassenen Diebes, der eine Liaison mit einer hörgeschädigten Sekretärin (gespielt von Emmanuelle Devos) eingeht, wurde er 2002 erneut mit einer Nominierung als Bester Hauptdarsteller für den César und den Europäischen Filmpreis belohnt. Im selben Jahr sprach er den Säbelzahntiger Diego für die französische Synchronisation des Animationsfilms Ice Age.

Nach Auftritten in Steven Soderberghs Kriminalfilm Ocean’s 12, der Hauptrolle in Jan Kounens europäischem Western Blueberry und der Fluch der Dämonen und der französischen Synchronisation des Roboters Rodney in dem Animationsfilm Robots ist Cassel seit 2005 in Mikael Håfströms Thriller Entgleist an der Seite von Clive Owen und Jennifer Aniston zu sehen. 2006 folgte Kim Chapirons Horrorfilm Le sheitan, in dem er einen Schäfer spielt, der bei den Vorbereitungen zu einem satanischen Ritual von einer Gruppe Jugendlicher gestört wird.

Einen weiteren Erfolg in Amerika feierte Cassel 2007 in dem Oscar-nominierten Mafiathriller Tödliche Versprechen. An der Seite von Viggo Mortensen, Naomi Watts und Armin Mueller-Stahl verkörperte er den exzentrischen Sohn eines russischen Mafioso, der in London ein Restaurant verwaltet. Seinen bislang größten Erfolg feierte er mit dem Part des Jacques Mesrine in Jean-François Richets Spielfilmen Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt und Public Enemy No. 1 – Todestrieb. Die Rolle des französischen Gewaltverbrechers brachte ihm 2009 den César als Bester Hauptdarsteller ein. 2010 war er auch im Oscar-prämierten Ballett-Drama Black Swan an der Seite von Natalie Portman und Winona Ryder mit von der Partie.

Ab März 2009 warb Cassel für das Parfüm Nuit de l’homme von Yves Saint Laurent, 2011 für den Lancia Ypsilon.

Privates

Vincent Cassel ist seit 1999 mit Monica Bellucci (sie war seine Filmpartnerin in Lügen der Liebe, Dobermann, Pakt der Wölfe, Agents Secrets – Im Fadenkreuz des Todes und Irreversibel) verheiratet. Sie haben zwei Töchter, die am 12. September 2004 und am 21. Mai 2010 in Rom zur Welt kamen.

Cassel beherrscht die brasilianische Kampfkunst Capoeira.

Filmografie

Schauspieler (Auswahl)

  • 1989: Vater werden ist nicht schwer (Les cigognes n’en font qu’à leur tête)
  • 1991: Gemischtes Doppel (Les clés du paradis)
  • 1992: Die Schokoladenprinzessin (Hot Chocolate)
  • 1993: Lola liebts schwarzweiß (Métisse)
  • 1995: Seitensprung für Anfänger (Adultère, mode d’emploi)
  • 1995: Jefferson in Paris
  • 1995: Blood of the Hunter
  • 1995: Hass (La Haine)
  • 1996: Lügen der Liebe (L’Appartement)
  • 1997: As You Want Me (Come mi vuoi)
  • 1997: Dobermann
  • 1998: Le plaisir (et ses petits tracas)
  • 1998: Compromis
  • 1998: Elizabeth
  • 1999: In Marseille wartet der Tod (Unruly – Ohne jede Regel)
  • 1999: Guest House Paradiso
  • 1999: Johanna von Orleans (The Messenger: The Story of Joan of Arc)
  • 2000: Die purpurnen Flüsse (Les rivières pourpres)
  • 2001: Lippenbekenntnisse (Sur mes lèvres)
  • 2001: Birthday Girl – Braut auf Bestellung (Birthday Girl)
  • 2001: Pakt der Wölfe (Le pacte des loups)
  • 2002: Irreversibel (Irréversible)
  • 2003: The Reckoning – Das dunkle Geheimnis (The Reckoning)
  • 2004: Ocean’s 12 (Ocean’s Twelve)
  • 2004: Agents Secrets – Im Fadenkreuz des Todes (Agents secrets)
  • 2004: Blueberry und der Fluch der Dämonen (Blueberry)
  • 2005: Entgleist (Derailed)
  • 2006: Sheitan
  • 2007: Seine Majestät das Schwein (Sa majesté Minor)
  • 2007: Ocean’s 13 (Ocean’s Thirteen)
  • 2007: Tödliche Versprechen – Eastern Promises (Eastern Promises)
  • 2008: Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt (Mesrine: L’instinct de mort)
  • 2008: Public Enemy No. 1 – Todestrieb (Mesrine: L’Ennemi public n°1)
  • 2009: À Deriva
  • 2010: Black Swan
  • 2010: Notre Jour Viendra
  • 2011: Eine dunkle Begierde (A Dangerous Method)
  • 2012: Der Mönch (The Monk)

Regisseur und Drehbuchautor

  • 1997: Shabbat Night Fever

Produzent

  • 2002: Irreversibel (Irreversible)
  • 2006: Sheitan

Auszeichnungen

César

Nominierungen

  • 1996: nominiert als Bester Hauptdarsteller und Bester Nachwuchsdarsteller für Hass
  • 2002: nominiert als Bester Hauptdarsteller für Lippenbekenntnisse

Auszeichnungen

  • 2009: Bester Hauptdarsteller für Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt und Public Enemy No. 1 – Todestrieb

Weitere

Étoile d’Or

  • 2009: Bester Darsteller für Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt und Public Enemy No. 1 – Todestrieb

Europäischer Filmpreis

  • 2001: nominiert als Bester Darsteller für Die purpurnen Flüsse
  • 2002: nominiert als Bester Darsteller für Lippenbekenntnisse

Prix Lumière

  • 2009: Bester Darsteller für Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt und Public Enemy No. 1 – Todestrieb

Tokyo International Film Festival

  • 2008: Bester Darsteller für Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt und Public Enemy No. 1 – Todestrieb

Valenciennes International Festival of Action and Adventure Films

  • 2002: Patrick-Dewaere-Ehrenpreis

Weblinks

  • Offizielle Website von Vincent Cassel

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 07. April 2013, 14:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Si! SWamP, Kam Solusar, Sophia4justice, Sly37, SJPaine, Masic, Rechtschreibkontrolle, Se4598, Grindinger, Thorin I., CherryX, Critican.kane, WeiterWeg, Pilsken, Judith M-S, Don Magnifico, Nicowa, Nono111, Daiichi, NiTenIchiRyu, BlueCücü, Der Ehm, J.-H. Janßen, Quintil, Tmid, EisfeeNRW, לוי, Danglars3, Athenchen, Tresckow, Howwi, Jange, Wing, Freddyfant, PDD, Albrecht 2, Fu-Lank, Beleg Langbogen, Aktionsbot, HelenaL, Heinte, Jodo, Peng, Ellen-Barkin-Fan, Meleagros, Pilawa, Jello, Rybak, Starwash, Osiris2000, Frank Schulenburg, Hitch, Marilyn.hanson, Diba, Seewolf, Ajsmen91, P0p0, Mvb, Dead man’s hand, AN, Stell, Trugbild, Dilerius, César. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Vincent Cassel hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Gauguin
Biographie FSK 6
Regie: Edouard Deluc
Gauguin Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Malik Zidi, Tuheï Adams, Vincent Cassel
Jason Bourne
Thriller
Regie: Paul Greengrass
Jason Bourne Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Alicia Vikander, Julia Stiles, Matt Damon, Tommy Lee Jones, Vincent Cassel, Riz Ahmed, Neve Gachev, Alexander Cooper, Ato Essandoh, Stephen Kunken, Marla Aaron Wapner, Emeson Nwolie, Anthony Molinari, Stephanie McIntyre, Bill Camp, Amy De Bhrún, Dino Fazzani
Einfach das Ende der Welt
Drama FSK 12
Regie: Xavier Dolan
Einfach das Ende der Welt Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Nathalie Baye, Vincent Cassel, Marion Cotillard, Léa Seydoux, Gaspard Ulliel, Antoine Desrochers, William Boyce Blanchette, Sasha Samar, Arthur Couillard, Emile Rondeau, Théodore Pellerin, Jenyane Provencher
Kind 44
Thriller FSK 16
Regie: Daniél Espinosa
Kind 44 Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Tom Hardy, Gary Oldman, Noomi Rapace, Joel Kinnaman, Jason Clarke, Charles Dance, Dev Patel, Vincent Cassel, Paddy Considine, Fares Fares, Nikolaj Lie Kaas, Tara Fitzgerald, Josef Altin, Sam Spruell, Ned Dennehy, Mark Lewis Jones, Agnieszka Grochowska
Mein Ein, mein Alles
Drama FSK 12
Regie: Maïwenn
Mein Ein, mein Alles Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, Emmanuelle Bercot, Louis Garrel, Isild Le Besco, Chrystèle Saint Louis Augustin, Patrick Raynal, Yann Goven, Paul Hamy, Djemel Barek, Slim El Hedli, Lionnel Desruelles, Laetitia Dosch, Félix Bossuet, Giovanni Pucci, Michael Evans, Vincent Nemeth, Hervé Temime
Der Vater meiner besten Freundin
Komödie FSK 12
Regie: Jean-François Richet
Der Vater meiner besten Freundin Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, François Cluzet, Alice Isaaz, Lola Le Lann
Das Märchen der Märchen
Fantasy
Regie: Matteo Garrone
Das Märchen der Märchen Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Salma Hayek, Vincent Cassel, Toby Jones, John C. Reilly, Shirley Henderson, Hayley Carmichael, Bebe Cave, Stacy Martin, Christian Lees, Jonah Lees, Laura Pizzirani, Franco Pistoni, Jessie Cave, Alba Rohrwacher, Massimo Ceccherini, Giselda Volodi, Giuseppina Cervizzi
Trance - Gefährliche Erinnerung
Drama FSK 16
Regie: Danny Boyle
Trance - Gefährliche Erinnerung Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: James McAvoy, Vincent Cassel, Rosario Dawson, Danny Sapani, Matt Cross, Wahab Sheikh, Mark Poltimore, Tuppence Middleton, Simon Kunz, Michael Shaeffer, Tony Jayawardena, Vincent Montuel, Jai Rajani, Spencer Wilding, Gursharan Chaggar
Die Schöne und das Biest
Fantasy FSK 6
Regie: Christophe Gans
Die Schöne und das Biest Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, Léa Seydoux, André Dussollier, Eduardo Noriega, Myriam Charleins, Sara Giraudeau, Audrey Lamy, Jonathan Demurger, Nicolas Gob, Louka Meliava, Yvonne Catterfeld, Dejan Bucin
Eine dunkle Begierde
Drama FSK 16
Regie: David Cronenberg
Eine dunkle Begierde Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Michael Fassbender, Keira Knightley, Viggo Mortensen, Vincent Cassel, Sarah Gadon, Katharina Palm, Andrea Magro, Julie Chevallier, Arndt Schwering-Sohnrey, Wladimir Matuchin, Severin von Hoensbroech, Torsten Knippertz, Dirk S. Greis, André Dietz, Anna Thalbach, Sarah Marecek
Black Swan
Drama FSK 16
Regie: Darren Aronofsky
Black Swan Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Natalie Portman, Vincent Cassel, Mila Kunis, Barbara Hershey, Winona Ryder, Benjamin Millepied, Kristina Anapau, Ksenia Solo, Janet Montgomery, Toby Hemingway, Sebastian Stan, Mark Margolis
Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt
FSK 18
Regie: Jean-François Richet
Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, Gérard Depardieu, Cécile De France, Gilles Lellouche, Roy Dupuis, Elena Anaya, Michel Duchaussoy, Myriam Boyer, Florence Thomassin, Gilbert Sicotte
Public Enemy No. 1 – Todestrieb
FSK 16
Regie: Jean-François Richet
Public Enemy No. 1 – Todestrieb Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, Mathieu Amalric, Ludivine Sagnier, Samuel Le Bihan, Anne Consigny, Olivier Gourmet, Gérard Lanvin, Georges Wilson, Michel Duchaussoy, Myriam Boyer, Alain Fromager
Ocean’s 13
FSK 0
Regie: Steven Soderbergh
Ocean’s 13 Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Don Cheadle, Al Pacino, Andy García, Vincent Cassel, Elliott Gould, Bernie Mac, Carl Reiner, Casey Affleck, Scott Caan, Eddie Jemison, Shaobo Qin, Eddie Izzard, Michael Mantell, Ellen Barkin
Tödliche Versprechen – Eastern Promises
Thriller FSK 16
Regie: David Cronenberg
Tödliche Versprechen – Eastern Promises Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Viggo Mortensen, Naomi Watts, Vincent Cassel, Armin Mueller-Stahl, Sinéad Cusack, Mina E. Mina, Jerzy Skolimowski, Donald Sumpter
''Entgleist''
FSK 16
Regie: Mikael Håfström
''Entgleist'' Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Clive Owen, Vincent Cassel, Jennifer Aniston, RZA, Melissa George, Addison Timlin, Tom Conti, Xzibit, Giancarlo Esposito, David Morrissey
Agents Secrets – Im Fadenkreuz des Todes
FSK 16
Regie: Frédéric Schoendoerffer
Agents Secrets – Im Fadenkreuz des Todes Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, Monica Bellucci, André Dussollier, Charles Berling, Sergio Peris-Mencheta, Ludovic Schoendoerffer, Eric Savin, Serge Avedikian, Gabrielle Lazure, Najwa Nimri, Simon Andreu
Blueberry und der Fluch der Dämonen
Western FSK 12
Regie: Jan Kounen
Blueberry und der Fluch der Dämonen Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, Michael Madsen, Juliette Lewis, Temuera Morrison, Nichole Hiltz, Colm Meaney, Eddie Izzard, Djimon Hounsou, Tchéky Karyo, Dominique Bettenfeld, Ernest Borgnine
FSK 6
Regie: Steven Soderbergh
Ocean’s 12 Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Brad Pitt, George Clooney, Catherine Zeta-Jones, Matt Damon, Don Cheadle, Julia Roberts, Vincent Cassel, Andy García, Elliott Gould, Bernie Mac, Eddie Jemison, Casey Affleck, Scott Caan, Shaobo Qin, Carl Reiner, Robbie Coltrane, Eddie Izzard
Irreversibel
Drama FSK 18
Regie: Gaspar Noé
Irreversibel Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Monica Bellucci, Vincent Cassel, Albert Dupontel, Jo Prestia, Philippe Nahon, Stéphane Drouot, Jean-Louis Costes, Michel Gondoin, Mourad Khima
Birthday Girl – Braut auf Bestellung
Drama FSK 12
Regie: Jez Butterworth
Birthday Girl – Braut auf Bestellung Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Ben Chaplin, Vincent Cassel, Mathieu Kassovitz
Komödie
Regie: Jacques Audiard
Lippenbekenntnisse Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, Emmanuelle Devos, Olivier Gourmet, Olivier Perrier, Olivia Bonamy, Bernard Alane, Céline Samie, Pierre Diot, François Loriquet, Serge Boutleroff, David Saracino, Christophe Van de Velde
Pakt der Wölfe
Actionfilm FSK 16
Regie: Christophe Gans
Pakt der Wölfe Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Samuel Le Bihan, Vincent Cassel, Émilie Dequenne, Monica Bellucci, Jérémie Renier, Mark Dacascos, Jean Yanne, Edith Scob, Jean-François Stévenin, Jacques Perrin, Johan Leysen, Bernard Farcy, Hans Meyer, Virginie Darmon, Philippe Nahon, Éric Prat, Jean-Loup Wolff
Die purpurnen Flüsse
Krimi FSK 16
Regie: Mathieu Kassovitz
Die purpurnen Flüsse Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Jean Reno, Vincent Cassel, Nadia Farès, Dominique Sanda, Jean-Pierre Cassel, Karim Belkhadra, Didier Flamand, François Levantal
Komödie FSK 16
Regie: Adrian Edmondson
Guest House Paradiso Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Rik Mayall, Adrian Edmondson, Simon Pegg, Lisa Palfrey, Fenella Fielding, Hélène Mahieu, Vincent Cassel, Bill Nighy, Kate Ashfield, Sophia Myles
Johanna von Orleans
Drama FSK 16
Regie: Luc Besson
Johanna von Orleans Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Milla Jovovich, Dustin Hoffman, Faye Dunaway, Timothy West, John Malkovich, Joanne Greenwood, Desmond Harrington, Tchéky Karyo, Pascal Greggory, Vincent Cassel, Richard Ridings
Elizabeth
Thriller FSK 12
Regie: Shekhar Kapur
Elizabeth Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Cate Blanchett, Geoffrey Rush, Christopher Eccleston, Joseph Fiennes, Richard Attenborough, Fanny Ardant, Éric Cantona, Vincent Cassel, Kathy Burke, Edward Hardwicke, John Gielgud, Daniel Craig, James Frain, Jamie Foreman, Emily Mortimer
Dobermann
Thriller FSK 18
Regie: Jan Kounen
Dobermann Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, Tchéky Karyo, Monica Bellucci, Antoine Basler, Dominique Bettenfeld, Pascal Demolon, Marc Duret, Romain Duris, François Levantal, Ivan Merat-Barboff, Stéphane Metzger, Chick Ortega, Patrick Rocca, Florence Thomassin, Roland Amstutz
Drama FSK 12
Regie: Mathieu Kassovitz
Hass Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Vincent Cassel, Hubert Koundé, Saïd Taghmaoui, Abdel Ahmed Ghili, Héloïse Rauth, Rywka Wajsbrot, Olga Abrego, Laurent Labasse, Choukri Gabteni, Benoît Magimel, Medard Niang, Arash Mansour, Édouard Montoute

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!