Schauspieler/in

Victor Deiß

* 25.02.1935 - Korntal

Über Victor Deiß

Victor Deiß

Victor Deiß (* 25. Februar 1935 in Korntal/Bessarabien, heute Moldawien), auch Viktor Deiß, ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Deiß studierte Ende der 1950er bis Anfang der 1960er Jahre an der Staatlichen Schauspielschule Berlin; zu seinen Kommilitonen gehörten damals u. a. Veronika Drogi, Helga Hahnemann, Manfred Karge, Renate Richter, Eckhart Strehle und Arno Wyzniewski.[1] Nach Abschluss seines Studiums wurde er an Helene Weigels Berliner Ensemble engagiert.[2] Dem Ensemble dieses Theaters gehört er auch heute noch an.[3]

Seit seiner ersten Filmrolle (1970 in Frank Beyers Fernsehfilm Rottenknechte) übernahm Deiß auch immer wieder Film-, Fernseh- und Hörfunkrollen. Seit den 1990er Jahren hatte er Auftritte in Fernsehserien wie Immer wieder Sonntag, Polizeiruf 110, Mama ist unmöglich, Abschnitt 40 und GSG 9.

Filmografie (Auswahl)

  • 1970: Rottenknechte (TV) – Regie: Frank Beyer
  • 1972: Leichensache Zernik – Regie: Helmut Nitzschke
  • 1973: Die sieben Affären der Doña Juanita (TV, 4 Teile) – Regie: Frank Beyer
  • 1973: Polizeiruf 110: Nachttresor (TV-Reihe) – Regie: Helmut Krätzig
  • 1974: Spätsaison (TV-Serie) – Regie: Edgar Kaufmann
  • 1975: Till Eulenspiegel – Regie: Rainer Simon
  • 1975: Lotte in Weimar – Regie: Egon Günther
  • 1975: Polizeiruf 110: Die Rechnung geht nicht auf (TV-Reihe) – Regie: Thomas Jacob
  • 1976: Requiem für Hans Grundig (TV) – Regie: Achim Hübner
  • 1976: Ein altes Modell – Regie: Ulrich Thein
  • 1977: Polizeiruf 110: Vermißt wird Peter Schnok (TV-Reihe) – Regie: Otto Holub
  • 1977: Eine Handvoll Hoffnung – Regie: Frank Vogel
  • 1977: Vietnam. 4. Die eiserne Festung (Sprecher) – Regie: Walter Heynowski und Gerhard Scheumann
  • 1979: Karlchen, durchhalten (TV) – Regie: Siegfried Hartmann
  • 1980: Chirurgus Johann Paul Schroth (TV) – Regie: Peter Deutsch
  • 1981: Jockei Monika (TV-Serie) – Regie: Thomas Jacob
  • 1981: Das große Abenteuer des Kaspar Schmeck (TV) – Regie: Gunter Friedrich
  • 1982: Dein unbekannter Bruder – Regie: Ulrich Weiß
  • 1982: Das Luftschiff – Regie: Rainer Simon
  • 1983: Der Staatsanwalt hat das Wort: Nur ein Schluck (TV) – Regie: Edgar Kaufmann
  • 1984: Die Witwe Capet (TV) – Regie: Gerd Keil
  • 1985: Junge Leute in der Stadt – Regie: Karl Heinz Lotz
  • 1985: Flug des Falken (TV) – Regie: Peter Wekwerth
  • 1985: Zahn um Zahn – Die Praktiken des Dr. Wittkugel (TV-Serie) – Regie: Peter Hill
  • 1986: Gemeindeschwester Egon (TV) – Regie: Peter Hill
  • 1986: Neumanns Geschichten (TV-Serie)
  • 1986: Polizeiruf 110: Kein Tag ist wie der andere (TV-Reihe) – Regie: Thomas Jacob
  • 1987: Gavroche (TV) – Regie: Dieter Bellmann
  • 1988: Polizeiruf 110: Ihr faßt mich nie! (TV-Reihe) – Regie: Gerald Hujer
  • 1988: Polizeiruf 110: Eine unruhige Nacht (TV-Reihe) – Regie: Hubert Hoelzke
  • 1988: Polizeiruf 110: Der Kreuzworträtselfall (TV-Reihe) – Regie: Thomas Jacob
  • 1989: Die gläserne Fackel (TV) – Regie: Joachim Kunert
  • 1992: Verlorene Landschaft (TV) – Regie: Andreas Kleinert
  • 1994: Um jeden Preis (TV) – Regie: Kai Wessel
  • 1995: Neben der Zeit (TV) – Regie: Andreas Kleinert
  • 1995: Polizeiruf 110: Bruder Lustig (TV-Reihe) – Regie: Thomas Jacob
  • 1997: Im Namen der Unschuld (TV) – Regie: Andreas Kleinert
  • 1997: Die Story von Monty Spinnerratz – Regie: Michael F. Huse
  • 1998: Polizeiruf 110: Das Wunder von Wustermark (TV-Reihe) – Regie: Bernd Böhlich
  • 1998: Liebe deine Nächste! – Regie: Detlev Buck
  • 1998: Abgehauen – Regie: Frank Beyer
  • 1999: Polizeiruf 110: Mörderkind (TV-Reihe) – Regie: Matti Geschonneck
  • 1999: Nur ein toter Mann ist ein guter Mann – Regie: Wolf Gremm
  • 2002: Väter – Regie: Dani Levy

Einzelnachweise

  1. http://www.berliner-schauspielschule.de/leiter-duo.htm
  2. http://www.berliner-schauspielschule.de/experiment.htm
  3. http://www.berliner-ensemble.de/index_ensemble.htm

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. November 2012, 15:11 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Aristeides, Kegeltisch, Rosemarie Seehofer, Jany90, Mielemau, Paulae, Wilske, Sterup, FredericII, Miebner, PDD. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Victor Deiß hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Väter
Drama FSK 12
Regie: Dani Levy
Väter Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Ezra-Valentin Lenz, Sebastian Blomberg, Maria Schrader, Ulrich Noethen, Marion Kracht, Hanns Zischler, Christiane Paul, Elena Wilms, Victor Deiß, Christoph Bantzer, Sabine An Der Heiden, Rosel Zech, Georg Tryphon, Paul Frielinghaus, Rolf Zacher, Lena Stolze, Eva Medusa Gühne

Regie: Ulrich Thein
Ein altes Modell Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Erwin Geschonneck, Agnes Kraus, Marianne Kiefer, Werner Lierck, Axel Triebel, Kurt Böwe, Lisa Macheiner, Christian Grashof, Hans-Peter Reinicke, Wolfgang Winkler, Ursula Werner, Trude Bechmann, Hannelore Erle, Marina Krogull, Peter Friedrichson, Swetlana Schönfeld, Sylva Schüler, Victor Deiß
Lotte in Weimar
FSK 6
Regie: Egon Günther
Lotte in Weimar Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Lilli Palmer, Martin Hellberg, Rolf Ludwig, Hilmar Baumann, Jutta Hoffmann, Katharina Thalbach, Monika Lennartz, Norbert Christian, Hans-Joachim Hegewald, Walter Lendrich, Dieter Mann, Angelika Ritter, Annemone Haase, Gisa Stoll, Christa Lehmann, Linde Sommer, Sonja Hörbing, Victor Deiß
Till Eulenspiegel
Komödie FSK 18
Regie: Rainer Simon
Till Eulenspiegel Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Winfried Glatzeder, Cox Habbema, Franciszek Pieczka, Eberhard Esche, Jürgen Gosch, Hans Teuscher, Walter Bechstein, Michael Gwisdek, Marylu Poolman, Horst Lebinsky, Werner Dissel, Friedo Solter, Victor Deiß, Helmut Schreiber, B. K. Tragelehn, Peter Pauli, Hartmut Beer

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!