Schauspieler/in

Uwe Enkelmann

* 23.01.1962 - Hamburg

Über Uwe Enkelmann

Uwe Enkelmann

Uwe Bohm im Februar 2013 bei der 63. Berlinale

Uwe Bohm (* 23. Januar 1962 in Hamburg; gebürtig Uwe Enkelmann) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Bohm begann seine Schauspielerkarriere als Teenager in Filmen von Hark Bohm. In diesen Filmen trat er noch als Uwe Enkelmann auf. Der Regisseur Hark Bohm adoptierte ihn, und er nannte sich fortan Uwe Bohm. Drei bekannte Filme drehte er mit seinem Vater, die vor allem durch die schauspielerische Leistung Bohms in Erinnerung bleiben: Nordsee ist Mordsee (1976), Moritz, lieber Moritz (1978) und das deutsch-türkische Romeo-und-Julia-Drama Yasemin (1988), für das Bohm und Filmpartnerin Ayşe Romey 1988 mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurden. Bohm drehte in dieser Zeit auch mit anderen Regisseuren, darunter 1982 Die Heartbreakers von Peter F. Bringmann, einen Film über eine Beat-Band der 1960er Jahre im Ruhrgebiet.

Erste große Erfolge auf der Theaterbühne erlebte Bohm zur Zeit der Intendanz Peter Zadeks am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Im März 1987 erregte das Musical Andi (nach dem Buch Andi. Der beinahe zufällige Tod des Andreas Z., 16 von Kai Hermann und Heiko Gebhardt) mit Uwe Bohm in der Titelrolle Aufsehen über die Grenzen Hamburgs hinaus.

Später arbeitete Bohm immer wieder mit Zadek zusammen, so 1988 als Darsteller des Massenmörders Jack the Ripper in der Inszenierung von Frank Wedekinds Lulu am Deutschen Schauspielhaus und im Kaufmann von Venedig von William Shakespeare am Burgtheater in Wien. 2001 folgte Bash – Stücke der letzten Tage in der Regie von Zadek in den Hamburger Kammerspielen und 2004 Peer Gynt von Henrik Ibsen im Berliner Ensemble mit Uwe Bohm in der Titelrolle.

1990 trat er bei den Salzburger Festspielen in der Inszenierung von Grillparzers Die Jüdin von Toledo als König von Spanien auf. Bei den Nibelungenfestspielen Worms 2008 war Uwe Bohm in den beiden Stücken Siegfrieds Frauen und Die letzten Tage von Burgund als Hagen zu sehen.

Dem Fernsehpublikum ist Bohm durch zahlreiche Gastauftritte in Krimiserien und Filmen wie Dieter Wedels Mein alter Freund Fritz (2007) bekannt.

Filmografie (Auswahl)

  • 1976: Nordsee ist Mordsee (Buch und Regie: Hark Bohm)
  • 1978: Moritz, lieber Moritz (Buch und Regie: Hark Bohm)
  • 1980: Im Herzen des Hurrican (Buch und Regie: Hark Bohm)
  • 1983: Die Heartbreakers (Buch: Matthias Seelig, Regie: Peter F. Bringmann)
  • 1984: Der Fall Bachmeier – Keine Zeit für Tränen (Buch und Regie: Hark Bohm)
  • Tatort
    • 1984: Gelegenheit macht Liebe (Regie: Pete Ariel)
    • 2004: Große Liebe (Regie: Manuel Siebenmann)
    • 2005: Borowski in der Unterwelt (Regie: Claudia Garde)
    • 2006: Sonnenfinsternis (Regie: Dieter Berner)
    • 2008: Waffenschwestern (Regie: Florian Schwarz)
    • 2012: Es ist böse (Regie: Stefan Kornatz)

  • 1985: Der Fahnder: Der Dichter vom Bahnhof
  • 1988: Yasemin (Buch und Regie: Hark Bohm)
  • 1990: Herzlich willkommen (nach dem Buch von Walter Kempowski; Drehbuch und Regie: Hark Bohm)
  • 1991: Der Mann nebenan (Regie: Petra Hafter)
  • 1996/1997: Die Drei (Fernsehserie mit 27 Folgen, weitere Hauptrollen spielten Hannelore Hoger und Zacharias Preen)
  • 1997: Die Friedensmission – 10 Stunden Angst (Regie: Jörg Grünler)
  • 1998: Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei
    • 1998: Im Fadenkreuz
    • 2002: Der Tod aus dem Motor

  • 1999: Paul und Clara – Liebe vergeht nie (Regie: Nikolai Müllerschön)
  • 2001: Herz (Buch und Regie: Horst Sczerba)
  • 2002: Der Unwiderstehliche – Die 1000 Lügen des Gert Postel (Doku-Drama, Regie: Kai Christiansen)
  • 2002: Blond: Eva Blond! – Das Buch der Beleidigungen (Regie: Urs Egger)
  • 2003: Der letzte Zeuge: Der Tag, an dem ein Vogel vom Himmel fiel
  • 2005: Mätressen – Die geheime Macht der Frauen (1 Folge, Regie: Jan Peter)
  • 2006: SOKO Kitzbühel (Fernsehserie, 1 Folge)
  • 2007: Mein alter Freund Fritz (Buch und Regie: Dieter Wedel)
  • 2007: Ferien (Regie: Thomas Arslan)
  • 2008: Die Lüge (nach einem Roman von Petra Hammesfahr, Regie: Judith Kennel)
  • 2008: Vater aus Liebe (Regie: Imogen Kimmel)
  • 2008: Leo und Marie – Eine Weihnachtsliebe (Buch: Arndt Stüwe und Rolf Schübel; Regie: Rolf Schübel)
  • 2009: Sieben Tage (Regie: Petra K. Wagner)
  • 2009: SOKO Wien (Fernsehserie, 1 Folge)
  • 2010: Im Schatten (Regie: Thomas Arslan)
  • 2011: Mein bester Feind (Regie: Wolfgang Murnberger)
  • 2011: Flemming: Der Gesang der Schlange
  • 2011: Der Alte (Fernsehserie, 1 Folge)
  • 2011: Großstadtrevier (Fernsehserie, 1 Folge)
  • 2011: Nils Holgerssons wunderbare Reise
  • 2011: Mörderisches Wespennest
  • 2012: Der Dicke (Fernsehserie, mehrere Folgen)
  • 2012: Der Hafenpastor
  • 2012: Der Fall Jakob von Metzler
  • 2012: Jahr des Drachen
  • 2013: IK1 – Touristen in Gefahr (Fernsehserie, mehrere Folgen)
  • 2013: Gold (Regie: Thomas Arslan)

Auszeichnungen

  • 1988: Bayerischer Filmpreis für Yasemin
  • 1990: Deutscher Darstellerpreis des Bundesverbandes Regie als bester Nachwuchsschauspieler

Weblinks

  • Portraitseite bei der Agentur klostermann & thamm
  • Fanpage über Uwe Bohm

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 21. April 2013, 00:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Paul Katzenberger, KoljaHub, Micha0160, NatureKnowsBest, Kleiner Ried, Wheeke, Anstecknadel, McGregger, Grafite, DuaneHanson, Lespaul, Louis63, Bergfalke2, Sitacuisses, Dieter-MZ, CHensel, Freimut Bahlo, Allesgucker, CineAmigo, Quasimodo52, Palatinatian, Jeune, Chrispylein, Ernst Heiter, Lugnuts, Johnny T, Waterborough, Frankee 67, Renekaemmerer, J.-H. Janßen, Farbenpracht, Hotcha2, Tönjes, DasFliewatüüt, Johndog, Megalix, Iwoelbern, T-Zee, Onkelkoeln, Regiomontanus, DerPaul, Hubertl, Guandalug, Gereon K., Adornix, Mir smurf, Uka, Hhp4, Buckie, Karl Gruber, SteveK, Popie, Peter200, Sk-Bot, Rybak. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Uwe Enkelmann hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Der Fall Jakob von Metzler

Regie: Stephan Wagner
Der Fall Jakob von Metzler Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Robert Atzorn, Uwe Enkelmann, Johannes Allmayer, Wolfgang Pregler, Rainer Piwek, Dirk Borchardt, Thomas Loibl, Hanns Zischler, Hubert Mulzer, Jenny Schily, Simon Licht, Thomas Arnold, Carlo Ljubek, Lina Beckmann, Sebastian Schwab, Michael Wittenborn, Hubertus Hartmann
Der Hafenpastor

Regie: Stephan Meyer
Der Hafenpastor Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Jan Fedder, Martina Offeh, Marie-Lou Sellem, Margarita Broich, Uwe Enkelmann, Sabine Orléans, Annette Uhlen, Tim Grobe, Marie Seiser, Tristan Seith, Leon-Alexander Wulsch, Lydia Tuffour, Felix Kramer, Jürgen Uter, Thomas Born, Jens Poeck
Jahr des Drachen

Regie: Torsten C. Fischer
Jahr des Drachen Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Klaus J. Behrendt, Nina Liu, Karoline Eichhorn, Jeanette Hain, Uwe Enkelmann, Florian Bartholomäi
Mein bester Feind
Drama FSK 12
Regie: Wolfgang Murnberger
Mein bester Feind Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Moritz Bleibtreu, Georg Friedrich, Ursula Strauss, Marthe Keller, Udo Samel, Rainer Bock, Uwe Enkelmann, Merab Ninidse, Karl Fischer, Christoph Luser, Serge Falck
Mörderisches Wespennest

Regie: Markus Imboden
Mörderisches Wespennest Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Hinnerk Schönemann, Thomas Thieme, Uwe Enkelmann, Daniela Schulz, Anna Schudt, Rosa Enskat, Katja Danowski, Sylvia Rohrer, Rainer Luxem, Werner Wölbern, Hermann Beyer, Karl Kranzkowski, Christoph Tomanek, Traudel Sperber, Maria Simon, Susanne Wolff

Regie: Dirk Regel
Nils Holgerssons wunderbare Reise Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Justus Kammerer, Pauline Rénevier, Cecila Ljung, Hanns Zischler, Hinnerk Schönemann, Stefanie Japp, Kurt Krömer, Uwe Enkelmann, Mirja Turestedt, Joakim Nätterqvist, Bastian Pastewka, Katja Riemann, Robert Missler, Yvonne Catterfeld, Udo Schenk, Ben Becker, Ralf Schmitz
Im Schatten
Thriller
Regie: Thomas Arslan
Im Schatten Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Mišel Matičević, Karoline Eichhorn, Uwe Enkelmann, Rainer Bock, David Scheller, Peter Kurth, Hanns Zischler, Timo Jacobs, Jörg Malchow, André Szymanski, Albrecht Hirche

Regie: Petra K. Wagner
Sieben Tage Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Claudia Michelsen, Samuel Finzi, Lorenz Willkomm, Isabel Bongard, Sanne Schnapp, Uwe Enkelmann, Antje Lewald, Pierre Shrady, Charly Hübner, Dörte Lyssewski, Anna Schnelting

Regie: Rolf Schübel
Leo und Marie – eine Weihnachtsliebe Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Wotan Wilke Möhring, Bernadette Heerwagen, Uwe Enkelmann, Michael Schenk, Falk Rockstroh, Suzan Anbeh, Ulrike Grote, Brigitte Janner, Nadja Petri, Veit Stübner, Hülya Duyar

Regie: Judith Kennel
Die Lüge Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Uwe Enkelmann, Manfred Zapatka, Natalia Wörner, Monika Hansen, Michael Schönborn, Joachim Paul Assböck, Mark Waschke, Heike Jonca, Heiko Pinkowski, Rainer Piwek, Stephan Schad, Christoph Tomanek, Felix Vörtler, Alexander Yassin

Regie: Dieter Wedel
Mein alter Freund Fritz Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Ulrich Tukur, Veronica Ferres, Anna Hausburg, Maximilian Brückner, Uwe Enkelmann, Dorka Gryllus, Peter Jordan
Hunger auf Leben

Regie: Markus Imboden
Hunger auf Leben Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Martina Gedeck, Kai Wiesinger, Ulrich Mühe, Heinrich Schmieder, Uwe Enkelmann, Martin Feifel, Jutta Wachowiak, Günter Junghans, Karl Kranzkowski
Herz
Drama FSK 12
Regie: Horst Sczerba
Herz Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Camilla Renschke, Michael Roll, Werner Wölbern, Johanna Gastdorf, Uwe Enkelmann, Mehmet Kurtuluş, Meray Ülgen, Ilknur Boyraz, Florian Fitz, Laura Tonke, Pamela Knaack, Sólveig Arnarsdóttir

Regie: Jörg Grünler
Die Friedensmission – 10 Stunden Angst Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Herbert Knaup, Michael Mendl, Uwe Enkelmann, Felix Eitner, Rudolf Kowalski, Nina Kronjäger, Ann-Kathrin Kramer
Liebesfilm FSK 12
Regie: Hark Bohm
Yasemin Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Ayşe Romey, Uwe Enkelmann, Şener Şen, Ilhan Emirli, Emine Sevgi Özdamar, Toto Karaca, Sebnem Seldün, Nursel Köse, Katharina Lehmann, Nedim Hazar, Corinna Harfouch
FSK 12
Regie: Hark Bohm
Der Fall Bachmeier – Keine Zeit für Tränen Userwertung:

Produktionsjahr: 1984
Schauspieler/innen: Marie Colbin, Michael Gwisdek, Christine Limbach, Angela Schmid, Werner Rehm, Eugeniusz Priwiezienziew, Sven Dahlem, Jan Fedder, Knut Hinz, Uwe Dallmeier, Uwe Enkelmann
Drama FSK 12
Regie: Peter F. Bringmann
Die Heartbreakers Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Sascha Disselkamp, Maria Ketikidou, Michael Klein, Uwe Enkelmann, Mark Eichenseher, Rolf Zacher, Esther Christinat, Hartmut Isselhorst, Werner Hansch
FSK 12
Regie: Hark Bohm
Moritz, lieber Moritz Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Michael Kebschull, Kyra Mladeck, Walter Klosterfelde, Elvira Thom, Kerstin Wehlmann, Uwe Enkelmann, Dschingis Bowakow, Grete Mosheim, Uwe Dallmeier, Marquard Bohm, Eva Fiebig, Wolf-Dietrich Berg
Kinder-/Jugendfilm FSK 16
Regie: Hark Bohm
Nordsee ist Mordsee Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Uwe Enkelmann, Marquard Bohm, Herma Koehn, Dschingis Bowakow, Rolf Becker

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!