Schauspieler/in

Ulrike Bliefert

* 18.09.1951 - Düsseldorf

Über Ulrike Bliefert

Ulrike Bliefert

Ulrike Bliefert (* 18. September 1951 in Düsseldorf) ist eine deutsche Autorin, Schauspielerin und Mitglied der Deutschen Filmakademie.

Ausbildung von 1962 bis 1974

Nach dem Abitur begann sie ein Studium der Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften an der Universität Köln, parallel dazu nahm sie Schauspielunterricht und absolvierte diverse Praktika und Assistenzen in den Bereichen Regie, Bühnenbild, Kostüm (Köln, Bonn).

Berufliche Laufbahn seit 1974

Ulrike Bliefert ist freischaffende Film- und Fernsehschauspielerin sowie Hörspiel-/Feature- und Hörbuchsprecherin. Von 1974 bis 1978 war sie Ensemblemitglied des Grips-Theaters in Berlin.

Bekannt wurde sie durch die Rolle der Maximiliane in den Literaturverfilmungen von Jauche und Levkojen und Nirgendwo ist Poenichen nach den Romanvorlagen von Christine Brückner (ARD 1979 und 1980), u.a. mit Arno Assmann. Sie trat bisher in mehr als 40 Hauptrollen in Fernsehspielen, Reihen und Serien auf, so in Rheinpromenade an der Seite von Rudolf Platte, Ein Zug nach Manhattan mit Heinz Rühmann, Die beiden Freundinnen unter der Regie von Axel Corti, Konsul Möllers Erben, Jokehnen, Die Wilsheimer, Feuerbohne e.V., Peter Strohm, Ein Fall für Zwei, Liebling Kreuzberg, Und im Keller gärt es etc.

In vier Tatorten war sie in Rollen als Täterin, Kommissarin, Zeugin und Mordverdächtige zu sehen. Sie spielte sechs Jahre lang an der Seite von Jochen Busse in der RTL-Sitcom Das Amt und wurde für ihre Darstellung der Sekretärin Ulla 1999 mit dem „New York Finalist´s Award“ ausgezeichnet.

Bliefert schreibt darüber hinaus Drehbücher (u.a.für Tatort), Kurzkrimis und Romane: "Lügenengel" ISBN 978-3-401-06086-6, "(K)ein Junge wie Paul(a)" ISBN 978-3-401-06227-3, Neuausgabe TB unter neuem Titel: "Voll verliebt im Tor") ISBN 3401066595, "Elfengrab" ISBN 978-3-522-20082-0), "Bitterherz" ISBN 9783522201032

Rollenauswahl

Fernsehen 2004-2012:„Heiter bis tödlich: Morden im Norden“ (ARD), „Mein Leben und ich“ (RTL), „Verrückt ist auch normal“ (ARD), "Soko Wismar" (ARD) "Heiratsschwindlerin mit Liebeskummer" (ARD), "Pik und Amadeus" (ARD), "Sophie, Braut wider Willen" (ARD),"Der Staatsanwalt" (ZDF), "Suchkind 312" (ARD), "Um Himmels Willen" (ARD), "Luises Versprechen" (ARD) "Der Bulle und das Landei" (ARD)

Kinofilme 1998-2009: „Alles Bob“ (1999), „Endstation Tanke“ (2000), „Der Brief des Kosmonauten“ (2001), Jürgen Bartsch-Biografie Ein Leben lang kurze Hosen tragen (2002, 2003 in San Francisco mit dem Levi´s First Feature Award für den besten Debütfilm ausgezeichnet), Elektra und das Kleid (2004)

Privates

Mit ihrem Mann, dem Schweizer Schauspieler László I. Kish, lebt Ulrike Bliefert in Berlin. Sie haben eine Tochter, die Schauspielerin Anna Luise Kiss.

Weblinks

  • Offizielle Homepage

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 08. Mai 2012, 16:05 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Marcus Cyron, Domspatz, Don Magnifico, Jivee Blau, Johnny T, Umweltschützen, Der Wolf im Wald, McGregger, Pandarine, Sinn, 1000の言葉, Tröte, WolfgangS, Liebes.hexe, Florian Adler, David Althammer, Chris2007, Chatter, PiCri, He3nry, Moros, Konrad Lackerbeck, Ephraim33, Hhp4, Euku, Ben Nevis, Rybak. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Ulrike Bliefert hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Ente gut! Mädchen allein zu Haus
Komödie FSK 0
Regie: Norbert Lechner
Ente gut! Mädchen allein zu Haus Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Ulrike Bliefert, Ulrich Brandhoff, Linda Anh Dang, Lynn Dortschack, Janina Elkin, Petra Kleinert, Steffi Kühnert, Andreas Schmidt, Anna Schumacher, Lena Stolze, Florian Wihstutz, Lisa Wihstutz
Der Samurai
FSK 16
Regie: Till Kleinert
Der Samurai Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Michel Diercks, Pit Bukowski, Uwe Preuss, Kaja Blachnik, Ulrike Hanke-Haensch, Christopher Kane, Ulrike Bliefert, Janin Halisch, Yvonne Yung Hee, Gernot Alwin Kunert, Manfred Möck, Michael Schumacher
Drama
Regie: Torsten C. Fischer
Guter Junge Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Klaus J. Behrendt, Sebastian Schmidtke, Gabriela Maria Schmeide, Martin Brambach, Bernd Michael Lade, Matthias Brenner, Komi Togbonou, Astrid Meyerfeldt, Ursina Lardi, Cornelia Schmaus, Liv Lisa Fries, Katarina Gaub, Ulrike Bliefert, Sandro Lohmann, Samuel Schneider, Richard Schwager

Regie: Dominikus Probst
Pik & Amadeus – Freunde wider Willen Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Sidonie von Krosigk, Robin Becker, Ulrike Bliefert, Andreas Hoppe, Sonja Kirchberger, Rudolf Kowalski, Gudrun Okras, Heinrich Schafmeister, Martin Armknecht
Ein Leben lang kurze Hosen tragen
Drama FSK 12
Regie: Kai S. Pieck
Ein Leben lang kurze Hosen tragen Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Tobias Schenke, Sebastian Schmidtke, Ulrike Bliefert, Walter Gontermann, Jürgen Christoph Kamcke, Sebastian Rüger, Stephan Szasz, Roland Riebeling
FSK 12
Regie: Rainer Wolffhardt, Rolf Hädrich, Günter Gräwert
Nirgendwo ist Poenichen Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Arno Assmann, Edda Seippel, Ulrike Bliefert, Franziska Bronnen, Herbert Steinmetz, Ilsemarie Schnering, Edeltraut Elsner, Hartmut Becker, Wilfried Klaus, Pinkas Braun, Ferdy Mayne, Joachim Wichmann, Götz Olaf Rausch, Eva Lissa, Liane Hielscher, Ingeborg Lapsien, Sigfrit Steiner
FSK 12
Regie: Rainer Wolffhardt, Rolf Hädrich, Günter Gräwert
Jauche und Levkojen Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Arno Assmann, Edda Seippel, Ulrike Bliefert, Franziska Bronnen, Herbert Steinmetz, Ilsemarie Schnering, Edeltraut Elsner, Hartmut Becker, Wilfried Klaus, Pinkas Braun, Ferdy Mayne, Joachim Wichmann, Götz Olaf Rausch, Eva Lissa, Liane Hielscher, Ingeborg Lapsien, Sigfrit Steiner

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!