Schauspieler/in

Thomas Wilson Brown

* 27.12.1972 - Lusk, Wyoming

Über Thomas Wilson Brown

Thomas Wilson Brown

Thomas Wilson Brown (* 27. Dezember 1972 in Lusk, Wyoming) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Filmproduzent.

Leben

Thomas Wilson Brown, der auf dem Rücksitz eines Autos das Licht der Welt erblickte, wuchs die ersten sieben Lebensjahre auf der Farm seiner Eltern Byron Brown und Margaret Mary West in Wyoming auf, ehe er mit ihnen nach New Mexico kam. Vier Tage nach seinem neunten Geburtstag starb seine Mutter an einem Zervixkarzinom. Ebenfalls an Krebs starb sein Vater wenige Jahre später, der einem Pankreastumor erlag.

Schon früh nahm Brown Schauspiel- und Tanzunterricht, und stand 1985, im Alter von 14 Jahren, im Western Silverado erstmals vor der Kamera. In Our House, einer kurzlebigen Fernsehserie, die 1987 produziert wurde, verkörperte er eine Nebenrolle. 1989 stand der 18-jährige in seiner wohl bekanntesten Rolle vor der Kamera. In Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft verkörperte er eines jener Kinder, die durch das missglückte Experiment eines Wissenschaftlers auf Millimetergröße geschrumpft werden. 1991 wurde er für seine Darstellung für den Saturn Award nominiert.

Brown hat es jedoch nie geschafft, sich im Showbusiness von Hollywood zu etablieren, und stand in den 1990er Jahren als Gastdarsteller von Fernsehserien, wie etwa Beverly Hills, 90210, Nash Bridges oder Walker, Texas Ranger vor der Kamera. 2001 erhielt er eine Nebenrolle im Kriegsfilm Pearl Harbor.

Heute ist Brown Miteigentümer von Thunder Basin Pictures, einer Produktionsfirma, die Independentfilme produziert. 2010 feierte er mit dem Thriller The Mooring sein Debüt als Filmproduzent und Regieassistent.

Um sich den Lebensunterhalt zu finanzieren, hat Brown eine Ausbildung zum Zimmerer absolviert; auch ist er als Cowboy tätig, und Mitglied der Professional Rodeo Cowboys Association (PRCA).

Über das Privatleben von Thomas Wilson Brown ist nur wenig bekannt. Er ist verheiratet und Familienvater, und lebt mit seiner Familie auf ihren drei Farmen in New Mexico, Montana und Kalifornien.

Filmografie

  • 1985: Silverado als Augie
  • 1989: Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft (Honey, I Shrunk the Kids)
  • 1990: Ein Mädchen namens Dinky (Welcome Home, Roxy Carmichael)
  • 1990–1991: Unter der Sonne Kaliforniens (Knots Landing)
  • 2001: Pearl Harbor (Pearl Harbor)

Auszeichnungen

  • 1991: Nominiert für den Saturn Award für den besten Nachwuchsschauspieler für: Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft (Honey, I Shrunk the Kids)

Weblinks

  • Foto

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 12:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Umherirrender, Minnou, Silewe, Crazy1880, Sebbot, Johnny T. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Thomas Wilson Brown hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Ein Mädchen namens Dinky
FSK 12
Regie: Jim Abrahams
Ein Mädchen namens Dinky Userwertung:

Produktionsjahr: 1990
Schauspieler/innen: Winona Ryder, Jeff Daniels, Laila Robins, Thomas Wilson Brown, Joan McMurtrey, Graham Beckel, Frances Fisher, Robby Kiger, Dinah Manoff, Sachi Parker
Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft
FSK 6
Regie: Joe Johnston
Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Rick Moranis, Matt Frewer, Marcia Strassman, Kristine Sutherland, Thomas Wilson Brown, Jared Rushton, Amy O’Neill, Robert Oliveri, Carl Steven, Mark L. Taylor, Kimmy Robertson, Lou Cutell
Silverado
Western FSK 12
Regie: Lawrence Kasdan
Silverado Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Kevin Kline, Scott Glenn, Kevin Costner, Danny Glover, Patricia Gaul, Earl Hindman, Thomas Wilson Brown, Lynn Whitfield, Linda Hunt, Rosanna Arquette, Brion James, Brian Dennehy, Jeff Fahey, Troy Ward, John Cleese, Jeff Goldblum, Ray Baker

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!