Schauspieler/in

Thomas Darchinger

* 05.05.1963 - Neuburg an der Donau

Über Thomas Darchinger

Thomas Darchinger

Thomas Darchinger (* 5. Mai 1963 in Neuburg an der Donau) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Darchinger wuchs in Herrsching am Ammersee auf. Nach bestandenem Abitur und anschließendem Zivildienst ging er nach München, wo er am Pathos Transport Theater seine Laufbahn als Schauspieler begann. Hier spielte er in mehreren Hauptrollen. 1990 verließ er die Kompagnie, arbeitete im In- und Ausland als Gast an mehreren Theatern und gründete 1993 eine eigene Theatergruppe (Theater d-formation). Hier machte er sich auch als Autor und Regisseur einen Namen. 1989 wurde er für den Film entdeckt. Gleich seine zweite Rolle („Maxi Grandauer“ in Die Löwengrube) brachte ihm zusammen mit den anderen Hauptdarstellern den Adolf-Grimme-Preis ein. Seitdem hat er in über 100 Filmen gespielt. Davon über 40 Mal als Mörder in Formaten wie "Tatort", "Polizeiruf 110", "Der Ermittler" usw. Auch international gilt er als einer der versiertesten Schauspieler Deutschlands. Er wirkte u.a. in dem englisch/kanadischen Kinofilm "Joy Division" (an der Seite von zB Ed Stoppard, Tom Schilling) und dem französischen Kinofilm "La Rafle" (an der Seite von zB Jean Reno, Melanie Laurent) mit. Darchinger ist auch einer der renommiertesten Sprecher des Landes. Er spricht regelmäßig Synchron-Hauptrollen, ist sehr erfolgreich mit Lesungen unterwegs (wie zB "Das andere Leben" oder "A gmade Wiesn") und spricht für Hörbücher.

Auszeichnungen

  • 1992 Adolf-Grimme-Preis
  • 1998 Talent des Jahres

Filmographie (Auswahl)

  • 1990–1991: Löwengrube – Regie: Rainer Wolffhardt
  • 1993: Der König – Die Sünden der Väter – Regie: Rainer Wolffhardt
  • 1995: Mali – Regie: Rainer Wolffhardt
  • 1996–1997: Sardsch – Regie: Axel de Roche
  • 1997: Der Bulle von Tölz, Folge 9: Tod in der Brauerei (als Gustl Bachmaier)
  • 1998: Der Solist – Regie: Carlo Rola
  • 1999–2000: Ein unmöglicher Mann – Regie: Thomas Berger
  • 1999: Rosa Roth - Tod eines Bullen – Regie: Carlo Rola
  • 2000: Sass – Regie: Carlo Rola
  • 2001: Brudermord – Regie: Friedrich Böhm
  • 2002: Tatort - Der Fremdwohner – Regie: Peter Fratzscher
  • 2004: U 43 – Regie: Wolf Mocikat
  • 2004: Der Ermittler - Familienglück – Regie: Peter Fratzscher
  • 2002–2004: Die Stimmen: Untreu/Damals warst du still – Regie: Rainer Matsutani
  • 2005: Joy Division – Regie: Reg Traviss
  • 2005: Der Junge ohne Eigenschaften – Regie: Thomas Stiller
  • 2006: Die Gerichtsmedizinerin – Regie: Thomas Stiller
  • 2006: Tschüss! Wir bleiben hier – Regie: René Heisig
  • 2006: Das Inferno – Flammen über Berlin – Regie: Rainer Matsutani
  • 2007: When Angels Cry – Regie: Bettina Speer
  • 2007: Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen – Regie: Ralf Huettner
  • 2007: Unschuldig - Maskenball – Regie: Thomas Stiller
  • 2008: 12 Winter – Regie: Thomas Stiller
  • 2008: Die Sache mit dem Glück
  • 2008: Nur die Sterne schauten zu – Regie: Käthe Niemeyer
  • 2009: Faktor 8 – Der Tag ist gekommen – Regie: Rainer Matsutani
  • 2009: La Rafle - Regie: Roselyne Bosch
  • 2009: Polizeiruf 110 - Aquarius - Regie Edward Berger
  • 2009: Der Staatsanwalt – Das kleinere Übel
  • 2010: Rosenheim Cops (diverse Folgen, Rolle Markus Erbacher)
  • 2010: Unter Verdacht - Persönliche Sicherheiten
  • 2010: Soko 5113 - Kepplers letzter Fall
  • 2011: Reif(f) für die Insel - Regie Anno Saul
  • 2011: Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer - Regie Florian Baxmeier
  • 2011: Kommissarin Lucas - Die 7 Gesichter der Furcht - Regie Tim Trageser
  • 2012: IK1 - Einsatz in Malaysia - Regie Sophie Allet-Coche
  • 2012: Tatort - Der traurige König

Weblinks

  • Offizielle Webpräsenz

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 10. März 2013, 21:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Liebermary, Pecy, Horst Gräbner, Jany90, Anstecknadel, Schelmentraum, Silewe, Krassdaniel, Bergfalke2, Domspatz, Crazy1880, Schokohäubchen, F2hg.amsterdam, Apple Imac, PDD, Jbergner, Gwynplain, Kreczik, TdarcAmmersee, Pfalzfrank, AHZ, Nicolas G.. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Thomas Darchinger hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Agnieszka
Drama FSK 16
Regie: Tomasz Emil Rudzik
Agnieszka Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Karolina Gorczyca, Hildegard Schmahl, Lorenzo Nedis, Elisa Schlott, Jörg Witte, Thomas Darchinger, Wojciech Zielinski, Christina Beier, Ole Eisfeld, Angelika Fink, Rafal Garnecki, Thomas Gräßle, Jan Messutat, Tom Radisch, Hannah Scheibe, Johannes Silberschneider
Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer
FSK 12
Regie: Florian Baxmeyer
Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Kai Wiesinger, Bettina Zimmermann, Fabian Busch, Sonja Gerhardt, Annika Blendl, Clemens Schick, Andreas Wellano, Thomas Darchinger, Andreas Grusinski, Ralph Herforth, Bibiana Zeller

Regie: Rainer Matsutani
Faktor 8 – Der Tag ist gekommen Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Muriel Baumeister, Oliver Mommsen, Emilia Schüle, Max Felder, Gesine Cukrowski, Lucie Muhr, André Hennicke, Max von Thun, Kirsten Block, Stephan Luca, Philippe Reinhardt, Heio von Stetten, Joram Voelklein, Thomas Darchinger, Julia Haacke, John Friedmann, François Goeske
FSK 12
Regie: Thomas Stiller
Zwölf Winter Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Jürgen Vogel, Axel Prahl, Wotan Wilke Möhring, Matthias Koeberlin, Torsten Michaelis, Thomas Darchinger, Katharina Palm, Doreen Jacobi, Yvonne Burbach, Hans-Martin Stier, Elisabeth Baulitz

Regie: René Heisig
Die Sache mit dem Glück Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Katharina Böhm, Oliver Stokowski, Alicia von Rittberg, Max Felder, Luisa Menges, Carin C. Tietze, Jürgen Tarrach, Thomas Darchinger, Albert Kitzl, Michael Fitz, Holger Gotha, René Ifrah, Victoria Mayer, Beate Pfeiffer, Yevgeni Sitokhin, Laura Sonntag, Kristian Wanzl

Regie: Rainer Matsutani
Das Inferno – Flammen über Berlin Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Stephan Luca, Silke Bodenbender, Klaus J. Behrendt, Christian Kahrmann, Antanas Surgailis, Thomas Darchinger, Wolfram Teufel, Tim Wilde, Niels Bruno Schmidt, Sabine Wolf, Sophie Bristell, Klaus Schreiber

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!