Schauspieler/in

Tatyana Ali

* 24.01.1979 - Brooklyn

Über Tatyana Ali

Tatyana Ali

Tatyana Ali Tatyana Marisol Ali (* 24. Januar 1979 in Brooklyn[1], New York) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Rhythm-and-Blues-Sängerin.

Familie und Jugend

Tatyana Ali ist die Tochter Sonia Alis, einer in Panama geborenen Krankenschwester, und Sheriff Alis, eines Polizisten indischer Abstammung aus Trinidad und Tobago. Sie hat zwei jüngere Schwestern. Ali ging in Bellmore auf Long Island und in Los Angeles zur Schule. Sie spricht Englisch und Spanisch.

Schauspielerin

Mit Herbie Hancock trat Ali in der Kinderserie Sesamstraße auf. Bekannt wurde sie durch die Rolle der Ashley Banks in der Sitcom Der Prinz von Bel Air. Gastrollen hatte sie u. a. in Die Bill Cosby Show, Mickey Mouse Club, Eddie Murphy Raw, Kinos Storytime, Mr. Foster's Field Trip, Ein schrecklich nettes Haus und Are You Afraid of the Dark?''.

Sängerin

Im Alter von sieben Jahren begann Ali mit ihrer Gesangsausbildung. In verschiedenen Episoden der Serie Der Prinz von Bel Air trat sie als Sängerin auf. Im Jahre 1998 veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Kiss the Sky“. Es wurde von Will Smith produziert, dem Hauptdarsteller der Sitcom.

Politik

Ali unterstützte die Präsidentschaftskandidatur Barack Obamas und war in dem Video „Yes we can“ von Will.i.am zu sehen.

Filmografie (Auswahl)

  • 1988: Crocodile Dundee II
  • 1989: Die Bill Cosby Show
  • 1990-1996: Der Prinz von Bel Air (The Fresh Prince of Bel-Air)
  • 1996: Von Rache besessen (Fall Into Darkness)
  • 1996: Kids in the Wild
  • 1997: … denn zum Küssen sind sie da (Kiss the Girls)
  • 1998: The Clown at Midnight
  • 1999: Der zuckersüße Tod (Jawbreaker)
  • 2000: Brother
  • 2003: College Animals (Dorm Daze)
  • 2003: Fastlane (1 Folge)
  • 2004: Back in the Day
  • 2006: Spiel auf Sieg (Glory Road)
  • 2007: Privileged
  • 2007: The Young and the Restless (3 Folgen)
  • 2007: On the Lot (1 Folge)
  • 2008: Hotel California
  • 2008: Nora's Hair Salon II
  • 2009: Mütter und Töchter (Mother and Child)

Diskografie

Alben

  • 1998 - Kiss The Sky
  • 2008 - The Light

Singles

  • 1998 - Daydreamin'
  • 1999 - Boy You Knock Me Out
  • 1999 - Everytime
  • 1999 - Forever night

Anmerkungen

  1. http://www.askmen.com/women/singer/32c_tatyana_ali.html

Weblinks

  • Tatyana Ali interview

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 19. April 2013, 09:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Maleeetz, RoBri, Chairego apc, CennoxX, WAH, Paulae, Kam Solusar, Mikano, Crazy1880, Aka, Pelz, Maaanooo, Dievo, Sandmann4u, Engie, Priwo, Graphikus, Zeuslnx, FandS, Marcus Cyron, Jan eissfeldt, JaynFM, RobertLechner, FredericII, CommonsDelinker, Benny der 1., Gavin Mitchell, AN, César, Heinte, Phoinix, Nicle, STBR, Bambamouse, Tröte, Blaufisch, Bigbug21, Sweet Tabu, StillesGrinsen, Juliana, Flominator, MIH2, Peterlustig, Harro von Wuff, Milo Benton, MatthiasN. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Tatyana Ali hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Mütter und Töchter
Drama
Regie: Rodrigo García
Mütter und Töchter Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Naomi Watts, Annette Bening, Kerry Washington, Samuel L. Jackson, Shareeka Epps, David Morse, Amy Brenneman, Marc Blucas, Carla Gallo, Tatyana Ali, Jimmy Smits, Brittany Robertson, Cherry Jones, Elpidia Carrillo, S. Epatha Merkerson, Ahmed Best, Eileen Ryan
Back in the Day
FSK 12
Regie: James Hunter
Back in the Day Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Tatyana Ali, Rafa Alvarez, Tia Carrere, Giancarlo Esposito, Pam Grier, Frank Langella, Joe Morton, Ving Rhames, Ja Rule, Al Sapienza, Davetta Sherwood
College Animals
FSK 16
Regie: Scott Hillenbrand, David Hillenbrand
College Animals Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Tatyana Ali, Boti Bliss, Marie Noelle Marquis, Paul H. Kim, Marieh Delfino, Cameron Richardson, Tony Denman, Randy Spelling, Courtney Gains, James DeBello, Danielle Fishel, Jennifer Lyons, Gregory Hinton, Edwin Hodge, Patrick Cavanaugh, Katie Lohmann, Patrick Renna
FSK 16
Regie: Jean Pelerin
The Clown at Midnight Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Christopher Plummer, Sarah Lassez, Margot Kidder, James Duval, Tatyana Ali

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!