Schauspieler/in

Susanne Beck

* 23.08.1947 - Hamburg

Über Susanne Beck

Susanne Beck

Susanne Beck (* 23. August 1947 in Hamburg) ist eine deutsche Schauspielerin, Hörspielsprecherin und Synchronsprecherin.

Karriere

Die Tochter des Schauspielers Horst Beck gastierte nach der Schauspielschule unter anderem am Ernst-Deutsch-Theater, wo sie in Thornton Wilders Unsere kleine Stadt und Frederick Knotts Warte bis es dunkel wird zu sehen war. Das T(h)eater in der Briennerstraße in München und die Komödie im Marquardt waren weitere Stationen ihres Werdegangs.

Ihr Fernsehdebüt gab sie 1966 in Zwei wie wir... und die Eltern wissen von nichts. In der Folge spielte sie vor allem Gastrollen in Fernsehserien wie Das Traumschiff, Notarztwagen 7 und Der Alte sowie mehreren Folgen von Tatort und Derrick. Bekanntheit erlangte sie vor allem in der NDR-Kindersendung Plumpaquatsch als geduldige (Ko-)Moderatorin neben einer Wassermann-Handpuppe. Von 1972 bis 1975 wurden 75 Folgen Plumpaquatsch produziert und gesendet, dazu kamen zwölf Wiederholungen im Jahr 1978.

Beck ist seit 1990 mit dem PR-Manager eines großen japanischen Unternehmens verheiratet und seitdem nur noch selten als Fernsehschauspielerin aktiv, ihre letzte Rolle war 1992 ein Gastauftritt in der Serie Peter Strohm.

Filmografie (Auszug)

  • 1966: Zwei wie wir... und die Eltern wissen von nichts
  • 1967: Tragödie in einer Wohnwagenstadt
  • 1969: Der Prozeß beginnt
  • 1971: Sparks in Neu-Grönland
  • 1972: Plumpaquatsch
  • 1974: Drei Männer im Schnee
  • 1975: Eigener Herd ist Goldes wert
  • 1976: Tatort (WDR, Folge 61: Zwei Leben)
  • 1976: Derrick (Folge: Yellow He)
  • 1977: Die kluge Bauerntochter
  • 1977: Notarztwagen 7 (Folge 6 Die Pleite muss gefeiert werden)
  • 1978: Derrick (Folge: Solo für Margarete)
  • 1978: Tatort (WDR, Folge 87: Rechnung mit einer Unbekannten)
  • 1978: Ein Hut von ganz spezieller Art
  • 1980: Der Alte (Folge: Sportpalastwalzer)
  • 1980: Achtung Zoll!
  • 1982: Derrick (Folge: Nachts in einem fremden Haus)
  • 1983: Unsere schönsten Jahre
  • 1984: Tiere und Menschen
  • 1984: Helga und die Nordlichter (Serie)
  • 1985: Erbin sein - dagegen sehr
  • 1987: Sturmflut
  • 1983: Das Traumschiff
  • 1988: Die Schwarzwaldklinik
  • 1989: Die Männer vom K3
  • 1992: Peter Strohm

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 18. März 2013, 18:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schwabenzauber, Maerzaries1985, Sysaranne, Silewe, Schreiben, Schweick, BlueCücü, Cologinux, Ehrhardt, Weiter Himmel, Crazy1880, Inkowik, Succu, Grimmi59 rade, Thomas Möller, Darev, Aloop, Graphikus, APPERbot, Ben Nevis, Schnatzel, Nemissimo, Baerli, Konrad Lackerbeck, Rybak, Sockrátes, Dr. Meierhofer, Habakuk, Harro von Wuff, Eastfrisian. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Susanne Beck hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Rudolf Jugert
Die kluge Bauerntochter Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Susanne Beck, Robert Tessen, Heinz Trixner, Günter Jerschke
Komödie FSK 12
Regie: Alfred Vohrer
Drei Männer im Schnee Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Klaus Schwarzkopf, Roberto Blanco, Thomas Fritsch, Susanne Beck, Grit Boettcher, Lina Carstens, Elisabeth Volkmann, Herbert Fleischmann, Ingrid Steeger, Fritz Tillmann, Gisela Uhlen, Klaus Grünberg, Franz Muxeneder, Rainer Basedow, Dieter Augustin, Max Strecker, Ursula Reit

Regie: Joachim Hess
Sparks in Neu-Grönland Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Robert Meyn, Lisa Helwig, Erwin Wirschaz, Petra Fahrnlaender, Heidi Stroh, Klaus Lerm, Werner Riepel, Christa Wehling, Kai Kahlert, Andrea Eschke, Rolf Nagel, Brigitte Dresewski, Gitta Zeidler, Gerda Gmelin, Manfred Zapatka, Susanne Beck, Wolfgang Borchert

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!