Schauspieler/in

Stephen Boyd

* 04.07.1931 - Glengormley, Nordirland, Vereinigtes Königreich
† 02.06.1977 Granada Hills, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Über Stephen Boyd

Stephen Boyd

Stephen Boyd (* 4. Juli 1931 in Glengormley, Nordirland als William Millar; † 2. Juni 1977 in Granada Hills, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler irischer Herkunft.

Boyds bekannteste Rolle war die des römischen Tribuns Messala, des brutalen Gegenspielers des Titelhelden Ben Hur im gleichnamigen, elffach oscarprämierten Film aus dem Jahr 1959. Hierfür erhielt er 1960 den Golden Globe als bester Nebendarsteller, während der Oscar in der gleichen Kategorie überraschend an seinen Schauspielkollegen Hugh Griffith für dessen Rolle als Scheich Ildirim im selben Film ging. Boyd gehörte in den 1960ern zu den gefragtesten Charakterdarstellern des seinerzeit populären Monumentalfilms. Gegen Ende seiner Karriere drehte er verschiedene Filme in Europa.

Werdegang

Stephen Boyd wuchs mit acht Geschwistern in Belfast auf. Nach dem Schulabschluss arbeitete er zunächst als Versicherungsmakler in Irland. In seiner Freizeit sammelte er schauspielerische Erfahrung in einer kleinen Theatergruppe, deren Leiter er später für drei Jahre wurde. Schließlich ging er nach London und hielt sich mit kleineren Rollen und Gelegenheitsjobs über Wasser. Dort wurde er am Odeon Theater von Sir Michael Redgrave entdeckt, mit dessen Hilfe er die Leitung der angesehenen Arts Council Midland Theatre Company erhielt. Danach arbeitete Boyd fürs britische Fernsehen und war in dieser Zeit in nahezu allen größeren Produktionen der BBC zu sehen.

1956 erhielt er einen Vertrag über sieben Jahre bei der 20th Century Fox. 1958 war er in der Literaturverfilmung Bravados von Henry King mit Gregory Peck und Joan Collins zu sehen. Durch seine Rolle des irischen Nazispions Patrick OReilly in Der Mann, den es nie gab wurde William Wyler auf ihn aufmerksam. Wyler gelang es, ihn aus dem Vertrag mit der Fox auszulösen, um ihn in Ben Hur besetzen zu können. Ursprünglich war Boyd auch für die Rolle des Marcus Antonius'' in Cleopatra an der Seite von Elizabeth Taylor vorgesehen. Diese erkrankte jedoch unmittelbar vor dem geplanten Drehbeginn, so dass sich die Produktion um Monate verzögerte. Stephen Boyd zog daraufhin sein Engagement zurück, um sich anderen Filmprojekten zu widmen. An der Seite von Doris Day und Jimmy Durante war er 1962 in dem von MGM produzierten Musical „Spiel mit mir“ zu sehen. In Anthony Manns Der Untergang des römischen Reiches (1963) spielte er mit Sophia Loren, und in dem Hollywood-Melodrama „... denn keiner ist ohne Schuld“ (1965) des Regisseurs Russell Rouse mit Eleanor Parker und Elke Sommer.

Ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere war Richard Fleischers Science-Fiction-Drama Die phantastische Reise (1966) mit Raquel Welch sowie das dreistündigen Opus Die Bibel von John Huston (1966). Ende der 1960er Jahre begann sein Stern in Hollywood zu sinken. In der Folge spielte Boyd vermehrt in europäischen Filmen mit, vor allem in Western und Giallos. Seine letzte weltweit beachtete Rolle hatte er als Pornosalon-Besitzer in Michael Apteds englischem Gangsterthriller Der aus der Hölle kam (1977) mit Stacy Keach. Seinen letzten Film drehte Boyd in Deutschland: In der Komödie "Lady Dracula" spielte er in der Eingangssequenz den Grafen Dracula.

Boyd, der ein begeisterter Golfspieler war, erlitt am 2. Juni 1977 während eines Golfturniers im Porter Valley Country Club in Granada Hills, Kalifornien einen schweren Herzinfarkt und starb noch am selben Tag. Sein Grab befindet sich auf dem Oakwood Memorial Park in Los Angeles.

Privat

Boyd war zweimal verheiratet; die Ehe mit der Italienerin Mariella di Sarzana hielt jedoch nur sieben Monate und wurde 1958 geschieden. Nach einem Jahrzehnte währenden Junggesellenleben ging er eine zweite Verbindung mit seiner Assistentin Elizabeth Mills, die er seit 1955 kannte, zehn Monate vor seinem Tod ein.

Filmografie (Auswahl)

  • 1955: Ein Alligator namens Daisy (An Alligator Named Daisy)
  • 1956: Der Mann, den es nie gab (The Man Who Never Was)
  • 1956: An vorderster Front (A Hill in Korea)
  • 1957: Die Angst hat tausend Namen (Seven Waves Away)
  • 1957: Heiße Erde (Island in the Sun)
  • 1958: In ihren Augen ist immer Nacht (Les bijoutiers du clair de lune)
  • 1958: Bravados
  • 1959: Ungebändigt (Woman Obsessed)
  • 1959: Alle meine Träume (The Best of Everything)
  • 1959: Ben Hur
  • 1961: Das große Wagnis (The Big Gamble)
  • 1962: Der Inspektor (The Inspector)
  • 1962: Spiel mit mir (Billy Roses Jumbo)''
  • 1963: Kaiserliche Venus (Venere imperiale)
  • 1964: Der Untergang des Römischen Reiches (The Fall of the Roman Empire)
  • 1965: Dschingis Khan (Genghis Khan)
  • 1965: … denn keiner ist ohne Schuld (The Oscar)
  • 1966: Mohn ist auch eine Blume (Poppies Are Also Flowers)
  • 1966: Die phantastische Reise (Fantastic Voyage)
  • 1966: Die Bibel (The Bible: In the Beginning …)
  • 1966: Mohn ist auch eine Blume (The Poppy Is Also a Flower)
  • 1967: Die Bankräuberbande (The Caper of the Golden Bulls)
  • 1968: Geheimauftrag K (Assignment K)
  • 1968: Man nennt mich Shalako
  • 1969: Sklaven (Slaves)
  • 1970: Helden werden nicht geboren (Carters Army)''
  • 1971: Die Diamantenlady (Il diavolo a sette facce)
  • 1971: In einem Sattel mit dem Tod (Hannie Caulder)
  • 1971: Kill!
  • 1972: Todesgrüße von Gamma 03 (The Big Game)
  • 1973: Vier Teufelskerle (Campa carogna... la taglia cresce)
  • 1973: Der Mann aus El Paso (Un hombre llamado Noon)
  • 1973: Key West
  • 1975: Die linke Hand des Gesetzes (La polizia interviene: ordine di uccidere)
  • 1975: Das Böse in der Tiefe (Treasure of Jamaica Reef)
  • 1975: Am Abgrund des Todes (The Lives of Jenny Dolan)
  • 1975: Potato Fritz
  • 1977: Frauenstation
  • 1977: Der aus der Hölle kam (The Squeeze)
  • 1978: Lady Dracula

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 19:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Silewe, Si! SWamP, Mac6, NordhornerII, Nobart, Bennsenson, Farbenpracht, Jerry W, SeptemberWoman, WerstenerJung, U1amo01, ADwarf, Aufschlag, Korinth, Mediatus, Sisal13, Laza, FatmanDan, Xquenda, Qno, Salmi, Wst, JCS, Harro von Wuff, Jamiri. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Stephen Boyd hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 16
Regie: Franz Josef Gottlieb
Lady Dracula Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Evelyn Kraft, Stephen Boyd, Brad Harris, Eddi Arent, Theo Lingen, Christine Buchegger, Roberto Blanco, Walter Giller, Klaus Höhne, Marion Kracht
FSK 12
Regie: Peter Schamoni
Potato Fritz Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Eberhard Krüger, Stephen Boyd, Arthur Brauss, Friedrich von Ledebur, Paul Breitner, Diana Körner, Christiane Gött, Anton Diffring, Dan van Husen, David Hess, Pit Schröder, Rainer Basedow
Der Mann aus El Paso
FSK 16
Regie: Peter Collinson
Der Mann aus El Paso Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Richard Crenna, Stephen Boyd, Rosanna Schiaffino, Farley Granger, Patty Shepard, Angel Del Pozo, Renato Rossini, Aldo Sambrell, José Jaspe, Charly Bravo
In einem Sattel mit dem Tod
FSK 18
Regie: Burt Kennedy
In einem Sattel mit dem Tod Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Raquel Welch, Ernest Borgnine, Jack Elam, Strother Martin, Robert Culp, Christopher Lee, Stephen Boyd, Diana Dors, Sam Adams, Aldo Sambrell
FSK 16
Regie: Osvaldo Civirani
Die Diamantenlady Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Carroll Baker, George Hilton, Stephen Boyd, Lucretia Love, Ivano Staccioli, Luciano Pigozzi, Daniele Vargas, Franco Ressel
Shalako
FSK 16
Regie: Edward Dmytryk
Shalako Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Sean Connery, Brigitte Bardot, Stephen Boyd, Jack Hawkins, Peter Van Eyck, Honor Blackman, Woody Strode, Rodd Redwing, Eric Sykes, Alexander Knox, Valerie French, Julián Mateos, Don Barry
Die Bibel
Drama FSK 12
Regie: John Huston
Die Bibel Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Michael Parks, Ulla Bergryd, Richard Harris, Franco Nero, John Huston, Pupella Maggio, Stephen Boyd, George C. Scott, Ava Gardner, Peter O’Toole, Zoe Sallis, Gabriele Ferzetti, Eleonora Rossi Drago
FSK 12
Regie: Terence Young
Mohn ist auch eine Blume Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: E. G. Marshall, Trevor Howard, Gilbert Roland, Rita Hayworth, Anthony Quayle, Angie Dickinson, Yul Brynner, Eli Wallach, Senta Berger, Marcello Mastroianni, Stephen Boyd, Omar Sharif, Nadja Tiller
Die phantastische Reise
Science-Fiction FSK 12
Regie: Richard Fleischer
Die phantastische Reise Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Stephen Boyd, Raquel Welch, Edmond O'Brien, Donald Pleasence, Arthur O'Connell, Arthur Kennedy, Jean Del Val, James Brolin
FSK 16
Regie: Russell Rouse
… denn keiner ist ohne Schuld Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Stephen Boyd, Elke Sommer, Milton Berle, Joseph Cotten, Jill St. John, Eleanor Parker, Ernest Borgnine, Tony Bennett, Walter Brennan, Peter Lawford, Broderick Crawford, James Dunn
Dschingis Khan
Abenteuer
Regie: Henry Levin
Dschingis Khan Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Omar Sharif, Françoise Dorléac, Stephen Boyd, James Mason, Eli Wallach, Robert Morley, Telly Savalas, Yvonne Mitchell, Woody Strode, Michael Hordern, Kenneth Cope, Roger Croucher
Der Untergang des Römischen Reiches
FSK 12
Regie: Anthony Mann
Der Untergang des Römischen Reiches Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Sophia Loren, Stephen Boyd, Alec Guinness, James Mason, Christopher Plummer, Anthony Quayle, John Ireland, Omar Sharif, Mel Ferrer, Eric Porter, Finlay Currie, Andrew Keir, Douglas Wilmer, George Murcell, Norman Wooland, Michael Gwynn, Virgílio Teixeira

Regie: Jean Negulesco
Alle meine Träume Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Hope Lange, Suzy Parker, Diane Baker, Stephen Boyd, Joan Crawford, Brian Aherne, Louis Jourdan
Ben Hur
Historienfilm FSK 16
Regie: William Wyler
Ben Hur Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Charlton Heston, Haya Harareet, Stephen Boyd, Jack Hawkins, Martha Scott, Hugh Griffith, Finlay Currie, Sam Jaffe, Cathy O’Donnell, Frank Thring, André Morell, Terence Longdon, George Relph
Bravados
Western FSK 16
Regie: Henry King
Bravados Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Gregory Peck, Joan Collins, Stephen Boyd, Albert Salmi, Henry Silva, Kathleen Gallant, Barry Coe, Herbert Rudley, George Voskovec, Lee Van Cleef
FSK 12
Regie: Ronald Neame
Der Mann, den es nie gab Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Clifton Webb, Gloria Grahame, Robert Flemyng, Josephine Griffin, Stephen Boyd, Laurence Naismith, Geoffrey Keen, William Squire, Wolf Frees, Ewen Montagu, Peter Sellers

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!