Schauspieler/in

Russell Brand

* 04.06.1975 - Grays, England

Über Russell Brand

Russell Brand

Russell Edward Brand[1] (* 4. Juni 1975 in Grays, England) ist ein britischer Komiker, Moderator, Sänger und Schauspieler. Brand ist für sein exaltiertes und oft kontroverses Auftreten bekannt.[2]

Karriere

Brands Karriere als Schauspieler begann 1994, als er unter anderem in einigen Folgen der Serie Mud des britischen Kindersenders CBBC zu sehen war. Später begann er, als Stand-up-Comedian zu arbeiten. 2000 wurde er von MTV engagiert, wo er bis September 2001 eine Show moderierte. Er wurde entlassen, als er nach den Anschlägen vom 11. September in einer Osama-bin-Laden-Verkleidung bei der Arbeit erschien. Eine anschließende Anstellung bei dem Radiosender Xfm verlor er, nachdem er während einer Sendung aus pornographischen Schriften vorgelesen hatte.[3] Ab 2004 moderierte er Big-Brother-Begleitsendungen für den Digitalsender E4.

Im Jahr 2006 wurde er für sein Stand-up-Programm als bester Newcomer bei den British Comedy Awards ausgezeichnet. Im selben Jahr moderierte er die NME Awards.[4] Er erhielt seine eigene kurzlebige Talkshow auf Channel 4, The Russell Brand Show. Ab November 2006 war er im Radioprogramm der BBC zu hören.

Brand war 2007 einer der Moderatoren der Live-Earth-Konzerte in London. Im selben Jahr veröffentlichte er das autobiographische Buch My Booky Wook, in dem er unter anderem über seine Heroinsucht schrieb und das ein Bestseller wurde. Im Jahr 2008 forcierte er seine Karriere in den Vereinigten Staaten: Er war in der Hollywood-Komödie Nie wieder Sex mit der Ex zu sehen, moderierte die MTV Video Music Awards in Los Angeles, wo er durch die Bezeichnung des amerikanischen Präsidenten George W. Bush als „zurückgebliebener Cowboy“ (im Original: retarded cowboy) Aufmerksamkeit erregte,[5] und er hielt ein einstündiges Stand-up-Special auf Comedy Central. Er moderierte 2009 erneut die MTV Video Music Awards (VMAs) in New York.

Im Oktober 2008 verließ er die BBC, nachdem ein gemeinsamer Auftritt mit Jonathan Ross in Brands Radioshow für öffentliche Empörung gesorgt hatte. Brand und Ross hatten dem Schauspieler Andrew Sachs, mit dem ein Telefoninterview verabredet gewesen war, mehrere Nachrichten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, in denen sie sich unter anderem über Brands sexuelle Beziehung zu Sachs' Enkelin Georgina Baillie ausließen, was dank ausgiebiger Berichterstattung durch britische Medien 42.000 Beschwerden an die BBC generierte.[6]

Seit seinen Filmen Nie wieder Sex mit der Ex und Männertrip ist Brand unter dem Namen „Aldous Snow“ als Sänger in der Filmrockband Infant Sorrow aktiv. Im Januar 2012 wurde er für den Fantasy-Thriller The Hauntrepreneur gecasted.[7]

2007 erschien seine Autobiographie:"My Booky Wook", von der mehr als 600.000 Bücher verkauft wurden. 2010 erschien Booky Wook 2.

Seit 2009 war Brand mit der US-Sängerin Katy Perry liiert. Am 23. Oktober 2010 heirateten sie im indischen Rajasthan. Am 30. Dezember 2011 gab Brand die Scheidung bekannt. Als offizieller Trennungsgrund wurden „unüberbrückbare Meinungsverschiedenheiten“ genannt.[8]

Nach eigener Aussage hat Brand seit seinem 14. Lebensjahr kein Fleisch mehr gegessen und ernährt sich vollständig vegetarisch.

Filmografie (Auswahl)

  • 2006: Penelope
  • 2007: Die Girls von St. Trinian (St. Trinian’s)
  • 2008: Nie wieder Sex mit der Ex (Forgetting Sarah Marshall)
  • 2008: Bedtime Stories
  • 2010: Männertrip (Get Him to the Greek)
  • 2010: Ich – Einfach Unverbesserlich (Despicable Me, Stimme)
  • 2010: The Tempest – Der Sturm (The Tempest)
  • 2011: Hop – Osterhase oder Superstar? (Hop, Stimme)
  • 2011: Arthur
  • 2011: Big Time Rush (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2012: Rock of Ages

Einzelnachweise

  1. Name von Brand auf Telegraph.co.uk (abgerufen am 23. Juni 2010)
  2. Andy Rudd: Russell Brand's Top 10 most controversial moments; mirror.co.uk, 27. Oktober 2008
  3. Maureen Coleman: Russell Brand to play stand-up gig at Waterfront, Belfast Telegraph, 25. September 2008
  4. Brands Profil bei ComedyCentral.com, aufgerufen am 10. November 2008
  5. Phil Boucher: Russell Brand's 'retarded cowboy' jibe at George Bush shocks MTV audience; Daily Mail, 9. September 2008
  6. Haroon Siddique: BBC Radio 2 broadcasts apology for 'grossly offensive' Brand-Ross prank, guardian.co.uk, 8. November 2008
  7. Paramount and Platinum Dunes Find Their Hauntrepreneur in Russell Brand, 26. Januar 2012
  8. Spiegelonline.de: „Russell Brand und Katy Perry trennen sich”, aufgerufen am 31. Dezember 2011

Weblinks

  • russellbrand.tv – Offizielle Website
  • „Ich bin ein Angeber“ – Porträt von Nina Rehfeld in der Berliner Zeitung, 29. Dezember 2008, Ausg. 304, S. 40
  • Porträt auf telegraph.co.uk, 29. März 2007 (englisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 10. April 2013, 09:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Muscari74, Susann Schweden, Botulph, Lómelinde, Gmhofmann, Lex Casus, Njrwally, McPizza15, Felix König, Manjel, Zombie433, DH93, Zois, Hardenacke, SJPaine, BSI, Sprachpfleger, Christian140, Raoulis, MoiraMoira, Paulae, M(e)ister Eiskalt, Klugschnacker, Pelz, Spuk968, Kam Solusar, Fish-guts, Avoided, Abu-Dun, Sitacuisses, Ludenberg 54, Mikano, Musikzumm, Crazy1880, Hemmingway007, Seeadler27, Oberlaender, Dozor, Harro von Wuff, Uwe Gille, Dr.Jamal, Goroth, Viktor82, Darev, Sisal13, César, ApoStuffz, Kubrick, AssetBurned, NoCultureIcons. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Russell Brand hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Ich - Einfach unverbesserlich 3
Komödie
Regie: Kyle Balda, Pierre Coffin, Eric Guillon
Ich - Einfach unverbesserlich 3 Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Steve Carell, Jenny Slate, Kristen Wiig, Steve Coogan, Miranda Cosgrove, Russell Brand, Trey Parker, Dana Gaier, Pierre Coffin, Andy Nyman, Brian T. Delaney, Nev Scharrel, Michael Beattie, Martavious Gayles
Trolls
FSK 0
Regie: Mike Mitchell
Trolls Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Anna Kendrick, Zooey Deschanel, Justin Timberlake, Christine Baranski, Christopher Mintz-Plasse, James Corden, Jeffrey Tambor, Russell Brand, Gwen Stefani, Kunal Nayyar, Quvenzhané Wallis, John Cleese, Meg DeAngelis, Ron Funches, GloZell Green, Walt Dohrn, Caroline Hjelt
Rock of Ages
Musikfilm
Regie: Adam Shankman
Rock of Ages Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Julianne Hough, Diego Boneta, Russell Brand, Paul Giamatti, Catherine Zeta-Jones, Bryan Cranston, Malin Åkerman, Mary J. Blige, Alec Baldwin, Tom Cruise
Arthur
Komödie FSK 12
Regie: Jason Winer
Arthur Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Russell Brand, Jennifer Garner, Greta Gerwig, Helen Mirren, Nick Nolte, Luis Guzmán
Hop – Osterhase oder Superstar?
Komödie FSK 0
Regie: Tim Hill
Hop – Osterhase oder Superstar? Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: James Marsden, Kaley Cuoco, Gary Cole, Elizabeth Perkins, Tiffany Espensen, David Hasselhoff, Chelsea Handler, Dustin Ybarra, Carlease Burke, Veronica Alicino, Russell Brand, Hank Azaria, Hugh Laurie, Django Marsh
Männertrip
Komödie FSK 16
Regie: Nicholas Stoller
Männertrip Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Russell Brand, Jonah Hill, Rose Byrne, Sean Combs, Elisabeth Moss, Colm Meaney, Aziz Ansari
Bedtime Stories
Fantasy FSK 0
Regie: Adam Shankman
Bedtime Stories Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Adam Sandler, Keri Russell, Guy Pearce, Courteney Cox, Teresa Palmer, Russell Brand, Richard Griffiths, Jonathan Morgan Heit, Kathryn Joosten, Lucy Lawless, Jonathan Pryce, Aisha Tyler
Nie wieder Sex mit der Ex
Komödie FSK 12
Regie: Nicholas Stoller
Nie wieder Sex mit der Ex Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Jason Segel, Kristen Bell, Mila Kunis, Russell Brand, Bill Hader, Liz Cackowski, Maria Thayer, Jack McBrayer, Davon McDonald, Steve Landesberg, Jonah Hill, Paul Rudd, Kala Alexander, William Baldwin, Jason Bateman
Die Girls von St. Trinian
Komödie FSK 12
Regie: Barnaby Thompson, Oliver Parker
Die Girls von St. Trinian Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Rupert Everett, Colin Firth, Jodie Whittaker, Gemma Arterton, Jonathan Bailey, Mischa Barton, Antonia Bernath, Russell Brand, Anna Chancellor, Paloma Faith, Talulah Riley, Amara Karan, Stephen Fry
Penelope
Drama FSK 6
Regie: Mark Palansky
Penelope Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Christina Ricci, James McAvoy, Catherine O'Hara, Reese Witherspoon, Peter Dinklage, Richard E. Grant, Simon Woods, Ronni Ancona, Burn Gorman, Russell Brand, Nick Frost

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!