Schauspieler/in

Ruby Dee

* 27.10.1924 - Cleveland, Ohio

Über Ruby Dee

Ruby Dee

Ruby Dee eigentl. Ruby Ann Wallace (* 27. Oktober 1924 in Cleveland, Ohio) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben

Als Ruby Dee ein Jahr alt war, zog ihre Familie von Ohio nach Harlem. Ihre leibliche Mutter hatte da bereits die Familie verlassen. Ruby wurde von ihrer Stiefmutter erzogen, die dafür sorgte, dass sie Klavierunterricht erhielt. Die Familie vermietete Zimmer an afro-amerikanische Reisende, denen es in New York verboten war, in “weißen Hotels” zu wohnen.

Erste Schauspielerfahrungen sammelte Ruby Dee während der High School in Schulaufführungen. Während ihrer Collegezeit spielte sie am American Negro Theater in Harlem. Dort spielte sie gemeinsam mit Sidney Poitier und Harry Belafonte. Nach einigen Off-Broadwayproduktionen hatte sie 1943 ihr Broadwaydebüt. 1946 lernte sie während einer gemeinsamen Broadwayproduktion Ossie Davis kennen, den sie 1948 heiratete. Sie hatten drei Kinder und waren bis zu Ossie Davis’ Tod 2005 verheiratet. Ihre schauspielerische Ausbildung intensivierte sie am neugegründeten Actors Studio von Lee Strasberg, wo auch Marlon Brando seine Ausbildung erhielt. Anfang der 1950er Jahre begann Ruby Dee sich gemeinsam mit ihrem Ehemann für die schwarze Bürgerrechtsbewegung zu engagieren. Nach ersten Rollen in afro-amerikanischen Filmen erhielt sie auch erste Hollywoodrollen. Meist spielte sie jedoch nur Hausmädchen. Eine größere Rolle spielte sie erst 1958 in dem Musikfilm St. Louis Blues an der Seite von Nat King Cole, Eartha Kitt, Cab Calloway, Ella Fitzgerald und Mahalia Jackson. Der Film erzählt die Lebensgeschichte des Komponisten W. C. Handy, gespielt von Nat King Cole.

1959 kehrte Ruby Dee ans Theater zurück und spielte eine der Hauptrollen in der Broadwayproduktion A Raisin in the Sun. Ihre Rolle spielte sie auch 1961 in der Verfilmung von Daniel Petrie. In den 1960er Jahren war sie die erste afro-amerikanische Frau, die eine Hauptrolle beim American Shakespeare Festival übernahm. 1968 schrieb sie gemeinsam mit Regisseur Jules Dassin das Drehbuch zu dessen Film Black Power und übernahm die weibliche Hauptrolle in diesem Film. Anfang der 1970er Jahre spielte sie in einigen Filmen der neuen afro-amerikanische Filmwelle. In den folgenden Jahren war sie vor allem in Fernsehfilmen zu sehen und spielte weiterhin Theater. Ende der 1980er Jahre besetzte sie Spike Lee gemeinsam mit Ehemann Ossie Davis in seinem Film Do the Right Thing.

2001 wurde sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Ossie Davis für ihr Lebenswerk mit dem Screen Actors Guild Award ausgezeichnet.

2005 weilte sie zu Dreharbeiten zu der neuseeländischen Familienkomödie No. 2, als ihr Mann Ossie Davis an einem Herzinfarkt starb. 2007 kehrte sie auf die Kinoleinwand zurück und spielte die Mutter von Denzel Washington in dem Film American Gangster. Die Rolle brachte ihr eine Oscarnominierung für die beste weibliche Nebenrolle.

Filmographie

  • 1957: Ein Mann besiegt die Angst (Edge of the City) – Regie: Martin Ritt
  • 1958: St. Louis Blues
  • 1959: Spring über deinen Schatten (Take a Giant Step)
  • 1961: Ein Fleck in der Sonne (A Raisin in the Sun)
  • 1963: Der Balkon (The Balcony)
  • 1963: Gone Are the Days!
  • 1967: Incident …und sie kannten kein Erbarmen (The Incident)
  • 1968: Black Power (Up Tight!) – Regie: Jules Dassin
  • 1972: Der Weg der Verdammten (Buch and the Preacher) – Regie: Sidney Poitier
  • 1972: Black Girl – Regie: Ossie Davis
  • 1976: Countdown at Kusini – Regie: Ossie Davis
  • 1979: Roots – Die nächsten Generationen
  • 1982: Katzenmenschen (Cat People) – Regie: Paul Schrader
  • 1989: Do the Right Thing – Regie: Spike Lee
  • 1990: Die Liebe eines Detektivs (Love at Large) – Regie: Alan Rudolph
  • 1990: Golden Girls (Episode: Big Daddys Sünde)
  • 1991: Jungle Fever – Regie: Spike Lee
  • 1993: Ein Cop Und Ein Halber (Cop and ½)
  • 1994: Stephen Kings The Stand – Das letzte Gefecht
  • 1995: Im Sumpf des Verbrechens (Just Cause)
  • 1997: Der Zauberwunsch (A Simple Wish) – Regie: Michael Ritchie
  • 2000: Sommer der Freundschaft (A Storm in Summer) – Regie: Robert Wise
  • 2006: No. 2
  • 2006: The Way Back Home
  • 2007: All About Us
  • 2007: American Gangster – Regie: Ridley Scott
  • 2007: Steam
  • 2012: Noch Tausend Worte (A Thousand Words)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 23:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Domspatz, Saleyman, Torrolone, Lómelinde, Schatten.1, Jesi, Renatehelene, WerstenerJung, ADwarf, Rybak. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Ruby Dee hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Noch Tausend Worte
Komödie FSK 0
Regie: Brian Robbins
Noch Tausend Worte Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Eddie Murphy, Kerry Washington, Clark Duke, Cliff Curtis, Allison Janney, Ruby Dee, Jack McBrayer, Alain Chabat
American Gangster
Thriller FSK 16
Regie: Ridley Scott
American Gangster Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Denzel Washington, Russell Crowe, Ted Levine, Cuba Gooding junior, Josh Brolin, Carla Gugino, Joe Morton, Common, T.I., Idris Elba, Chiwetel Ejiofor, Lymari Nadal, Ruby Dee, Roger Guenveur Smith, John Hawkes, Yul Vazquez, Malcolm Goodwin

Regie: Darnell Martin
Und ihre Augen schauten Gott Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Halle Berry, Ruben Santiago-Hudson, Michael Ealy, Nicki Micheaux, Lorraine Toussaint, Ruby Dee, Terrence Howard, Gabriel Casseus, Kevin Daniels, Henry Brown

Regie: Robert Wise
Sommer der Freundschaft Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Peter Falk, Andrew McCarthy, Nastassja Kinski, Ruby Dee, Aaron Meeks
Im Sumpf des Verbrechens
FSK 16
Regie: Arne Glimcher
Im Sumpf des Verbrechens Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Sean Connery, Laurence Fishburne, Kate Capshaw, Blair Underwood, Ed Harris, Christopher Murray, Ruby Dee, Scarlett Johansson, Daniel J. Travanti, Ned Beatty
Stephen Kings The Stand – Das letzte Gefecht
FSK 16
Regie: Mick Garris
Stephen Kings The Stand – Das letzte Gefecht Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Gary Sinise, Molly Ringwald, Jamey Sheridan, Laura San Giacomo, Adam Storke, Ruby Dee, Bill Fagerbakke, Peter Van Norden, Rob Lowe, Matt Frewer, Miguel Ferrer, Ray Walston, Corin Nemec, Shawnee Smith, Ossie Davis, Tom Holland, Kareem Abdul-Jabbar
FSK 16
Regie: Spike Lee
Jungle Fever Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Wesley Snipes, Annabella Sciorra, Spike Lee, Ossie Davis, Ruby Dee, Samuel L. Jackson, John Turturro, Anthony Quinn, Halle Berry, Lonette McKee, Tim Robbins, Frank Vincent, Michael Imperioli, Veronica Webb, Michael Badalucco, Debi Mazar, Brad Dourif
Do the Right Thing

Regie: Spike Lee
Do the Right Thing Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Spike Lee, Danny Aiello, Ossie Davis, Ruby Dee, John Turturro, Richard Edson, Giancarlo Esposito, Samuel L. Jackson, Bill Nunn, Rosie Perez, Martin Lawrence, Joie Lee
Katzenmenschen
Horrorfilm FSK 16
Regie: Paul Schrader
Katzenmenschen Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Nastassja Kinski, Malcolm McDowell, John Heard, Annette O’Toole, Ruby Dee, Ed Begley, Jr., Scott Paulin, Frankie Faison, Lynn Lowry, John Larroquette
Drama
Regie: Joseph Strick
Der Balkon Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Shelley Winters, Peter Falk, Lee Grant, Peter Brocco, Jeff Corey, Kent Smith, Joyce Jameson, Arnette Jens, Ruby Dee, Leonard Nimoy
Ein Fleck in der Sonne

Regie: Daniel Petrie
Ein Fleck in der Sonne Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Sidney Poitier, Claudia McNeil, Ruby Dee, Diana Sands, Ivan Dixon, John Fiedler, Louis Gossett Jr., Stephen Perry
Ein Mann besiegt die Angst

Regie: Martin Ritt
Ein Mann besiegt die Angst Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: John Cassavetes, Sidney Poitier, Jack Warden, Kathleen Maguire, Ruby Dee, Val Avery, Robert F. Simon, Ruth White, William A. Lee, John Kellogg, David Clarke, Estelle Hemsley

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!