Schauspieler/in

Rowan Atkinson

* 06.01.1955 - Consett, County Durham, England, Vereinigtes Königreich

Über Rowan Atkinson

Rowan Atkinson

Rowan Sebastian Atkinson (* 6. Januar 1955 in Consett, County Durham, England) ist ein britischer Komiker und Schauspieler. International bekannt wurde er vor allem durch seine Paraderolle als der Sonderling Mr. Bean.

Leben und Karriere

Rowan Atkinson, der jüngste von vier Brüdern, wurde im englischen Consett in einer Landwirts- und Unternehmerfamilie geboren.[1] Seine Eltern sind Eric Atkinson und Ella May (geborene Bainbridge), die am 29. Juni 1945 heirateten. Sein ältester Bruder ist der politische Ökonom und Publizist Rodney Atkinson.[2] Neben Rodney sind Rupert und Paul, der als Kleinkind starb, seine weiteren Brüder. Atkinson wurde anglikanisch erzogen und besuchte die Durham Choristers Schule, die St. Bees Schule sowie die Newcastle University. Atkinson, der ursprünglich Elektroingenieur werden wollte und in Oxford studierte, begann seine Karriere 1979 bei der BBC als Ensemblemitglied der Comedy-Show Not the Nine OClock News'', bei der auch Mel Smith, Pamela Stephenson und Griff Rhys Jones mitspielten.

Ab 1982 konnte man Atkinson in der Serie Blackadder sehen, in der er die Titelrolle des Edmund Blackadder (wörtlich: Kreuzotter) in vier Staffeln spielte. Die von Richard Curtis und Ben Elton geschriebene Serie spielt in vier verschiedenen Epochen, karikiert zahlreiche historische Persönlichkeiten der englischen Geschichte und nimmt die nationalen, kulturellen und politischen Eigenheiten und Eitelkeiten des englischen Volkes aufs Korn. Durch den Wortwitz und die satirischen Anspielungen auf die aktuelle britische Politik blieb der Erfolg auf den englischsprachigen Raum beschränkt. Ebenfalls 1982 spielte Atkinson im James-Bond-Film Sag niemals nie den Angestellten Nigel Small-Fawcett der Britischen Botschaft Nassau in einer skurril gestalteten Nebenrolle.

International bekannt wurde Atkinson vor allem als Mr. Bean, ein kindischer, neugieriger und egoistischer Sonderling, der im Alltagsleben vom Pech verfolgt zu sein scheint. Der Humor ist sehr körperbetont und kommt fast vollständig ohne Text aus, so dass eine Übersetzung nicht nötig ist. In der Rolle des Mr. Bean sind Atkinsons Markenzeichen seine Gestik und vor allem seine Mimik, die ihm den Spitznamen rubber face (Gummigesicht) einbrachte. In dem fünfzigminütigen BBC-Film Visual Comedy von 1992 analysiert und erläutert Atkinson in der Doppelrolle als Professor und als Schauspieler Kevin die Eckpunkte des stummfilmhaften Humors bei Mr. Bean. Dabei zeigt er, wie stark diese Figur in der Tradition der Komiker Charlie Chaplin und Buster Keaton angelegt ist.

Die gleichnamige Serie lief von 1990 bis 1995 im britischen Fernsehen. 1997 spielte er unter der Regie von Mel Smith in der Verfilmung Bean – Der ultimative Katastrophenfilm mit, die ein weltweiter Erfolg an den Kinokassen wurde. Außerdem leiht er seit 2002 seiner Figur in einer Zeichentrickserie die Stimme.

Atkinson ist seit 1990 mit der Maskenbildnerin Sunetra Sastry verheiratet. Die Hochzeitszeremonie fand im Russian Tea Room in New York City statt. Trauzeuge war Stephen Fry. Das Paar hat zwei Kinder. Sohn Benjamin wurde 1993 und Tochter Lily 1995 geboren.[3][4] und lebt abwechselnd in Oxfordshire Village/Waterperry, Northamptonshire Village/Apethorpe und London.

Der 1999 am Reedy-Creek-Observatorium in Australien entdeckte Asteroid (19535) Rowanatkinson wurde nach Atkinson benannt.[5]

2003 kam die James-Bond-Parodie Johnny English – Der Spion, der es versiebte in die Kinos, in der Atkinson einen chaotischen, aber eingebildeten Geheimagenten spielt. 2004 folgten Medienberichte, nach denen er sich wegen einer schweren Depression in psychiatrische Behandlung begeben habe. Diese Berichte wurden von Atkinsons Management und Anwälten dementiert, es gab ein juristisches Verfahren. Atkinson gewann es, sodass danach Entschuldigungen und Widerrufe in den Medien erschienen.[6] 2006 verkörperte er in dem Film Mord im Pfarrhaus eine der Hauptrollen, nämlich den zerstreuten Pfarrer Walter Goodfellow.

Am 29. März 2007 kam der zweite Mr. Bean-Kinofilm mit dem Titel Mr. Bean macht Ferien in die deutschen Kinos. In einem Interview in der Frankfurter Rundschau kündigte er an, sich von seiner Rolle als Mr. Bean zu trennen.[7]

Am 17. Januar 2009 feierte die Neuinszenierung des Musicals Oliver! im Royal Drury Lane Theatre, London ihre Premiere. Bis zum 18. Juli 2009 war Atkinson dort Montag bis Samstag in der Rolle des Fagin zu sehen. Dieser trug, durchaus beabsichtigt, unverkennbare Züge der Figuren Mr. Bean und Blackadder. Sein Nachfolger in dieser Rolle ist der britische Comedian Omid Djalili.

Am 27. Juli 2012 trat er auf der Eröffnungsfeier der XXX. Olympischen Spiele zusammen mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Sir Simon Denis Rattle im Londoner Olympiastadion als Orchestermusiker auf.[8] Während er eine einzige immer wiederkehrende Note des Liedes "Chariots of Fire" auf einem Synthesizer spielte, drifteten seine Gedanken ab und es wurde eine Parodie auf die Anfangssequenz des gleichnamigen Sportlerfilms (dt.: Die Stunde des Siegers) eingespielt.

Trivia

Atkinson gilt als Autofanatiker, unter anderem besitzt er einen McLaren F1. Mit diesem hatte Atkinson am 4. August 2011 einen Unfall in der Ortschaft Haddon in der Grafschaft Cambridgeshire. Atkinson brach sich dabei die Schulter und musste einige Tage im Krankenhaus von Peterborough verbringen.[9]

Filmografie (Auswahl)

Filme

  • 1979: Canned Laughter (Kurzfilm)
  • 1980: Peter Cook & Co.
  • 1982: Dead On Time (Kurzfilm)
  • 1983: Sag niemals nie
  • 1988: Black Adder's Christmas Carol
  • 1988: Black Adder: The Cavalier Years (Kurzfilm)
  • 1988: The Appointments of Dennis Jennings (Kurzfilm)
  • 1989: Das lange Elend (The Tall Guy)
  • 1990: Hexen hexen
  • 1991: Bernie und der Weihnachtsgeist
  • 1993: Hot Shots! Der zweite Versuch (Hot Shots! Part Deux)
  • 1994: Der König der Löwen (Lion King) (Stimme)
  • 1994: Vier Hochzeiten und ein Todesfall (Four Weddings and a Funeral)
  • 1995: Full Throttle
  • 1997: Bean – Der ultimative Katastrophenfilm (Bean)
  • 1999: Doctor Who and the Curse of Fatal Death
  • 1999: Blackadder Back & Forth (Kurzfilm)
  • 2000: Maybe Baby
  • 2001: Rat Race – Der nackte Wahnsinn (Rat Race)
  • 2002: Scooby Doo
  • 2002: The Jublilee Girl
  • 2003: Comic Relief: Doctor Who - The Curse of Fatal Death
  • 2003: Johnny English – Der Spion, der es versiebte (Johnny English)
  • 2004: Tatsächlich … Liebe (Love Actually)
  • 2006: Mord im Pfarrhaus (Keeping Mum)
  • 2007: Comic Relif 2007: The Big One
  • 2007: Mr. Bean macht Ferien (Mr. Bean’s Holiday)
  • 2011: Johnny English – Jetzt erst recht! (Johnny English Reborn)

Fernsehserien

  • 1979: The Innes Book of Records
  • 1979–1982: Not the Nine O’Clock News (27 Episoden)
  • 1982–1989: Blackadder (27 Episoden)
  • 1986: Blackadder II (6 Episoden)
  • 1987: Black Adder the Third (6 Episoden)
  • 1989: Blackadder Goes Forth (6 Episoden)
  • 1990–1995: Mr. Bean (14 Episoden)
  • 1990: A Bit of Fry & Laurie
  • 1992: Visual Comedy
  • 1995–1996: Inspektor Fowler – Härter als die Polizei erlaubt (The Thin Blue Line)
  • 2002–2003: Mr. Bean (Stimme zur Zeichentrickserie)
  • 2007: The Dame Edna Treatment
  • 2008: Tak und die Macht des Juju (Stimme)
  • 2010: Bondi Rescue

Im Musikvideo der irischen Boyband Boyzone zu Picture of you spielte Atkinson als Mr. Bean mit.

Deutsche Synchronstimme

In den deutschsprachigen Fassungen seiner Spielfilme leiht ihm überwiegend Lutz Mackensy seine Stimme. Er wurde aber auch schon von Wilfried Herbst synchronisiert. In "Sag niemals nie" ist Andreas Mannkopff seine deutsche Stimme.

Literatur

  • Bruce Dessau: To Bean or not to Bean. Trescher, Berlin 1998, ISBN 3-928409-78-6.
  • Andreas P. Pittler: Rowan Atkinson. Heyne, München 1998, ISBN 3-453-14058-3.

Einzelnachweise

  1. Nick Barrat: Family Detective. In: The Daily Telegraph, 25. August 2007, abgerufen 1. Mai 2010.
  2. George Negus: Interview with Rodney Atkinson, Australian Broadcasting Corporation, 22. Juli 2007, aufgerufen 1. Mai 2010.
  3. Biography for Rowan Atkinsonimdb.com, abgerufen am: 06.03.2013
  4. She definitely takes after her mother in the looks department! Rowan Atkinsons stunning daughter Lily steals the show at Johnny English Reborn premiere. In: dailymail.co.uk'', 2. Oktober 2011, abgerufen am 19. Januar 2013
  5. JPL Small-Body Database Browser: 19535 Rowanatkinson (1999 HF3)abgerufen am: 14.07.2012
  6. BBC News: Rowan Atkinson wins libel pay-out
  7. Netzeitung: Mr. Bean hört auf
  8. "Mr Bean's Olympic orchestral appearance", BBC News, abgerufen am 19. Januar 2013
  9. , Artikel auf SPIEGELonline vom 5. August 2011, abgerufen am 7. Februar 2013

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 14:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: RacoonyRE, Aksum 7, Small Axe, Exoport, Ingo1968, Computerfuzzi, Schniggendiller, Schotterebene, Akii, TruebadiX, Grindinger, KevinHofacker, SJPaine, Hollywoodfreak, Resut, Der-wuppertaler, Roth99, Martin-roemhild, CherryX, Vorrauslöscher, Lómelinde, Thomas R. Schwarz, CarstenB2, Reinhard Kraasch, Derschueler, Procopius, Van'Dhunter, O.Koslowski, Diba, Bundesstefan, J-bay, Pentachlorphenol, Sepia, Ktesias, Nobart, Bohamburg, Meinungsfreiheit, JojuH, Knoerz, Schmid.2, Ianusius, Pittimann, Regi51, Kdo, Nfl, Geograf 95, TeesJ, Schörken, DerGraueWolf, Serienfan2010, Tmid, Grandfather, Jivee Blau, Royalcity1216, Arno Matthias, WerstenerJung, HRoestTypo, Martin1978, Pelz, Kaisersoft, Nirakka, Stargamer, DerHexer, 1971markus, Jobu0101, Crazy1880, SibFreak, Kam Solusar, Kevin Blüher, Ottomanisch, Ahellwig, Ferkonet, Meister-Lampe, Mmmkay, Laxem, Hannes Röst, Christianhov, Bassaar, Inkowik, Farbenpracht, Armin P., Tommy111, YourEyesOnly, Umweltschützen, Blackjogger, Spuk968, GiordanoBruno, Howwi, Deeleres, Paculus, YMS, Si! SWamP, MerlLinkBot, Mikano, Frank Murmann, Pflastertreter, Nikkis, Diddimus, Gunnar1m, Franz Halac, Jaruni, Tönjes, Brodkey65, Avoided, Neu1, Marcus Cyron, Hardcoreraveman, Der.Traeumer, FredericII, Toni S., Geraldino, Tobias1983, BC237B, Joho345, Prorokini, Ticketautomat, Daydreamer90, Entlinkt, Gamma, Nepenthes, FritzG, Knickel, Chin tin tin, Küfi, Krawi, Kaese90, WAH, Felix Stember, Ma-Lik, Gmhofmann, A.Savin, Blaufisch, Werner von Haupt, Toffel, VolvoS60, Kdkeller, UKGB, Sebastianvader, Muschelschubser, Wikiviech, AN, Hebbecker, Mike Krüger, Yokel, Freebe, Itti, Jnn95, SMESH, Obersachse, Slash27, Killa24, Sarah-Michelle-Gellar-Fan, Sharon-Stone-Fan, RazorGER, Dein Freund der Baum, MADDIN, Xocolatl, Lennert B, Jason13th, Sinn, Hey Teacher, NSX-Racer, Michail der Trunkene, Marcel Proksch, Murphy567, Sister Ray, T34, AchimP, Heinrich L., JCS, Outburn, Polt, Hannibal2000, Englandfan, ChrisM, Rax, KeeperX7, Gheeke, Peter200, Ricky59, Popie, Mschlindwein, FlaBot, Mac, FreddyK, Salmi, Crux, Fuselhausi, Rybak, Jv, Aka, Zwobot, ElRaki, Voyager, ErnstA, Mkogler, Teiresias, Matthead, Rubinstein42, Stefan Kühn, Stw, Serpens, Dr. Colossus, Ckeen, JensM, Magnus, D, HenrikHolke. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Rowan Atkinson hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Johnny English – Man lebt nur dreimal
Komödie
Regie: David Kerr
Johnny English – Man lebt nur dreimal Userwertung:

Produktionsjahr: 2018
Schauspieler/innen: Rowan Atkinson, Ben Miller, Olga Kurylenko, Emma Thompson, Adam James, Jake Lacy, Pippa Bennett-Warner, Miranda Hennessy, Irena Tyshyna, David Mumeni
Johnny English – Jetzt erst recht!
Komödie FSK 6
Regie: Oliver Parker
Johnny English – Jetzt erst recht! Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Rowan Atkinson, Gillian Anderson, Dominic West, Rosamund Pike, Daniel Kaluuya, Richard Schiff, Tim McInnerny, Togo Igawa, Chris Jarman, Joséphine de La Baume, Ian Shaw, Stephen Campbell Moore, Pik-Sen Lim, Miles Jupp, Burn Gorman, Mark Ivanir
Mr. Bean macht Ferien
Komödie FSK 0
Regie: Steve Bendelack
Mr. Bean macht Ferien Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Rowan Atkinson, Emma de Caunes, Max Baldry, Willem Dafoe, Jean Rochefort, Karel Roden, Steve Pemberton
Mord im Pfarrhaus
Komödie FSK 6
Regie: Niall Johnson
Mord im Pfarrhaus Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Kristin Scott Thomas, Maggie Smith, Rowan Atkinson, Patrick Swayze, Tamsin Egerton, Liz Smith, Toby Parkes, Emilia Fox, James Booth
Johnny English – Der Spion, der es versiebte
Komödie FSK 6
Regie: Peter Howitt
Johnny English – Der Spion, der es versiebte Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Rowan Atkinson, John Malkovich, Natalie Imbruglia, Ben Miller, Tim Pigott-Smith, Douglas McFerran, Steve Nicolson, Kevin McNally, Greg Wise, Oliver Ford Davies, Nina Young, Prunella Scales
Tatsächlich… Liebe
Komödie FSK 6
Regie: Richard Curtis
Tatsächlich… Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Hugh Grant, Billy Bob Thornton, Martine McCutcheon, Liam Neeson, Thomas Sangster, Keira Knightley, Colin Firth, Lúcia Moniz, Emma Thompson, Alan Rickman, Laura Linney, Heike Makatsch, Bill Nighy, Gregor Fisher, Claudia Schiffer, Rowan Atkinson, Rodrigo Santoro
Scooby-Doo
Trickfilm FSK 6
Regie: Raja Gosnell
Scooby-Doo Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Freddie Prinze jr., Sarah Michelle Gellar, Matthew Lillard, Linda Cardellini, Rowan Atkinson, Isla Fisher, Michala Banas, Miguel A. Nunez junior, Steven Grives, Neil Fanning, Scott Innes
Rat Race – Der nackte Wahnsinn
Komödie FSK 12
Regie: Jerry Zucker
Rat Race – Der nackte Wahnsinn Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Breckin Meyer, Cuba Gooding junior, Rowan Atkinson, Whoopi Goldberg, Amy Smart, Seth Green, Lanei Chapman, John Cleese, Jon Lovitz, Kathy Najimy, Dave Thomas, Vince Vieluf, Jillian Marie, Brody Smith, Andrew Kavovit, Wayne Knight, Dean Cain
Maybe Baby
Komödie FSK 12
Regie: Ben Elton
Maybe Baby Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Joely Richardson, Matthew Macfadyen, Hugh Laurie, Adrian Lester, Emma Thompson, James Purefoy, Rowan Atkinson, Tom Hollander
Bean – Der ultimative Katastrophenfilm
FSK 6
Regie: Mel Smith
Bean – Der ultimative Katastrophenfilm Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Rowan Atkinson, Peter MacNicol, John Mills, Pamela Reed, Harris Yulin, Burt Reynolds, Andrew Lawrence, Tricia Vessey, Larry Drake, Danny Goldring, Johnny Galecki, Chris Ellis, Peter Egan, Peter Capaldi, June Brown, Peter James, Clive Corner
Vier Hochzeiten und ein Todesfall
Komödie FSK 6
Regie: Mike Newell
Vier Hochzeiten und ein Todesfall Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Hugh Grant, Andie MacDowell, Kristin Scott Thomas, Simon Callow, James Fleet, John Hannah, Anna Chancellor, Charlotte Coleman, David Bower, Rowan Atkinson, Kenneth Griffith, David Haig, Sophie Thompson, Corin Redgrave, Jeremy Kemp
Hot Shots! Der zweite Versuch
FSK 12
Regie: Jim Abrahams
Hot Shots! Der zweite Versuch Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Charlie Sheen, Lloyd Bridges, Valeria Golino, Richard Crenna, Brenda Bakke, Miguel Ferrer, Ryan Stiles, Michael Colyar, Rowan Atkinson, Jerry Haleva, Martin Sheen, Mitchell Ryan, Tony Edwards
Hexen hexen
Fantasy FSK 6
Regie: Nicolas Roeg
Hexen hexen Userwertung:

Produktionsjahr: 1990
Schauspieler/innen: Anjelica Huston, Mai Zetterling, Jasen Fisher, Jane Horrocks, Anne Lambton, Rowan Atkinson, Brenda Blethyn, Bill Paterson, Charlie Potter
Das lange Elend
FSK 12
Regie: Mel Smith
Das lange Elend Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Jeff Goldblum, Emma Thompson, Rowan Atkinson, Geraldine James, Emil Wolk, Kim Thomson, Harold Innocent, Anna Massey, Joanna Kanska, Peter Kelly, Tim Barlow, Hugh Thomas

Regie: Dean Parisot
The Appointments of Dennis Jennings Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Steven Wright, Laurie Metcalf, Rowan Atkinson, Christopher Durang, Joe Grifasi
Actionfilm FSK 12
Regie: Irvin Kershner
Sag niemals nie Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: Sean Connery, Max von Sydow, Klaus Maria Brandauer, Bernie Casey, Alec McCowen, Edward Fox, Pamela Salem, Barbara Carrera, Kim Basinger, Rowan Atkinson

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!