Schauspieler/in

Renate Blume

* 03.05.1944 - Bad Wildungen

Über Renate Blume

Renate Blume

Filmfestival Karlovy Vary]] 1964 Renate Blume (zeitweilig: Blume-Reed) (* 3. Mai 1944 in Bad Wildungen) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben

Renate Blume sollte zunächst Ärztin werden[1], studierte jedoch an der Staatlichen Schauspielschule in Berlin-Schöneweide. Noch während ihrer Studienzeit spielte sie 1964 neben Eberhard Esche eine Hauptrolle in dem international erfolgreichen DEFA-Film Der geteilte Himmel nach dem gleichnamigen Buch von Christa Wolf. Nach ihrem Abschluss 1965 stand sie als Mitglied des Dresdner Staatstheaters bis 1970 fast ausschließlich auf der Bühne. Von 1970 bis zur Wende war sie Mitglied des Schauspielerensembles des Fernsehens der DDR[2] und spielte in zahlreichen Fernsehfilmen, Kinofilmen und Fernsehserien mit, unter anderem in Barfuß ins Bett.

Als 1990 nach der Deutschen Wiedervereinigung Aufträge ausblieben, arbeitete sie als Schauspiellehrerin. Ab 1992 erhielt sie wieder Engagements auf Bühnen in Berlin, München, Düsseldorf, Oybin und anderen Orten, in Kino- und Fernsehfilmen und in Fernsehserien. 2001 stand sie gemeinsam mit Alexander Reed, ihrem Sohn, auf der Bühne der Störtebeker-Festspiele in Ralswiek auf Rügen. Seit 2003 ist sie in mehreren Rollen am Berliner Kriminal Theater zu sehen.

Von 1969 bis 1974 war Renate Blume mit dem Regisseur Frank Beyer verheiratet[3]. Von 1974 bis 1976 lebte sie mit dem Schauspieler Gojko Mitić zusammen. Von 1981 bis zu dessen Tod 1986 war sie mit dem in die DDR übergesiedelten US-amerikanischen Schauspieler und Sänger Dean Reed verheiratet. Der gemeinsame Sohn von Blume und Beyer, Alexander, wurde von Dean Reed adoptiert.

Zunehmend wurde im Leben der Renate Blume ab den 1990er Jahren das Theater wieder wichtig: Sie war auf Tournee mit den Stücken „Die Glasmenagerie“ von Tennessee Williams und „Tod eines Handlungsreisenden“ von Arthur Miller, gastierte an den Landesbühnen Sachsen in Der Tod und das Mädchen und beim Theaterkahn in Dresden, spielte am Theater am Dom in Köln, in der Kleinen Komödie am Max II in München, am Theater am Kurfürstendamm, am Winterhuder Fährhaus in Hamburg, bei den Störtebeker Festspielen in Ralswiek auf der Insel Rügen und im Theater an der Kö in Düsseldorf. Am Berliner Kriminal Theater spielte sie unter der Regie von Kaspar Eichel im Kriminalstück Mord um Mord von Wolfgang Binder und in Mörderspiele sowie in dem Thriller „Zwei Fremde im Zug“ von Patricia Highsmith (Regie: Wolfgang Rumpf). In der neuen Produktion dieser Bühne spielt sie in Joseph Kesselrings Kriminalkomödie „Arsen und Spitzenhäubchen“ (Premiere März 2009) an der Seite von Vera Müller eine der beiden Hauptrollen.

Seit 2005 gehört Renate Blume zu Stammensemble der ZDF-Fernsehserie Fünf Sterne. 2011 spielte sie zusammen mit Wolfgang Winkler als Alfred Ill "Die Dame" in Dürrenmatts "Der Besuch der Alten Dame" beim Schauspielensemble Klassik am Meer.

Filmografie (Auswahl)

  • 1964: Der geteilte Himmel
  • 1967: Die gefrorenen Blitze
  • 1972: Die Bilder des Zeugen Schattmann (Fernsehfilm)
  • 1973: Die sieben Affären der Dona Juanita (Fernsehfilm)
  • 1974: Ulzana
  • 1974: Kit & Co
  • 1974: Der Leutnant vom Schwanenkietz (Fernsehfilm)
  • 1977: Die zertanzten Schuhe
  • 1977: Ernst Schneller
  • 1978: Polizeiruf 110: In Maske und Kostüm (Fernsehfilm)
  • 1979: Das Ding im Schloß
  • 1980: Archiv des Todes (Fernsehserie)
  • 1981: Polizeiruf 110: Alptraum (Fernsehfilm)
  • 1981: Polizeiruf 110: Trüffeljagd (Fernsehfilm)
  • 1981: Karl Marx – die jungen Jahre (Fernsehfilm, DDR/UdSSR)
  • 1982: Der Prinz hinter den sieben Meeren
  • 1982: Benno macht Geschichten (Fernsehfilm)
  • 1983: Martin Luther (Fernsehfilm)
  • 1983: Die lieben Luder Fernsehfilm
  • 1984: Front ohne Gnade (Fernsehserie)
  • 1986: Der Staatsanwalt hat das Wort: Feine Fäden (Fernsehfilm)
  • 1988: Barfuß ins Bett (Fernsehserie)
  • 1988: Rapunzel oder Der Zauber der Tränen (Fernsehfilm)
  • 1989: Polizeiruf 110: Variante Tramper (Fernsehfilm)
  • 1989: Die gläserne Fackel (Fernsehfilm)
  • 1990: Polizeiruf 110: Tod durch elektrischen Strom (Fernsehfilm)
  • 1991: Polizeiruf 110: Zerstörte Hoffnung (Fernsehfilm)
  • 1992: Tatort: Tod aus der Vergangenheit (Fernsehfilm)
  • 1992: Ein besonderes Paar (Fernsehfilm)
  • 1993: Nur eine kleine Affäre (Fernsehfilm)
  • 1994: Die Fallers – Eine Schwarzwaldfamilie (Fernsehserie)
  • 1998: Eine Lüge zuviel (Fernsehfilm)
  • 1998: Polizeiruf 110: Todsicher (Fernsehfilm)
  • seit 2005: Fünf Sterne (Fernsehserie)
  • 2007: Tatort: Die Falle (Fernsehfilm)
  • 2008–2009: Schloss Einstein (Fernsehserie)
  • 2011: Lindburgs Fall

Auszeichnungen

  • 1982: Leninpreis für Literatur, Kunst und Architektur für den Fernsehfilm „Karl Marx - die jungen Jahre“

Einzelnachweise

  1. siehe http://www.berliner-schauspielschule.de/blume_plathe.htm
  2. Frank-Burkhard Habel & Volker Wachter: Das große Lexikon der DDR-Stars. Berlin 2002, Schwarzkopf & Schwarzkopf, ISBN 3-89602-391-8
  3. http://www.defa-sternstunden.de/index.php?option=com_content&view=article&id=200&Itemid=4

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 03:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Lugnuts, Dusty Roy, Rita2008, Nuuk, E-Kartoffel, Malabon, Learyx2012, Cosal, Arbus, Rosemarie Seehofer, Paulae, Jkbw, APPER, PauKr, Ralf Roletschek, J.-H. Janßen, Mifri.dd, PDD, Boonekamp, Vanellus, Vorwald, Tintenherz12, David Althammer, Alma, Slökmann, Irakli, ADwarf, 888344, Hejkal, Marcus Cyron, ErikDunsing, Rybak, Unukorno, AHZ, Sebastian Wallroth. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Renate Blume hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Ursula Schmanger
Rapunzel oder Der Zauber der Tränen Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Sylvia Wolff, Dirk Schoedon, Günther Grabbert, Renate Blume, Christine Schorn, Arno Wyzniewski, Peter Zimmermann, Manfred Borges, Ernst-Georg Schwill, Gunda Aurich

Regie: Helmut Krätzig
Die lieben Luder Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: Peter Borgelt, Renate Blume, Regina Beyer, Carl-Hermann Risse, Kaspar Eichel, Günter Junghans, Klaus Manchen, Günter Schubert, Horst Weinheimer, Alfred Struwe, Berthold Schulze, Wolfgang Greese, Ezard Haußmann, Frank Ciazynski, Klaus Mertens, Gerhard Lau, Erik Veldre
Benno macht Geschichten

Regie: Helmut Krätzig
Benno macht Geschichten Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Torsten Rennert, Erwin Geschonneck, Agnes Kraus, Thomas Hoffer, Walfriede Schmitt, Wolfgang Greese, Henry Hübchen, Janina Hartwig, Renate Blume, Carl-Hermann Risse, Hildegard Alex, Melanie Banselow

Regie: Walter Beck
Der Prinz hinter den sieben Meeren Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Marina Krogull, Bodo Wolf, Renate Blume, Manfred Heine, Leon Niemczyk, Franziska Troegner, Tim Hoffmann, Thomas Wolff, Lotte Loebinger, Ostara Körner, Holger Mahlich, Gerry Wolff, Alexander Fritz, Erik Schmidt, Karsten Handke, Willi Neuenhahn, Ursula Virgens

Regie: Rudi Kurz
Ernst Schneller Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Horst Schulze, Renate Blume, Sergei Bondartschuk, Gerd Blahuschek, Martin Trettau, Lutz Riemann, Hans-Jürgen Müller-Hohensee
Kit & Co
FSK 6
Regie: Konrad Petzold
Kit & Co Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Dean Reed, Rolf Hoppe, Renate Blume, Siegfried Kilian, Manfred Krug, Monika Woytowicz, Armin Mueller-Stahl, Hans Lucke, Christoph Beyertt, Hannjo Hasse, Gerry Wolff, Willi Schrade, Edgar Külow, Fred Ludwig
Der Leutnant vom Schwanenkietz
FSK 12
Regie: Rudi Kurz
Der Leutnant vom Schwanenkietz Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Jürgen Zartmann, Renate Blume, Kaspar Eichel, Eberhard Esche, Juliane Korén, Martin Flörchinger, Peter Herden, Hans Klering, Fred Delmare, Brigitte Krause, Giso Weißbach, Erhard Köster, Gertrud Brendler, Renate Geißler, Thomas Neumann, Frank Schenk, Ulrich Müller
Western FSK 12
Regie: Gottfried Kolditz
Ulzana Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Gojko Mitić, Renate Blume, Colea Răutu, Dorel Iacobescu, Rolf Hoppe, Amza Pellea, Alfred Struwe, Klaus Gehrke, Holger Eckert, Walter Wickenhauser, Gerhard Rachold, Fred Delmare, Paul Berndt, Hannjo Hasse, Wilfried Zander, Hans-Uwe Wardeck, Fritz Mohr

Regie: Kurt Jung-Alsen
Die Bilder des Zeugen Schattmann Userwertung:

Produktionsjahr: 1972
Schauspieler/innen: Gunter Schoß, Renate Blume, Wolfgang Dehler, Annekathrin Bürger, Stanislaw Niwinski, Dietmar Obst, Helga Göring, Horst Schulze, Martin Flörchinger, Alfred Struwe, Betty Loewen, Hans Flössel, Gerhard Bienert, Helmut Straßburger, Ruth Glöss, Walter Jupé, Marga Legal
Drama FSK 16
Regie: János Veiczi
Die gefrorenen Blitze Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Alfred Müller, Leon Niemczyk, Dietrich Körner, Emil Karewicz, Renate Blume, Ewa Wiśniewska, Werner Lierck, Georges Aubert, Reimar Johannes Baur, Walter Kaufmann, Mark Dignam, Wiesław Gołas, Adam Perzyk, Alan Winnington, Peter Doherty, Searly Friedman, Victor Grossman
Der geteilte Himmel
Liebesfilm FSK 16
Regie: Konrad Wolf
Der geteilte Himmel Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Renate Blume, Eberhard Esche, Hans Hardt-Hardtloff, Hilmar Thate, Martin Flörchinger, Erika Pelikowsky, Günther Grabbert, Horst Jonischkan, Petra Kelling, Horst Weinheimer, Hans-Joachim Hanisch, Frank Michaelis, Paul Berndt, Christoph Engel, Jürgen Kern, Uwe-Detlev Jessen, Erik Veldre

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!