Schauspieler/in

Renan Demirkan

* 12.06.1955 - Ankara

Über Renan Demirkan

Renan Demirkan

Renan Demirkan

Renan Demirkan (* 12. Juni 1955 in Ankara, Türkei) ist eine deutsche Schriftstellerin und Schauspielerin.

Leben

Renan Demirkan kam im Jahr 1962 als siebenjähriges Kind mit ihrer Familie nach Hannover, wo sie zunächst die Gerhart-Hauptmann-Realschule besuchte und später am Beruflichen Gymnasium Wirtschaft ihr Abitur absolvierte.[1] Bis 1980 studierte sie in Hannover Schauspiel. Es folgten jeweils zweijährige Bühnenengagements in Nürnberg, Dortmund und Köln; sie steht – neben ihren sonstigen Tätigkeiten – bis heute auf der Bühne. Seit 1981 unternimmt sie auch Soloprogramme und Lesungen.

1982 erhielt sie ihre erste Rolle in einem Film. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle in dem Schimanski-Kinofilm Zahn um Zahn (1985). Seitdem spielt sie vor allem in Fernsehfilmen.

1991 erschien mit Schwarzer Tee mit drei Stück Zucker ihr erster Roman. Bis heute folgten vier weitere Bücher. Demirkan schrieb auch für die Bühne.

Seit den 1990er Jahren ist sie auch als Moderatorin und Laudatorin von Veranstaltungen tätig, u. a. von Amnesty International und UNICEF. Sie ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.

Demirkan war im Jahr 2004 Mitglied der 12. Bundesversammlung. Sie wurde von der SPD nominiert und vertrat das Land Nordrhein-Westfalen.

Sie ist Mutter einer Tochter und lebt in Windeck.

Filmografie (Auszug)

  • 1984: Super
  • 1984: Don Carlos
  • 1985: Zahn um Zahn
  • 1988: Reporter (TV-Serie)
  • 1989: Er – Sie – Es
  • 1989: Quarantäne
  • 1989: Reporter (TV-Serie)
  • 1990: Für immer jung
  • 1992: Auge um Auge
  • 1992: Der Augenzeuge
  • 1993: Der große Bellheim
  • 1993: Das Sahara-Projekt
  • 1995: Inzest – Ein Fall für Sina Teufel
  • 1998: Reise in die Nacht
  • 2005: Unter weißen Segeln – Odyssee der Herzen
  • 2007: Schattenkinder
  • 2012: Mordkomission Istanbul, Rettet Tarlabasi

Werke

  • Schwarzer Tee mit drei Stück Zucker. Roman. Klartext, Essen 1991, ISBN 3-462-03327-1.
  • Die Frau mit Bart. Erzählung. Kiepenheuer und Witsch, Köln 1994, ISBN 3-462-02357-8.
  • Es wird Diamanten regnen vom Himmel. Roman. Kiepenheuer und Witsch, Köln 1999, ISBN 3-462-02832-4.
  • Über Liebe, Götter und Rasenmähn. Geschichten. Allitera-Verl., München 2003, ISBN 3-8330-8008-6.
  • Septembertee. Autobiographie. Kiepenheuer, Berlin 2008, ISBN 978-3-378-01098-7.
  • Respekt : Heimweh nach Menschlichkeit. Sachbuch. Herder, Freiburg, Br. 2011, ISBN 978-3-451-30458-3.

Auszeichnungen

  • 1983 Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 1989 Goldene Kamera (Lilli-Palmer-Gedächtniskamera) als Beste Nachwuchsschauspielerin
  • 1990 Adolf-Grimme-Preis (TV-Serie Reporter)
  • 1998 Bundesverdienstkreuz
  • 2002 Theaterpreis der INTHEGA

Siehe auch

  • Deutsch-türkische Literatur
  • Liste deutsch-türkischer Schriftsteller

Einzelnachweise

  1. Welche Schule für mein Kind? Verlagsbeilage der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 12. Januar 2011, S. 5 und S. 11.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. April 2013, 10:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Eingangskontrolle, PEN-Zentrum Deutschland, CherryX, César, Krassdaniel, Hear, Gereon K., Ittoqqortoormiit, WIKImaniac, E-Kartoffel, RonMeier, Berny68, Sitacuisses, Knase, Pomona, Grindinger, LKD, Spuk968, Howwi, Davud, Xxedcxx, Graphikus, Pandarine, Christian Nolte, Deutsch-Türkçe-English, Drehdichnichtumder, Video2005, Dontworry, Blootwoosch, FredericII, Projekt-Till, Marcl1984, Der Aufräumer, Erich Kaléko, Lecartia, PDD, Sebbot, Albrecht 2, JCS, Voyager, Mihály, Marietta, RIMOLA, Martin-vogel, Andreas S., Aka, Stern, Besserwissi, Wares75, Elchjagd, Rybak, Karl-Henner, ArtMechanic, Elchjäger, MAK. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Renan Demirkan hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Peter Henning, Claudia Prietzel
Schattenkinder Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Karoline Eichhorn, Beata Lehmann, Amber Bongard, Luise Tabea von Cossart, Christian Grashof, Rainer Sellien, Renan Demirkan
FSK 0
Regie: Dieter Wedel
Der große Bellheim Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Mario Adorf, Heinz Schubert, Will Quadflieg, Hans Korte, Manfred Zapatka, Heinz Hoenig, Leslie Malton, Krystyna Janda, Eva-Maria Bauer, Annemarie Düringer, Alexander Radszun, Renan Demirkan, Erika Skrotzki, Ingrid Steeger, Dominique Horwitz, Thomas Huber, Marcello Tusco

Regie: Mansour Ghadarkhah
Auge um Auge Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Yasemin Büyüksapel, Renan Demirkan, Demir Gökgöl, Esra Janianpour, Andreas Pauls, Jannis Zoidis

Regie: Nico Hofmann
Quarantäne Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Günther Maria Halmer, Renan Demirkan, Ulrich Matschoss, Ben Becker, Manfred Andrae, Jürgen Arndt

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!