Schauspieler/in

Ralf Dittrich

* 30.11.1948 - Deutschland

Über Ralf Dittrich

Ralf Dittrich

Ralf Dittrich (* 1949 in Deutschland) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Von 1972 bis 1976 studierte Ralf Dittrich an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Seit 1976 arbeitet Dittrich auf deutschsprachigen Theaterbühnen, darunter Deutsches Theater Berlin, Volksbühne Berlin, Kleist-Theater Frankfurt, Deutsches Nationaltheater Weimar, Residenztheater München, Wiener Burgtheater, Schauspielhaus Bochum und das Nationaltheater Mannheim.

Besonders häufig arbeitete Ralf Dittrich mit Leander Haußmann. Von Haußmanns erster Inszenierung Hedda Gabler (1989, Berliner Ensemble), über Haußmanns Romeo und Julia-Inszenierung[1] 1992 am Residenztheater in München (in der hinzuerfundenen, durch das ganze Stück leitenden Rolle des Naso[2] nach Ovid), bis zuletzt in Rosmersholm an der Volksbühne Berlin (2011).

Seit 2002 ist Ralf Dittrich auch vor der Kamera aktiv. Er spielt in Kurzfilmen wie Nobody Keers, Geschäft mit Träumen und Fremder Bruder, in Serien wie SOKO Köln, SOKO Wismar und Alarm für Cobra 11, in Fernsehfilmen wie Die Nachrichten, Frau Böhm sagt Nein und Die Grenze, aber auch in Kinofilmen wie NVA, Phantomschmerz und Parkour.

Theater-Engagements

  • 2011: Volksbühne Berlin
  • 2008/2009/2010/2011: Nationaltheater Mannheim
  • 2008: Deutsches Theater Berlin
  • 2007: Flottmann-Hallen Herne
  • 2006/2007: Nationaltheater Mannheim
  • 2005: Schauspielhaus Bochum
  • 2004: Schauspielhaus Zürich
  • 2003: Schauspielhaus Graz
  • 2003: Berliner Ensemble
  • 2002: Schauspielhaus Graz
  • 1995–2002: Schauspielhaus Bochum
  • 1994: Wiener Burgtheater
  • 1994: Residenztheater München
  • 1993: Salzburger Festspiele
  • 1993: Schillertheater Berlin
  • 1992: Residenztheater München
  • 1991: Deutsches Nationaltheater Weimar
  • 1990: Kleist-Theater Frankfurt
  • 1990: Volksbühne Berlin
  • 1989: Berliner Ensemble
  • 1977–1989: Bezirkstheater Gera
  • 1976: Deutsches Theater Berlin und Volksbühne Berlin

Filmografie

  • 2002: Nobody Keers (Kurzfilm)
  • 2003: Ein starkes Team (Fernsehfilm)
  • 2003: Experiment Bootcamp (Fernsehfilm)
  • 2004: Die Nachrichten (Fernsehfilm)
  • 2004: NVA
  • 2004: Im Schwitzkasten
  • 2004: SOKO Wismar (Fernsehserie)
  • 2004: Keine Lieder über Liebe
  • 2004: Ü80 (Socialspot)
  • 2005: Die Mauer - Berlin 61 (Fernsehfilm)
  • 2005: Alarm für Cobra 11 (Fernsehserie)
  • 2005: Fremder Bruder (Kurzfilm)
  • 2005: Geschäft mit Träumen (Kurzfilm)
  • 2006: Auf Nummer sicher?
  • 2006: SOKO Köln (Reihe)
  • 2006: Schimanski
  • 2006: Die Flucht (Fernsehfilm)
  • 2007: Phantomschmerz
  • 2007: Willkommen Zuhause
  • 2007: Mogadischu
  • 2007: Unschuldig?! (Fernsehserie)
  • 2007: Im nächsten Leben
  • 2007: Die Frau aus dem Meer
  • 2008: Parkour
  • 2008: Tod in der Eifel (Fernsehfilm)
  • 2009: Die Grenze
  • 2009: Frau Böhm sagt Nein
  • 2010: Lasko – Die Faust Gottes (Fernsehserie)
  • 2011: Zwei Leben
  • 2012: SOKO Wismar (Reihe)
  • 2012: Kommissarin Heller: Tod am Weiher (Spielfilm)
  • 2012: Zeugin der Toten (Spielfilm)
  • 2012: Im freien Fallen (Miniserie)

Einzelnachweise

  1. GRIN Verlag GmbH: Inszenierungsanalyse von Leander Haußmann: Romeo und Julia anhand der dramaturgischen Kriterien der „Poetik“ von Aristoteles von Julius Pöhnert (Mainz, 2004)
  2. shakespeare-gesellschaft.de: Die Anmut des Lärmens von Henryk Goldberg (1999)

Weblinks

  • Webseite seiner Agentur (Agentur Spirit) mit Kurz-Vita

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 11. April 2013, 18:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sophia4justice, Jesi, Trustable, Elmar Nolte, Gniesgnatz, Tomello, Andim, Orp, Kurator71, Nobart. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Ralf Dittrich hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Frantz
Drama
Regie: François Ozon
Frantz Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Pierre Niney, Paula Beer, Ernst Stötzner, Marie Gruber, Johann von Bülow, Anton von Lucke, Cyrielle Clair, Alice de Lencquesaing, Axel Wandtke, Rainer Egger, Rainer Silberschneider, Merlin Rose, Ralf Dittrich, Michael Witte, Lutz Blochberger, Jeanne Ferron, Torsten Michaelis
Die Grenze

Regie: Roland Suso Richter
Die Grenze Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Benno Fürmann, Thomas Kretschmann, Anja Kling, Marie Bäumer, Uwe Kockisch, Inka Friedrich, Ronald Zehrfeld, Vinzenz Kiefer, Jürgen Heinrich, Katja Riemann, Ralf Dittrich
Frau Böhm sagt Nein

Regie: Connie Walther
Frau Böhm sagt Nein Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Senta Berger, Lavinia Wilson, Johanna Gastdorf, Thomas Huber, Ralf Dittrich, Folker Banik, Pierre Shrady, Sierk Radzei, Oliver Broumis, Anna Grisebach, Jürgen Haug, Michael Abendroth, Anja Kohl
Parkour
Liebesfilm FSK 12
Regie: Marc Rensing
Parkour Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Christoph Letkowski, Nora von Waldstätten, Marlon Kittel, Constantin von Jascheroff, Georg Friedrich, Arved Birnbaum, Ralf Dittrich, Lilly Marie Tschörtner, Laurens Walter, Martin Butzke
Phantomschmerz
Drama FSK 12
Regie: Matthias Emcke
Phantomschmerz Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Til Schweiger, Jana Pallaske, Stipe Erceg, Luna Schweiger, Antje Traue, Ralf Dittrich, Julia Brendler, Carina Wiese
Drama FSK 16
Regie: David Dietl
Auf Nummer sicher? Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Anne Ratte-Polle, Bernhard Schütz, Ralf Dittrich, Margarita Broich
Die Nachrichten
Drama FSK 0
Regie: Matti Geschonneck
Die Nachrichten Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Jan Josef Liefers, Dagmar Manzel, Uwe Kockisch, Henry Hübchen, Nina Kunzendorf, Christine Schorn, Hermann Beyer, Anna Schudt, Udo Samel, Thomas Thieme, Herbert Feuerstein, Ingeborg Westphal, Thorsten Merten, Ernst-Georg Schwill, Marie Gruber, Hans-Jörg Assmann, Mechthild Großmann, Ralf Dittrich
NVA
Komödie FSK 6
Regie: Leander Haußmann
NVA Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Kim Frank, Oliver Bröcker, Detlev Buck, Jasmin Schwiers, Annika Kuhl, Ignaz Kirchner, Maxim Mehmet, Robert Gwisdek, Philippe Graber, Daniel Zillmann, Torsten Michaelis, Uwe Dag Berlin, Ralf Dittrich

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!