Schauspieler/in

Pierre Cressoy

* 25.03.1924 - Vendôme, Loir-et-Cher
† 31.10.1980 Gorbio, Alpes-Maritimes

Über Pierre Cressoy

Pierre Cressoy

Pierre Jules Lazare Cressoy (* 25. März 1924 in Vendôme, Loir-et-Cher; † 31. Oktober 1980 in Gorbio, Alpes-Maritimes) war ein französischer Schauspieler.

Leben

Cressoy begann nach Ende seiner Schulzeit auf Wunsch seines Vaters ein Medizinstudium, das er jedoch nach einem Jahr abbrach, um Schauspieler zu werden. Seinem Debüt 1944 in Jean Racines Andromaque folgten vier Bühnenjahre, bis er unter der Regie von Léon Mathot in La dernière chávauchée seine erste Leinwandrolle erhielt.

Er war in Hauptrollen von Melodramen und Biografien zu sehen; auch gelegentliche Engagements für Hollywood-Produktionen waren dabei. In den 1960er Jahren verlegte er sich auf Vaterrollen und (häufig verbrecherische) Patriarchen wie in etlichen Italowestern, wo er auch als Peter Cross in den Stabangaben gelistet wurde.

Privat war er lange Zeit mit seiner Schauspielkollegin Hélène Rémy liiert; nach dem Zerbrechen der Beziehung heiratete er Françoise Mafranc; die Ehe hielt bis zu seinem Tode.

Mit 56 Jahren starb Cressoy an einem Krebsleiden. Für seine Verkörperung von Giuseppe Verdi hatte er 1954 einen Preis als „bester Schauspieler“ erhalten. Im Anime „Noir“ trägt einer der Hauptcharaktere seinen Namen.

Filmografie (Auswahl)

  • 1951: Im Anfang war nur Liebe (Caroline chérie)
  • 1952: Auf des Degens Spitze (A fil di spada)
  • 1953: Für dich hab' ich gesündigt (Per salvarti ho peccato)
  • 1953: Ewige Melodie (Melodie immortale)
  • 1953: Frine, Sklavin der Liebe (Frine, cortigiana d’oriente)
  • 1953: Die Sieben vom Großen Bären (I sette dell’orsa maggiore)
  • 1953: Untreue (Le infedeli)
  • 1953: Die Plünderung Roms (Il sacco di Roma)
  • 1954: Verdi, ein Leben in Melodien (Giuseppe Verdi)
  • 1954: Der geheimnisvolle Gefangene (Il prigioniero del re)
  • 1954: Verrat (Tradità)
  • 1955: Höllenfahrt nach Tobruk (Il prezzo della gloria)
  • 1955: Wohnung mit allem Komfort (Gli ultimi cinque minuti)
  • 1956: Die Abenteuer des Capitaine Steve (L’odyssée du Capitaine Steve)
  • 1958: Tobruk (El Alamein)
  • 1959: Mit Feuer und Schwert (Il cavaliere del castello maledetto)
  • 1960: David und Goliath (David e Golia)
  • 1961: Marco Polo (Marco Polo)
  • 1964: Der stärkste Mann der Welt (Il trionfo di Ercole)
  • 1964: Samson und der Schatz der Inkas (Sansone e il tesoro degli Incas)
  • 1964: Der Löwe von Theben (Il leone di Tebe)
  • 1965: Ein Loch im Dollar (Un dollaro bucato)
  • 1965: Adios Gringo (Adiós gringo)
  • 1966: Tampeko – Ein Dollar hat zwei Seiten (Per pochi dollari ancora)
  • 1966: Kopfgeld: Ein Dollar (Navajo Joe)
  • 1970: Der feurige Pfeil der Rache (L’arciere di fuoco)

Weblinks und Quellen

  • Biografie (franz.)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. März 2013, 19:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sly37, RaSlaMa, Merlissimo, Bennsenson, Susanne und Stefanie, Schnark, Frank C. Müller, Complex, Nepomucki, Guffi, Si! SWamP. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Pierre Cressoy hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Der feurige Pfeil der Rache
FSK 12
Regie: Giorgio Ferroni
Der feurige Pfeil der Rache Userwertung:

Produktionsjahr: 1970
Schauspieler/innen: Giuliano Gemma, Silvia Dionisio, Mark Damon, Mario Adorf, Nello Pazzafini, Manuel Zarzo, Valerio Colombaioni, Lars Bloch, Daniele Dublino, Luis Dávila, Helga Liné, Pierre Cressoy, Antonio Pica, Valerie Forques
FSK 18
Regie: Sergio Corbucci
Kopfgeld: Ein Dollar Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Burt Reynolds, Aldo Sambrell, Nicoletta Machiavelli, Fernando Rey, Tanya Lopert, Nino Imparato, Cris Huerta, Franca Polesello, Lucia Modugno, Pierre Cressoy, Gianni di Stolfo, Ángel Ortiz, Simón Arriaga
Ein Loch im Dollar
Western FSK 16
Regie: Giorgio Ferroni
Ein Loch im Dollar Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Giuliano Gemma, Pierre Cressoy, Giuseppe Addobbati, Nazzareno Zamperla, Ida Galli, Franco Fantasia, Tullio Altamura, Massimo Righi, Benito Stefanelli
Adios Gringo
FSK 16
Regie: Giorgio Stegani
Adios Gringo Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Giuliano Gemma, Ida Galli, Roberto Camardiel, Jesús Puente, Pierre Cressoy, Massimo Righi, Nello Pazzafini, Jean Martin, Germano Longo, Monique Saint Claire
FSK 12
Regie: Piero Pierotti
Samson und der Schatz der Inkas Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Toni Sailer, Alan Steel, Mario Petri, Anna Maria Polani, Brigitte Heiberg, Pierre Cressoy, Harry Riebauer, Wolfgang Lukschy, Dada Gallotti, Elisabetta Fanti, Antonio Gradoli, Gino Marturano, Carlo Tamberlani
FSK 12
Regie: Alberto De Martino
Der stärkste Mann der Welt Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Dan Vadis, Marilù Tolo, Pierre Cressoy, Piero Lulli, Enzo Fiermonte, Renato Rossini, Nazzareno Zamperla, Aldo Cecconi, Jacques Stany, Moira Orfei, Nino Marchetti
FSK 12
Regie: Richard Pottier, Ferdinando Baldi
David und Goliath Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Ivo Payer, Orson Welles, Kronos, Giulia Rubini, Eleonora Rossi Drago, Pierre Cressoy, Massimo Serato, Hilton Edwards, Furio Meniconi

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!