Schauspieler/in

Paul Arenkens

* 13.06.1932 - Böckwitz

Über Paul Arenkens

Paul Arenkens

Paul Arenkens (* 13. Juni 1932 in Böckwitz) ist ein deutscher Schauspieler und Sänger.

Leben

Nach einer Ausbildung zum Landwirt folgte eine Gesangs- und Schauspielausbildung am Konservatorium in Halle. Sein Schauspieldebüt gab er am Stadttheater in Brandenburg. Er arbeitete von 1961 bis zur Auflösung 1997 am Berliner Metropol-Theater. Parallel zu seiner Theaterkarriere war Arenkens bei Kinderrevuen am Berliner Friedrichstadtpalast aktiv. Bekannt wurde er auch als Operettensänger.

In Film- und Fernsehproduktionen spielte Paul Arenkens sehr unterschiedliche Charaktere. So war er in komischen Rollen wie Maxe Baumann und Ferienheim Bergkristall, aber auch in Literaturverfilmungen wie Neuland unterm Pflug zu sehen. In den 1970er Jahren wirkte er in Fernsehserien wie Polizeiruf 110 und Das unsichtbare Visier mit.

Arenkens stammt aus der kleinen Gemeinde Böckwitz, die von 1945 bis 1990 im deutsch-deutschen Grenzgebiet lag. Mit der Wiedervereinigung wurde der zuvor enteignete Arenkens wieder Besitzer seines Bauernhofes.

Filmografie (Auswahl)

  • 1970: Schüsse unterm Galgen
  • 1972: Polizeiruf 110: Blutgruppe AB (TV-Reihe)
  • 1972: Polizeiruf 110: Das Ende einer Mondscheinfahrt (TV-Reihe)
  • 1973: Das unsichtbare Visier (TV)
  • 1975: Till Eulenspiegel
  • 1975: Lotte in Weimar
  • 1977: Wer reißt denn gleich vor’m Teufel aus
  • 1978: Die Leiden des jungen Werthers
  • 1979: Spuk unterm Riesenrad (TV-Serie), Folge 2 Gespenster auf Rädern
  • 1979: Einfach Blumen aufs Dach
  • 1982: Maxe Baumann: Max bleibt am Ball (TV-Reihe)
  • 1982–1983: Spuk im Hochhaus (TV-Serie)
  • 1984: Ferienheim Bergkristall: Mach mal'n bißchen Dampf (TV)
  • 1985: Ferienheim Bergkristall: Ein Fall für Alois (TV)

Literatur

  • Frank-Burkhard Habel, Volker Wachter: Das große Lexikon der DDR-Stars. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2002, ISBN 3-89602-391-8
  • Heinrich Thies: Weit ist der Weg nach Zicherie. Die Geschichte eines geteilten Dorfes an der deutsch-deutschen Grenze. Hoffmann & Campe Verlag, Hamburg 2005, ISBN 3-455-09529-1

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 10. April 2013, 19:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Datu Dong, PDD, Max-stirner, Silewe, Hejkal, Rosemarie Seehofer, Paulae, Umherirrender, Andim, Niabot, FredericII, Vanellus, KnopfBot, Nicolas17, Androl, Marcus Cyron, Sascha-Wagner, ADwarf. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Paul Arenkens hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Eberhard Schäfer
Ein Fall für Alois Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Willi Scholz, Alfred Müller, Paul Arenkens, Brigitte Lindenberg, Joachim Kaps, Marita Gerasch, Margitta Lüder-Preil, Werner Senftleben, Brigitte Krause, Peter Borgelt, Ursula am Ende, Gisela Rubbel, Maxi Biewer, Klaus-Peter Pleßow, Hannes Stelzer

Regie: Hans-Joachim Preil
Mach mal'n bißchen Dampf Userwertung:

Produktionsjahr: 1984
Schauspieler/innen: Willi Scholz, Alfred Müller, Paul Arenkens, Hilde Kneip, Joachim Kaps, Marita Gerasch, Margitta Lüder-Preil, Werner Senftleben, Brigitte Krause, Gisela Bestehorn, Manja Göring, Thomas Hailer
FSK 6
Regie: Peter Hill
Max bleibt am Ball Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Gerd E. Schäfer, Traute Sense, Heinz Behrens, Margot Ebert, Ingeborg Krabbe, Marianne Kiefer, Peter Fabers, Paul Arenkens, Otmar Richter, Gojko Mitić, Marietta Anday
Einfach Blumen aufs Dach

Regie: Roland Oehme
Einfach Blumen aufs Dach Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Martin Trettau, Barbara Dittus, Lars Jung, Carl Heinz Choynski, Werner Godemann, Jaecki Schwarz, Albert Hetterle, Carmen-Maja Antoni, Werner Lierck, Peter Sturm, Gertrud Brendler, Hannjo Hasse, Marianne Wünscher, Thomas Neumann, Paul Arenkens, Margit Bösel, Guenter Falkenau
FSK 6
Regie: Egon Schlegel
Wer reißt denn gleich vor’m Teufel aus Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Hans-Joachim Frank, Dieter Franke, Rolf Ludwig, Katrin Martin, Wolfgang Greese, Hannjo Hasse, Fred Ludwig, Peter Köhncke, Klaus Powollik-Ronay, Hans Klering, Harry Merkel, Hans-Peter Reinecke, Peter Dommisch, Peter Friedrichson, Horst Papke, Ernst-Georg Schwill, Katharina Rothärmel, Paul Arenkens
Till Eulenspiegel
Komödie FSK 18
Regie: Rainer Simon
Till Eulenspiegel Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Winfried Glatzeder, Cox Habbema, Franciszek Pieczka, Eberhard Esche, Jürgen Gosch, Hans Teuscher, Walter Bechstein, Michael Gwisdek, Marylu Poolman, Horst Lebinsky, Werner Dissel, Friedo Solter, Victor Deiß, Helmut Schreiber, B. K. Tragelehn, Peter Pauli, Hartmut Beer

Regie: Horst Seemann
Schüsse unterm Galgen Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Werner Kanitz, Alena Procházková, Thomas Weisgerber, Herwart Grosse, Hans Hardt-Hardtloff, Werner Lierck, Jochen Thomas, Helmut Schreiber, Peter Dommisch, Edgar Külow, Gerd E. Schäfer, Herbert Köfer, Kati Székely, Gerry Wolff, Nico Turoff, Fred Delmare, Horst Papke, Paul Arenkens

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!