Schauspieler/in

Patrick Dewaere

* 26.01.1947 - Saint-Brieuc
† 16.07.1982 Paris

Über Patrick Dewaere

Patrick Dewaere

Patrick Dewaere (* 26. Januar 1947 als Patrick Jean-Marie Henri Bourdeaux in Saint-Brieuc; † 16. Juli 1982 in Paris) war ein französischer Schauspieler. Zusammen mit seinem Freund Gérard Depardieu stieg er in den 1970er Jahren zu einem der populärsten Jungstars auf. Zu Beginn seiner Karriere nannte er sich Patrick Maurin – nach dem Namen der Mutter. Dewaere beging im Alter von 35 Jahren Suizid.

Leben und Werk

Patrick Dewaere war das Kind einer Schaustellerfamilie. Ab 1968 arbeitete er mit dem Experimentaltheater Café de la Gare zusammen, wo er Miou-Miou (zeitweise seine Lebensgefährtin und Mutter der gemeinsamen Tochter Angèle, * 1974) und Gérard Depardieu kennenlernte, mit denen er nach zahlreichen Nebenrollen in verschiedenen Filmen dann seinen Durchbruch in dem skandalumwitterten Film Les Valseuses (deutsch: „Die Ausgebufften“) hatte. In seinen Rollen war er lange Zeit auf den Typ des rebellierenden Jugendlichen festgelegt, erst in den späteren Filmen kam seine komödiantische wie dramatische Vielseitigkeit zum Ausdruck. Besonders häufig arbeitete er mit Regisseur Bertrand Blier zusammen.

Patrick Dewaere avancierte zu einem der beliebtesten Darsteller des französischen Kinos der 1970er Jahre. Zwischen 1977 und 1982 war er fünf Mal in der Kategorie Bester Hauptdarsteller für Frankreichs wichtigsten Filmpreis, den César, nominiert. In seiner Arbeit war Dewaere rastlos und äußerst gewissenhaft, woraus sich möglicherweise seine depressiven Stimmungen ergeben haben.

Seine Frau Elsa, die er 1980 geheiratet hatte, verließ ihn 1982 wegen seines besten Freundes Coluche. Kurz darauf, am 16. Juli 1982, erschoss sich Dewaere in einem Pariser Hotel mit einem Gewehr. Er wurde auf dem Friedhof von Saint-Lambert-du-Lattay im Grab seiner Familie bestattet.

2008 wurde in Erinnerung an ihn der Patrick-Dewaere-Preis ins Leben gerufen.

Filmografie (Auswahl)

  • 1971: Musketier mit Hieb und Stich (Les Mariés de l’An II)
  • 1971: Das Haus unter den Bäumen
  • 1972: Belle
  • 1973: Themroc
  • 1974: Die Ausgebufften (Les Valseuses)
  • 1974: Lily, hab mich lieb (Lily, aime-moi)
  • 1975: Catherine & Co. (Catherine et Cie.)
  • 1975: Unser Weg ist der beste (La Meilleure Façon de marcher)
  • 1975: Adieu, Bulle (Adieu, poulet)
  • 1975: Triumphmarsch (La Marche triomphale)
  • 1976: F wie Fairbanks (F... comme Fairbanks)
  • 1977: Der Richter, den sie Sheriff nannten (Le juge Fayard, dit "le shériff")
  • 1977: Das rote Zimmer (La stanza del vescovo)
  • 1977: Frau zu verschenken (Preparez vos mouchoirs)
  • 1978: Die Klassenlehrerin (La clé sur la porte)
  • 1978: Stau – Ein Film über das unvermeidliche Chaos (Lingorgo – Una storia impossibile)''
  • 1978: Damit ist die Sache für mich erledigt (Coup de tête)
  • 1979: Série noire
  • 1980: Der ungeratene Sohn (Un mauvais fils)
  • 1981: Plein sud
  • 1981: Psy
  • 1981: Ausgerechnet ihr Stiefvater (Beau-père)
  • 1982: Begegnung in Biarritz (Hôtel des Amériques)
  • 1982: Brainwash – Ein Mann in Bestform (Paradis pour tous)
  • 1982: Tausend Milliarden Dollar (Mille milliards de dollars)

Weblinks

  • Patrick Dewaere Officiel
  • Webseite aus Frankreich
  • Patrick Dewaere im Starguide bei Prisma Online
  • Interview mit Dewaere in Cannes 1979
  • Dokumentation des französischen Fernsehens

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 06. April 2013, 22:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: CommonsDelinker, Ah641054, Dave Holden, Kai.pedia, Ts85, Frank C. Müller, Oenie, Farbenpracht, Pelz, Crazy1880, Alicia4eva, Channy8, Omerzu, Freimut Bahlo, Fu-Lank, Blootwoosch, ADK, USt, Rolz-reus, César, Diktator, Löffl, Louis Wu, Kubrick, Ludibundus, Rdb, Gertcuppens, Rybak, Pradatsch, La Cucaracha, Bhuck, Juerv1, Buckie, Popie, Subsonic68, Elya, Sk-Bot, Tobe man, Ahoerstemeier, Leonardo, Generator, Juergen. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Patrick Dewaere hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: André Téchiné
Begegnung in Biarritz Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Catherine Deneuve, Étienne Chicot, Patrick Dewaere, Josiane Balasko, Sabine Haudepin, François Perrot, Dominique Lavanant, Frederique Ruchaud, Jean-Louis Vitrac

Regie: Henri Verneuil
Tausend Milliarden Dollar Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Patrick Dewaere, Caroline Cellier, Michel Auclair, Charles Denner, Anny Duperey, Jeanne Moreau, Mel Ferrer, Jean-Laurent Cochet, André Falcon, Fernand Ledoux, Claude Vernier, Edith Scob

Regie: Claude Sautet
Der ungeratene Sohn Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Patrick Dewaere, Brigitte Fossey, Yves Robert, Jacques Dufilho, Claire Maurier
Literaturverfilmung
Regie: Alain Corneau
Série noire Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Patrick Dewaere, Myriam Boyer, Marie Trintignant, Bernard Blier, Jeanne Herviale
Komödie FSK 16
Regie: Bertrand Blier
Frau zu verschenken Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Gérard Depardieu, Carole Laure, Patrick Dewaere, Michel Serrault, Eléonore Hirt, Jean Rougerie, Riton Liebman
FSK 12
Regie: Claude Miller
Unser Weg ist der Beste Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Patrick Dewaere, Patrick Bouchitey, Christine Pascal, Claude Piéplu, Marc Chapiteau, Michel Blanc, Michel Such, Franck d'Ascanio
Krimi FSK 16
Regie: Pierre Granier-Deferre
Adieu, Bulle Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Lino Ventura, Patrick Dewaere, Victor Lanoux, Julien Guiomar, Pierre Tornade, Françoise Brion, Claude Rich, Michel Peyrelon, Claude Brosset, Jacques Rispal
Die Ausgebufften
Krimi FSK 12
Regie: Bertrand Blier
Die Ausgebufften Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Gérard Depardieu, Patrick Dewaere, Miou-Miou, Jeanne Moreau, Brigitte Fossey, Jacques Chailleux, Michel Peyrelon, Eva Damien, Gérard Jugnot, Thierry Lhermitte, Isabelle Huppert, Christian Alers, Christiane Muller, Michel Pilorgé
Themroc
FSK 16
Regie: Claude Faraldo
Themroc Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Michel Piccoli, Jeanne Herviale, Béatrice Romand, Francesca Romana Coluzzi, Marilù Tolo, Patrick Dewaere, Miou-Miou, Coluche

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!