Schauspieler/in

Otto Bolesch

* 17.07.1918 -
† 07.04.2005 Wien

Über Otto Bolesch

Otto Bolesch

Otto Bolesch (* 17. Juli 1918[1]; † 7. April 2005 in Wien) war ein österreichischer Schauspieler.

Er begann seine Karriere 1951 mit dem Film Nacht am Mont-Blanc. 1965 spielte er in Stahlnetz – Nacht zum Ostersonntag mit. 1973 war er als Professor Kreuzkamm in Das fliegende Klassenzimmer zu sehen.

Otto Bolesch war von 1978 bis 2000 am Wiener Burgtheater fest engagiert, wo er zahlreiche Rollen spielte.[2] Weitere Engagements hatte er unter anderem in München, Salzburg und Bregenz. Daneben arbeitete Bolesch auch für Hörfunk und Fernsehen, wo er unter anderem in den Serien Tatort, Derrick und Der Kommissar mehrfach zu sehen war.

Er wurde am Gersthofer Friedhof begraben.

Filmografie (Auswahl)

  • 1951: Weiße Schatten
  • 1955: 08/15
  • 1958: Sebastian Kneipp – Ein großes Leben
  • 1968: Die letzten Tage der Menschheit
  • 1971: Der Kommissar (Fernsehserie) – Der Tod des Herrn Kurusch
  • 1972: Der Kommissar (Fernsehserie) – Schwester Ignatia
  • 1973: Das fliegende Klassenzimmer
  • 1975-1976: Das feuerrote Spielmobil
  • 1977: Die Jugendstreiche des Knaben Karl
  • 1978: Die fabelhafte Familie Koo in der Zauberkiste (13tlg. Fernsehserie)
  • 1979: Derrick - Das dritte Opfer
  • 1982: Kalkstein
  • 1988: Fabrik der Offiziere

Einzelnachweise

  1. Das Geburtsjahr ist bei DNB 1919
  2. Nachruf Otto Bolesch in: Der Standard, 19. April 2005

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 26. August 2012, 18:08 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Funke, Paulae, Goesseln, Pelz, Randolph33, Invisigoth67, Crazy1880, Si! SWamP, Tschaensky, Ukko, Hotcha2, Darev, Aka, Prjaeger, Gary Dee, Steffen2, Hhp4, Harro von Wuff, Gerlach, ElRaki, Grimmi59 rade, APPER, Triebtäter, Smiley. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Otto Bolesch hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 6
Regie: Franz Seitz
Die Jugendstreiche des Knaben Karl Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Robert Seidl, Walter Sedlmayr, Eva-Maria Meineke, Gustl Bayrhammer, Beppo Brem, Alexander Golling, Eva Geigel, Otto Bolesch, Christian Thomä, Hans Jürgen Diedrich, Hans Clarin, Franz Muxeneder, Fritz Tillmann, Maxl Graf, Hans Stadtmüller, Rosl Mayr, Heino Hallhuber

Regie: Hagen Müller-Stahl
Cautio Criminalis oder Der Hexenanwalt Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Gerd Böckmann, Horst Frank, Doris Schade, Gaby Dohm, Kurt Meisel, Wolfram Weniger, Walter Buschhoff, Peter Lühr, Paul Verhoeven, Friedrich Maurer, Jochen Busse, Wolfgang Stumpf, Wolfgang Weiser, Peter Paul, Otto Bolesch, Helmuth Stange, Sascha Hehn
Das fliegende Klassenzimmer
Komödie FSK 6
Regie: Werner Jacobs
Das fliegende Klassenzimmer Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Joachim Fuchsberger, Heinz Reincke, Robert Jarczyk, Hans Putz Jr., Thomas Eggert, Alois Mittermaier, Daniel Mueller, Diana Körner, Bernd Herzsprung, Otto Bolesch, Tilo von Berlepsch, Otto Kurth, Wolfgang Schwarz, Annemarie Wernicke
FSK 6
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Sebastian Kneipp – Ein großes Leben Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Carl Wery, Paul Hörbiger, Gerlinde Locker, Michael Cramer, Ellinor Jensen, Anita Gutwell, Ernst Deutsch, Hans Thimig, Egon von Jordan, Heinz Moog, Horst Beck, Willi Hufnagel, Peter Lühr, Felix Czerny, Hilde Jaeger, Otto Bolesch, Alfred Cerny
FSK 16
Regie: Paul May
08/15 Zweiter Teil Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: O. E. Hasse, Rolf Kutschera, Emmerich Schrenk, Rainer Penkert, Joachim Fuchsberger, Hans Christian Blech, Paul Bösiger, Peter Carsten, Walter Klock, Gundula Korte, Ellen Schwiers, Helen Vita, Gitta Lind, Erica Beer, Ulla Melchinger, Otto Bolesch, Armin Dahlen
FSK 12
Regie: Harald Reinl
Nacht am Mont-Blanc Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Dagmar Rom, Dietmar Schönherr, Baldur von Hohenbalken, Oskar Sima, Gerhard Deutschmann, Geraldine Katt, Otto Bolesch, Willy Danek

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!