Schauspieler/in

Ombretta Colli

* 21.09.1943 - Genua

Über Ombretta Colli

Ombretta Colli

Ombretta Colli (2007) Ombretta Colli (eigt. Ombretta Comelli; * 21. September 1943 in Genua) ist eine italienische Schauspielerin, Sängerin und Politikerin.

Colli wurde beim Wettbewerb zur Miss Italia im Jahr 1960 Zweite und begann darauf hin eine Filmkarriere; bis zum Jahr 1967 drehte sie rund zehn Filme; in den folgenden Jahren nahm sie (bis 1989) immer wieder die eine oder andere Rolle an.

Mit Ende der 1960er Jahre verlegte sie sich auf die Musik – ein erster Hit, populär durch die Sendung Canzonissima, war La mia mamma – und nahm etliche erfolgreiche Platten auf, was sie bis Mitte der 1980er Jahre verfolgte. Anschließend ging sie in die Politik und für die Forza Italia ins Europaparlament, wo sie von 1994 bis 1999 die Interessen Italiens vertrat. Parallel dazu gehörte sie 1994 bis 1996 dem italienischen Parlament an; 1999 wurde sie Präsidentin der Provinz Mailand. Eine Anklage wegen Korruption stoppte im November 2004 ihre weitere Laufbahn. Seit April 2006 ist sie jedoch wieder Mitglied des Senates.

Von 1965 bis zu seinem Tod im Jahr 2003 war sie mit Giorgio Gaber verheiratet.

Filme (Auswahl)

  • 1962: Der Gladiator von Rom
  • 1963: Der Tiger von Sardes
  • 1963: Sohn des Spartacus
  • 1964: Sandar-Khan, der Herr der gelben Hölle
  • 1964: Marco - der Unbezwingbare (Maciste alla corte dello zar)
  • 1965: Orion-3000 – Raumfahrt des Grauens (Il pianeta errante)
  • 1967: Dämonen aus dem All
  • 1980: Die Terrasse (La terrazza)
  • 1980: Der Kuckuck

Diskografie

  • Viva l'ammore! (1971)
  • Una donna due donne un certo numero di donne (1975)
  • A Marilyn (1983)
  • Una donna tutta sbagliata (1984)

Weblinks und Quellen

  • Eigene Site
  • Colli beim EP
  • Seite beim Senat

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 12:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Ittoqqortoormiit, Filoump, Farbenpracht, Ephraim33, Si! SWamP. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Ombretta Colli hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Ettore Scola
Die Terrasse Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Jean-Louis Trintignant, Marcello Mastroianni, Serge Reggiani, Ugo Tognazzi, Vittorio Gassman, Stefania Sandrelli, Milena Vukotic, Carla Gravina, Ombretta Colli, Stefano Satta Flores, Fabio Garriba, Galeazzo Benti, Marie Trintignant
FSK 12
Regie: Antonio Margheriti
Orion-3000 – Raumfahrt des Grauens Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Giacomo Rossi Stuart, Ombretta Colli, Enzo Fiermonte, Halina Zalewska, Goffredo Unger, Pietro Martellanza, John Bartha
FSK 12
Regie: Tanio Boccia
Marco – der Unbezwingbare Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Kirk Morris, Massimo Serato, Ombretta Colli, Gloria Milland, Tom Felleghy, Giulio Donnini, Dada Gallotti, Ugo Sasso, Arnaldo Arnaldi, Renato Rossini, Attilio Dottesio

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!