Schauspieler/in

Nicole Kidman

* 20.06.1967 - Honolulu, Hawaii

Über Nicole Kidman

Nicole Kidman

Nicole Mary Kidman, AC (* 20. Juni 1967 in Honolulu, Hawaii) ist eine US-amerikanisch-australische Schauspielerin und Filmproduzentin. Bekannt wurde sie mit Filmen wie To Die For, Moulin Rouge und Australia. 2003 erhielt sie den Oscar als beste Schauspielerin für The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Leben

Kindheit und Jugend

Nicole Mary Kidman wurde 1967 in Honolulu als erstes von zwei Kindern von Anthony und Janelle Kidman geboren. Ihr Vater, ein Psychologe und Biochemiker, forschte anschließend in Washington, D.C., bevor die Familie 1970 ins heimatliche Australien zog. Im selben Jahr wurde Kidmans Schwester Antonia geboren. Die Kidmans wohnten fortan in Sydneys reichem Vorort Longueville. Kidmans Eltern waren aktive Verfechter der Arbeiter- und Frauenbewegung.

Ihre ersten Erfahrungen in der Schauspielerei machte Nicole im Alter von sechs Jahren bei einem Krippenspiel der Schule in der Rolle eines Schafes. Dies war der Anstoß für Schauspielunterricht, zunächst beim St. Martin’s Youth Theater in Melbourne, beim Australian Theater for Young People und schließlich beim Phillip Street Theater in Sydney. Außerdem nahm sie von ihrem vierten bis zum zwölften Lebensjahr Ballettunterricht. Bei einem Casting für Bikinimoden lernte sie mit 14 Jahren ihre auch heute noch beste Freundin, die Schauspielerin Naomi Watts kennen.

Durchbruch in Hollywood

Im Dezember 1983 erschienen die Kinohits Die BMX-Bande und 40 Grad im Schatten (Bush Christmas), die Kidman in Australien über Nacht zum Star machten. Anschließend trat sie in der Fernsehserie Australien-Express (Five Mile Creek) auf, die weltweit ausgestrahlt wurde. Nachdem sie ihre an Brustkrebs erkrankte Mutter gepflegt hatte, spielte sie Hauptrollen im Reiter-Drama Die Abenteuer eines Rennpferdes, dem Thriller Tanz der Schatten und dem Fernsehspiel Vietnam, für das die 20-Jährige den australischen Filmpreis erhielt. Terry Hayes, Autor und Produzent von Vietnam, engagierte Kidman für sein nächstes Filmprojekt Todesstille, das die Aufmerksamkeit des internationalen Publikums erregte. Mit dem Erfolg von Tage des Donners und ihrer Golden-Globe-Nominierung für Billy Bathgate feierte Kidman ihren Einzug in Hollywood, doch konnte sie sich trotz Kinohits wie In einem fernen Land und Malice – Eine Intrige nicht aus dem Schatten ihres Ehegatten Tom Cruise lösen, mit dem sie seit 1990 verheiratet war.

Filme ab 1997

Anerkennung erhielt sie schließlich für ihre Rollen in To Die For und Portrait of a Lady (Regisseurin Jane Campion und Kidman waren seit 15 Jahren befreundet). Sie besuchte das Actors Studio in New York und begann mit dem Studium des Method Acting, bevor sie 1997 an Projekt: Peacemaker, der ersten DreamWorks-SKG-Produktion, und Stanley Kubricks letztem Film Eyes Wide Shut (1999) arbeitete. 1998 trat Kidman in London und am Broadway in Sam Mendes' Stück The Blue Room auf, wofür sie für den Laurence Olivier Award nominiert wurde.

Erst die Scheidung von Tom Cruise katapultierte sie in die oberste Liga Hollywoods: Obwohl ihre Filme bis 2001 weltweit über 1,3 Milliarden US-Dollar eingespielt hatten, entwickelte sich Kidman erst jetzt zu einem Kassenmagneten und machte anspruchsvolle Filmprojekte wie The Others und Unterwegs nach Cold Mountain zu weltweiten Kinoerfolgen. Dabei bedeutete die Verleihung des Oscars für ihre Rolle in The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit den vorläufigen Höhepunkt ihrer Karriere. Nach ihrem Debüt als Sängerin in dem Musical Moulin Rouge landete sie mit Somethin’ Stupid, einem Duett mit Robbie Williams, den Weihnachtshit 2001. Für einen zweiminütigen TV-Spot für Chanel No. 5 von Baz Luhrmann erhielt Kidman 7,5 Millionen US-Dollar Gage. 2002 sollte sie die Hauptrolle in dem Film Panic Room spielen. Doch nachdem sie sich bei einem Stunt verletzt hatte, übernahm Schauspielkollegin Jodie Foster die Rolle.

2003 engagierte Karl Lagerfeld Kidman als das Gesicht der Chanel-N°5-Kampagne. Der 2min 3s lange Werbeclip zählt sowohl zu den längsten, teuersten als auch besten TV-Werbespots in der normalen Sendezeit. Neben dem Spot stand Kidman auch Modell für die Anzeigenkampagne, die mehrmals verändert neu aufgelegt wurde. Im selben Jahr wurde Kidman mit einem Stern auf dem Walk of Fame geehrt.

Filme ab 2003

Nach Rollen in Anthony Minghellas Bürgerkriegsdrama Unterwegs nach Cold Mountain (2003), Frank Ozs Komödie Die Frauen von Stepford (2005) oder der Künstlerbiografie Fell – Eine Liebesgeschichte (2006) kann die Australierin eine Gage von 16 bis 17 Mio. US-Dollar pro Film verlangen. Damit löste sie 2006 Julia Roberts als bestbezahlte Hollywood-Schauspielerin ab.[1] 2007 rangierte sie mit einer Gage von 10 bis 15 Millionen Dollar auf Rang vier hinter Reese Witherspoon, Angelina Jolie und Cameron Diaz.[2]

Ursprünglich sollte Nicole Kidman die weibliche Hauptrolle in der Verfilmung des Romans Der Vorleser spielen. Da sie jedoch schwanger wurde, sagte sie kurzfristig ab. Die Rolle übernahm Kate Winslet.

Die deutsche Synchronstimme von Nicole Kidman ist Petra Barthel.

Privatleben

Von 1990 bis zur Scheidung im August 2001 war Kidman mit dem Schauspielkollegen Tom Cruise verheiratet. Das Paar adoptierte zwei Kinder. Nach der Scheidung blieben diese bei Cruise.

Im Juni 2006 heiratete Kidman den australischen Countrysänger Keith Urban. Aus der Ehe ging eine gemeinsame Tochter (* 2008) hervor. Eine weitere Tochter (* 2010) [3] wurde von einer Leihmutter ausgetragen.[4]

Zu ihren Hobbys zählt die Schauspielerin das Schreiben von Kurzgeschichten.[4]

Wohltätige Arbeit

Schon seit Jahren unterstützt Nicole Kidman verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen. Seit 1994 ist sie die australische Botschafterin von UNICEF und setzt sich für die Rechte der Kinder ein. Im Januar 2006 trat sie einer weiteren Organisation der UNO bei. Als Sonderbotschafterin (Goodwill Ambassador) von UNIFEM setzt sie sich für das Gemeinwohl und die Rechte von Frauen und Kindern ein.

Ende November 2007 rief sie die Internetkampagne Say no to violence[5] zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen ins Leben. Unter dem Motto „Sag NEIN zu Gewalt an Frauen“ lädt sie Menschen auf der ganzen Welt dazu ein, sich in eine Art virtuelles Buch einzutragen, um so eine Botschaft an die Entscheidungsträger zu senden und sie dazu aufzufordern, das Ausüben von Gewalt gegen Frauen zu beenden und dies auf die Tagesordnung zu setzen.

Des Weiteren ist sie seit 1996 Mitglied des „Women’s Health Fund at UCLA“, eines Programms der University of California, Los Angeles, um insbesondere den Kampf gegen Brustkrebs bei Frauen zu unterstützen. Dazu gehört auch die „Breast Cancer Awareness“-Kampagne. Sie ist außerdem Schirmherrin des Australian Theatre for Young People, einer Schauspielschule, die sie selbst auch besuchte.

Für diese Arbeit wurde sie 2004 von der UNO zum Citizen of the World (Bürger der Welt) gekürt. Im selben Jahr erhielt sie eine Ehrung des EIF’s Women’s Cancer Research Fund und 2007 den höchsten Orden ihres Heimatlandes Australien, den Companion of the Order of Australia, unter anderem für ihre wohltätige Arbeit.

Filmografie

  • 1983: Skin Deep (TV-Film)
  • 1983: Flucht in die Nacht / Jagd durch die Nacht (Chase Through the Night), TV-Film
  • 1983: 40 Grad im Schatten / Pfeilschnelle Pferde – Pfiffige Diebe (Bush Christmas)
  • 1983: Die BMX-Bande (BMX Bandits)
  • 1984: Matthew and Son (TV-Film)
  • 1984: Das Buschkrankenhaus / Landkrankenhaus Wandin Valley (A Country Practice), Fernsehserie
  • 1985: Winners (Fernsehserie)
  • 1985: Australien-Express (Five Mile Creek), Fernsehserie
  • 1985: Wills & Burke / The Wacky World of Wills & Burke
  • 1985: Die Abenteuer eines Rennpferdes / Archers Abenteuer (Archer), TV-Film
  • 1986: Wind der Liebe (Windrider)
  • 1987: The Bit Part
  • 1987: Un'australiana a Roma (TV-Film)
  • 1987: Tanz der Schatten (Watch the Shadows Dance)
  • 1987: Room to Move (TV-Film)
  • 1987: Vietnam (Fernsehserie)
  • 1989: Trendsetters – Jahrmarkt der Illusionen (Emerald City)
  • 1989: Todesstille (Dead Calm)
  • 1989: Bangkok Hilton (Fernsehserie)
  • 1990: Tage des Donners (Days of Thunder)
  • 1991: Flirting – Spiel mit der Liebe
  • 1991: Billy Bathgate – Im Sog der Mafia
  • 1992: In einem fernen Land (Far and Away)
  • 1993: Malice – Eine Intrige
  • 1993: Mein Leben für dich (My Life)
  • 1995: To Die For
  • 1995: Batman Forever
  • 1996: Portrait of a Lady
  • 1996: Die Stunde des Verführers (The Leading Man)
  • 1997: Projekt: Peacemaker (The Peacemaker)
  • 1998: Zauberhafte Schwestern (Practical Magic)
  • 1999: Eyes Wide Shut
  • 2001: Moulin Rouge
  • 2001: The Others
  • 2001: Birthday Girl – Braut auf Bestellung
  • 2002: The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit
  • 2003: Dogville
  • 2003: Der menschliche Makel (The Human Stain)
  • 2003: Unterwegs nach Cold Mountain (Cold Mountain)
  • 2004: Die Frauen von Stepford (The Stepford Wives)
  • 2004: Birth
  • 2005: Die Dolmetscherin (The Interpreter)
  • 2005: Verliebt in eine Hexe (Bewitched)
  • 2006: Fell – Eine Liebesgeschichte (Fur: An Imaginary Portrait of Diane Arbus)
  • 2006: Happy Feet (Stimme)
  • 2007: Invasion
  • 2007: Margot und die Hochzeit (Margot at the Wedding)
  • 2007: Der Goldene Kompass (The Golden Compass)
  • 2008: Australia
  • 2009: Nine
  • 2010: Rabbit Hole
  • 2011: Meine erfundene Frau (Just Go with It)
  • 2011: Trespass
  • 2012: The Paperboy
  • 2013: Stoker
  • 2013: The Railway Man

Musikaufnahmen

  • Come What May (Duett mit Ewan McGregor) (Moulin Rouge Soundtrack)
  • One Day I'll Fly Away (Moulin Rouge! Soundtrack)
  • Sparkling Diamonds (Moulin Rouge Soundtrack)
  • Hindi Sad Diamonds (Moulin Rouge Soundtrack)
  • Somethin’ Stupid (Duett mit Robbie Williams)
  • Kiss (Happy Feet Soundtrack)
  • Unusual Way – December 2009 (Nine Soundtrack)

Ehrungen und Auszeichnungen (Auszug)

Academy Awards

  • 2003: Beste Hauptdarstellerin – The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit

nominiert:

  • 2002: Beste Hauptdarstellerin – Moulin Rouge
  • 2011: Beste Hauptdarstellerin – Rabbit Hole

Order of Australia

Im Januar 2006 wurde Kidman zum Companion des Order of Australia berufen.[6]

Golden Globe

  • 1996: Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical – To Die For
  • 2002: Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical – Moulin Rouge
  • 2003: Beste Hauptdarstellerin – Drama – The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit

nominiert:

  • 1992: Beste Nebendarstellerin – Billy Bathgate
  • 2002: Beste Hauptdarstellerin – Drama – The Others
  • 2004: Beste Hauptdarstellerin – Drama – Unterwegs nach Cold Mountain
  • 2005: Beste Hauptdarstellerin – Drama – Birth
  • 2011: Beste Hauptdarstellerin – Drama – Rabbit Hole
  • 2013: Beste Nebendarstellerin – Drama – The Paperboy

British Academy Film Award

  • 2003: Beste Hauptdarstellerin – The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit

nominiert:

  • 1996: Beste Hauptdarstellerin – To Die For
  • 2002: Beste Hauptdarstellerin – The Others

Saturn Awards

  • 2002: Beste Hauptdarstellerin – The Others

nominiert:

  • 1991: Beste Hauptdarstellerin – Todesstille
  • 1996: Beste Hauptdarstellerin – To Die For
  • 2005: Beste Hauptdarstellerin – Birth
  • 2011: Beste Hauptdarstellerin – Rabbit Hole

Bodil Award

  • 2004: Bodil Awards (nominiert): Beste Hauptdarstellerin für Dogville

Russian Guild of Film Critics

  • 2004: Russian Guild of Film Critics: Beste ausländische Schauspielerin für Dogville

Goldene Himbeere

  • 2005: Schlechtestes Leinwandpaar mit Will Ferrell in Verliebt in eine Hexe.

Literatur

  • Kohler, Michael: Nicole Kidman. Bertz + Fischer Verlag, Berlin 2004, ISBN 3-929470-42-X.

Einzelnachweise

  1. vgl. Reuters-Meldung Kidman knocks Roberts off high-paid actress list vom 29. November 2006
  2. vgl. Hollywoods Abstauberin: Reese, die Multi-Millionen-Dollar-Frau bei Spiegel Online (30. November 2007)
  3. Kinder mit Keith Urban
  4. vgl. Nicole Kidman. In: Internationales Biographisches Archiv 15/2008 vom 8. April 2008, ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 03/2011 (aufgerufen via Munzinger Online)
  5. Website von Saynotoviolence
  6. Commonwealth of Australia Gazette vom 26. Januar 2006 (PDF-Datei)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 16. April 2013, 20:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Magiers, Quod-erat-demonstrandum., Wiki surfer bcr, Jed, DeepSurfer, SEM, Fish-guts, Derschueler, Maleeetz, Ken-nedy, Gamgee, Domspatz, Brodkey65, Dansker, Grafite, Sascha-Wagner, Diba, Sophia4justice, Fredo 93, FilmCruise, Ignazwrobel, Adrian Lange, Etmot, Schniggendiller, Frei228, Liberaler Humanist, Baird's Tapir, Suirenn, Crazy1880, Schnee31, Graphikus, Martin1978, Tobiaellig, Jivee Blau, Inkowik, Dancer, Thorbjoern, Bembel1971, APPER, Hopsee, Howwi, PhJ, Don Magnifico, Small Axe, WAH, TT1981, Sarion, Feebee 80, Pittimann, RonaldH, Provocatione, McGregger, Jo Atmon, Andi oisn, Wiegels, Hubertl, Walter Gibson, Aurel graf, Codc, HH58, Cybercraft, Meister-Lampe, Sebbot, Rosebud93, Spargeldieb, Tmid, Hofres, Brucas, Euphoriceyes, Marbot, WikiPimpi, MARVEL, Kam Solusar, Gbeckmann, Dreadn, Geprüft, Zelda F. Scott, The8thSpirit, Massimo Macconi, Enaiviv, Robb, Ahellwig, Siggiss, Flex8, Tommy Kellas, Digital Nerd, Thali1, LKD, Kladson, Osiris2000, One-eyed pirate, Uzruf Uroglen, Volunteer, Smalltown Boy, Cecil, Stoljaroff, Cheebi, Queryzo, Lw93, The Twillight Zone, S.lukas, Lemonbread, Wüstling, La Lovely, Amodorrado, FredericII, Beelzebubs Grandson, Ludibundus, Lausitzer, Cinemental, Complex, Wö-ma, Halle-Berry-Fan, Jörny, Maryplotter, Æshættr, Eli Scrubs, Jlinde, Legationsrat, Tipptopp, Lichtel, 08-15-Bot, Ibn Battuta, Ronald M. F., Andreas jacke, Seewolf, Dick gordon, Nicolas17, BMRA1993, Tobi B., Stefan Bernd, Sinn, Rokwe, Chrysistino, Florian.Keßler, Smial, Vren, Greg Modesto, John26, Darev, BK-Master, Florian Adler, Ri st, A.Savin, Eschweiler, Bertz + Fischer, Asthma, Harro von Wuff, J-PG, Kirschglocke, Peymanpi, Thomas Devoe, Nicole-Kidman-Fan, Wongx, Julius1990, Kahlfin, Sallynase, Bärski, AN, JCS, Voyager, Streifengrasmaus, Nicole Kidman, Antaios, Rufu5, Jondor, Dilerius, César, RedBot, Rdb, NewShrek, Kubrick, CoolMatthias1, Popie, Rsteinkampf, Rosenzweig, Darkone, G.lover, MisterMad, Aka, BLueFiSH.as, Katharina, Thomas G. Graf, Vejoun, Tobe man, FlaBot, RobbyBer, Zwobot, Corbil, Rybak, Botteler, Tkarcher, Peterlustig, Webkid, Nx7000, Stefan Kühn, Lumpi, T.Ho, Ekmhm, Fab, Chris K, Andre Engels, Warp, RobertLechner, Catti. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Nicole Kidman hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Aquaman
Abenteuer
Regie: James Wan
Aquaman Userwertung:

Produktionsjahr: 2018
Schauspieler/innen: Jason Momoa, Amber Heard, Willem Dafoe, Patrick Wilson, Dolph Lundgren, Nicole Kidman, Ludi Lin, Yahya Abdul Mateen, Temuera Morrison
Der verlorene Sohn
Drama FSK 12
Regie: Joel Edgerton
Der verlorene Sohn Userwertung:

Filmstart: 21.02.2019
Produktionsjahr: 2018
Schauspieler/innen: Lucas Hedges, Joel Edgerton, Nicole Kidman, Russell Crowe, Xavier Dolan, Troye Sivan, Matt Burke, Madelyn Cline, Jesse LaTourette, Britton Sear, David Ditmore, Michael Balzary, Joe Alwyn, Cherry Jones
Die Verführten
Drama
Regie: Sofia Coppola
Die Verführten Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Elle Fanning, Nicole Kidman, Kirsten Dunst, Colin Farrell, Angourie Rice, Oona Laurence, Addison Riecke, Wayne Pére, Emma Howard, Matt Story, Rod J. Pierce
The Killing of a Sacred Deer
Fantasy
Regie: Yorgos Lanthimos
The Killing of a Sacred Deer Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Colin Farrell, Barry Keoghan
Genius - Die tausend Seiten einer Freundschaft
Drama
Regie: Michael Grandage
Genius - Die tausend Seiten einer Freundschaft Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Guy Pearce, Jude Law, Colin Firth, Dominic West, Laura Linney, Vanessa Kirby, Katherine Kingsley, Mark Arnold, Jane Perry, Atul Sharma, Nick Davison, Demetri Goritsas, Bern Collaco, Harry Attwell, Erick Hayden, Andrew Byron
Lion
Abenteuer FSK 12
Regie: Garth Davis
Lion Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Dev Patel, Nicole Kidman, Rooney Mara, Sunny Pawar, Abhishek Bharate, Priyanka Bose, Khushi Solanki, Shankar Nisode, Tannishtha Chatterjee, Nawazuddin Siddiqui, Riddhi Sen, Koushik Sen, Rita Boy, Udayshankar Pal, Surojit Das, Deepti Naval, Menik Gooneratne
Königin der Wüste
Biographie FSK 0
Regie: Werner Herzog
Königin der Wüste Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: James Franco, Nicole Kidman, Robert Pattinson, Damian Lewis, Jenny Agutter, Holly Earl, Mark Lewis Jones, Beth Goddard, Sarah Crowden, David Calder, Renee Faia, Christopher Fulford, Jay Abdo, Sophie Linfield, Anas El Baz, Michael Jenn, Fehd Benchemsi
Vor ihren Augen
Krimi FSK 12
Regie: Billy Ray
Vor ihren Augen Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: Chiwetel Ejiofor, Nicole Kidman, Julia Roberts, Dean Norris, Alfred Molina, Joe Cole, Michael Kelly, Zoe Graham, Patrick Davis, Eileen Fogarty, Lyndon Smith, Kim Yarbrough, Mark Famiglietti, Amir Malaklou, Niko Nicotera, David Israel, Dennis Keiffer
Paddington
Komödie FSK 0
Regie: Paul King
Paddington Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Colin Firth, Sally Hawkins, Jim Broadbent, Julie Walters, Hugh Bonneville, Samuel Joslin, Tim Downie, George Newton, Madeleine Harris
Ich darf nicht schlafen
Thriller FSK 12
Regie: Rowan Joffe
Ich darf nicht schlafen Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Colin Firth, Mark Strong, Anne-Marie Duff, Dean-Charles Chapman, Jing Lusi, Adam Levy, Charlie Gardner, Llewella Gideon, Rosie MacPherson
Anchorman 2 - Die Legende kehrt zurück
Komödie FSK 12
Regie: Adam McKay
Anchorman 2 - Die Legende kehrt zurück Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Jim Carrey, Steve Carell, Kristen Wiig, Will Ferrell, Kirsten Dunst, Harrison Ford, Paul Rudd, Liam Neeson, James Marsden, Sacha Baron Cohen
Grace of Monaco
Biographie FSK 0
Regie: Olivier Dahan
Grace of Monaco Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Milo Ventimiglia, Parker Posey, Tim Roth, Paz Vega, Frank Langella, Derek Jacobi, Geraldine Somerville, Nicholas Farrell, Robert Lindsay, Olivier Rabourdin, Roger Ashton-Griffiths
Die Liebe seines Lebens
Drama FSK 12
Regie: Jonathan Teplitzky
Die Liebe seines Lebens Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Jeremy Irvine, Colin Firth, Stellan Skarsgård, Michael MacKenzie, Nicole Kidman, Jeffrey Daunton, Tanroh Ishida, Tom Stokes, Bryan Probets, Tom Hobbs, Sam Reid, Akos Armont, Kitamoto Takato, Keith Fleming, Ben Aldridge, Yutaka Izumihara, Louis Toshio Okada
Stoker
Drama FSK 16
Regie: Park Chan-wook
Stoker Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Alden Ehrenreich, Mia Wasikowska, Phyllis Somerville, Matthew Goode, Dermot Mulroney, Nicole Kidman, Jacki Weaver
Meine erfundene Frau
Komödie FSK 0
Regie: Dennis Dugan
Meine erfundene Frau Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Adam Sandler, Jennifer Aniston, Nicole Kidman, Brooklyn Decker, Dave Matthews, Nick Swardson, Bailee Madison, Kevin Nealon, Griffin Gluck, Keegan-Michael Key, Darrin Lackey, Heidi Montag, Rachel Dratch, Dan Patrick, Mario Joyner, Michael Laskin, Carol Ann Susi
Trespass
Thriller FSK 16
Regie: Joel Schumacher
Trespass Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Nicolas Cage, Nicole Kidman, Cam Gigandet, Ben Mendelsohn, Liana Liberato, Dash Mihok, Nico Tortorella, Emily Meade
Rabbit Hole

Regie: John Cameron Mitchell
Rabbit Hole Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Aaron Eckhart, Dianne Wiest, Miles Teller, Tammy Blanchard, Sandra Oh, Giancarlo Esposito, Jon Tenney, Patricia Kalember
Nine
Musikfilm FSK 6
Regie: Rob Marshall
Nine Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Daniel Day-Lewis, Marion Cotillard, Sophia Loren, Penélope Cruz, Judi Dench, Kate Hudson, Nicole Kidman, Stacy Ferguson
Australia
Western FSK 12
Regie: Baz Luhrmann
Australia Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Hugh Jackman, David Wenham, Jack Thompson, Bryan Brown, Brandon Walters, David Gulpilil, Barry Otto, David Ngoombujarra, Ursela Yovich, Essie Davis, Ben Mendelsohn, Bruce Spence, Ray Barrett, Tony Barry
Der Goldene Kompass
Fantasy FSK 12
Regie: Chris Weitz
Der Goldene Kompass Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Dakota Blue Richards, Nicole Kidman, Daniel Craig, Sam Elliott, Ben Walker, Charlie Rowe, Clare Higgins, Jim Carter, Tom Courtenay, Jack Shepherd, Christopher Lee, Edward de Souza, Derek Jacobi, Simon McBurney, Eva Green, Freddie Highmore, Kristin Scott Thomas
Invasion
Horrorfilm FSK 12
Regie: Oliver Hirschbiegel
Invasion Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Daniel Craig, Jeremy Northam, Jackson Bond, Jeffrey Wright, Veronica Cartwright, Josef Sommer, Celia Weston, Roger Rees, Eric Benjamin, Susan Floyd, Stephanie Berry
Drama
Regie: Noah Baumbach
Margot und die Hochzeit Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Jack Black, Nicole Kidman, Jennifer Jason Leigh, Zane Pais, John Turturro, Ciarán Hinds

Regie: Steven Shainberg
Fell – Eine Liebesgeschichte Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Robert Downey Jr., Ty Burrell, Harris Yulin, Jane Alexander, Emmy Clarke
Die Dolmetscherin
Thriller FSK 12
Regie: Sydney Pollack
Die Dolmetscherin Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Sean Penn, Catherine Keener, Jesper Christensen, Yvan Attal, Earl Cameron
Verliebt in eine Hexe
Fantasy FSK 0
Regie: Nora Ephron
Verliebt in eine Hexe Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Will Ferrell, Shirley MacLaine, Michael Caine, Jason Schwartzman, Heather Burns, David Alan Grier, Kristin Chenoweth, Steve Carell
Birth
Drama FSK 12
Regie: Jonathan Glazer
Birth Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Cameron Bright, Danny Huston, Lauren Bacall, Alison Elliott, Anne Heche, Peter Stormare, Arliss Howard, Cara Seymour, Ted Levine
Die Frauen von Stepford
Thriller FSK 12
Regie: Frank Oz
Die Frauen von Stepford Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Matthew Broderick, Bette Midler, Glenn Close, Christopher Walken, David Marshall Grant, Jon Lovitz, Faith Hill
Dogville
Drama FSK 12
Regie: Lars von Trier
Dogville Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Harriet Andersson, Lauren Bacall, Jean-Marc Barr, Paul Bettany, Blair Brown, James Caan, Udo Kier, Stellan Skarsgård, Patricia Clarkson, Jeremy Davies, Ben Gazzara, Philip Baker Hall, Chloë Sevigny, Siobhan Fallon
Der menschliche Makel
Drama FSK 12
Regie: Robert Benton
Der menschliche Makel Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Anthony Hopkins, Nicole Kidman, Ed Harris, Gary Sinise, Wentworth Miller, Jacinda Barrett, Anna Deavere Smith, Ron Canada
Unterwegs nach Cold Mountain
Drama FSK 12
Regie: Anthony Minghella
Unterwegs nach Cold Mountain Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Jude Law, Nicole Kidman, Renée Zellweger, Ray Winstone, Brendan Gleeson, Eileen Atkins, Donald Sutherland, Natalie Portman, Philip Seymour Hoffman, Giovanni Ribisi, Jack White, Ethan Suplee, Charlie Hunnam, Kathy Baker, Jena Malone, Melora Walters, Lucas Black
The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit
Drama FSK 12
Regie: Stephen Daldry
The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Julianne Moore, Meryl Streep, Stephen Dillane, Miranda Richardson, Ed Harris, John C. Reilly, Toni Collette, Allison Janney, Claire Danes, Colin Stinton
Birthday Girl – Braut auf Bestellung
Drama FSK 12
Regie: Jez Butterworth
Birthday Girl – Braut auf Bestellung Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Ben Chaplin, Vincent Cassel, Mathieu Kassovitz
Moulin Rouge
Musikfilm FSK 12
Regie: Baz Luhrmann
Moulin Rouge Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Ewan McGregor, John Leguizamo, Jim Broadbent, Richard Roxburgh, Garry McDonald, Matthew Whittet, Kerry Walker, Caroline O'Connor, David Wenham
The Others
Horrorfilm FSK 12
Regie: Alejandro Amenábar
The Others Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Alakina Mann, James Bentley, Fionnula Flanagan, Eric Sykes, Elaine Cassidy, Christopher Eccleston
Eyes Wide Shut
Thriller FSK 16
Regie: Stanley Kubrick
Eyes Wide Shut Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Tom Cruise, Nicole Kidman, Sydney Pollack, Todd Field, Sky du Mont, Julienne Davis, Marie Richardson, Vinessa Shaw, Rade Šerbedžija, Leelee Sobieski, Fay Masterson
FSK 12
Regie: Griffin Dunne
Zauberhafte Schwestern Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Sandra Bullock, Nicole Kidman, Stockard Channing, Dianne Wiest, Goran Visnjic, Aidan Quinn, Evan Rachel Wood, Camilla Belle, Alexandra Artrip, Mark Feuerstein, Caprice Benedetti
Projekt: Peacemaker
Thriller FSK 16
Regie: Mimi Leder
Projekt: Peacemaker Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: George Clooney, Nicole Kidman, Marcel Iureș, Holt McCallany, Armin Mueller-Stahl, Sebastian Roché
Portrait of a Lady
Drama FSK 12
Regie: Jane Campion
Portrait of a Lady Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, John Malkovich, Barbara Hershey, Mary-Louise Parker, Martin Donovan, Shelley Winters, Richard E. Grant, Shelley Duvall, Christian Bale, Viggo Mortensen, Valentina Cervi, John Gielgud
FSK 12
Regie: John Duigan
Die Stunde des Verführers Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Jon Bon Jovi, Anna Galiena, Lambert Wilson, Thandie Newton, Barry Humphries, David Warner, Patricia Hodge, Diana Quick, Harriet Walter, Tam Dean Burn, Claire Cox, Kevin McKidd, Victoria Smurfit, Laura Austin-Little, Danny Worters, Camilla Ohlsson, Harry Jones, Nicole Kidman
Batman Forever
Actionfilm FSK 12
Regie: Joel Schumacher
Batman Forever Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Val Kilmer, Tommy Lee Jones, Jim Carrey, Nicole Kidman, Chris O’Donnell, Michael Gough, Pat Hingle, Drew Barrymore, Debi Mazar, Elizabeth Sanders, René Auberjonois, Joe Grifasi, Dennis Paladino, Kimberly Scott, Jon Favreau, Ed Begley, Jr.
To Die For
FSK 12
Regie: Gus Van Sant
To Die For Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Matt Dillon, Joaquin Phoenix, Casey Affleck, Illeana Douglas, Kurtwood Smith, David Cronenberg, Alison Folland, Dan Hedaya, Wayne Knight, Holland Taylor, Susan Traylor, Maria Tucci, Tim Hopper, Michael Rispoli, Buck Henry
FSK 16
Regie: Harold Becker
Malice – Eine Intrige Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Alec Baldwin, Nicole Kidman, Bill Pullman, Anne Bancroft, Gwyneth Paltrow, Peter Gallagher, Josef Sommer, George C. Scott, Bebe Neuwirth, Tobin Bell, Debrah Farentino, Brenda Strong
FSK 12
Regie: Bruce Joel Rubin
Mein Leben für dich Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Michael Keaton, Nicole Kidman, Bradley Whitford, Queen Latifah, Michael Constantine, Haing S. Ngor
In einem fernen Land
Abenteuer FSK 12
Regie: Ron Howard
In einem fernen Land Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Tom Cruise, Nicole Kidman, Thomas Gibson, Robert Prosky, Barbara Babcock, Cyril Cusack, Eileen Pollock, Colm Meaney, Brendan Gleeson
Billy Bathgate
FSK 16
Regie: Robert Benton
Billy Bathgate Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Dustin Hoffman, Nicole Kidman, Loren Dean, Bruce Willis, Steven Hill, Steve Buscemi, Timothy Jerome, Stanley Tucci

Regie: John Duigan
Flirting – Spiel mit der Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1990
Schauspieler/innen: Noah Taylor, Thandie Newton, Nicole Kidman, Naomi Watts, Bartholomew Rose, Felix Nobis, Kiri Paramare, Marc Aden
Tage des Donners
Actionfilm FSK 12
Regie: Tony Scott
Tage des Donners Userwertung:

Produktionsjahr: 1990
Schauspieler/innen: Tom Cruise, Nicole Kidman, Robert Duvall, Randy Quaid, Cary Elwes, Michael Rooker, Fred Dalton Thompson, John C. Reilly, Caroline Williams, J. C. Quinn

Regie: Ken Cameron
Bangkok Hilton Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Denholm Elliott, Hugo Weaving, Joy Smithers, Noah Taylor, Norman Kaye, Jerome Ehlers, Judy Morris, Pauline Chan
Todesstille
Horrorfilm FSK 16
Regie: Phillip Noyce
Todesstille Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Sam Neill, Billy Zane
FSK 12
Regie: Michael Jenkins
Trendsetters – Jahrmarkt der Illusionen Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: John Hargreaves, Robyn Nevin, Chris Haywood, Nicole Kidman, Ruth Cracknell, Dennis Miller, Ella Scott, Haydon Samuels, Nicholas Hammond, Michelle Torres
FSK 16
Regie: Mark Joffe
Tanz der Schatten Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Tom Jennings, Nicole Kidman, Joanne Samuel, Vince Martin, Craig Pearce, Doug Parkinson, Jeremy Shadlow, Alexander Broun, Laurence Clifford, Paul Gleeson, Mark Hennessy, James Lugton, Chris Truswell, Terry Brady, Richard Jones, Teresa Jennings
Actionfilm FSK 6
Regie: Brian Trenchard-Smith
BMX Bandits Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: David Argue, John Ley, Nicole Kidman, Angelo D'Angelo, James Lugton, Bryan Marshall

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!