Schauspieler/in

Nicole Courcel

* 21.10.1931 - Saint-Cloud, Île-de-France, Frankreich

Über Nicole Courcel

Nicole Courcel

Nicole Courcel; gebürtig Nicole Marie-Anne Andrieux (* 21. Oktober 1931[1] in Saint-Cloud, Île-de-France) ist eine französische Schauspielerin.

Leben

Nicole Courcel besuchte die Schauspielschule Cours Simon und erhielt im Alter von 16 Jahren ihre erste kleine Filmrolle. 1949 gab ihr Jacques Becker die weibliche Hauptrolle in dem Zeitporträt Jugend von heute. Danach verkörperte sie in zahlreichen Filmen der 1950er Jahre nette, reizende Mädchen in französischen Familienkomödien.

1959 spielte sie unsynchronisiert als klavierspielende französische Nachbarin an der Seite von Heinz Rühmann in der Filmkomödie Ein Mann geht durch die Wand. Danach wurde sie vorwiegend als liebevolle Ehefrau und Mutter besetzt.

Courcel verlagerte den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf das Theater. Besonders erfolgreich war sie in Arthur Millers Hexenjagd. Sie trat auch in Fernsehserien auf und veröffentlichte 1980 ihr Buch Julie tempête.

Filmografie (Auswahl)

  • 1950: Die Marie vom Hafen (La Marie du port)
  • 1951: Die Hexe von Montmartre (Gibier de potence)
  • 1953: Die Liebe endet im Morgengrauen (Les amours finissent à l’aube)
  • 1954: Katrin und ich (Papa, maman, la bonne et moi…)
  • 1954: Verfemte Frauen (Marchandes d’illusions)
  • 1954: Versailles – Könige und Frauen (Si Versailles m’était conté)
  • 1955: Die sich verkaufen (Les clandestines)
  • 1955: Papa, Mama, meine Frau und ich (Papa, maman, ma femme et moi…)
  • 1956: Für Männer verboten (Club de femmes)
  • 1956: Das Mädchen aus dem Wald (La sorcière)
  • 1959: Ein Mann geht durch die Wand
  • 1960: Jenseits des Rheins (Le passage du Rhin)
  • 1961: Das Bett des Königs (Vive Henri IV... vive l’amour!)
  • 1962: Sonntage mit Sybill (Les dimanches de Ville d’Avray)
  • 1963: Verspätung in Marienborn
  • 1965: Nick Carter – Zum Frühstück Blondinen (Nick Carter et le trèfle rouge)
  • 1966: Die Geschöpfe (Les créatures)
  • 1967: Die Nacht der Generale (The Night of the Generals)
  • 1972: Der Würger mit dem weißen Schal (L’étrangleur)
  • 1972: Die Entführer lassen grüßen (L’aventure, c’est l’aventure)
  • 1974: Die Ohrfeige (La gifle)
  • 1983: Ich glaube … (Credo)
  • 1991: Das Millionenspiel (La milliardaire)

Einzelnachweise

  1. Geburtsjahr laut IMDb. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films nennt 1930 als Geburtsjahr.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 00:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Wissling, Albrecht 2, Nobart, Saxonul, Chleo, Konrad Lackerbeck. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Nicole Courcel hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Thriller FSK 16
Regie: Anatole Litvak
Die Nacht der Generale Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Peter O'Toole, Omar Sharif, Donald Pleasence, Tom Courtenay, Joanna Pettet, Philippe Noiret, Charles Gray, Juliette Gréco, Christopher Plummer, Coral Browne, John Gregson, Nigel Stock, Nicole Courcel, Véronique Vendell, Sacha Pitoëff, Pierre Mondy, Eléonore Hirt
Sonntage mit Sybill
Drama FSK 16
Regie: Serge Bourguignon
Sonntage mit Sybill Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Eberhard Krüger, Nicole Courcel, Patricia Gozzi, Daniel Ivernel, André Oumansky, Anne-Marie Coffinet
Liebesfilm FSK 6
Regie: Ladislao Vajda
Ein Mann geht durch die Wand Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Heinz Rühmann, Nicole Courcel, Anita von Ow, Rudolf Rhomberg, Rudolf Vogel, Hubert von Meyerinck, Peter Vogel, Elfie Pertramer, Karl Lieffen, Ernst Fritz Fürbringer, Hans Leibelt, Fritz Eckhardt, Hans Pössenbacher, Lina Carstens, Karl Michael Vogler, Henry Vahl, Günter Gräwert

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!