Schauspieler/in

Michael Baral

* 30.11.1980 - Pforzheim

Über Michael Baral

Michael Baral

Michael Baral (* 1981 in Pforzheim) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben

Nach seinem Studium an der Berufsfachschule Schauspiel München debütierte er als Roman in der Folge Tod in der Walpurgisnacht aus der Krimiserie Der Bulle von Tölz. Es folgten eine Hauptrolle in der ProSieben-Serie Mallorca – Suche nach dem Paradies sowie weitere Fernsehrollen in Küstenwache, Die Wache, Die Kommissarin (Sohn von Lea Sommer, gespielt von Hannelore Elsner), Die Rosenheim-Cops und Die Manns – Ein Jahrhundertroman (als Willi Süsskind). 2008 spielte er im Tatort Tödlicher Einsatz (SWR). Bis Ende September 2009 war er in der Rolle des Timo Zenker in der Lindenstraße zu sehen.

Außerdem spielte Baral nach einigen deutschen Kinorollen (Das Problem ist meine Frau, Das Spiel und Winterberg) den Hans neben Armand Assante und Udo Kier im Hollywood-Thriller Children of Wax.

Als Theaterschauspieler war er unter anderem an der Münchener Komödie Bayrischer Hof und an der Neuen Schaubühne sowie am Staatstheater Hannover tätig.

2007 verlieh er der Figur Tanda in dem mehrteiligen Anime Guardian of the Spirit seine Stimme. Des Weiteren übernahm er 2008 die Synchronstimme des Hauptcharakters „Kyon“ in der japanischen Animationsserie Die Melancholie der Haruhi Suzumiya.

Anfang 2010 stand er für zwei große Kino-Produktionen vor der Kamera: Er spielt sowohl im deutschen Kinofilm Dschungelkind mit Nadja Uhl und Thomas Kretschmann als auch in der amerikanisch-deutschen Produktion Unknown Identity mit Diane Kruger und Liam Neeson. Beide Filme kamen im Frühjahr 2011 ins Kino.

In Vampire Knight sprach er den Nebencharakter „Senri Shiki“. In Simon Verhoevens Kinofilm Männerherzen … und die ganz ganz große Liebe, dem Nachfolger von Männerherzen, spielt Baral unter anderem neben Til Schweiger und Florian David Fitz.[1]

2012 konnte Michael Baral bei einem weiteren internationalen Großprojekt mitspielen und zwar diesmal für die erfolgreiche russische Kinofilm-Produktion Nyanki, die aktuell auf Platz 3 in den russischen Kinocharts steht. Baral spielt eine der Hauptrollen und spricht in diesem Film gleich drei Sprachen: Deutsch, Englisch und Russisch. Michael Baral hat inzwischen die amerikanische Arbeitserlaubnis.

Neben vielen Synchron-Hauptrollen für Fernseh- und Kinoproduktionen, konnte er kuerzlich an der Seite von Feliticas Woll in der Sat 1 Komödie 'Grosser Mann ganz klein' spielen.

Einzelnachweise

  1. Profil bei Fischer-Fink.com (abgerufen am 29. August 2010)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 11. April 2013, 07:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Neuroca, Randolph33, Silewe, Lómelinde, Berny68, Krauterer, Sitacuisses, Dietrich, Peter200, Pelz, Crazy1880, Faltenwolf, Krd, Ruhle, Astrobeamer, Spiteactor, Svíčková, Smilodon, Armin P., Howwi, Rszuka, PitzeDP, Robb, Pecy, Calvinetta, Regi51, JCS, Sargoth, Blaufisch, Tönjes, Kuhlo, DasBee, Stephan1982, Tintenherz12, Hubertl. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Michael Baral hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Ein Hologramm für den König
Drama
Regie: Tom Tykwer
Ein Hologramm für den König Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Tom Hanks, Sarita Choudhury, Tom Skerritt, Sidse Babett Knudsen, Atheer Adel, Jay Abdo, Tracey Fairaway, Dhaffer L'Abidine, Rolf Saxon, Janis Ahern, Megan Maczko, Lewis Rainer, David Menkin, Jon Donahue, Jane Perry, Khalid Laith, Jeff Burrell, Michael Baral
Dschungelkind
Drama FSK 12
Regie: Roland Suso Richter
Dschungelkind Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Thomas Kretschmann, Nadja Uhl, Stella Kunkat, Sina Tkotsch, Tom Hoßbach, Sven Gielnik, Milena Tscharntke, Emmanuel Simeon, Felix Tokwepota, Tina Engel, Isolde Barth, Clara Dolny, Michael Baral, John Keogh, Claes Bang, Martina Ysker, Walter Rizzardini
Unknown Identity
Actionfilm FSK 16
Regie: Jaume Collet-Serra
Unknown Identity Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Liam Neeson, Diane Kruger, January Jones, Frank Langella, Aidan Quinn, Bruno Ganz, Sebastian Koch, Olivier Schneider, Stipe Erceg, Karl Markovics, Mido Hamada, Rainer Bock, Clint Dyer, Eva Löbau, Adnan Maral, Torsten Michaelis, Rainer Sellien, Michael Baral

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!