Schauspieler/in

Melville Cooper

* 15.10.1896 - Birmingham, England
† 29.03.1973 Woodland Hills (Los Angeles), Los Angeles

Über Melville Cooper

Melville Cooper

George Melville Cooper (* 15. Oktober 1896 in Birmingham; † 29. März 1973[1] in Woodland Hills, Los Angeles) war ein britischer Theater- und Filmschauspieler.

Leben

Nach dem Besuch verschiedener Schulen, darunter die King Edward’s School, gab Cooper mit 18 Jahren sein Theaterdebüt in Stratford-upon-Avon. Seine Schauspielkarriere wurde jedoch zunächst vom Ersten Weltkrieg unterbrochen. Als Leutnant im schottischen Regiment Seaforth Highlanders wurde er an der Westfront verletzt und von den Deutschen als Kriegsgefangener inhaftiert.[1]

Nach dem Krieg trat er wieder auf der Bühne auf und ab 1930 spielte er auch in britischen Filmen mit. Vier Jahre später zog er in die Vereinigten Staaten und drehte 1935 seinen ersten Hollywood-Film. Fortan war Cooper in einer Reihe von Nebenrollen zu sehen, so z. B. als eher komischer Sheriff von Nottingham in Robin Hood, König der Vagabunden (The Adventures of Robin Hood, 1938) neben Errol Flynn und Olivia de Havilland, als schmieriger Mr. Collins in der Jane-Austen-Verfilmung Stolz und Vorurteil (Pride and Prejudice, 1940) mit Greer Garson und Laurence Olivier oder als Mr. Tringle in Vincente Minnellis Vater der Braut (Father of the Bride, 1950) an der Seite von Spencer Tracy und Elizabeth Taylor.

Während der 1950er Jahre trat Cooper auch häufig im US-amerikanischen Fernsehen auf, unter anderem in drei Folgen der Fernsehreihe Alfred Hitchcock Presents (1957). In den 1960ern kehrte er zur Bühne zurück, wo er in Aufführungen von My Fair Lady, Oscar Wildes The Importance of Being Earnest oder Charleys Tante (Charley’s Aunt) zu sehen war.

Er war insgesamt dreimal verheiratet. Seine erste Ehe mit der englischen Schauspielerin Rita Page, mit der er eine Tochter namens Valerie hatte, hielt bis zu Pages Tod im Jahr 1954. Von seiner zweiten Frau Gladys Grice ließ er sich scheiden und mit Elizabeth Sutherland war er bis zu seinem Tod verheiratet. Cooper starb 1973 im Alter von 76 Jahren im Motion Picture Country House and Hospital in Woodland Hills, Los Angeles, an Krebs.[1] Er wurde im Pierce Brothers Valhalla Memorial Park beigesetzt.

Filmografie (Auswahl)

  • 1934: Das Privatleben des Don Juan (The Private Life of Don Juan)
  • 1934: Die scharlachrote Blume (The Scarlet Pimpernel)
  • 1936: The Gorgeous Hussy
  • 1937: The Last of Mrs. Cheyney
  • 1937: Thin Ice
  • 1937: The Great Garrick
  • 1937: Tovarich
  • 1938: Robin Hood, König der Vagabunden (The Adventures of Robin Hood)
  • 1938: Liebe zu viert (Four’s a Crowd)
  • 1938: Hard to Get
  • 1938: Comet Over Broadway
  • 1938: Dramatic School
  • 1938: The Dawn Patrol
  • 1940: Ein Ehemann zuviel (Too Many Husbands)
  • 1940: Rebecca
  • 1940: Stolz und Vorurteil (Pride and Prejudice)
  • 1941: Die Falschspielerin (The Lady Eve)
  • 1941: Die Abenteurerin (The Flame of New Orleans)
  • 1941: Du gehörst zu mir (You Belong to Me)
  • 1942: This Above All
  • 1942: Gefundene Jahre (Random Harvest)
  • 1943: Immortal Sergeant
  • 1946: Heartbeat
  • 1947: 13 Rue Madeleine
  • 1947: The Imperfect Lady
  • 1948: Betrogene Jugend (Enchantment)
  • 1949: Schicksal in Wien (The Red Danube)
  • 1949: Die Marx Brothers im Theater (Love Happy)
  • 1950: Vater der Braut (Father of the Bride)
  • 1950: Tanz ist unser Leben (Let’s Dance)
  • 1954: Die unglaubliche Geschichte der Gladys Glover (It Should Happen to You)
  • 1955: Das Schloss im Schatten (Moonfleet)
  • 1955: Des Königs Dieb (The King’s Thief)
  • 1956: Diane – Kurtisane von Frankreich (Diane)
  • 1956: In 80 Tagen um die Welt (Around the World in Eighty Days)

Einzelnachweise

  1. Melville Cooper, Actor, Dies at 76; Captured by Germans in War. In: The New York Times, 1. April 1973

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 15. April 2013, 20:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Clibenfoart, FA2010, Si! SWamP, BlueCücü, Silewe, SeptemberWoman. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Melville Cooper hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: David Miller
Diane – Kurtisane von Frankreich Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Lana Turner, Pedro Armendáriz, Roger Moore, Marisa Pavan, Cedric Hardwicke, Torin Thatcher, Taina Elg, John Lupton, Henry Daniell, Ronald Green, Sean McClory, Geoffrey Toone, Michael Ansara, Paul Cavanagh, Melville Cooper, Ian Wolfe, Christopher Dark
In 80 Tagen um die Welt
Abenteuer FSK 6
Regie: John Farrow, Michael Anderson
In 80 Tagen um die Welt Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: David Niven, Mario Moreno/Cantinflas, Shirley MacLaine, Robert Newton, Charles Boyer, Joe E. Brown, Martine Carol, John Carradine, Charles Coburn, Ronald Colman, Melville Cooper, Noel Coward, Finlay Currie, Reginald Denny, Andy Devine, Marlene Dietrich, Luis Miguel Dominguín
FSK 12
Regie: Robert Z. Leonard
Des Königs Dieb Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Ann Blyth, Edmund Purdom, David Niven, George Sanders, Roger Moore, John Dehner, Sean McClory, Tudor Owen, Melville Cooper, Alan Mowbray, Rhys Williams, Joan Elan, Charles Davis, Ashley Cowan, Ian Wolfe, Paul Cavanagh, Lillian Kemble-Cooper
FSK 12
Regie: Vincente Minnelli
Vater der Braut Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: Spencer Tracy, Elizabeth Taylor, Joan Bennett, Don Taylor, Billie Burke, Leo G. Carroll, Moroni Olsen, Melville Cooper, Taylor Holmes, Paul Harvey, Frank Orth, Russ Tamblyn, Tom Irish, Marietta Canty
Komödie FSK 6
Regie: David Miller
Love Happy Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Schauspieler/innen: Groucho Marx, Harpo Marx, Chico Marx, Ilona von Hajmassy, Vera-Ellen, Marion Hutton, Raymond Burr, Melville Cooper, Paul Valentine, Leon Belasco, Eric Blore, Bruce Gordon, Marilyn Monroe, Otto Waldis

Regie: Mervyn LeRoy
Gefundene Jahre Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: Ronald Colman, Greer Garson, Frits van Dongen, Susan Peters, Henry Travers, Reginald Owen, Bramwell Fletcher, Rhys Williams, Una O’Connor, Aubrey Mather, Margaret Wycherly, Melville Cooper, Alan Napier, Jill Esmond, Ann Richards, Norma Varden, Ivan F. Simpson
Liebesfilm FSK 16
Regie: René Clair
Die Abenteurerin Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Marlene Dietrich, Bruce Cabot, Roland Young, Mischa Auer, Andy Devine, Frank Jenks, Eddie Quillan, Laura Hope Crews, Melville Cooper
Liebesfilm FSK 16
Regie: Preston Sturges
Die Falschspielerin Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Barbara Stanwyck, Henry Fonda, Charles Coburn, Eugene Pallette, William Demarest, Eric Blore, Melville Cooper

Regie: Wesley Ruggles
Ein Ehemann zuviel Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Jean Arthur, Fred MacMurray, Melvyn Douglas, Harry Davenport, Dorothy Peterson, Melville Cooper, Edgar Buchanan, Tom Dugan
Rebecca
Liebesfilm FSK 16
Regie: Alfred Hitchcock
Rebecca Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Laurence Olivier, Joan Fontaine, George Sanders, Judith Anderson, Nigel Bruce, Reginald Denny, C. Aubrey Smith, Gladys Cooper, Florence Bates, Melville Cooper, Leo G. Carroll, Leonard Carey, Lumsden Hare, Edward Fielding, Philip Winter, Forrester Harvey
Stolz und Vorurteil

Regie: Robert Z. Leonard
Stolz und Vorurteil Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Greer Garson, Laurence Olivier, Mary Boland, Edna May Oliver, Maureen O’Sullivan, Ann Rutherford, Frieda Inescort, Edmund Gwenn, Karen Morley, Edward Ashley, Heather Angel, Marsha Hunt, Bruce Lester, Melville Cooper, E. E. Clive, Majorie Wood, May Beatty

Regie: Michael Curtiz
Liebe zu viert Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: Errol Flynn, Olivia de Havilland, Rosalind Russell, Patric Knowles, Walter Connolly, Hugh Herbert, Melville Cooper, Franklin Pangborn, Herman Bing, Margaret Hamilton, Joseph Crehan, Joe Cunningham, Gloria Blondell, Carole Landis, Renie Riano
Robin Hood, König der Vagabunden
Abenteuer FSK 6
Regie: William Keighley, Michael Curtiz
Robin Hood, König der Vagabunden Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: Errol Flynn, Olivia de Havilland, Basil Rathbone, Claude Rains, Patric Knowles, Eugene Pallette, Alan Hale, Herbert Mundin, Melville Cooper, Una O'Connor, Ian Hunter, Montagu Love

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!