Schauspieler/in

Maximilian Brückner

* 10.01.1979 - München

Über Maximilian Brückner

Maximilian Brückner

Maximilian Brückner (* 10. Januar 1979 in München) ist ein deutscher Schauspieler.

Werdegang

Maximilian Brückner absolvierte die renommierte Otto-Falckenberg-Schule in München und erhielt sein erstes Engagement am Münchner Volkstheater. Er war einer der Studenten, die 2001 von Theaterintendant Christian Stückl für die Sommerakademie für Baierisches Volksschauspiel ausgewählt wurden.

In einer Neuinszenierung übernahm Brückner die Rolle des Boandlkramers in Kurt Wilhelms Theaterstück Der Brandner Kaspar und das ewig Leben. Er spielte damit die Paraderolle von Toni Berger, die dieser in der ursprünglichen Inszenierung weit über 1000 Mal verkörpert hatte. Er beschreibt seine Rolle als eine „Mischung aus Pumuckl, Marilyn Manson und Gollum aus Herr der Ringe''. Der Boandlkramer ist nicht dumm. Er ist wie ein kleines Kind, dem man Macht über eine Armee gibt.“

Seit 2003 ist Brückner auch in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Im Jahr darauf spielte er bei den Salzburger Festspielen den Mammon im Jedermann. Ab Oktober 2006 ermittelte er gemeinsam mit Gregor Weber und Alice Hoffmann als Tatort-Kommissar Franz Kappl im Auftrag des Saarländischen Rundfunks. Nach Abschluss der Dreharbeiten zur siebten Folge (Ausstrahlung im Januar 2012) wurden die Verträge mit den Schauspielern nicht mehr verlängert.

Maximilian Brückner wohnt mit zwei Brüdern (er hat sieben jüngere Geschwister) in einem Dorf in Oberbayern. Er tanzt Schuhplattler und spielt Tuba. Im März 2008 wurde Maximilian Brückner bei den Kommunalwahlen in Bayern für die CSU zum Gemeinderat in seiner Heimatgemeinde Riedering im Landkreis Rosenheim gewählt. Aufgrund eines Wohnortwechsels hat er dieses Mandat jedoch zurückgegeben.[1] Seine Brüder Florian Brückner, Dominikus Brückner und Franz Xaver Brückner sowie seine Schwestern Susanne Brückner und Isabella Brückner sind ebenfalls Schauspieler. Mit Florian spielte er in den Filmen Räuber Kneißl und Was weg is, is weg, Christian Lerchs 2011 gedrehtem Regiedebüt, jeweils ein Brüderpaar. 2012 ist Brückner in einer kleinen Rolle als deutscher Offizier in Steven Spielbergs Kriegsepos Gefährten (War Horse) zu sehen.

Theater (Auszug)

  • seit 2002 – Münchner Volkstheater, unter anderem Geierwally (Leander Klotz), Die Räuber (Karl Moor), Der Räuber Kneißl (Mathias Kneißl), Der Brandner Kaspar und das ewig Leben (Boandlkramer), Peer Gynt'' (Peer)
  • 2004 – 2006 Salzburger Festspiele, Jedermann (Mammon)

Film und Fernsehen (Auswahl)

  • 2003: Männer häppchenweise (TV) – Regie: Vivian Naefe
  • 2003: Männer wie wir – Regie: Sherry Hormann
  • 2004: Allein – Regie: Thomas Durchschlag
  • 2005: Sophie Scholl – Die letzten Tage – Regie: Marc Rothemund
  • 2005: Fünf-Sterne-Kerle inklusive (TV) – Regie: Vivian Naefe
  • 2005: Mozart – Ich hätte München Ehre gemacht (TV) – Regie: Bernd Fischerauer
  • 2006: Wer früher stirbt ist länger tot – Regie: Marcus H. Rosenmüller
  • 2006: Papa und Mama (TV) – Regie: Dieter Wedel
  • 2007: Schwere Jungs – Regie: Marcus H. Rosenmüller
  • 2007: Mein alter Freund Fritz (TV) – Regie: Dieter Wedel
  • 2008: Selbstgespräche – Regie: André Erkau
  • 2008: Kirschblüten – Hanami – Regie: Doris Dörrie
  • 2008: Räuber Kneißl – Regie: Marcus H. Rosenmüller
  • 2010: Freche Mädchen 2 – Regie: Ute Wieland
  • 2010: In aller Stille – Regie: Rainer Kaufmann
  • 2010: Schutzlos (TV) – Regie: René Heisig
  • 2011: Resturlaub – Regie: Gregor Schnitzler
  • 2011: Die Route (TV) – Regie: Florian Froschmayer
  • 2011: Rubbeldiekatz – Regie: Detlev Buck
  • 2011: Gefährten (War Horse)
  • 2012: Was weg is, is weg – Regie: Christian Lerch

Tatorte

  • 2005: Tod auf der Walz
  • 2006: Aus der Traum
  • 2007: Der Tote vom Straßenrand
  • 2008: Das schwarze Grab
  • 2009: Bittere Trauben
  • 2010: Hilflos
  • 2011: Heimatfront
  • 2012: Verschleppt

Hörbücher (Auszug)

  • 2007: Odette Toulemonde und andere Geschichten von Éric-Emmanuel Schmitt. Random House Audio. ISBN 9783866047518

Auszeichnungen

  • 2005 – Merkur-Theaterpreis für seine Darstellung des Boandlkramers in Der Brandner Kaspar und das ewig Leben''
  • 2005 – Stern des Jahres der Münchner Abendzeitung für seine Darstellung des Boandlkramers in Der Brandner Kaspar und das ewig Leben''
  • 2005 – Undine Award – Nominierung bester Filmdebütant
  • 2006 – Deutscher Kritikerpreis
  • 2006 – Romy Fernsehpreis – Nominierung als bester männlicher Shootingstar
  • 2006 – Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis für seine Darstellerleistung in den Filmen Papa und Mama und Tatort: Tod auf der Walz
  • 2006 – Bayerischer Kunstförderpreis – Sparte Darstellende Kunst
  • 2007 – Europäischer Shooting Star 2007 aus Deutschland der European Film Promotion (EFP) im Rahmen der Berlinale
  • 2007 – Kulturpreis des Landkreises Rosenheim

Einzelnachweise

  1. http://www.ovb-online.de/lokales/rosenheim/landkreis/maximilian-brueckner-gibt-ratsmandat-zurueck-392997.html

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 19. April 2013, 04:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Josy24, Malki1211, Anstecknadel, Sly37, IP-Wesen, Laxem, CHensel, Zollernalb, Krassdaniel, Textmachine3000, Perfectsummer, MB-one, Sitacuisses, Hambe, Ireas, Oderfing, Si! SWamP, Darev, Cologinux, Crazy1880, Ticketautomat, PauKr, Bitzer, Zimaro, Michael Kühntopf, Hardenacke, Lutz Terheyden, E020613, ADK, High Contrast, Bergfalke2, Louis Wu, Jeune, Albrecht1, Doc Sleeve, KarlNapf, Konrad Lackerbeck, Musikwissenschaftler, Peter200, Otto Normalverbraucher, JuTa, César, Marcus Cyron, Rybak, Fg68at, TheoPB, Barb, Dos, Tegernbach. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Maximilian Brückner hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Und Äktschn!
Komödie FSK 6
Regie: Frederick Baker
Und Äktschn! Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Gerhard Polt, Gisela Schneeberger, Maximilian Brückner, Michael Ostrowski, Nikolaus Paryla, Robert Meyer, Viktor Giacobbo, Mathias Harrebye-Brandt, Mirya Kalmuth, Brigitte Kren, Olaf Krätke, Esther Kuhn, Erni Mangold, Michael Pink, Martin Polt
Was weg is, is weg
Komödie FSK 12
Regie: Christian Lerch
Was weg is, is weg Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Florian Brückner, Philipp Franck, Maximilian Brückner, Peter Dehnert, Mathias Kellner, Johannes Untereichmeier, Johanna Bittenbinder, Heinz-Josef Braun, Hans Schuler, Jürgen Tonkel, Nina Proll, Marie Leuenberger, Sigi Terpoorten, Maxi Schafroth
Spieltrieb
Thriller
Regie: Gregor Schnitzler
Spieltrieb Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Richy Müller, Sophie von Kessel, Michelle Barthel, Maximilian Brückner, Jannik Schümann
Resturlaub
Komödie FSK 12
Regie: Gregor Schnitzler
Resturlaub Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Maximilian Brückner, Mira Bartuschek, Antoine Monot jr., Stephan Luca, Martina Hill, Ivanka Brekalo, Dave Davis, Melanie Winiger, Manuela Wisbeck, Rosetta Pedone, Peter Rappenglück
Rubbeldiekatz
Komödie FSK 12
Regie: Detlev Buck
Rubbeldiekatz Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Matthias Schweighöfer, Alexandra Maria Lara, Detlev Buck, Maximilian Brückner, Denis Moschitto, Max von Thun, Max Giermann, Sunnyi Melles, Susanne Bormann, Milan Peschel, Joachim Meyerhoff, Katharina Schubert, Palina Rojinski
Gefährten
Drama FSK 12
Regie: Steven Spielberg
Gefährten Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Jeremy Irvine, Peter Mullan, Emily Watson, Niels Arestrup, David Thewlis, Tom Hiddleston, Benedict Cumberbatch, Celine Buckens, Toby Kebbell, Patrick Kennedy, Leonard Carow, David Kross, Matt Milne, Robert Emms, Eddie Marsan, Nicolas Bro, Rainer Bock, Maximilian Brückner
Freche Mädchen 2
Kinder-/Jugendfilm
Regie: Ute Wieland
Freche Mädchen 2 Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Henriette Nagel, Selina Shirin Müller, Emilia Schüle, Jonathan Beck, Christina Peifer, Ben Unterkofler, Vincent Bruder, Dennis Herrmann, Armin Rohde, Marius Weingarten, Jannis Niewöhner, Maximilian Brückner, Tom Gerhardt, Anke Engelke, Barbara Schöneberger
In aller Stille

Regie: Rainer Kaufmann
In aller Stille Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Nina Kunzendorf, Maximilian Brückner, Michael A. Grimm, Sarah-Lavinia Schmidbauer, Johann von Bülow, Michael Fitz, Hildegard Schmahl, Lola Dockhorn, Rita Russek, Caroline Ebner, Johanna Bittenbinder, Heinz-Josef Braun, Veronika Fitz, Erich Hallhuber sen.
Drama
Regie: René Heisig
Schutzlos Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Carolina Vera-Squella, Matthias Brandt, Maximilian Brückner, Mira Mazumdar, Fahri Ogün Yardım, Sara Kessling, Miguel Hernandez Lara, Katharina Müller-Elmau, Friederike Wagner, Andreas Giebel, Hubert Mulzer, Stefanie von Poser, Ilse Neubauer
Kirschblüten – Hanami
FSK 12
Regie: Doris Dörrie
Kirschblüten – Hanami Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Elmar Wepper, Hannelore Elsner, Aya Irizuki, Nadja Uhl, Maximilian Brückner, Birgit Minichmayr, Felix Eitner, Floriane Daniel, Celine Tanneberger, Robert Döhlert
Räuber Kneißl
Abenteuer FSK 12
Regie: Marcus H. Rosenmüller
Räuber Kneißl Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Maximilian Brückner, Maria Furtwängler, Brigitte Hobmeier, Adele Neuhauser, Michael Fitz, Florian Brückner, Stefanie von Poser, Christian Lerch, Thomas Schmauser, Andreas Giebel, Jürgen Tonkel, Eisi Gulp, Johann Schuler, Ulla Geiger, Rosalie Thomass, Tilo Prückner, Winfried Frey
Selbstgespräche
Tragikomödie
Regie: André Erkau
Selbstgespräche Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Maximilian Brückner, August Zirner, Antje Widdra, Johannes Allmayer, Mina Tander, Kirsten Block, Heinz-Werner Kraehkamp, Melanie Vollmer, Dagmar Sachse, Robert Meller, Daniel Drewes, Kilian Schüler, Rainer Furch

Regie: Dieter Wedel
Mein alter Freund Fritz Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Ulrich Tukur, Veronica Ferres, Anna Hausburg, Maximilian Brückner, Uwe Enkelmann, Dorka Gryllus, Peter Jordan
FSK 12
Regie: Dieter Wedel
Papa und Mama Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Fritz Karl, Silke Bodenbender, Anna Hausburg, Wolf-Niklas Schykowski, Rosel Zech, Peter Weck, Gisela Schneeberger, Maximilian Brückner, Eva Hassmann, Nina Rothemund
Schwere Jungs
Komödie FSK 0
Regie: Marcus H. Rosenmüller
Schwere Jungs Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Sebastian Bezzel, Michael A. Grimm, Antoine Monot, Jr., Simon Schwarz, Nicholas Ofczarek, Lisa Maria Potthoff, Liane Forestieri, Rike Schmid, Barbara Bauer, Bastian Pastewka, Horst Krause, Daniel Zillmann, Denise Zich, Rainer Basedow, Maximilian Brückner, Stefanie von Poser

Regie: Vivian Naefe
Fünf-Sterne-Kerle inklusive Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Katharina Wackernagel, Gila von Weitershausen, Dieter Landuris, Franz Buchrieser, Maximilian Brückner, Rolf Sarkis, Alexander Strobele, Filip Peeters
Sophie Scholl – Die letzten Tage
FSK 12
Regie: Marc Rothemund
Sophie Scholl – Die letzten Tage Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Julia Jentsch, Fabian Hinrichs, Alexander Held, Johanna Gastdorf, André Hennicke, Florian Stetter, Johannes Suhm, Maximilian Brückner, Jörg Hube, Petra Kelling, Franz Staber, Wolfgang Pregler
Allein
Drama FSK 12
Regie: Thomas Durchschlag
Allein Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Lavinia Wilson, Maximilian Brückner, Richy Müller, Victoria Mayer
Männer wie wir
Komödie FSK 6
Regie: Sherry Hormann
Männer wie wir Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Maximilian Brückner, Dietmar Bär, Saskia Vester, Lisa Maria Potthoff, David Rott, Rolf Zacher, Marie-Louise Millowitsch, Judith Delphine Hoersch, Christian Berkel, Charly Hübner, Markus John, Andreas Schmidt, Hans Löw, Billey Demirtas, Michael von Burg, Carlo Ljubek, Mirko Lang

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!