Schauspieler/in

Martin Brandt

* 07.05.1903 - Landsberg an der Warthe
† 28.10.1989 Berlin

Über Martin Brandt

Martin Brandt

Martin Brandt (* 7. Mai 1903 in Landsberg an der Warthe; † 28. Oktober 1989 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler.

Leben

Er begann seine Theaterlaufbahn 1921 in Bamberg und spielte von 1922 bis 1924 in Schaffhausen und anschließend in Stuttgart. Weitere Bühnenstationen waren Koblenz, Breslau, Brieg und Frankfurt (Oder). Gelegentlich arbeitete er auch als Dramaturg und Theaterregisseur.

Seit 1933 lebte er in Berlin. Da er nach der Machtübergabe an die Nationalsozialisten als Jude ein Berufsverbot erhalten hatte, konnte er bis 1941 nur noch im Kulturbund Deutscher Juden auftreten. Im Frühjahr 1941 flüchtete er über Paris und Lissabon in die USA. Dort spielte er unter anderem am Deutschen Theater in New York und am Broadway.

Allmählich erhielt er auch kleinere Filmrollen. Brandt verkörperte unter anderem 1962 General Heinz Guderian in Hitler oder 1974 das jüdische Nazi-Opfer Marx in Die Akte Odessa. Er kehrte nach Deutschland zurück und trat vor allem an Berliner Bühnen auf.

Filmografie

  • 1947: 13 Rue Madeleine
  • 1961: Der Teufel kommt um vier (The Devil at 4 OClock'')
  • 1961: Das Urteil von Nürnberg (Judgment at Nuremberg)
  • 1962: Hitler
  • 1962: Am schwarzen Fluß (The Spiral Road)
  • 1963: Kein Lorbeer für den Mörder (The Prize)
  • 1965: Morituri
  • 1966: Der Beginn
  • 1967: Der Reichstagsbrandprozeß
  • 1971: Der verliebte Teufel
  • |valign="top"|

    • 1974: Ermittlungen gegen Unbekannt
    • 1974: Die Akte Odessa (The Odessa File)
    • 1975: Der Stechlin (Mehrteiler)
    • 1975: Berlin – 0:00 bis 24:00 (Serie)
    • 1977: Die Ratten
    • 1978: Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiß (Mehrteiler)
    • 1980: Schicht in Weiß (Serie)
    • 1980: Der König und sein Narr
    • 1980: Die Formel (The Formula)
    • 1988: Die Schauspielerin>

    Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 28. Januar 2013, 17:01 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Goesseln, APPER, Silewe, Lómelinde, Sebbot, Konrad Lackerbeck. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

    Martin Brandt hat mitgespielt in

    Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
    Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss
    FSK 12
    Regie: Marvin J. Chomsky
    Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss Userwertung:

    Produktionsjahr: 1978
    Schauspieler/innen: Fritz Weaver, Rosemary Harris, James Woods, Joseph Bottoms, Meryl Streep, Sam Wanamaker, Blanche Baker, Michael Moriarty, David Warner, Ian Holm, Tovah Feldshuh, Tom Bell, Hans Meyer, David Daker, John Rees, John Bailey, Anthony Haygarth, Martin Brandt
    Die Akte Odessa
    FSK 12
    Regie: Ronald Neame
    Die Akte Odessa Userwertung:

    Produktionsjahr: 1974
    Schauspieler/innen: Jon Voight, Maximilian Schell, Mary Tamm, Maria Schell, Derek Jacobi, Peter Jeffrey, Klaus Löwitsch, Kurt Meisel, Hannes Messemer, Shmuel Rodensky, Ernst Schröder, Günter Strack, Noel Willman, Martin Brandt, Hans Caninenberg, Heinz Ehrenfreund, Towje Kleiner

    Regie: Mervyn LeRoy
    Der Teufel kommt um vier Userwertung:

    Produktionsjahr: 1961
    Schauspieler/innen: Spencer Tracy, Frank Sinatra, Grégoire Aslan, Bernie Hamilton, Kerwin Mathews, Alexander Scourby, Barbara Luna, Cathy Lewis, Martin Brandt, Jean-Pierre Aumont
    Das Urteil von Nürnberg
    Drama FSK 12
    Regie: Stanley Kramer
    Das Urteil von Nürnberg Userwertung:

    Produktionsjahr: 1961
    Schauspieler/innen: Spencer Tracy, Burt Lancaster, Richard Widmark, Marlene Dietrich, Maximilian Schell, Judy Garland, Montgomery Clift, William Shatner, Werner Klemperer, Kenneth MacKenna, Torben Meyer, Joseph Bernard, Alan Baxter, Edward Binns, Virginia Christine, Otto Waldis, Karl Swenson, Martin Brandt

    Einloggen
    Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

    Facebook Login
    Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


    Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


    Passwort vergessen
    Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

    Neu registrieren
    Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!