Schauspieler/in

Mario Brega

* 05.03.1923 - Rom
† 23.07.1994 Rom

Über Mario Brega

Mario Brega

Mario Brega (* 5. März 1923 in Rom; † 23. Juli 1994 ebenda) war ein italienischer Schauspieler.

Leben

Der bärtige, schwergewichtige Schauspieler wurde im Italo-Western regelmäßig als Nebendarsteller eingesetzt und übernahm in diesem Genre häufig Schurkenrollen. 1948 trat er erstmals als Filmschauspieler in Erscheinung, aber erst ab 1958 übernahm er regelmßig und dauerhaft Rollenabgebote. Für Regisseur Sergio Leone trat er 1964 in Für eine Handvoll Dollar (als Chico), Für ein paar Dollar mehr (1965, als Nino) und in Zwei glorreiche Halunken (1966) auf. In letzterem spielte er als sadistischer Folterknecht Wallace seine wohl bekannteste Rolle. In späteren Jahren war Brega in kleineren Rollen in den Filmen Mein Name ist Nobody (1973) und Es war einmal in Amerika (1984) zu sehen, die von Leone produziert bzw. inszeniert wurden.

In einigen Filmen trat Brega auch unter den Pseudonymen M. Braga und Richard Stuyvesant auf.

Filmografie (Auswahl)

  • 1961: Tag für Tag Verzweiflung (Giorno per giorno disperatamente) – Regie: Alfredo Giannetti
  • 1964: Für eine Handvoll Dollar (Per un pugno di dollari)
  • 1965: Das war Buffalo Bill (Buffalo Bill, leroe del far west)''
  • 1965: Für ein paar Dollar mehr (Per qualche dollaro in più)
  • 1966: Ohne Dollar keinen Sarg (El precio de un hombre)
  • 1966: Zwei glorreiche Halunken (Il buono, il brutto, il cattivo)
  • 1967: Ein Halleluja für Django (La più grande rapina del West)
  • 1967: Mehr tot als lebendig (Un minuto per pregare, un istante per morire)
  • 1968: Django spricht das Nachtgebet (Il suo nome gridava vendetta)
  • 1968: Leichen pflastern seinen Weg (Il grande silenzio)
  • 1969: Blonde Köder für den Mörder
  • 1969: Django und Sartana, die tödlichen Zwei (Una lunga fila di croci)
  • 1969: La taglia è tua… l’uomo l’ammazzo io
  • 1971: Unerbittlich bis ins Grab (Se t’incontro t’ammazzo)
  • 1972: Decamerone – Abenteuer der Wollust (Decameron n. 2… Le altre novelle del Boccaccio…)
  • 1973: Auch die Engel essen Bohnen (Anche gli angeli mangiano fagioli)
  • 1973: Mein Name ist Nobody (Il mio nome è Nessuno)
  • 1975: Nobody ist der Größte (Un genio, due compari, un pollo)
  • 1984: Es war einmal in Amerika (Once Upon a Time in America)
  • 1984: Ein bisschen verliebt (Amarsi un po)
  • 1991: Crack

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 17. März 2013, 11:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Eddgel, Louis Wu, Lómelinde, PDD, Spuk968, César, אצטרובל, Si! SWamP, TheHutt, Juerv1, Ak120. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Mario Brega hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Carlo Vanzina
Ein bisschen verliebt Userwertung:

Produktionsjahr: 1984
Schauspieler/innen: Claudio Amendola, Tahnee Welch, Riccardo Garrone, Mario Brega, Rossana Di Lorenzo, Nicoletta Elmi, Virna Lisi, Alain Blondeau
Nobody ist der Größte
FSK 12
Regie: Sergio Leone, Damiano Damiani
Nobody ist der Größte Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Terence Hill, Miou-Miou, Robert Charlebois, Patrick McGoohan, Klaus Kinski, Raimund Harmstorf, Piero Vida, Rik Battaglia, Mario Valgoi, Mario Brega, Friedrich von Ledebur, Jean Martin, Miriam Mahler, Clara Colosimo, Benito Stefanelli, Roy Bosier
Mein Name ist Nobody
Western FSK 12
Regie: Tonino Valerii
Mein Name ist Nobody Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Terence Hill, Henry Fonda, Jean Martin, R. G. Armstrong, Karl Braun, Leo Gordon, Steve Kanaly, Geoffrey Lewis, Neil Summers, Piero Lulli, Mario Brega, Marc Mazza, Benito Stefanelli

Regie: Gianni Crea
Unerbittlich bis ins Grab Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Donal O'Brien, Femi Benussi, Mario Brega, Dino Strano, Maria Pia Giancaro, Gennario Papagalli, Gordon Mitchell
FSK 18
Regie: Harald Philipp
Blonde Köder für den Mörder Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Fabio Testi, Dean Reed, Nadja Tiller, Anita Ekberg, Werner Peters, Riccardo Garrone, Adolfo Celi, Ini Assmann, Hélène Chanel, Leon Askin, Femi Benussi, Renato Baldini, Mario Brega
FSK 18
Regie: Sergio Garrone
Django und Sartana, die tödlichen Zwei Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Antonio De Teffè, William Berger, Nicoletta Machiavelli, Riccardo Garrone, Claudo Ruffini, Franco Ukmar, Mario Brega, Gilberto Glimberti, Emilio Messina, Giancarlo Sisti

Regie: Edoardo Mulargia
La taglia è tua… l'uomo l'ammazzo io Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Robert Woods, Maurizio Bonuglia, Mario Brega, Rosalba Neri, Aldo Berti, Fabrizio Gianni, Mariangela Giordana, Marco Fiorini, Gustavo Re, Angelo Desideri, Giusva Fioravanti
Django spricht das Nachtgebet
FSK 18
Regie: Mario Caiano
Django spricht das Nachtgebet Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Antonio De Teffè, William Berger, Ida Galli, Claudio Undari, Mario Brega, Fortunato Arena, Raf Baldassarre, Jean Louis, Rossella Bergamonti, Aldo Dell'Acqua
Leichen pflastern seinen Weg
Western FSK 18
Regie: Sergio Corbucci
Leichen pflastern seinen Weg Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Jean-Louis Trintignant, Klaus Kinski, Frank Wolff, Luigi Pistilli, Vonetta McGee, Mario Brega, Carlo d'Angelo, Marisa Merlini, Raf Baldassarre, Spartaco Conversi
Ein Halleluja für Django
FSK 16
Regie: Maurizio Lucidi
Ein Halleluja für Django Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: George Hilton, Walter Barnes, Jack Betts, Sarah Ross, Erika Blanc, Mario Brega, Jeff Cameron, Enzo Fiermonte, Katia Christine, Tom Felleghy
FSK 18
Regie: Franco Giraldi
Mehr tot als lebendig Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Alex Cord, Arthur Kennedy, Robert Ryan, Nicoletta Machiavelli, Mario Brega, Renato Romano, Franco Lantieri, Giampiero Albertini, Daniel Martín, Enzo Fiermonte
FSK 12
Regie: Giulio Petroni
Von Mann zu Mann Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: John Phillip Law, Lee Van Cleef, Luigi Pistilli, Anthony Dawson, José Torres, Mario Brega, Franco Balducci, Bruno Corazzari, Felicita Fanny, Ignazio Leone
Zwei glorreiche Halunken
Actionfilm FSK 16
Regie: Sergio Leone
Zwei glorreiche Halunken Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Clint Eastwood, Lee Van Cleef, Eli Wallach, Aldo Giuffré, Mario Brega, Antonio Casas, Chelo Alonso, Antoñito Ruiz, Livio Lorenzon, Luigi Pistilli, Rada Rassimov, Lorenzo Robledo, Al Mulock, John Bartha, Antonio Molino Rojo, Víctor Israel, Antonio Casale
Ohne Dollar keinen Sarg
FSK 16
Regie: Eugenio Martin
Ohne Dollar keinen Sarg Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Richard Wyler, Tomás Milián, Halina Zalewska, Enzo Fiermonte, Hugo Blanco, Lola Gaos, Ricardo Canales, Mario Brega, Manolo Zarzo, Tito García, Antonio Iranzo, Fernando Sánchez Polack, Luis Barboo, Frank Brana
Für ein paar Dollar mehr
Italowestern FSK 16
Regie: Sergio Leone
Für ein paar Dollar mehr Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Clint Eastwood, Lee Van Cleef, Gian Maria Volonté, Klaus Kinski, Mario Brega, Josef Egger, Mara Krupp, Luigi Pistilli, Panos Papadopulos, Dante Maggio, Benito Stefanelli
FSK 12
Regie: Mario Costa
Das war Buffalo Bill Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Gordon Scott, Mario Brega, Jan Hendriks, Hans von Borsody, Mirko Ellis, Rolando Lupi, Fjodor Schaljapin, Catherine Ribero, Franco Fantasia, Ugo Sasso
Für eine Handvoll Dollar
Italowestern FSK 16
Regie: Sergio Leone
Für eine Handvoll Dollar Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Clint Eastwood, Marianne Koch, Wolfgang Lukschy, José Calvo, Gian Maria Volonté, Sieghardt Rupp, Antonio Prieto, Margarita Lozano, Josef Egger, Daniel Martin, Bruno Carotenuto, Benito Stefanelli, Mario Brega

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!