Schauspieler/in

Marie-Anne Chazel

* 19.09.1951 - Gap, Frankreich

Über Marie-Anne Chazel

Marie-Anne Chazel

Marie-Anne France Jacqueline Chazel (* 19. September 1951 in Gap, Frankreich) ist eine französische Schauspielerin, Drehbuchautorin und Filmregisseurin.

Biografie

Marie-Anne Chazel ist die Tochter der Schauspielerin Louba Guertchikoff und des Pfarrers Paul Chazel. Sie hat zwei Schwestern und einen Bruder. 1967 begann sie ein Studium an der Lycée Pasteur de Neuilly-sur-Seine. Dabei studierte sie gemeinsam mit Michel Blanc, Gérard Jugnot, Thierry Lhermitte und Christian Clavier. Nach ihrem Abschluss studierte sie noch zwei Jahre lang Geschichte und Geographie, bevor sie 1974 ein Theaterengagement am théâtrale du Splendid begann.

Ihr Kinodebüt als Schauspielerin gab Chazel an der Seite von Pierre Richard, Miou-Miou und Jean-Pierre Marielle in der 1976 erschienenen und von Georges Lautner inszenierten Komödie Ein Tolpatsch auf Abwegen. Parallel zur Arbeit auf der Bühne und beim Film, debütierte sie bereits 1975 mit dem Kurzfilm Le bol dair als Drehbuchautorin. Es folgten mit Die Strandflitzer, Sonne, Sex und Schneegestöber, Da graust sich ja der Weihnachtsmann und Die Rache der Blonden weitere Drehbücher, bevor sie mit dem Kurzfilm Le coeur sur la main als Autorenfilmerin debütierte. Ihr Langspielfilmdebüt gab sie 2004 mit der Komödie Au secours, j'ai trente ans!''.

Chazel war mit dem französischen Schauspieler Christian Clavier verheiratet, mit dem sie seit 1983 ein gemeinsames Kind hat. Ein Zweites Kind starb 1999 kurz nach der Geburt. Die Ehe wurde 2001 nach über 30 Jahren geschieden. Seitdem lebt sie mit Philippe Raffard zusammen.

Filmografie (Auswahl)

Schauspiel

  • 1976: Brust oder Keule (L’aile ou la cuisse)
  • 1976: Ein Tolpatsch auf Abwegen (On aura tout vu)
  • 1978: Die Strandflitzer (Les Bronzés)
  • 1979: Sonne, Sex und Schneegestöber (Les bronzés font du ski)
  • 1979: Wer geht denn noch zur Uni? (French Postcards)
  • 1979: Wirbelstürme des Lebens (Le coup de sirocco)
  • 1981: Alles im Griff (Fais gaffe à la gaffe!)
  • 1981: Heirate mich nicht, Chérie (Lannée prochaine... si tout va bien'')
  • 1982: Da graust sich ja der Weihnachtsmann (Le Père Noël est une ordure)
  • 1993: Die Besucher (Les Visiteurs)
  • 1985: Der Filou (Lamour en douce'')
  • 1985: Meilensteine des Lebens (Tranches de vie)
  • 1986: La Gitane – Nichts als Ärger mit den Frauen (La Gitane)
  • 1987: Cross – Zwei knallharte Profis (Cross)
  • 1989: Asterix – Operation Hinkelstein (Astérix et le Coup du menhir)
  • 1994: Die Rache der Blonden (La vengeance dune blonde'')
  • 1998: Die Zeitritter – Auf der Suche nach dem heiligen Zahn (Les Couloirs du temps: Les visiteurs 2)

Regie und Drehbuch

  • 1975: Le bol d'air
  • 1978: Die Strandflitzer (Les Bronzés)
  • 1979: Sonne, Sex und Schneegestöber (Les bronzés font du ski)
  • 1982: Da graust sich ja der Weihnachtsmann (Le Père Noël est une ordure)
  • 1994: Die Rache der Blonden (La vengeance dune blonde'')
  • 2001: Le coeur sur la main
  • 2004: Au secours, j'ai trente ans!

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 26. März 2013, 08:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: César, AuCoBot, Anstecknadel. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Marie-Anne Chazel hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Zeitritter – Auf der Suche nach dem heiligen Zahn
FSK 6
Regie: Jean-Marie Poiré
Die Zeitritter – Auf der Suche nach dem heiligen Zahn Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Jean Reno, Christian Clavier, Muriel Robin, Marie-Anne Chazel, Christian Bujeau, Philippe Morier-Genoud, Claire Nadeau, Marie Guillard, Pierre Vial, Philippe Beglia, Jean-Paul Muel, Christian Pereira, Patrick Burgel
Die Besucher
FSK 12
Regie: Jean-Marie Poiré
Die Besucher Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Jean Reno, Christian Clavier, Valérie Lemercier, Marie-Anne Chazel, Christian Bujeau, Pierre Vial, Didier Pain, Jean-Paul Muel, Patrick Burgel, Anna Gaylor

Regie: Jean-Marie Poiré
Da graust sich ja der Weihnachtsmann Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Anémone, Marie-Anne Chazel, Thierry Lhermitte, Josiane Balasko, Christian Clavier, Gérard Jugnot, Bruno Moynot, Michel Blanc, Martin Lamotte, Jacques François
FSK 12
Regie: Willard Huyck
Wer geht denn noch zur Uni? Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Miles Chapin, Blanche Baker, David Marshall Grant, Valerie Quennessen, Debra Winger, Mandy Patinkin, Marie-France Pisier, Jean Rochefort, Lynn Carlin, George Coe, Christophe Bourseiller, François Lalande, Anémone, Véronique Jannot, Marie-Anne Chazel, Laurence Lignères, André Penvern

Regie: Patrice Leconte
Die Strandflitzer Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Gérard Jugnot, Josiane Balasko, Michel Blanc, Christian Clavier, Marie-Anne Chazel, Dominique Lavanant, Thierry Lhermitte, Michel Creton, Luis Rego, Guy Laporte, Martin Lamotte, Bruno Moynot

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!