Schauspieler/in

Maria Cumani Quasimodo

* 07.01.1908 - Caldè
† 22.11.1995 Mailand

Über Maria Cumani Quasimodo

Maria Cumani Quasimodo

Maria Cumani Quasimodo (* 7. Januar 1908 in Caldè; † 22. November 1995 in Mailand) war eine italienische Tänzerin, Schauspielerin und Autorin.

Leben

Cumani Quasimodo studierte klassischenTanz bei Jia Ruskaja und debütierte 1937 als Ballerina. Im Jahr darauf wurde sie zur Lebensgefährtin und Muse des Dichters Salvatore Quasimodo, mit dem sie bereits einen Sohn, Alessandro, hatte, bevor sie ihn 1948 heiratete. Sie wandte sich der Choreografie zu; später, in den 1960er Jahren, wechselte sie zur Schauspielerei, wo sie zunächst in komischen Nebenrollen, später auch als ernsthafte, oftmals unheimliche alte Dame reüssieren konnte. Auf der Bühne spielte sie unter Regisseuren wie Giancarlo Cobelli, Luca Ronconi und Aldo Trionfo, für den Film wurde sie von federico Fellini, Pier Paolo Pasolini, Lina Wertmüller und Mario Monicelli ebenso wie von Andrei Tarkowski engagiert. Ab den 1980er Jahren war sie weiterhin, allerdings sehr viel spärlicher, aktiv.

Sie veröffentlichte eine Autobiografie, Larte del silenzio'', über ihre Liebesgeschichte mit Quasimodo.[1] Postum gab ihr Sohn einen Band mit Gedichten seiner Mutter heraus.

Filmografie (Auswahl)

  • 1967: Fedra West
  • 1974: Zwei Missionare (Porgi l’altra guancia)
  • 1979: Caligula (Caligola)
  • 1989: Ghosthouse 4 – Haus der Hexen (La casa del sortilegio)

Einzelnachweise

  1. Enrico Lancia, Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano, Gli attrici, S. 197/8, Gremese 2003

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 14. April 2013, 10:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Si! SWamP. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Maria Cumani Quasimodo hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 16
Regie: Umberto Lenzi
Ghosthouse 4 – Haus der Hexen Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Andy J. Forrest, Sonia Petrovna, Susanna Martinková, Maria Giulia Cavalli, Maria Stella Musy, Paul Muller, Alberto Frasca, Maria Cumani Quasimodo

Regie: Tinto Brass
Caligula – Aufstieg und Fall eines Tyrannen Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Malcolm McDowell, Teresa Ann Savoy, Guido Mannari, John Gielgud, Peter O’Toole, Giancarlo Badessi, Bruno Brive, Adriana Asti, Leopoldo Trieste, Paolo Bonacelli, John Steiner, Mirella D’Angelo, Helen Mirren, Richard Parets, Osiride Pevarello, Anneka di Lorenzo, Lori Wagner, Maria Cumani Quasimodo
Zwei Missionare
Actionfilm
Regie: Franco Rossi
Zwei Missionare Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Bud Spencer, Terence Hill, Robert Loggia, Mario Pilar, Jean-Pierre Aumont, Jacques Herlin, Riccardo Pizzuti, Maria Cumani Quasimodo

Regie: José Romero Marchent
Fedra West Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: James Philbrook, Norma Bengell, Simon Andreu, Emilio G. Caba, María Silva, Alfonso Rojas, Luis Induni, Maria Cumani Quasimodo, Giancarlo Bastianoni, Álvaro de Luna

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!