Schauspieler/in

Marc Anthony

* 16.09.1968 - New York, Vereinigte Staaten

Über Marc Anthony

Marc Anthony

Marc Anthony (* 16. September 1968 in New York; eigentlich Marco Antonio Muñiz) ist ein puerto-ricanisch-US-amerikanischer Komponist, Sänger und Schauspieler.

Leben

Marc Anthony wurde als Kind puerto-ricanischer Eltern in Spanish Harlem geboren und wuchs mit sieben Geschwistern auf. Seinen Namen verdankt er der Vorliebe seiner Mutter für den mexikanischen Sänger Marco Antonio Muñiz, der aber nur zufällig denselben Nachnamen trägt. Um Verwechslungen zu vermeiden, legte er sich den Künstlernamen „Marc Anthony“ zu. Mit sieben Jahren soll er neben der Schule bereits eine Musikakademie in East Harlem besucht haben, mit zwölf Jahren sang er im Background-Chor der „Latin Rascals“ mit und später dann bei der Teenie-Boygroup „Menudo“. Danach trat er als Rocksänger in diversen Musikclubs auf. Zudem spielte er bei Spielfilmen, wie El sustituto, Big Night und Hackers mit und trat auch in der Broadway Produktion The Capeman (Paul Simon) auf.

Am 10. Mai 2000 heiratete Anthony die puerto-ricanische „Miss Universum“ Dayanara Torres in Las Vegas, mit der er zwei Kinder hat. Am 5. Juni 2004 wurde die Ehe jedoch geschieden und er heiratete nur fünf Tage später die Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez in Los Angeles. Am 22. Februar 2008 wurden Anthony und Lopez Eltern von Zwillingen, einem Mädchen und einem Jungen.[1] Im Juli 2011 trennte sich das Paar.[2] Am 12. April 2012 wurde bekannt, dass Marc Anthony in L.A. die Scheidung eingereicht hat.[3]

Im Jahr 2009 kaufte sich Anthony in das Football-Team der Miami Dolphins ein.[4]

Musik

Marc Anthonys Karriere als englischsprachiger Rhythm and Blues- und Rocksänger war zunächst nur von mäßigem Erfolg gekrönt. 1992 wurde er von dem Percussionisten Tito Puente eingeladen, mit ihm zusammen ein Festival zu seinen Ehren im Madison Square Garden zu eröffnen. Im selben Jahr nahm er mit La India das viel beachtete Duett Vivir lo nuestro auf. Von da ab widmete er sich zunehmend der Salsa-Musik. Der große Durchbruch kam aber erst 1999, als er für sein Album Contra la corriente den Grammy in der Kategorie „Best Tropical Latin Performance“ erhielt. Mit seiner Single I Need to Know, das aus vermarktungstechnischen Gründen in einer englischen und einer spanischen Version produziert wurde, landete er 2000 einen Doppelschlag: für die englische Version erhielt er eine Grammy-Nominierung, während die spanische Version Dímelo mit dem Latino-Grammy ausgezeichnet wurde.

Von Kritikern wird Marc Anthony vorgeworfen, dass seine Lieder zu kommerzialisiert und die eigentlichen lateinamerikanischen Elemente in seiner Musik verloren gegangen seien. Dennoch: Marc Anthony ist zurzeit der erfolgreichste Salsa-Musiker überhaupt. Das liegt unter anderem daran, dass er seine Stücke nicht nur singt, sondern zum großen Teil auch selbst komponiert und textet. Das Komponieren hat er von seinem Vater erlernt, der selbst Gitarrist gewesen ist. Marc Anthonys gefühlvolle, bisweilen traurige Lieder machen ihn zu einem Vertreter der sogenannten „Salsa Romántica“.

Filmografie

  • 1988: East Side Story
  • 1993: Carlito's Way
  • 1994: Natural Causes
  • 1995: Hackers – Im Netz des FBI (Hackers)
  • 1996: Big Night
  • 1996: Mörderischer Tausch (The Substitute)
  • 1999: Con la música por dentro
  • 1999: Nächte der Erinnerung (Bringing Out the Dead)
  • 2001: Die Zeit der Schmetterlinge (In the Time of the Butterflies)
  • 2004: Mann unter Feuer (Man on Fire)
  • 2006: El Cantante
  • 2010: Hawthorne (Fernsehserie, 2 Folgen)

Belege

  1. Welt Online: Jennifer Lopez bringt Zwillinge zur Welt
  2. JLo und Marc Anthony trennen sich in: Spiegel Online vom 16. Juli 2011
  3. Marc AnthonyFiles For DivorceFrom Jennifer Lopez auf tmz.com (abgerufen am 12. April 2012)
  4. Marc Anthony kauft sich ein Football-Team

Weblinks

  • Website von Marc Anthony
  • Marc Anthony Fanseite bei fanfusion.de

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. März 2013, 09:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Marcus Cyron, DerPaulianer, Jesi, EestiFan, Lateiner ffm, Iste Praetor, Diba, UltraRainbows, Itti, Martin1978, Geruxenfux, ChrisHardy, Unikram, Thisisme1, KurtR, Harro von Wuff, Kam Solusar, Rubblesby, F2hg.amsterdam, SpieleHolger, Nobart, Freedom Wizard, He3nry, CHR!S, Taltkred, Crazy1880, Astrobeamer, MittlererWeg, Agash C, Howwi, LachendesKnie, Tmid, Daniel 1992, Vux, Louis Wu, Zollernalb, La Lovely, Hofres, Querverplänkler, Aktionsheld, Aktionsbot, Escla, AN, Gamsbart, Tauriel, KnopfBot, Spunkmeyer68, Kdkeller, Nolispanmo, MarcAnthonyFan, Darkking3, Mihály, HugoRune, Omit, Bernard Ladenthin, 3ecken1elfer, Zanimum, Alaman, Intramuros, Reinhard Kraasch, Unscheinbar, HaeB, Robodoc, Aka, RedBot, Anathema, FloSch, Stefan Kühn, Gunnar Eberlein, Rainer Bielefeld, Dbenzhuser, AHZ, Ulises. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Marc Anthony hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
El Cantante
Biographie
Regie: Leon Ichaso
El Cantante Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Marc Anthony, Jennifer Lopez, Federico Castelluccio, John Ortiz, Deirdre Lorenz
Mann unter Feuer
Actionfilm FSK 16
Regie: Tony Scott
Mann unter Feuer Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Denzel Washington, Dakota Fanning, Marc Anthony, Radha Mitchell, Christopher Walken, Giancarlo Giannini, Rachel Ticotin, Jesús Ochoa, Mickey Rourke

Regie: Mariano Barroso
Die Zeit der Schmetterlinge Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Salma Hayek, Edward James Olmos, Mía Maestro, Demián Bichir, Pilar Padilla, Lumi Cavazos, Marc Anthony, Pedro Armendáriz junior, Ana Martín, Fernando Becerril, Anthony Alvarez, Ermahn Ospina, Raúl Méndez Martinez
Bringing Out the Dead – Nächte der Erinnerung
Horrorfilm FSK 16
Regie: Martin Scorsese
Bringing Out the Dead – Nächte der Erinnerung Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Nicolas Cage, Patricia Arquette, John Goodman, Ving Rhames, Tom Sizemore, Marc Anthony, Mary Beth Hurt

Regie: Stanley Tucci, Campbell Scott
Big Night Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Marc Anthony, Tony Shalhoub, Stanley Tucci, Larry Block, Caroline Aaron, Andre Belgrader, Minnie Driver, Isabella Rossellini, Liev Schreiber, Pasquale Cajano, Christine Tucci, Gene Canfield, Ian Holm, Allison Janney, Tina Bruno, Peter Appel, Campbell Scott
Actionfilm FSK 18
Regie: Robert Mandel
Mörderischer Tausch Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Tom Berenger, Ernie Hudson, Diane Venora, Marc Anthony, Raymond Cruz, William Forsythe, Luis Guzmán, Richard Brooks
Teenagerfilm FSK 12
Regie: Iain Softley
Hackers – Im Netz des FBI Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Jonny Lee Miller, Angelina Jolie, Renoly Santiago, Matthew Lillard, Laurence Mason, Fisher Stevens, Jesse Bradford, Alberta Watson, Wendell Pierce, Michael Gaston, Marc Anthony
Carlito’s Way
FSK 16
Regie: Brian De Palma
Carlito’s Way Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Al Pacino, Sean Penn, Penelope Ann Miller, John Leguizamo, Ingrid Rogers, Luis Guzmán, James Rebhorn, Joseph Siravo, Viggo Mortensen, Richard Foronjy, Jorge Porcel, Adrian Pasdar, John Ortiz, Paul Mazursky, Jon Seda, Vincent Pastore, Marc Anthony

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!