Schauspieler/in

Louis Calhern

* 19.02.1895 - Brooklyn, Vereinigte Staaten
† 12.05.1956 Tokio, Japan

Über Louis Calhern

Louis Calhern

Louis Calhern (* 19. Februar 1895 in Brooklyn, New York, N.Y.; † 12. Mai 1956 in Tokio; eigentlich Carl Henry Vogt) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben

Erfolge am Broadway

Carl Henry Vogt begann eine Schauspielausbildung während des Ersten Weltkrieges in New York, wobei er sich ein Pseudonym für seinen deutschen Namen zulegte, indem er die beiden Vornamen Charles und Henry zu Calhern kontrahierte. Den Vornamen Louis wählte er nach St. Louis, wo er einen Großteil seiner Jugend verbracht hatte und von Mitarbeitern eines Tourneetheaters als Schauspieler entdeckt worden war.

Als Louis Calhern feierte er 1923 seinen ersten größeren Erfolg am New Yorker Broadway. Zahlreiche Bühnenerfolge sollten dort folgen, unter anderem als König Lear nach William Shakespeare, als Oberst in Franz Werfels Jakobowsky und der Oberst sowie in der Rolle des amerikanischen Arztes und Schriftstellers Oliver Wendell Holmes, den nicht nur lange Zeit in der Bühnenproduktion von The Magnificent Yankee, sondern auch in der gleichnamigen Filmversion von 1950 verkörperte, wofür er eine Oscar-Nominierung erhielt.

Filmkarriere

Sein Spielfilmdebüt gab der hochgewachsene Mime mit der distinguierten Stimme bereits 1921 und spielte seither in einigen Stummfilmen vorwiegend Bonvivants und Edelgangster. Mit Aufkommen des Tonfilms konnte er seine Karriere nahtlos fortsetzen und zeigte in seinen Rollen eine große Bandbreite zwischen aristokratischen, väterlichen, gefühlskalten, tragischen und komödiantischen Charakteren. Er spielte ebenso in Komödien der Marx Brothers (als Botschafter Trentino von Sylvanien in Die Marx Brothers im Krieg, 1933) und des in den 30er-Jahren äußerst populären Komiker-Duo Robert Woolsey und Bert Wheeler (Diplomaniacs, ebenfalls 1933) sowie als gütiger und duldsamer Vater von Don Ameche in Ernst Lubitschs tiefgründigem Ein himmlischer Sünder (1943), in Krimis wie 20000 Jahre in Sing Sing (1932) neben Spencer Tracy und Bette Davis, in Literaturverfilmungen wie als gewissenloser Staatsanwalt Villefort neben Robert Donat in Alexandre Dumas’ Graf von Monte Christo (1934), in Historiendramen wie Die letzten Tage von Pompeji (1935), in Thrillern wie Hitchcocks Spionage-Drama Berüchtigt (1946) und in Dramen wie neben Ingrid Bergman in Im Schatten des Triumphbogens (1948).

Ab 1950 erlebte er in Produktionen der MGM-Studios seinen späten Karrierehöhepunkt. 1950 spielte er neben seiner mit einer Oscar-Nominierung prämierten Rolle als Oliver Wendell Holmes den alternden Buffalo Bill in der Filmversion des Musicals Annie Get Your Gun sowie Marilyn Monroes väterlichen Freund und zugleich Kopf einer Bande von Kriminellen in John Hustons Asphalt Dschungel. Zwei Jahre später spielte er in der romantischen Komödie Wir sind gar nicht verheiratet ein weiteres Mal an der Seite von Marilyn Monroe. Es folgten Rollen in den Abenteuerfilmen Im Schatten der Krone neben Stewart Granger (1952) und als Baal-Priester neben Lana Turner Tempel der Versuchung (1955), die Titelrolle in Joseph L. Mankiewicz' Julius Caesar (mit Marlon Brando als Marc Anton), neben Clark Gable im Kriegsdrama Verraten (1954), als zynischer Lehrer in Drama Die Saat der Gewalt (1955) sowie in den Musicals Symphonie des Herzens (1954, mit Elizabeth Taylor) und Die oberen Zehntausend (als Onkel von Grace Kelly).

Im Jahr 1956 befand er sich für Dreharbeiten zu der Kriegssatire Das kleine Teehaus nach Vern Sneider mit Glenn Ford und Marlon Brando in Japan. Dort starb Calhern, der lange Jahre unter Alkoholproblemen litt, am 12. Mai 1956 an Herzversagen. Die Grabrede hielt der Star der Produktion, Glenn Ford, mit dem er bereits in Saat der Gewalt zusammen gespielt hatte. Calherns Part als Oberst Wainwright Purdy III. übernahm der Komiker Paul Ford.

Privatleben

Louis Calhern war viermal verheiratet – jeweils mit Schauspielkolleginnen: Von 1926 bis 1927 mit Ilka Chase (1900–1978), von 1927 bis 1932 mit Julia Hoyt (1897–1955), von 1933 bis 1942 mit Natalie Schafer (1900–1991) und von 1946 bis 1955 mit Marianne Stewart, der Tochter Reinhold Schünzels.

Filmografie (Auswahl)

  • 1921: What’s Worth While?
  • 1921: The Blot
  • 1931: The Road to Singapore
  • 1932: 20.000 Jahre in Sing Sing (20,000 Years in Sing Sing)
  • 1934: Der Graf von Monte Christo (The Count of Monte Christo)
  • 1933: Die Marx Brothers im Krieg (Duck Soup)
  • 1933: Diplomaniacs
  • 1934: The Affairs of Cellini
  • 1935: Die letzten Tage von Pompeji (The Last Days of Pompeji)
  • 1937: Das Leben des Emile Zola (The Life of Emile Zola)
  • 1943: Ein himmlischer Sünder (Heaven Can Wait)
  • 1946: Berüchtigt (Notorious)
  • 1948: Im Schatten des Triumphbogens (Arch of Triumph)
  • 1950: The Magnificent Yankee
  • 1950: Asphalt Dschungel (The Asphalt Jungle)
  • 1950: Duell in der Manege (Annie Get Your Gun)
  • 1950: Einmal eine Dame sein (Two Weeks with Love)
  • 1952: Im Schatten der Krone (The Prisoner of Zenda)
  • 1952: Wir sind gar nicht verheiratet (We’re Not Married!)
  • 1953: Julius Caesar
  • 1954: Symphonie des Herzens (Rhapsody)
  • 1954: Verraten (Betrayed)
  • 1954: Verwegene Landung (Men of the Fighting Lady)
  • 1954: Die Intriganten (Executive Suite)
  • 1955: Tempel der Versuchung (The Prodigal)
  • 1955: Die Saat der Gewalt (Blackboard Jungle)
  • 1956: Die oberen Zehntausend (High Society)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 13:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Pirulinmäuschen, Gerd-2012, Kam Solusar, Seewolf, SGJürgen, Hopsee, Sascha-Wagner, Stephele, Algebraa, WerstenerJung, Rybak, Stilfehler, Paulae, Nobart, PDD, FredericII, J.-H. Janßen, Armin P., Study Nurse, KnopfBot, Primus von Quack, César, PunktKommaStrich, Darev, Xquenda, Common Senser, Peter200, Schumir, Dilerius, Florian Huber, Aristeides. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Louis Calhern hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die oberen Zehntausend
FSK 6
Regie: Charles Walters
Die oberen Zehntausend Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Bing Crosby, Grace Kelly, Frank Sinatra, Celeste Holm, John Lund, Louis Calhern, Sidney Blackmer, Margalo Gillmore, Lydia Reed, Louis Armstrong
Die Saat der Gewalt

Regie: Richard Brooks
Die Saat der Gewalt Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Glenn Ford, Anne Francis, Louis Calhern, Margaret Hayes, John Hoyt, Richard Kiley, Emile Meyer, Warner Anderson, Basil Ruysdael, Sidney Poitier, Vic Morrow, Dan Terranova, Rafael Campos, Paul Mazursky, Valentin de Vargas
FSK 12
Regie: Andrew Marton
Verwegene Landung Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Van Johnson, Walter Pidgeon, Louis Calhern, Dewey Martin, Keenan Wynn, Frank Lovejoy, Dorothy Patrick, Lewis Martin
FSK 12
Regie: Robert Wise
Die Intriganten Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: William Holden, June Allyson, Barbara Stanwyck, Fredric March, Walter Pidgeon, Shelley Winters, Paul Douglas, Louis Calhern, Dean Jagger, Nina Foch

Regie: Charles Vidor
Symphonie des Herzens Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Elizabeth Taylor, Louis Calhern, Vittorio Gassman, John Ericson, Michael Chekhov, Barbara Bates, Richard Hageman, Richard Lupino, Celia Lovsky, Stuart Whitman, Madge Blake, Jack Raine
Julius Caesar
Drama FSK 12
Regie: Joseph L. Mankiewicz
Julius Caesar Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Louis Calhern, James Mason, Marlon Brando, John Gielgud, Edmond O’Brien, Greer Garson, Deborah Kerr, George Macready, Michael Pate, Alan Napier, John Hoyt, Ian Wolfe, Rhys Williams, Edmund Purdom
FSK 6
Regie: Richard Thorpe
Im Schatten der Krone Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Stewart Granger, Deborah Kerr, James Mason, Louis Calhern, Jane Greer, Lewis Stone, Robert Douglas, Robert Coote
Wir sind gar nicht verheiratet
Liebesfilm FSK 12
Regie: Edmund Goulding
Wir sind gar nicht verheiratet Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Victor Moore, Jane Darwell, Ginger Rogers, Fred Allen, Marilyn Monroe, David Wayne, Eve Arden, Paul Douglas, Zsa Zsa Gabor, Louis Calhern, Mitzi Gaynor, Eddie Bracken, James Gleason, Paul Stewart, Alan Bridge, Lee Marvin
Asphalt-Dschungel
Krimi FSK 12
Regie: John Huston
Asphalt-Dschungel Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: Sterling Hayden, Jean Hagen, Louis Calhern, James Whitmore, Sam Jaffe, John McIntire, Barry Kelley, Marilyn Monroe, Anthony Caruso

Regie: George Sidney
Duell in der Manege Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: Betty Hutton, Howard Keel, Louis Calhern, J. Carrol Naish, Keenan Wynn, Edward Arnold, Benay Venuta, Clinton Sundberg

Regie: John Sturges
The Magnificent Yankee Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: Louis Calhern, Ann Harding, Eduard Franz, Philip Ober, Ian Wolfe, Herbert Anderson, Richard Anderson
Berüchtigt
Thriller FSK 16
Regie: Alfred Hitchcock
Berüchtigt Userwertung:

Produktionsjahr: 1946
Schauspieler/innen: Cary Grant, Ingrid Bergman, Claude Rains, Louis Calhern, Leopoldine Konstantin, Reinhold Schünzel, Moroni Olsen, Ivan Triesault, Alex Minotis, Wally Brown, Charles Mendl, Ricardo Costa, Eberhard Krumschmidt, Fay Baker
Ein himmlischer Sünder
Liebesfilm
Regie: Ernst Lubitsch
Ein himmlischer Sünder Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Gene Tierney, Don Ameche, Charles Coburn, Allyn Joslyn, Eugene Pallette, Marjorie Main, Spring Byington, Louis Calhern, Signe Hasso, Laird Cregar

Regie: Wilhelm Dieterle
Paul Ehrlich – Ein Leben für die Forschung Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Edward G. Robinson, Otto Kruger, Albert Bassermann, Ruth Gordon, Donald Crisp, Maria Ouspenskaya, Montagu Love, Sig Ruman, Hermine Sterler, Louis V. Arco, Donald Meek, Henry O'Neill, Edward Norris, Harry Davenport, Louis Calhern
Drama
Regie: Wilhelm Dieterle
Das Leben des Emile Zola Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Paul Muni, Gale Sondergaard, Joseph Schildkraut, Gloria Holden, Donald Crisp, Erin O'Brien-Moore, John Litel, Henry O'Neill, Morris Carnovsky, Louis Calhern, Ralph Morgan, Robert Barrat, Vladimir Sokoloff, Grant Mitchell, Harry Davenport, Robert Warwick, Charles Richman

Regie: Gregory La Cava
The Affairs of Cellini Userwertung:

Produktionsjahr: 1934
Schauspieler/innen: Constance Bennett, Fredric March, Frank Morgan, Fay Wray, Louis Calhern

Regie: William A. Wellman
Frisco Jenny Userwertung:

Produktionsjahr: 1933
Schauspieler/innen: Ruth Chatterton, Donald Cook, James Murray, Louis Calhern, William A. Wellman
Die Marx Brothers im Krieg
Musikfilm FSK 6
Regie: Leo McCarey
Die Marx Brothers im Krieg Userwertung:

Produktionsjahr: 1933
Schauspieler/innen: Groucho Marx, Harpo Marx, Chico Marx, Zeppo Marx, Margaret Dumont, Raquel Torres, Louis Calhern, Edmund Breese, Leonid Kinskey, Charles Middleton, Edgar Kennedy
Krimi
Regie: Michael Curtiz
20.000 Jahre in Sing Sing Userwertung:

Produktionsjahr: 1932
Schauspieler/innen: Spencer Tracy, Bette Davis, Arthur Byron, Lyle Talbot, Warren Hymer, Louis Calhern

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!