Schauspieler/in

Lotte Brackebusch

* 19.02.1898 - Berlin
† 30.11.1977 bei Husum

Über Lotte Brackebusch

Lotte Brackebusch

Lotte Brackebusch (* 19. Februar 1898 in Berlin; † im Spätsommer 1978 nahe Husum) war eine deutsche Schauspielerin.

Leben und Wirken

Lotte Brackebusch erhielt eine Schauspielausbildung und gab ihr Theaterdebüt vermutlich zu Beginn der Weimarer Republik. An den Hamburger Kammerspielen Erich Ziegels ist sie in der Spielzeit 1927/28 erstmals namentlich als Lotte Brackebusch nachzuweisen. 1929 wechselte sie an die Württembergischen Landestheater. Weitere Verpflichtungen führten sie nach Berlin, München und Stuttgart. Aus Frankfurt am Main kommend, wo sie am dortigen Schauspielhaus engagiert gewesen war, übersiedelte Lotte Brackebusch 1938 endgültig nach Hamburg, um dort unter der Intendanz von Karl Wüstenhagen ein Engagement am Deutschen Schauspielhaus anzutreten. Seit ihrer Ankunft in der Hansestadt wohnte sie in den nachfolgenden Jahrzehnten durchgehend in der Johnsallee 20 und blieb dem Schauspielhaus verbunden. Zuletzt (70er Jahre) wirkte sie auch am Thalia-Theater unter der Leitung Boy Goberts. Gastspiele führten sie mehrfach in die Schweiz (nach Biel und Zürich).

Seit 1949 sah man Lotte Brackebusch auch in norddeutschen bzw. in Norddeutschland (Hamburg, Lüneburger Heide, Worpswede, Sylt etc.) gedrehten Kinofilmen. Meist erhielt sie tragende Nebenrollen: einfache Frauen aus dem Volke oder dem (Groß-)Bürgertum. 1971 spielte sie Frau Holle in einem gleichnamigen Kurzfilm. Seit ihrem Part der Tante Marie in der ersten TV-Serie Deutschlands, Familie Schölermann, nahm Lotte Brackebusch auch sporadisch Aufgaben beim Fernsehen wahr.

Lotte Brackebusch war mit dem bereits 1948 verstorbenen Schauspieler Hans Brackebusch verheiratet. Sie starb “im Spätsommer 1978 in einem kleinen Dorf bei Husum”.[1]

Filmografie

  • 1949: Das Fräulein und der Vagabund
  • 1952: Toxi
  • 1952: Rosen blühen auf dem Heidegrab
  • 1954: Heideschulmeister Uwe Karsten
  • 1954: Familie Schölermann (TV-Serie)
  • 1955: Rosen im Herbst
  • 1956: Königin Luise
  • 1957: Romeo und Julia von Berlin (TV)
  • 1957: Witwer mit fünf Töchtern
  • 1957: Lemkes sel. Witwe
  • 1957: Alle Wege führen heim
  • 1958: Herz ohne Gnade
  • 1958: Die Abwerbung (TV)
  • 1958: Frau im besten Mannesalter
  • 1959: Der blaue Nachtfalter
  • 1961: Verlorenes Leben
  • 1961: Am Abend ins Odeon (TV)
  • 1961: Das letzte Kapitel
  • 1962: Heute nacht starker Nebel (TV)
  • 1963: Die weiße Spinne
  • 1965: Trauer muß Elektra tragen (TV)
  • 1966: Der Verrat von Ottawa (TV)
  • 1968: Tragödie auf der Jagd (TV)
  • 1971: Einer muß der Dumme sein (TV)
  • 1974: Der Stechlin (TV)
  • 1977: Frau Holle (Kurzfilm)
  • 1978: Stationen aus Schwester Gerdas Tagebuch (SFB, Aus der Reihe "Stadtgeschichten")

Anmerkung

  1. zit. nach Deutsches Bühnen-Jahrbuch 1980 (Nachruf), S. 724

Weblinks

  • Lotte Brackebusch in filmportal.de

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 18. Januar 2013, 07:01 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sysaranne, Ben Nevis, Amygdala77, Pirulinmäuschen. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Lotte Brackebusch hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Rudolf Jugert
Frau Holle Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Lotte Brackebusch, Monica Kaufmann, Manuela Van Boogh, Gerda-Maria Jürgens

Regie: Rolf Hädrich
Der Stechlin Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Arno Assmann, Franziska Bronnen, Georg-Martin Bode, Diana Körner, Willi Rose, Peter Höfer, Herbert Weißbach, Volkert Kraeft, Ulrich von Dobschütz, P. Walter Jacob, Walter Buschhoff, Angelika Feldmann, Karl-Heinz Gerdesmann, Lotte Brackebusch, Karl Lange, Helmut Schmid, Almut Berg
Witwer mit fünf Töchtern
Komödie FSK 12
Regie: Erich Engels
Witwer mit fünf Töchtern Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Heinz Erhardt, Susanne Cramer, Helmuth Lohner, Lotte Rausch, Christine Kaufmann, Angelika Voelkner, Vera Tschechowa, Elke Aberle, Iván Petrovich, Michl Lang, Peter Vogel, Alexander Ebermayer von Richthofen, Marina Ried, Carsta Löck, Lotte Brackebusch, Maly Delschaft, Nora Minor
Rosen im Herbst
FSK 12
Regie: Rudolf Jugert
Rosen im Herbst Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Ruth Leuwerik, Bernhard Wicki, Paul Hartmann, Carl Raddatz, Lil Dagover, Lotte Brackebusch, Günther Lüders, Margot Trooger, Heinz Hilpert, Eva Vaitl, Lola Müthel, Hans Cossy, Hedwig Wangel, Willem Holsboer, Maria Krahn, Barbara Born, Gundel Thormann
Rosen blühen auf dem Heidegrab
FSK 16
Regie: Hans H. König
Rosen blühen auf dem Heidegrab Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Ruth Niehaus, Konrad Mayerhoff, Hilde Körber, Armin Dahlen, Lotte Brackebusch, Hermann Schomberg, Gisela von Collande, Ernst Waldow, Albert Florath, Walter Ladengast, Ingeborg von Morawsky, Hedwig Wangel, Josef Dahmen, Otto Friebel
Drama FSK 6
Regie: Robert A. Stemmle
Toxi Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Elfie Fiegert, Paul Bildt, Johanna Hofer, Ingeborg Körner, Carola Höhn, Wilfried Seyferth, Sylvia Hermann, Karin Purschke, Elisabeth Flickenschildt, Rainer Penkert, Ernst Waldow, Erika von Thellmann, Willy Maertens, Lotte Brackebusch, Al Hoosman, Gustl Busch, Katharina Brauren

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!