Schauspieler/in / Regisseur/in

Lon Chaney

* 01.04.1883 - Colorado Springs
† 26.08.1930 Los Angeles

Über Lon Chaney

Lon Chaney

Lon Chaney (* 1. April 1883 in Colorado Springs, Colorado; † 26. August 1930 in Los Angeles, Kalifornien; eigentlich Leonidas Chaney) war ein US-amerikanischer Schauspieler der Stummfilmzeit, der als „der Mann mit den 1.000 Gesichtern“ bekannt ist. Er trat überwiegend in Horrorfilmen auf.

Leben

Lon Chaney war der Sohn gehörloser Eltern. Sein Vater, Frank Chaney, war ein Frisör. Seine Mutter, Emma Chaney, erkrankte, als Lon Chaney noch ein Knabe war, musste lange Zeit das Bett hüten und starb schließlich. Lon Chaney arbeitete als Tapezierer und Parkettleger, ehe er mit 19 Jahren seinen ersten Auftritt als Amateurschauspieler hatte. Seinen ersten Filmauftritt hatte er 1913.

Bekannt wurde Lon Chaney 1923 durch die Rolle des Quasimodo in The Hunchback of Notre Dame (Der Glöckner von Notre Dame), einer Verfilmung des gleichnamigen Romans von Victor Hugo. Der Film wurde nicht zuletzt dank Chaneys schauspielerischer Leistung und seiner aufwändigen Maskerade ein Erfolg.

Chaney soll für die Rolle einen 72 Pfund schweren Gummibuckel und einen fleischfarbenen Ganzkörperanzug getragen haben, der über eine Vorrichtung verfügte, die Chaney am Schließen des Mundes hinderte. Die Verkleidungen für andere Rollen waren ähnlich aufwändig und führten dazu, dass Chaneys Gesundheit darunter litt.

Bekannt ist auch Chaneys Darstellung des Phantoms in dem Horrorfilm The Phantom of the Opera (Das Phantom der Oper) aus dem Jahr 1925, einer Verfilmung des weltbekannten Buches von Gaston Leroux. Chaneys Maske erinnert an einen Totenkopf und orientiert sich somit als bisher einzige an der Beschreibung im Originalroman. Wie schon The Hunchback of Notre Dame wurde auch The Phantom of the Opera dank Chaneys vielschichtiger Darstellung ein Erfolg.

Lon Chaney drehte zehn Filme mit dem Regisseur Tod Browning. In The Unholy Three (Die unseligen Drei) verkörpert Chaney Professor Echo, den Inhaber einer Zoohandlung und Anführer einer Verbrecherbande, die wohlhabende Leute ausraubt. Die Bande besteht außer Professor Echo, der sich auch gerne als alte Frau verkleidet, noch aus einem Zwerg namens Tweedledee und einem Muskelmann namens Hercules.

In dem Melodram The Unknown (Der Unbekannte), dessen Handlung in einem Zirkus in Spanien spielt, verkörpert Chaney den Armlosen Alonzo, einen Messerwerfer, der seine Kunst mit den Beinen ausübt. Alonzo hat in Wirklichkeit Arme, die er aber versteckt. Nachdem er den Zirkusdirektor erwürgt hat, lässt er sich die Arme amputieren, um jeden Verdacht von sich abzulenken. In der Rolle der Estrelita, der Tochter des Zirkusdirektors, in die sich Alonzo unglücklich verliebt, ist Joan Crawford zu sehen. Für die Rolle des Alonzo trug Chaney ein Lederkorsett, durch das er seine Arme so eng an den Leib presste, dass er wie ein Armloser aussah.

In dem Horrorfilm Um Mitternacht (London after Midnight) spielte Chaney einen Polizeiinspektor, der sich als Vampir verkleidet, um den Gentleman-Mörder Sir James Hamlin (gespielt von Henry B. Walthall, der in den 1920er Jahren häufig mit Chaney auftrat) zu überführen. Chaney trug als Vampir wieder einmal eine schauerliche Maske; die spitzen Zähne des Vampirs erinnern an die eines Haifisches. 1935 drehte Tod Browning ein Remake unter dem Titel Mark of the Vampire (Das Zeichen des Vampirs) mit Bela Lugosi und Lionel Barrymore.

Lon Chaney sen. verstarb am 26. August 1930 an Kehlkopfkrebs.

Filmographie (Auswahl)

  • 1920: The Penalty
  • 1922: A Blind Bargain
  • 1923: Der Glöckner von Notre Dame
  • 1924: He Who Gets Slapped
  • 1925: The Unholy Three
  • 1925: Das Phantom der Oper
  • 1927: Mr. Wu
  • 1927: The Unknown
  • 1927: London After Midnight
  • 1928: Laugh, Clown, Laugh
  • 1929: Thunder
  • 1930: The Unholy Three (Remake)

Sonstiges

  • Lon Chaneys Sohn, Lon Chaney jun., wurde wie sein Vater als Darsteller in Horrorfilmen bekannt.

  • 1957 wurde Lon Chaneys Leben unter dem Titel Man of a Thousand Faces (Der Mann mit den Tausend Gesichtern) verfilmt. Die Rolle des Lon Chaney spielte James Cagney.

Literatur

  • Rainer Dick: Lon Chaney. Der Mann mit den 1000 Gesichtern, in ders.: Die Stars des Horrorfilms. Tilsner, München 1996, ISBN 3-910079-63-6, S. 61-70

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 16:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Xocolatl, Hartsig2000, Gin Tonic 2.0, Kam Solusar, Umweltschützen, Graphikus, Färber, Si! SWamP, APPERbot, JuTa, Longbow4u, Dietrich, Cleverboy, WerstenerJung, Trzebiatowski, Luekk, Frut, Avjoska, Carlo Cravallo, Hopsee, FredericII, Martin8721, Hitch, Shikeishu, Darev, Xquenda, J.-H. Janßen, Dundak, Tresckow, RedBot, Popie, Aka, Vlado, TomK32, Sk-Bot, Tobe man, Rybak, ElRaki, Dolos, Thomas Scheibe. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Lon Chaney hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Tod Browning
Der Unbekannte Userwertung:

Produktionsjahr: 1927
Schauspieler/innen: Lon Chaney, Joan Crawford, Norman Kerry, John George, Nick de Ruiz, Frank Lanning

Regie: Tod Browning
Um Mitternacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1927
Schauspieler/innen: Lon Chaney, Marceline Day, Henry B. Walthall, Percy Williams, Conrad Nagel, Polly Moran, Edna Tichenor, Claude King
FSK 6
Regie: Edward Sedgwick, Lon Chaney, Rupert Julian
Das Phantom der Oper Userwertung:

Produktionsjahr: 1925
Schauspieler/innen: Lon Chaney, Mary Philbin, Norman Kerry, Arthur Edmund Carewe, T. H. Gibson-Gowland, John Sainpolis, Snitz Edwards, Virginia Pearson, Mary Fabian

Regie: Wallace Worsley
Der Glöckner von Notre Dame Userwertung:

Produktionsjahr: 1923
Schauspieler/innen: Lon Chaney, Patsy Ruth Miller, Norman Kerry, Kate Lester, Winifred Bryson, Nigel de Brulier, Brandon Hurst, Ernest Torrence, Tully Marshall, Harry Van Meter, Raymond Hatton, Nick de Ruiz, Eulalie Jensen, Roy Laidlaw, W. Ray Meyers, William Parke, Sr.

Regie: Wallace Worsley
The Penalty Userwertung:

Produktionsjahr: 1920
Schauspieler/innen: Lon Chaney, Charles Clary, Claire Adams, Ethel Grey Terry, Kenneth Harlan, James Mason, Milton Ross, Doris Pawn

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!