Schauspieler/in

Lisa Bitter

* 30.11.1983 - Erlangen

Über Lisa Bitter

Lisa Bitter

Lisa Bitter (* 1984 in Erlangen) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben und Karriere

Bitter wuchs in Herzogenaurach auf. Sie trieb Leichtathletik als Leistungssport und besuchte die Theater-AG ihrer Schule. Nach dem Abitur begann sie zunächst ein Biologiestudium in Düsseldorf und wechselte bald zum Studium der Kulturwissenschaften und Journalistik in Leipzig. Dort kam sie in Kontakt zu den Schauspielstudenten der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, an der sie sich daraufhin selbst um einen Studienplatz bewarb. Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung von 2004 bis 2009 und schloss sie mit dem Diplom ab. Im Rahmen der Ausbildung spielte Lisa Bitter in der Spielzeit 2007/2008 am Neuen Theater Halle unter anderem in den Stücken Das Haus in Montevideo und Feuchtgebiete. Seit 2009 ist Lisa Bitter am Staatstheater Stuttgart engagiert. In der 2009 produzierten sechsteiligen SWR-Fernsehserie Laible und Frisch spielte sie die Hauptrolle der Ina Frisch, der aufmüpfigen und umweltpolitisch engagierten Tochter eines Konzernchefs.[1][2] Eine Hauptrolle übernahm sie auch in Sönke Wortmanns 2011 gedrehtem Kinofilm Das Hochzeitsvideo.

Filmografie

  • 2007: Mein letzter Tag, vielleicht (Kurzfilm, Regie: Samuel Perriard)
  • 2009: Das Zweite Geschenk (Kurzfilm, Regie: Mario Schneider)
  • 2009: Laible und Frisch (Regie: Michael Rösel)
  • 2010: Alpha 0.7 – Der Feind in dir (Regie: Marc Rensing)
  • 2012: Tatort – Todesbilder (Regie: Miguel Alexandre)
  • 2012: Lösegeld (Regie: Stephan Wagner)
  • 2012: Das Hochzeitsvideo (Regie: Sönke Wortmann)
  • 2012: In aller Freundschaft (TV Serie; 1 Folge)

Rollen am Staatstheater Stuttgart

  • Elena, in: La Línea von Ann Jaramillo
  • Sarah Regan / Justine Ross, in: Harper Regan von Simon Stephens
  • Ophelia, in: Hamlet von William Shakespeare (Inszenierung: Volker Lösch)
  • Ljuska, in: Die Flucht von Michail Bulgakow (Inszenierung: Sebastian Baumgarten)
  • Petra Stockmann, in: Ein Volksfeind von Henrik Ibsen (Inszenierung: Thomas Dannemann)
  • Lavinia, in: Titus Andronicus von William Shakespeare (Inszenierung: Volker Lösch)
  • Kriemhild, in: Die Nibelungen nach Moritz Rinke und Friedrich Hebbel (Inszenierung: Christian Weise)

Einzelnachweise

  1. Projektdaten bei Crew United
  2. Keine kleinen Brötchen, Kurzporträt von Lisa Bitter in: Erlanger Nachrichten vom 23. Dezember 2009

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. Januar 2013, 17:01 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Der Checkerboy, Windhuis, Heini Woldschläger, Brodkey65, Small Axe, MBq, Sitacuisses, Gniesgnatz. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Lisa Bitter hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Conni & Co
Abenteuer FSK 0
Regie: Franziska Buch
Conni & Co Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Emma Schweiger, Oskar Keymer, Ken Duken, Til Schweiger, Iris Berben, Heino Ferch, Anneke Kim Sarnau, Lisa Bitter, Kurt Krömer, Ben Knobbe, Roland Wolf
Das Hochzeitsvideo
Komödie FSK 12
Regie: Sönke Wortmann
Das Hochzeitsvideo Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Lisa Bitter, Marian Kindermann, Martin Aselmann, Lucie Heinze, Stefan Ruppe, Christiane Lemm, Michael Abendroth, Susanne Tremper, Matthias Brenner, Jan-David Buerger, Mascha von Kreisler, Christoph Hofrichter, Simon Eckert, Milena Karas, Janina Sachau, Anna Kubin, Elmira Bahrami

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!