Schauspieler/in

Konstantin Delcroix

* 21.05.1894 - München
† 01.10.1982 München

Über Konstantin Delcroix

Konstantin Delcroix

Konstantin Delcroix (* 21. Mai 1894 in München; † 1. Oktober 1982 ebenda) war ein deutscher Schauspieler und Regisseur.

Leben

Delcroix hatte Theaterwissenschaft studiert und seine Bühnentätigkeit als Dramaturg in Stuttgart begonnen. Gleich nach dem Ersten Weltkrieg entschloss sich Delcroix zum Wechsel zur Schauspielerei und nahm Unterricht bei Albert Steinrück. Bald darauf sah man ihn unter anderem am Prinz-Regenten-Theater im Sommer 1919 in dem Stück 'Nordische Heerfahrt‘, wo er den Bauern Kaare verkörperte. Bereits zu Beginn der 20er Jahre wirkte er an den Bayerischen Staatstheatern und trat unter der Intendanz von Karl Zeiß an der Seite angesehener Kollegen wie Friedrich Basil, Eugen Gura, Friedrich Ulmer und Gustav Waldau auf.[1]

Zum Staatsschauspieler ernannt, blieb Delcroix bis 1945 den Bayerischen Staatstheatern (ab 1938: Bayerisches Staatsschauspiel) treu und begann dort, unter der Intendanz Alexander Gollings, auch Stücke zu inszenieren. Nach dem Zweiten Weltkrieg wirkte Delcroix an anderen (und nunmehr deutlich kleineren) Münchner Bühnen wie der Kleinen Komödie, dem Münchner Volkstheater, deren Bühnenvorstand er ebenfalls angehörte, und dem Theater der Jugend.

In den 60er Jahren konzentrierte sich Delcroix, der bereits seit Mitte der 50er Jahre vor der Kamera gestanden hatte, auf die Fernseharbeit. Sein Rollenfach in zahlreichen Inszenierungen mit Volksstückcharakter war das des einfachen, bajuwarischen Einheimischen, den er mal stur und brummig, mal knorrig und mürrisch, oftmals aber auch urwüchsig-komisch anlegte. Delcroix-Typen waren oft Knechte und Bauern, Diener und niedrige Amtsleute.

Konstantin Delcroix hat auch als Schauspiellehrer gearbeitet, zu seinen Schülern zählte unter anderem Rudolf Vogel. Delcroix war verheiratet und hatte einen gleichfalls schauspielernden Sohn (Michael) sowie eine Tochter.

Filmografie (als Schauspieler)

Fernsehen, wenn nicht anders angegeben

  • 1954: Vater Seidl und sein Sohn
  • 1955: Die Medaille (Regie)
  • 1956: Die fröhliche Wallfahrt (Kino)
  • 1956: Johannisnacht (Kino)
  • 1958: Die Bernauerin
  • 1958: Besuch aus heiterem Himmel (Kino)
  • 1961: Doppelselbstmord
  • 1962: Graf Schorschi
  • 1962: Der Geisterbräu
  • 1963: Der G‘wissenswurm
  • 1965: Die Pfingstorgel
  • 1965: Das Bohrloch oder Bayern ist nicht Texas
  • 1967: Meine Frau, die Philosophin
  • 1968: Der Pfarrer von Gillbach
  • 1968: Der Holledauer Schimmel
  • 1968: Rotmord
  • 1969: Die Kleinbürgerhochzeit (Hauptrolle)
  • 1971: Die Reise nach Steiermark (Hauptrolle)
  • 1972: Josef Filser - Ein lustiges Spiel mit Ludwig Thoma und seinen Gestalten

Anmerkung

  1. Theaterarchiv Kay Weniger, basierend auf Einträgen in Bühnenjahrbüchern

Literatur

  • Glenzdorfs Internationales Film-Lexikon, Erster Band, S. 277. Bad Münder 1960

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. März 2013, 18:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Holmium, Lafindujour, MAY, Laxem, Jesi, Onkelkoeln, Pelz, Pirulinmäuschen. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Konstantin Delcroix hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Besuch aus heiterem Himmel
FSK 12
Regie: Ferdinand Dörfler
Besuch aus heiterem Himmel Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Johannes Heesters, Elma Karlowa, Oskar Sima, Fred Kraus, Lotte Ledl, Hans von Borsody, Al Hoosman, Illo Schieder, Bobby Todd, Ulrich Beiger, Konstantin Delcroix, Utta Torp, Ulla Torp
FSK 6
Regie: Ferdinand Dörfler
Die fröhliche Wallfahrt Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Richard Romanowsky, Hanna Hutten, Bert Fortell, Maria Andergast, Beppo Brem, Margarete Haagen, Hans Fitz, Thea Aichbichler, Elise Aulinger, Paula Braend, Konstantin Delcroix, Karl Meixner, Rosemarie Seehofer, Erni Singerl, Hans Stadtmüller, Joe Stöckel, Fritz Strassner
FSK 16
Regie: Harald Reinl
Johannisnacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Willy Birgel, Hertha Feiler, Erik Schumann, Sonja Sutter, Wolfgang Gruner, Ingrid Simon, Wolfgang Preiss, Lucie Englisch, Paul Esser, Carla Rust, Kurt Heintel, Carola Höhn, Konstantin Delcroix, Evi Kent, Walter Janssen, Franz Weilhammer

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!