Schauspieler/in

Klaus Abramowsky

* 30.11.1932 - Osterode, Ostpreußen
† 30.11.1997 München

Über Klaus Abramowsky

Klaus Abramowsky

Klaus Abramowsky (* 1933 in Osterode[1] Ostpreußen; † 1998 in München[2]; eigentlich Klaus Abrahamowsky) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben

Als Theaterschauspieler fand Abramowsky ein breites Betätigungsfeld an deutschen Bühnen, am DT Göttingen, an der Neuen Schaubühne München und an den Städtischen Bühnen Essen, wo er 1970 den Beckmann in Wolfgang Borcherts Draußen vor der Tür verkörperte. Eine Aufzeichnung dieser Inszenierung wurde mehrfach im Fernsehen gezeigt.

Einem breiten Publikum wurde Abramowsky durch viele Film- und Fernsehproduktionen bekannt. Er spielte in verschiedenen, international bekannten Produktionen über die Zeit des Nationalsozialismus unter namhaften Regisseurinnen und Regisseuren wie Agnieszka Holland (Bittere Ernte) und Bernhard Wicki (Das Spinnennetz). In Hitlerjunge Salomon (ebenfalls unter der Regie von Agnieszka Holland) verkörperte er den Vater von Sally Perel und in Margarethe von Trottas Rosa Luxemburg den sozialdemokratischen Politiker Arthur Stadthagen.

Im Fernsehen konnte man ihn in den Verfilmungen von Christine Brückners Romanen Jauche und Levkojen und Nirgendwo ist Poenichen sehen sowie in mehrere Filmen der Tatort-Reihe. 1982 spielte er die Hauptrolle im Fernsehspiel „Aufdermauer“, in der in Anlehnung an das Leben Albert Aufdermauers die Geschichte eines Strafgefangenen erzählt wird, der nach Jahrzehnten im Gefängnis einen Freigang zu 20 Tagen experimenteller Freiheit nutzt – beim Versuch, sich freiwillig zu stellen jedoch an der Bürokratie scheitert.

Daneben absolvierte Abramowsky zahlreiche Gastauftritte in Fernsehserien wie Derrick, Der Alte, Ein Fall für zwei, Der Kommissar, Auf Achse, Der Bastian, Büro, Büro, Okay S.I.R., Butler Parker und Salto Mortale.

Darüber hinaus arbeitete Abramowsky als Sprecher für Hörspiele und Synchron, und lieh seine Stimme Hector Elizondo (Die Frauen von St. Quentin), James Faulkner (Ich, Claudius, Kaiser und Gott) sowie dem Amphitryon in Walt Disneys Hercules.

Abramowsky ist auf dem Münchner Westfriedhof beigesetzt.

Filmografie

  • 1970: Draußen vor der Tür
  • 1970: Der Mann, der den Eiffelturm verkaufte
  • 1973: Der Bastian
  • 1978: Tatort – Schwarze Einser
  • 1979: Tatort – Ende der Vorstellung
  • 1979: Wie Rauch und Staub
  • 1979: Jauche und Levkojen
  • 1980: Nirgendwo ist Poenichen
  • 1982: Aufdermauer
  • 1983: Die Rückkehr der Träume
  • 1985: Bittere Ernte
  • 1985: Eine Stimme begann zu klagen
  • 1986: Rosa Luxemburg
  • 1986: Elysium
  • 1988: Küldetés Evianba
  • 1989: Das Spinnennetz
  • 1990: Hitlerjunge Salomon

Literatur

  • Klaus Abramowsky in: Paul Imhof, Martin Bertel: Paulus auf Reisen. Abenteuerliche Entdeckungen auf den Spuren des Apostels. Pattloch Verlag, Augsburg 1995, ISBN 978-3-629-00103-0, S. 13–23.

Anmerkungen

  1. Geburtsort laut IMDb
  2. Erich Scheibmayr: Persönlichkeiten in Münchner Friedhöfen. 1985–2002.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 20. April 2013, 13:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: PaSova, Lómelinde, Asdert, Pelz, Onkelkoeln, PDD, Andim, Aristeides. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Klaus Abramowsky hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Drama FSK 16
Regie: Bernhard Wicki
Das Spinnennetz Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Ulrich Mühe, Klaus Maria Brandauer, Armin Mueller-Stahl, Andrea Jonasson, Corinna Kirchhoff, Elisabeth Endriss, Ullrich Haupt, Agnes Fink, András Fricsay Kali Son, Ernst Stötzner, Peter Roggisch, Rolf Henniger, Hans Korte, Kyra Mladeck, Hark Bohm, Klaus Abramowsky, Martin Umbach
Hitlerjunge Salomon
FSK 12
Regie: Agnieszka Holland
Hitlerjunge Salomon Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Marco Hofschneider, Julie Delpy, René Hofschneider, Piotr Kozłowski, André Wilms, Ashley Wanninger, Halina Łabonarska, Klaus Abramowsky, Michèle Gleizer, Marta Sendrowicz, Nathalie Schmidt, Delphine Forest, Martin Maria Blau, Sally Perel, Włodzimierz Press, Alosza Awdiejew, Ryszard Pietruski
Rosa Luxemburg
FSK 12
Regie: Margarethe von Trotta
Rosa Luxemburg Userwertung:

Produktionsjahr: 1986
Schauspieler/innen: Barbara Sukowa, Daniel Olbrychski, Otto Sander, Adelheid Arndt, Jürgen Holtz, Doris Schade, Hannes Jaenicke, Jan Biczycki, Karin Baal, Winfried Glatzeder, Regina Lemnitz, Barbara Kwiatkowska, Henryk Baranowski, Charles Regnier, Hans-Michael Rehberg, Charles Knetschke, Hans Beerhenke, Klaus Abramowsky
Bittere Ernte
FSK 16
Regie: Agnieszka Holland
Bittere Ernte Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Armin Mueller-Stahl, Elisabeth Trissenaar, Wojciech Pszoniak, Gerd Baltus, Anita Höfer, Hans Beerhenke, Käte Jaenicke, Isa Haller, Margit Carstensen, Kurt Raab, Gunter Berger, Wolf Donner, Klaus Abramowsky, Małgorzata Gebel, Tilly Lauenstein

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!