Schauspieler/in

Kathrin Ackermann

* 30.01.1939 - Wiesbaden

Über Kathrin Ackermann

Kathrin Ackermann

Kathrin Ackermann (* 30. Januar 1939 in Wiesbaden) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Leben

Kathrin Ackermann ist eine Tochter von Hans Ackermann und Elisabeth geb. Albert. Elisabeth Ackermann heiratete in zweiter Ehe den Dirigenten Wilhelm Furtwängler. Kathrin Ackermann war mit Bernhard Furtwängler, einem Neffen Wilhelm Furtwänglers, verheiratet. Ihre gemeinsame Tochter ist die Schauspielerin Maria Furtwängler.

Die Politikerin Kathinka von Oheimb war Kathrin Ackermanns Großmutter mütterlicherseits: Kathinka von Oheimb war in zweiter Ehe mit Ernst Albert verheiratet, einem Sohn des Industriellen Heinrich Albert. Dieser Ehe entstammt Elisabeth Ackermann.

Aufgewachsen in Lausanne, absolvierte Kathrin Ackermann die Otto-Falckenberg-Schule in München. 1959 debütierte sie am Bayerischen Staatsschauspiel München, wo sie von 1961 bis 1979 wirkte. Danach trat sie als freischaffende Schauspielerin insbesondere an Münchner Privatbühnen auf.

In sehr unterschiedlichen Rollen war sie auch in Filmen und im Fernsehen zu sehen wie z. B. in den Fernsehserien Die glückliche Familie und Vater wider Willen. Neue Popularität erlangte sie zuletzt in Folgen der Krimireihe Tatort als Mutter der Kommissarin Charlotte Lindholm, die von ihrer wirklichen Tochter Maria Furtwängler gespielt wird.

Als Synchronsprecherin lieh sie ihre Stimme unter anderem der Schauspielerin Katey Sagal für ihre Rolle der Peggy Bundy in der Serie Eine schrecklich nette Familie.

Kathrin Ackermann lehrt als Dozentin für Schauspiel an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München im Studiengang Musical.[1]

Kathrin Ackermann ist geschieden und Mutter von drei Kindern.

Filmografie (Auswahl)

  • 1962: Wochentags immer
  • 1965: Alarm in den Bergen (Fernsehserie) - (Folge Harte Fäuste - rauhe Sitten)
  • 1967: Herrliche Zeiten im Spessart
  • 1970: Unter den Dächern von St. Pauli
  • 1971–1974: Arsène Lupin (Fernsehserie)
  • 1977: Tatort: Wer anderen eine Grube gräbt (Fernsehreihe)
  • 1978: Tatort: Der Feinkosthändler
  • 1979: Doctor Snuggles
  • 1987–1989: Die glückliche Familie (Fernsehserie, 52 Folgen)
  • 1990: Zwischen Pankow und Zehlendorf
  • 1995: Rosamunde Pilcher – Sommer am Meer
  • 1995: Vater wider Willen
  • 1998: Barbara Wood – Herzflimmern
  • 1998: Liebe und weitere Katastrophen (4 Teile)
  • 1999: Die Häupter meiner Lieben
  • 2003: Ich back’ mir einen Mann
  • 2003: Tatort: Heimspiel
  • 2005: Tatort: Atemnot
  • 2005: Tatort: Schwarzes Herz
  • 2005: Und ich lieb Dich doch!
  • 2006: Das kleine Arschloch und der alte Sack – Sterben ist scheiße
  • 2006: Tatort: Das namenlose Mädchen
  • 2007: Kinder, Kinder (Fernsehserie, 9 Folgen)
  • 2007: Kommissar Stolberg – Gekauftes Glück
  • 2007: Mama arbeitet wieder
  • 2007: Tatort: Erntedank e.V.
  • 2007: Tatort: Wem Ehre gebührt
  • 2009: Tatort: … es wird Trauer sein und Schmerz
  • 2009: Tatort: Das Gespenst
  • 2010: Tatort: Der letzte Patient
  • 2012: Nicht mit mir, Liebling
  • 2012: Tatort: Wegwerfmädchen
  • 2012: Tatort: Das goldene Band

Einzelnachweise

  1. Interview mit Kathrin Ackermann

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 27. Februar 2013, 01:02 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, XxPaulette, Anstecknadel, Paulae, Lómelinde, Kolja21, Josy24, Mohdrissel, Werner Hellwig, Horst Gräbner, Lukas²³, Krassdaniel, Filadelfia, Ittoqqortoormiit, Gymel, MichaelK, Jürgen Engel, Jesi, Nicola, Stewiemilo, HOPflaume, Pecy, Andy1982, Zenit, Between the lines, AN, Querverplänkler, Tintenherz12, Raymond, USt, Frank C. Müller, Scooter, Engelszungen, Darev, JCS, Steffen2, Rybak, Konrad Lackerbeck, StillesGrinsen, Juliana, Aristeides, Erwin E aus U, Mogelzahn, Chigliak, Stern, DrMurx. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Kathrin Ackermann hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Thomas Nennstiel
Nicht mit mir, Liebling Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Ursula Karven, Hans-Werner Meyer, Henning Baum, Ronja Mittelstädt, Jana Klinge, Gertraud Jesserer, Kathrin Ackermann, Michael Brandner, Lucas Confurius, Max Engelke, Matthias Freihof, Axel Bulthaupt, Anett Heilfort, Jean Denis Römer
Die Häupter meiner Lieben
FSK 12
Regie: Hans-Günther Bücking
Die Häupter meiner Lieben Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Heike Makatsch, Christiane Paul, Andrea Eckert, Niels Bruno Schmidt, Tim Egloff, Rüdiger Hacker, Kathrin Ackermann, Michael Maertens, Helmut Berger, Stephan Luca
Zwischen Pankow und Zehlendorf
Drama FSK 12
Regie: Horst Seemann
Zwischen Pankow und Zehlendorf Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Corinna Harfouch, André Hennicke, Kathrin Ackermann, Susanne Bormann, Ulrike Dräger, Winfried Glatzeder, Monika Lennartz, Peter Reusse, Peter Prager, Calvin Burke, Katerina Jacob, Horst Schönemann, Marylu Poolman, Susanne Czepl, Eugen Albert, Carmen-Maja Antoni, Sina Fiedler-Engel
Herrliche Zeiten im Spessart
FSK 12
Regie: Kurt Hoffmann
Herrliche Zeiten im Spessart Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Liselotte Pulver, Harald Leipnitz, Vivi Bach, Hubert von Meyerinck, Willy Millowitsch, Hannelore Elsner, Tatjana Sais, Hans Richter, Joachim Teege, Rudolf Rhomberg, Kathrin Ackermann, Klaus Schwarzkopf, Gila von Weitershausen, Peter Capell, Paul Esser
Drillinge an Bord
Komödie FSK 6
Regie: Hans Müller
Drillinge an Bord Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Heinz Erhardt, Trude Herr, Peter Carsten, Ann Smyrner, Paul Dahlke, Günter Pfitzmann, Billy Mo, Ingrid van Bergen, Günter Jerschke, Günther Ungeheuer, Paul Westermeier, Ralf Wolter, Paul Kuhn, Kathrin Ackermann

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!