Schauspieler/in

Karen Allen

* 05.10.1951 - Carrollton (Illinois)

Über Karen Allen

Karen Allen

Karen Allen 2006 Karen Allen (* 5. Oktober 1951 in Carrollton, Illinois als Karen Jane Allen) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen

Kindheit

Karen Allens Vater, Carroll Thompson Allen, war ein Mitarbeiter des Federal Bureau of Investigation; ihre Mutter Patricia Howell eine Lehrerin. Die Familie zog mehrmals um, bis sie im Ballungsgebiet um Washington D.C. sesshaft wurde. Allen studierte Kunst und Design am Fashion Institute of Technology in New York City, an der George Washington University und an der University of Maryland. Sie war von den Theaterstücken des Jerzy Grotowski begeistert.

Im Jahr 1973 bekam Allen ihre erste Rolle in dem Theaterstück „Saint“, das von der St. Columba Church produziert wurde. Später spielte sie im Ensemble Washington Theatre Laboratory Company. Im Jahr 1977 zog sie nach New York um, wo sie zuerst bei Lee Strasberg, dem Mitbegründer des Group Theatre und des Actors Studio, Schauspielunterricht nahm.

Karriere

Im Jahr 1978 gab Allen ihr Filmdebüt in der Komödie Ich glaub, mich tritt ein Pferd (OT: Animal House) an der Seite von John Belushi. Für diese Rolle bekam sie eine Gage in Höhe von 3.000 US-Dollar. Ein Jahr später spielte sie eine kleine Rolle in der romantischen Komödie Manhattan des Regisseurs Woody Allen. Ihre erste Hauptrolle spielte sie in dem Drama Unter guten Freunden aus dem Jahr 1980. Die 1980er-Jahre gelten als Höhepunkt ihrer Schauspielkarriere.

Einem breiten Kinopublikum wurde sie 1981 an der Seite von Harrison Ford in Steven Spielbergs erstem Indiana-Jones-Film Jäger des verlorenen Schatzes bekannt und erhielt dafür 1982 den Saturn Award für die beste Hauptdarstellerin.

Im Jahr 1982 gab Allen in dem Theaterstück The Monday After the Miracle ihr Debüt am Broadway und gewann im darauffolgenden Jahr den Theatre World Award als beste neue Schauspielerin (Best New Actress).

Für die Rolle der Jenny Hayden in dem Abenteuerfilm Starman (1984) erhielt sie 1985 eine Nominierung als beste Schauspielerin (Saturn Award). 1987 spielte Allen in dem Drama Glasmenagerie unter der Regie von Paul Newman mit. Der Film brachte ihr neben den guten Kritiken auch mehrere Nominierungen (1988 für den Independent Spirit Award und Sant Jordi Award) ein.

Bis 1990 spielte sie in fünf weiteren Filmen mit (u. a. in dem Romantikfilm Liebe ohne Ausweg und dem Fantasyfilm Die Geister, die ich rief). Seit der Geburt ihres ersten Kindes nahm sie nur noch kleinere TV-Rollen (u. a. Rapture aus dem Jahr 1993) an.

2008 nahm sie nach 27 Jahren ihre Rolle aus Jäger des verlorenen Schatzes in Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels wieder auf.

Privatleben

Im Jahr 1987 lernte sie im „The Whole Theatre“ in Montclair (New Jersey) den US-amerikanischen TV-Star Kale Browne kennen, den sie am 1. Mai 1988 heiratete. Die Ehe hielt bis 1997. Am 14. September 1990 kam ihr erstes Kind, Nicholas Allen, auf die Welt. In den 1990er-Jahren gründete Allen ihr eigenes Yoga-Center, wo sie mit anderen Lehrern 35 Klassen pro Woche unterrichtete. Im Jahr 2003 gründete sie im Westen von Massachusetts ihre eigene Textilfirma, die sich Karen Allen Fiber Arts nennt.

Filmografie

  • 1978: Ich glaub’, mich tritt ein Pferd (National Lampoon’s Animal House)
  • 1978: Lovey: A Circle of Children, Part II (Fernsehfilm)
  • 1979: Manhattan
  • 1979: The Wanderers
  • 1979: Unter der Sonne Kaliforniens (Knots Landing, Fernsehserie)
  • 1980: Cruising
  • 1980: Unter guten Freunden (A Small Circle of Friends)
  • 1981: Jenseits von Eden (East of Eden, Fernsehserie)
  • 1981: Jäger des verlorenen Schatzes (Raiders of the Lost Ark)
  • 1982: Der Konflikt – Du oder Beide (Shoot the Moon)
  • 1982: Gefährliche Freunde / Das Symbol (Split Image)
  • 1984: Liebe ohne Ausweg (Until September)
  • 1984: Starman
  • 1986: Alfred Hitchcock zeigt (Alfred Hitchcock Presents, Fernsehserie)
  • 1987: Final Night – Die letzte Nacht (Backfire)
  • 1987: Terminus
  • 1987: Die Glasmenagerie (The Glass Menagerie)
  • 1988: Die Geister, die ich rief (Scrooged)
  • 1989: Ein Affe zum Knutschen (Animal Behavior)
  • 1990: Challenger (Fernsehfilm)
  • 1990: Sexpionage (Secret Weapon, Fernsehfilm)
  • 1991: Harrys größter Coup (Sweet Talker)
  • 1992: Nonesense and Lullabyes: Poems (Kurzfilm)
  • 1992: Nonesense and Lullabyes: Nursery Rhymes (Kurzfilm)
  • 1992: The Turning
  • 1992: Malcolm X
  • 1993: Rapture – Mord nach Programm (Fernsehfilm)
  • 1993: Herkules und die Sandlot-Kids (The Sandlot)
  • 1993: Kreuzfahrt ins Jenseits (Voyage, Fernsehfilm)
  • 1993: König der Murmelspieler (King of the Hill)
  • 1993: Der Killer im System (Ghost in the Machine)
  • 1994: The Road Home (Fernsehserie)
  • 1996: Ripper (Computerspiel)
  • 1996: Bedrohliche Leidenschaft (Hostile Advances: The Kerry Ellison Story, Fernsehfilm)
  • 1996: Law & Order (Fernsehserie)
  • 1997: Zwei Singles in L.A. (’Til There Was You)
  • 1997: Winterliebe – Späte Romanze im Schnee (All the Winters That Have Been, Fernsehfilm)
  • 1998: Falling Sky
  • 1998: Wind River
  • 1999: The Basket
  • 2000: Der Sturm (The Perfect Storm)
  • 2001: In the Bedroom
  • 2001: Law & Order: New York (Law & Order: Special Victims Unit, Fernsehserie)
  • 2001: Crazy Time – Lernen fürs Leben (My Horrible Year!, Fernsehfilm)
  • 2001: World Traveler
  • 2001: Krieger – Shaka Zulu (Shaka Zulu: The Citadel, Fernsehfilm)
  • 2003: Where Are They Now?: A Delta Alumni Update (Kurzfilm)
  • 2003: The Root
  • 2003: Briar Patch
  • 2004: Poster Boy
  • 2004: When Will I Be Loved
  • 2008: Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull)
  • 2010: November Christmas

Auszeichnungen

Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films

  • 1982 - Beste Hauptdarstellerin für Jäger des verlorenen Schatzes

Weblinks

  • „Karen Allen Biography“ (en.)
  • Webseite ihrer Firma

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 21:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sly37, Walcoford, Col.Kalink, Thomas Dresler, Kam Solusar, Kungfuman, Cointel, Vinom, Pionic, PDD, FredericII, Tolliver, Provocatione, Prekario, Ex-Ip217, Klare Kante, KnopfBot, Tröte, Karl-Friedrich Lenz, Michael82, LLN, Bill Dunbar, Voyager, Rybak, Owly K, Herr Th., StillesGrinsen, Juliana, Peter200, Genial daneben, Salmi, Quirin, Rosenzweig, Dilerius, César, Carlo Cravallo, AN. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Karen Allen hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels
Abenteuer FSK 12
Regie: Steven Spielberg
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Harrison Ford, Cate Blanchett, Karen Allen, Shia LaBeouf, Ray Winstone, John Hurt, Jim Broadbent, Igor Jijikine, Alan Dale, Andrew Divoff, Pavel Lychnikoff, Neil Flynn, Dimitri Diatchenko
Poster Boy
Drama FSK 12
Regie: Zak Tucker
Poster Boy Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Matt Newton, Karen Allen, Michael Lerner, Jack Noseworthy, Valerie Geffner, Ian Kessler, Steve Sheffler, Neal Huff, Austin Lysy, Tighe Swanson, Lorri Bagley, Ebon Moss-Bachrach, Anna Thomson, Spiro Malas, Kristen Schaal, Tibor Feldman
In the Bedroom
Drama FSK 12
Regie: Todd Field
In the Bedroom Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Tom Wilkinson, Sissy Spacek, Nick Stahl, Marisa Tomei, William Mapother, Karen Allen, Celia Weston
Der Sturm
Actionfilm FSK 12
Regie: Wolfgang Petersen
Der Sturm Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: George Clooney, Mark Wahlberg, Diane Lane, John C. Reilly, William Fichtner, Bob Gunton, Karen Allen, Mary Elizabeth Mastrantonio, John Hawkes, Dash Mihok, Josh Hopkins, Michael Ironside, Cherry Jones, Joseph D. Reitman, Christopher McDonald, Allen Payne, Rusty Schwimmer
Zwei Singles in L.A.
FSK 6
Regie: Scott Winant
Zwei Singles in L.A. Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Jeanne Tripplehorn, Dylan McDermott, Jennifer Aniston, Sarah Jessica Parker, Karen Allen, Kale Browne, Michael Tucker, John Hawkes, Nina Foch, Ian Gomez, Patrick Malahide, Kasi Lemmons, Susan Walters, Janel Moloney
König der Murmelspieler
FSK 6
Regie: Steven Soderbergh
König der Murmelspieler Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Jesse Bradford, Jeroen Krabbé, Lisa Eichhorn, Karen Allen, Spalding Gray, Elizabeth McGovern, Adrien Brody, Amber Benson, Katherine Heigl
Malcolm X
Drama FSK 12
Regie: Spike Lee
Malcolm X Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Denzel Washington, Angela Bassett, Albert Hall, Al Freeman Jr., Delroy Lindo, Spike Lee, Theresa Randle, Kate Vernon, James McDaniel, Lonette McKee, Tommy Hollis, Bobby Seale, Al Sharpton, Christopher Plummer, Karen Allen, Peter Boyle, William Kunstler
FSK 16
Regie: Gilbert Cates
Final Night – Die letzte Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Karen Allen, Keith Carradine, Jeff Fahey, Bernie Casey, Dean Paul Martin, Virginia Capers, Philip Sterling
Die Geister, die ich rief…
Fantasy FSK 12
Regie: Richard Donner
Die Geister, die ich rief… Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Bill Murray, Karen Allen, John Glover, John Forsythe, Carol Kane, David Johansen, Bobcat Goldthwait, Robert Mitchum, Michael J. Pollard, Alfre Woodard, Maria Riva, Nicholas Phillips, Mabel King, Joel Murray, Mitch Glazer, Brian Doyle-Murray, Wendie Malick
Starman
FSK 12
Regie: John Carpenter
Starman Userwertung:

Produktionsjahr: 1984
Schauspieler/innen: Jeff Bridges, Karen Allen, Charles Martin Smith, Richard Jaeckel, Robert Phalen, Tony Edwards, Russ Benning, David Wells
Jäger des verlorenen Schatzes
Abenteuer FSK 16
Regie: Steven Spielberg
Jäger des verlorenen Schatzes Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Harrison Ford, Karen Allen, Paul Freeman, Ronald Lacey, John Rhys-Davies, Denholm Elliott, Alfred Molina, Wolf Kahler, Anthony Higgins, Vic Tablian, Don Fellows, William Hootkins, Bill Reimbold
Cruising
FSK 16
Regie: William Friedkin
Cruising Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Al Pacino, Paul Sorvino, Karen Allen, Richard Cox, Don Scardino, Joe Spinell, Jay Acovone, Gene Davis, Larry Atlas, Allan Miller, Sonny Grosso, Ed O’Neill, James Remar, William Russ, Mike Starr, Powers Boothe
Manhattan
Liebesfilm FSK 12
Regie: Woody Allen
Manhattan Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Woody Allen, Diane Keaton, Michael Murphy, Mariel Hemingway, Meryl Streep, Anne Byrne, Karen Ludwig, Michael O’Donoghue, Kenny Vance, Charles Levin, Karen Allen, David Rasche, Wallace Shawn, Frances Conroy
FSK 16
Regie: Philip Kaufman
The Wanderers – Terror in der Bronx Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Ken Wahl, John Friedrich, Karen Allen, Toni Kalem, Alan Rosenberg, Jim Youngs, Tony Ganios, Linda Manz, William Andrews, Erland van Lidth, Val Avery, Dolph Sweet, Michael Wright
FSK 12
Regie: John Landis
Ich glaub’, mich tritt ein Pferd Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: John Belushi, Tim Matheson, John Vernon, Verna Bloom, Tom Hulce, Peter Riegert, Stephen Furst, Kevin Bacon, Donald Sutherland, Karen Allen

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!