Schauspieler/in

Kai Ivo Baulitz

* 18.08.1971 - Düsseldorf

Über Kai Ivo Baulitz

Kai Ivo Baulitz

Kai Ivo Baulitz (* 18. August 1971 in Düsseldorf) ist ein deutscher Schauspieler und Autor.

Leben und Karriere

Nach seiner Schulzeit absolvierte Baulitz eine Schauspielausbildung an der Schauspielschule Bochum. Sein erstes festes Engagement erhielt er am Deutschen Theater in Göttingen. Dort trat er von 1998 bis 2000 unter anderem in den Theaterstücken Die Dreigroschenoper von Bertolt Brecht und Kurt Weill, in Stella von Johann Wolfgang von Goethe, in einer Bühnenfassung von Pünktchen und Anton von Erich Kästner und in Glaube, Liebe, Hoffnung von Ödön von Horvath auf.[1]

Ab Ende der 1990er Jahre begann seine Karriere im deutschen Fernsehen. Er übernahm mehrere durchgehende Serienrollen, wiederkehrende Episodenrollen und auch Gastrollen.

Baulitz war in durchgehenden Serienrollen unter anderem als Polizeimeister Henner Schütt in SOKO Wismar, als Peter in Freunde für immer und als Henning in Plötzlich Papa – Einspruch abgelehnt! zu sehen.

1999 spielte Kai Ivo Baulitz in dem Fernseh-Vierteiler Jahrestage nach dem Roman von Uwe Johnson unter der Regie von Margarethe von Trotta den jungen Jakob Abs. 2001 übernahm er eine Hauptrolle in dem Fernsehfilm Hat er Arbeit? von Kai Wessel. Außerdem spielte er im gleichen Jahr in dem Fernsehdrama Vera Brühne von Hark Bohm. 2006 hatte er eine kleine Rolle in dem Film Das Leben der Anderen von Florian Henckel von Donnersmarck.

Kai Ivo Baulitz arbeitet auch als Autor von Theaterstücken, als Drehbuchautor und als Schauspielcoach.[2] 2006 gewann er als Autor mit seinem Schauspiel-Text Transporter, der 2008 am Schauspiel Frankfurt uraufgeführt wurde, den vom Maxim-Gorki-Theater und vom Schauspiel Frankfurt veranstalteten Schreibwettbewerb Eine Jugend in Deutschland.[3] Für das Schauspielhaus Dresden schrieb Baulitz eine Bühnenfassung der Novelle Michael Kohlhaas von Heinrich von Kleist.[4] Er verfasste außerdem das Libretto für die Oper Fanny und Schraube von Jan Müller-Wieland.[5]

Kai Ivo Baulitz lebt in Berlin.

Filmografie (Auswahl)

  • 1999: SK-Babies
  • 1999, 2003: Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei
  • 2001: Die Verbrechen des Professor Capellari
  • 2003: Ein starkes Team
  • 2003: Der Landarzt
  • 2004–2005: SOKO Wismar
  • 2006: In aller Freundschaft
  • 2006: Freunde für immer
  • 2006: Das Leben der Anderen
  • 2007: Ein unverbesserlicher Dickkopf
  • 2007: Noch ein Wort und ich heirate dich!
  • 2008: SOKO Kitzbühel
  • 2008: Notruf Hafenkante
  • 2008: Tierärztin Dr. Mertens
  • 2008: Meine liebe Familie
  • 2008: Inga Lindström: Hannas Fest
  • 2009: Der Staatsanwalt – Schwesternliebe
  • 2010: Zivilcourage

Einzelnachweise

  1. Kai Ivo Baulitz Vita auf www.prisma-online.de
  2. Vita Kai Ivo Baulitz Coachingteam Frank Betzelt
  3. Ein Alien im Autohaus Kritik zur Uraufführung auf Nachtkritik.de
  4. Vita Kai Ivo Baulitz schaefersphilippen Theater & Medien
  5. Neuköllner Oper bringt „Fanny und Schraube“ von Jan Müller-Wieland Sikorski Musikverlag, Newsarchiv Juli 2009

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 05. Dezember 2012, 20:12 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Anstecknadel, Silewe, Lómelinde, Domspatz, HS13, BlueCücü, Stephan1982, Andim, Sitacuisses, Brodkey65. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Kai Ivo Baulitz hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Nachthelle
Thriller FSK 12
Regie: Florian Gottschick
Nachthelle Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: Anna Grisebach, Benno Fürmann, Vladimir Burlakov, Kai Ivo Baulitz, Gudrun Ritter, Ines Buchmann, Ursel Stoye, Michael Gwisdek, Holger Franke, Peter Gottschick, Marcel Lehmann, Carsten Happe
Die Räuberin
Drama FSK 12
Regie: Markus Busch
Die Räuberin Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Till Huster, Eric Golub, Imke Büchel, Jens Schäfer, Anna Stieblich, Kai Ivo Baulitz, Daniel Michel, Birge Schade
Drama
Regie: Dror Zahavi
Zivilcourage Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Götz George, Carolyn Genzkow, Arnel Taci, Marko Mandić, Thomas Arnold, Hansjürgen Hürrig, Cornelia Schmaus, Kai Ivo Baulitz, Maria Simon, Matthias Brenner, Sabine Orléans

Regie: Wilhelm Engelhardt
Noch ein Wort und ich heirate dich! Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Anica Dobra, Kai Ivo Baulitz, Katharina Ursinus, Tim Oliver Schultz, Hans Peter Hallwachs, Christian Goebel, Richy Müller, Roswitha Schreiner, Caroline Redl, Willem Allroggen, Romanus Fuhrmann, Eva Günther, Susanne Hoss, Ralf Seeger, Anka Baier, Sarah Baeblich, Stefan Lehnberg

Regie: Michael Faust
Ein unverbesserlicher Dickkopf Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Fritz Wepper, Jasmin Schwiers, Angela Roy, Wanja Mues, Nina Bott, Kai Ivo Baulitz, Bernd Herzsprung, Oliver Moser, Andreas Windhuis, Susanne Seidler, Alexander Beyer, Anna Werner

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!