Schauspieler/in

Jutta Bornemann

* 26.10.1920 - Wien
† 20.01.1999 Bad Aussee

Über Jutta Bornemann

Jutta Bornemann

Jutta Hilde Elisabeth Josefa Bornemann (* 26. Oktober 1920 in Wien; † 20. Januar 1999 in Bad Aussee) war eine österreichische Schauspielerin und Drehbuchautorin.

Leben

Bornemann, die Tochter eines Buchdruckereidirektors, besuchte nach ihrem Schulabschluss die Schauspielschule und begann mit 18 Jahren Theater zu spielen. Zunächst wirkte sie an Bühnen ihrer Heimatstadt Wien (erstes Festengagement 1939 am Volkstheater), in der Spätphase des Zweiten Weltkriegs am Deutschen Volkstheater der deutsch-besetzten lothringischen Hauptstadt Metz.

Nach dem Krieg versuchte sich Jutta Bornemann zunächst als Textdichterin (Schlager, Kabarett, Chansons), ehe sie den Regisseur Franz Antel kennenlernte, der sie für einige seiner Filme ebenso als Schauspielerin wie als Drehbuchautorin verpflichtete. Dabei handelte es sich durchgehend um schlichte Unterhaltung mit vergangenheitsseligen, restaurativen Geschichten, die das Wienertum beschworen oder die k.u.k.-Vergangenheit verherrlichten. Außerdem übernahm sie mehrere Nebenrollen in Inszenierungen Anton Kutters. Seit den 1960er Jahren war Jutta Bornemann kaum mehr für den Film aktiv.

Filmrollen

  • 1950: Das Tor zum Frieden
  • 1951: Hallo Dienstmann
  • 1952: Ideale Frau gesucht
  • 1952: Wetterleuchten am Dachstein (Hoch vom Dachstein)
  • 1953: Geh’ mach dein Fensterl auf
  • 1954: Rosen aus dem Süden
  • 1954: Wenn ich einmal der Herrgott wär’
  • 1954: Das Lied von Kaprun (Das Lied der Hohen Tauern)
  • 1955: Oh – diese „lieben“ Verwandten
  • 1956: Liebe, Schnee und Sonnen
  • 1957: Vier Mädels aus der Wachau
  • 1957: Dort in der Wachau
  • 1958: Hallo Taxi
  • 1959: Die unvollkommene Ehe
  • 1962: Trompeten der Liebe
  • 1965: Oberinspektor Marek (TV-Serie, Folge Freispruch)

Drehbücher

  • 1952: Ideale Frau gesucht
  • 1952: Der Obersteiger
  • 1953: Kaiserwalzer
  • 1954: Kaisermanöver
  • 1955: Sonnenschein und Wolkenbruch
  • 1955: Der Kongreß tanzt
  • 1956: Liebe, Schnee und Sonnenschein
  • 1956: Kaiserball
  • 1957: Ober, zahlen!
  • 1962: Trompeten der Liebe
  • 1964: Die drei Scheinheiligen

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 19. Februar 2013, 20:02 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: APPER, Prüm, Onkelkoeln, Paulae, Priwo, Si! SWamP, PDD, Dr-Victor-von-Doom, HS13, Abrisskante. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Jutta Bornemann hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Dort in der Wachau
FSK 6
Regie: Rudolf Carl
Dort in der Wachau Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Wolf Albach-Retty, Gerlinde Locker, Albert Rueprecht, Boy Gobert, Traute Wassler, Lotte Ledl, Rudolf Carl, Cissy Kraner, Fritz Muliar, Wolfgang Jansen, Ruth Winter, Jutta Bornemann, Oskar Wegrostek, Karl Böhm, Martin Costa, Kurti Alder, Rosl Dorena
FSK 6
Regie: Franz Antel
Vier Mädels aus der Wachau Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Isa Günther, Jutta Günther, Alice Kessler, Ellen Kessler, Michael Cramer, Heinz Conrads, Thomas Hörbiger, Harald Dietl, Oskar Sima, Rolf Olsen, Hans Moser, Frances Martin, Franz Fernbach, Jutta Bornemann, Rudi Biefer, Vera Complojer, Ilse Peternell
Oh – diese „lieben“ Verwandten
FSK 12
Regie: Joe Stöckel
Oh – diese „lieben“ Verwandten Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Joe Stöckel, Paul Heidemann, Erika von Thellmann, Franz Marischka, Kai Fischer, Trude Hesterberg, Hans Hermann Schaufuß, Kurt Bülau, Alma Sorell-Huber, Joseph Offenbach, Beppo Brem, Lucie Englisch, Michl Lang, Jutta Bornemann, Charles Koenig, Viktor Afritsch, Walter Varndal

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!