Schauspieler/in

Juraj Ďurdiak

* 27.04.1952 - Bratislava, Tschechoslowakei

Über Juraj Ďurdiak

Juraj Ďurdiak

Juraj Ďurdiak (* 27. April 1952 in Bratislava, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Schauspieler.

Leben

Ďurdiak studierte an der Schauspielschule der Akademie der musischen Künste in Bratislava (1974) und Operngesang an der Musikhochschule in Bratislava. Von 1974 bis 1976 arbeitete er als Schauspieler und Sänger am Theater für Kinder und Jugendliche (jetzt Ján-Palárik-Theater) in Trnava. 1983 wurde er Mitglied des Poetischen Ensembles am Theater Nová scéna (Neue Szene) in Bratislava. Seit 1987 agierte er an der Kammeroper bei der Slowakischen Philharmonie und seit 1989 war er ständiger Gast in der Kammeroper des Slowakischen Nationaltheaters. Er spielte in slowakischen, tschechischen, ungarischen und deutschen Filmen. Immer wieder arbeitete er in Operetten und Musicals im Theater Nová scéna und im Ján-Palárik-Theater in Trnava. Seit November 2002 ist er künstlerischer Leiter des Theaters Nová scéna und seit April 2006 ist er Direktor des Bratislavaer Theaters L + S[1].

Filmografie (Auswahl)

  • 1975: Tetované časom (Martin Popelár)
  • 1975: Várakozók čakanie, Regie: Imre Gyöngyössy, Ungarn, (Péter)
  • 1976: Klavír vo vzduchu a levegöben, Regie: Péter Bacsó, Ungarn
  • 1976: Cely smerom na more tengerre nézó cellák, Regie: Gyongyossy
  • 1977: Hviezdooký Csillagszemü, Regie: Miklós Márkos, Ungarn, (Janko)
  • 1977: Júlia od vedľa Julia von nebenan, Regie: Rainer Bär, DDR, (Robert)
  • 1978: Čistá řeka (Pavel Tomáš)
  • 1978: Ľudská láska
  • 1978: Prinz und Abendstern (Prinz Velen)
  • 1979: Kam nikdo nesmí (Michal), Regie: Dušan Klein
  • 1979: Smrť šitá na mieru (Tibor), Regie: Martin Hollý
  • |

    • 1979–1980: Anamnéza (Anamnese) (Dr.Albert), Regie: Rainer Bär, DDR
    • 1980: Der Spiegel des großen Magus, r. Dieter Scharfenberg, Deutschland
    • 1981: Súdim ťa láskou
    • 1983: Martin Luther, DDR
    • 1987: Úsmev diabla (Hoffman)
    • 1987: Niekto ako ja, Dežo Ursíni
    • 2001: Polizeiruf 110 und Tatort, Deutschland
    • 2005: Román pro ženy (Hans)
    • 2008: Nedodržaný sľub, Regie: Jiří Chlumský>

    Einzelnachweise

    1. http://www.azet.sk/firma/492557/studio-l-s-s-r-o/

    Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. März 2013, 07:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Peng, Sysaranne, -jkb-, Schnark, MarkBA. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

    Juraj Ďurdiak hat mitgespielt in

    Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

    Regie: Kurt Veth
    Martin Luther Userwertung:

    Produktionsjahr: 1983
    Schauspieler/innen: Ulrich Thein, Hans-Peter Minetti, Friedo Solter, Ralf Kober, Herwart Grosse, Otto Mellies, Bruno Carstens, Heidrun Bartholomäus, Horst Schönemann, Hartmut Puls, Horst Hiemer, Daniel Minetti, Helmut Straßburger, Günter Junghans, Siegfried Kilian, Peter Sturm, Ruth Kommerell
    Der Spiegel des großen Magus
    FSK 0
    Regie: Dieter Scharfenberg
    Der Spiegel des großen Magus Userwertung:

    Produktionsjahr: 1980
    Schauspieler/innen: Eberhard Esche, Juraj Ďurdiak, Klaus Piontek, Hanna Bieluszko–Vajda, Günter Naumann, Cox Habbema, Gerry Wolff, Petr Skarke
    Märchenfilm FSK 0
    Regie: Václav Vorlíček
    Prinz und Abendstern Userwertung:

    Produktionsjahr: 1978
    Schauspieler/innen: Libuše Šafránková, Juraj Ďurdiak, Vladimír Menšík, Radoslav Brzobohatý, Martin Růžek, Alexei Okuněv, Oldřich Táborský, Julie Jurištová, Zlata Adamovská, Ivana Andrlová

    Einloggen
    Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

    Facebook Login
    Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


    Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


    Passwort vergessen
    Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

    Neu registrieren
    Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!