Schauspieler/in

John Bowe

* 01.02.1950 - Greasby, England

Über John Bowe

John Bowe

John Bowe, gebürtig Wilson (* 1. Februar 1950 in Greasby, England) ist ein britischer Schauspieler.

Leben

John Bowe debütierte 1964 im Alter von 14 Jahren in einer Folge der Fernsehserie Love Story als Schauspieler. Regelmäßig als Fernsehschauspieler tritt er seit Mitte der 1970er Jahre auf. Seitdem spielte er unter anderen in Filmen wie James Bond 007 – Der Hauch des Todes und Stalin, sowie vor allen Dingen Fernsehserien wie Heißer Verdacht, Cranford und The Hour mit.

Filmografie (Auswahl)

Film

  • 1985: Cyrano de Bergerac
  • 1987: James Bond 007 – Der Hauch des Todes (The Living Daylights)
  • 1992: Stalin
  • 1999: Cleopatra
  • 2005: Der Feind in meinem Haus (Secret Smile)

Serie

  • 1964: Love Story (eine Folge)
  • 1988: Hard Cases (sechs Folgen)
  • 1991: Heißer Verdacht (Prime Suspect, eine Folge)
  • 1992: Trainer (neun Folgen)
  • 1994: Soldier Soldier (acht Folgen)
  • 1996: The Prince and the Pauper (sechs Folgen)
  • 2007: Cranford (fünf Folgen)
  • 2011: The Hour (drei Folgen)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 04. April 2013, 04:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Anstecknadel. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

John Bowe hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Christopher Menaul
Der Feind in meinem Haus Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: David Tennant, Kate Ashfield, Claire Goose, Robert Lowe, Jill Baker, John Bowe, Keira Jane Malik, Susannah Wise, Rufus Jones
FSK 12
Regie: Franc Roddam
Cleopatra Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Leonor Varela, Billy Zane, Timothy Dalton, Rupert Graves, John Bowe, Art Malik, Nadim Sawalha, Owen Teale, Philip Quast, Daragh O'Malley, Bruce Payne, Sean Pertwee, David Schofield, Kassandra Voyagis, Indra Ové, Josephine Amankwah, Caroline Langrishe

Regie: Ivan Passer
Stalin Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Robert Duvall, Julia Ormond, Maximilian Schell, Jeroen Krabbé, Joan Plowright, Frank Finlay, Roshan Seth, Daniel Massey, András Bálint, John Bowe, Jim Carter, Murray Ewan, Stella Gonet, Jelena Seropowa, Colin Jeavons, Miriam Margolyes, Kevin McNally

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!