Schauspieler/in

John Barrymore

* 14.02.1882 - Philadelphia
† 29.05.1942 Los Angeles

Über John Barrymore

John Barrymore

John Barrymore (* 14. Februar 1882 in Philadelphia; † 29. Mai 1942 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben

John Barrymore war der dritte Sohn des amerikanischen Theaterschauspielerehepaars Maurice Barrymore (eigentlich: Herbert Blyth) und Georgie Drew und nach seiner Schwester Ethel Barrymore und seinem Bruder Lionel Barrymore der jüngste der berühmten Fabulous Barrymores. Alle drei Geschwister sollten bekannte Bühnen- und Filmschauspieler werden. Seine Enkelin Drew Barrymore ist ebenfalls eine berühmte Schauspielerin.

John Barrymore gab sein Theaterdebüt 1903 in dem Stück Magda. Er wurde bald einer der bekanntesten Bühnenschauspieler seiner Zeit dank Erfolgen in Stücken wie The Affairs of Anatol, Peter Ibbetson und Redemption. Den Höhepunkt seiner Bühnenlaufbahn erreichte er Anfang der 1920er mit Auftritten in Richard III. und als Hamlet von William Shakespeare. Er war damals als the Perfect Profile bekannt und galt als Mann mit der schönsten Stimme der Welt. Sein Spitzname The Great Lover bezog sich sowohl auf seinen Erfolg als Darsteller romantischer Helden als auch auf seine zahllosen Affären.

Schon 1913 war Barrymore das erste Mal in einem Film aufgetreten und konnte 1920 einen großen Erfolg in der Verfilmung von Dr. Jekyll and Mr. Hyde unter der Regie von John S. Robertson feiern. Mitte der Dekade unterschrieb er einen sehr lukrativen Vertrag mit Warner Brothers, die 1926 für den Film Don Juan zum ersten Mal einzelne Passagen des Film auf einem extra Tonträger mit Dialogen unterlegten. Der Erfolg des Projekts legte den Grundstein für den Tonfilm. Das Aufkommen des neuen Mediums verhalf dem Schauspieler zu einer neuen Karriere, da er nunmehr seine berühmte sonore Stimme wirkungsvoll zum Einsatz bringen konnte. Irving Thalberg lockte den Schauspieler für eine Gage von bis zu $ 150.000 zu MGM und schaffte es, 1932 alle drei Geschwister für das Drama Rasputin: Der Dämon Rußlands vor die Kamera zu holen. Im selben Jahr trat Barrymore neben Greta Garbo in dem Streifen Menschen im Hotel auf, seine heute noch bekannteste Rolle. Eine seiner besten Darstellungen lieferte er an der Seite von Katharine Hepburn in A Bill of Divorcement, wo er einen Mann spielt, der wegen einer mentalen Erkrankung jahrelang im Sanatorium verbringt und am Tag der Hochzeit seiner Tochter wieder auftaucht. Eine ganz andere Rolle hatte er in Topaze als charmanter Betrüger, der mit seiner Geliebten, gespielt von Myrna Loy, einen ganz großen Coup plant. David O. Selznick, der Produzent von Topaze, gab Barrymore im Folgejahr noch zwei gute Rollen; zum einen in Dinner um acht neben Marie Dressler und Jean Harlow sowie in Night Flight, wo er an der Seite von Clark Gable und Helen Hayes eine Fliegerstaffel leitet.

Seine lebenslangen Alkoholexzesse sorgten dafür, dass Barrymore nach 1935 immer schwerer Rollen bekam, da er im betrunkenen Zustand zu Ausfällen neigte und auch sein ehemals gutes Aussehen zunehmend ruiniert wurde. Bereits 1938 war er in Marie-Antoinette als alternder, dem Tode geweihter Ludwig XV. zu sehen. In seinen letzten Jahren war John Barrymore in vielen B-Filmen zu sehen, die seinen ehemaligen Ruhm ausbeuteten und ihn meist als Karikatur seiner selbst darstellten.

Seine Tochter Diana Barrymore, die selbst ihr Leben lang unter Alkoholismus litt, beschrieb ihren Vater in ihrer eigenen Biografie Too Much, Too Soon von 1957 als manipulativen, krankhaften Egomanen. In der Verfilmung übernahm Errol Flynn, damals selbst bereits von Drogensucht gezeichnet, den Part von John Barrymore.

Filmografie (Auswahl)

  • 1915: The Dictator
  • 1916: The Red Widow
  • 1920: Dr. Jekyll und Mr. Hyde (Dr. Jekyll and Mr. Hyde)
  • 1922: Sherlock Holmes
  • 1926: The Sea Beast
  • 1926: Don Juan
  • 1927: Der Bettelpoet (The Beloved Rogue)
  • 1928: Wetterleuchten (Tempest)
  • 1929: Eternal Love
  • 1930: Moby Dick''
  • 1931: Svengali
  • 1932: Arsène Lupin
  • 1932: Menschen im Hotel (Grand Hotel)
  • 1932: A Bill of Divorcement
  • 1932: Rasputin: Der Dämon Rußlands (Rasputin and the Empress)
  • 1933: Topaze
  • 1933: Rendez-vous in Wien (Reunion in Vienna)
  • 1933: Dinner um acht (Dinner at Eight)
  • 1933: Night Flight
  • 1933: Counsellor at Law
  • 1934: Napoleon vom Broadway (Twentieth Century)
  • 1936: Romeo und Julia (Romeo and Juliet)
  • 1937: Maytime
  • 1937: True Confession
  • 1938: Marie-Antoinette (Marie Antoinette)
  • 1939: Midnight
  • 1940: The Great Profile
  • 1940: Die unsichtbare Frau (The Invisible Woman)

Hauptrollen am Broadway (Auswahl)

  • 1904: The Dictator
  • 1909: The Fortune Hunter
  • 1911: Uncle Sam
  • 1912: The Affairs of Anatol
  • 1916: Justice
  • 1917: Peter Ibbetson
  • 1920: Richard III.
  • 1922: Hamlet
  • 1940: My Dear Children

Weblinks

  • Infos über die Verfilmung von Menschen im Hotel

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 04:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: SGJürgen, SeptemberWoman, Silewe, Lómelinde, Darev, Färber, César, Ukko, Itta, Arhane, WerstenerJung, JunoArtemis, Tresckow, Stilfehler, Umherirrender, Ben Nevis, Javier Carro, Jed, Saint-Simon, Bahar101, Jackalope, Xquenda, Cybershot800i, Juerv1, ChristophDemmer, WIKImaniac, Buckie, FlaBot, Popie, Cornischong, Sk-Bot, Aka, Hki, Peter200, Haeber, Henning.Schröder, Cairimba, Rybak. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

John Barrymore hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: A. Edward Sutherland
Die unsichtbare Frau Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Virginia Bruce, John Barrymore, John Howard, Oskar Homolka, Charles Ruggles, Edward Brophy, Margaret Hamilton, Charles Lane, Maria Montez
Liebesfilm
Regie: Mitchell Leisen
Midnight – Enthüllung um Mitternacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Don Ameche, John Barrymore, Franz Lederer, Mary Astor
FSK 12
Regie: W. S. Van Dyke
Marie-Antoinette Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: Norma Shearer, Tyrone Power, John Barrymore, Robert Morley, Anita Louise, Joseph Schildkraut, Gladys George, Henry Stephenson, Reginald Gardiner, Albert Dekker, Henry Daniell, George Meeker, Marilyn Knowlden, Scotty Beckett, Alma Kruger, Ruth Hussey

Regie: Robert Z. Leonard
Maienzeit Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Jeanette MacDonald, Nelson Eddy, John Barrymore, Herman Bing, Sig Ruman

Regie: George Cukor
Romeo und Julia Userwertung:

Produktionsjahr: 1936
Schauspieler/innen: Norma Shearer, Leslie Howard, John Barrymore, Edna May Oliver, Basil Rathbone, C. Aubrey Smith, Andy Devine, Conway Tearle, Ralph Forbes, Henry Kolker, Robert Warwick, Virginia Hammond, Reginald Denny, Violet Kemble-Cooper
Komödie
Regie: Howard Hawks
Napoleon vom Broadway Userwertung:

Produktionsjahr: 1934
Schauspieler/innen: John Barrymore, Carole Lombard, Walter Connolly, Roscoe Karns, Ralph Forbes
Dinner um acht

Regie: George Cukor
Dinner um acht Userwertung:

Produktionsjahr: 1933
Schauspieler/innen: Marie Dressler, John Barrymore, Wallace Beery, Jean Harlow, Lionel Barrymore, Lee Tracy, Edmund Lowe, Billie Burke, Madge Evans, Jean Hersholt, Karen Morley, Louise Closser Hale, Phillips Holmes, May Robson, Grant Mitchell, Phoebe Foster, Elizabeth Patterson

Regie: Sidney Franklin
Rendez-vous in Wien Userwertung:

Produktionsjahr: 1933
Schauspieler/innen: John Barrymore, Diana Wynyard, Frank Morgan, Henry Travers, May Robson, Una Merkel
Menschen im Hotel

Regie: Edmund Goulding
Menschen im Hotel Userwertung:

Produktionsjahr: 1932
Schauspieler/innen: Greta Garbo, John Barrymore, Joan Crawford, Wallace Beery, Lionel Barrymore, Lewis Stone, Jean Hersholt

Regie: Richard Boleslawski
Rasputin – Der Dämon Rußlands Userwertung:

Produktionsjahr: 1932
Schauspieler/innen: John Barrymore, Ethel Barrymore, Lionel Barrymore, Ralph Morgan, Diana Wynyard, Ted Alexander, Anne Shirley

Regie: Archie Mayo
Svengali Userwertung:

Produktionsjahr: 1931
Schauspieler/innen: John Barrymore, Marian Marsh, Bramwell Fletcher, Donald Crisp, Lumsden Hare, Carmel Myers, Luis Alberni

Regie: Lloyd Bacon
Moby Dick Userwertung:

Produktionsjahr: 1930
Schauspieler/innen: John Barrymore, Joan Bennett, Noble Johnson, Tom O'Brien, Walter Long, May Boley, Nigel de Brulier, John Ince

Regie: Viktor Tourjansky, Lewis Milestone, Sam Taylor
Wetterleuchten Userwertung:

Produktionsjahr: 1928
Schauspieler/innen: John Barrymore, Camilla Horn, Louis Wolheim, Boris de Fast, George Fawcett, Ullrich Haupt, Michael Visaroff

Regie: Alan Crosland
Der Bettelpoet Userwertung:

Produktionsjahr: 1927
Schauspieler/innen: John Barrymore, Conrad Veidt, Marceline Day, Lawson Butt, Henry Victor, Slim Summerville, Mack Swain, Angelo Rossitto, Jane Winton, Rose Dione, Dickie Moore

Regie: John S. Robertson
Dr. Jekyll und Mr. Hyde Userwertung:

Produktionsjahr: 1920
Schauspieler/innen: John Barrymore, Charles Lane, Brandon Hurst, Cecil Clovelly, Nita Naldi, J. Malcolm Dunn

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!