Schauspieler/in

Jim Bannon

* 09.04.1911 - Kansas City, Missouri
† 28.07.1984 Ojai, Kalifornien

Über Jim Bannon

Jim Bannon

James Shorttel Bannon (* 9. April 1911 in Kansas City, Missouri; † 28. Juli 1984 in Ojai, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Radiomoderator.

Leben

Bannon begann seine Karriere im Radio in Kansas (KCKN) und in St. Louis (KMOX); 1937 entschloss er sich, nach Kalifornien zu gehen. Dort arbeitete er als Sprecher bei verschiedenen Radioprogrammen und erhielt Mitte der 1940er Jahre einen Schauspieler-Vertrag bei Columbia Pictures. Erste Aufmerksamkeit erreichte er als Jack Packard in der dreiteiligen I love a mystery-Krimireihe. Nach Beendigung des Vertrages suchte Bannon als freier Schauspieler nach Arbeit und fand sie im Serial Dangers of the Canadian Mounted. Bei der Monogram spielte er in diversen Western.

Seine bekannteste Rolle spielte Bannon 1949/1950 in den vier Farbfilmen um den Red Ryder, den die kleine Produktionsfirma Eagle Lion herausbrachte. Der Niedergang des B-Films durch die immer stärker werdende Konkurrenz des Fernsehens limitierte diese Versuche, Westernserien wieder zu beleben (Bannon war der vierte Red Ryder der Geschichte). Auch ein TV-Pilot blieb ohne Erfolg. Im Sommer 1950 ging er mit Tom Packs Circus auf Tournee. In der kurzlebigen Serie Adventures of Champion, die von Gene Autry produziert wurde, war er 1955 Uncle Sandy North.

Bis Mitte der 1960er Jahre spielte Bannon im Fernsehen und auf der Leinwand Nebenrollen, schloss dann seine Karriere ab und zog nach Zwischenstation in Texas nach Kalifornien, wo er 1984 starb.

Bannon heiratete 1938 Bea Benaderet, eine Radiosprecherin; Sohn John wurde 1940 geboren, Tochter Margaret 1947. Die Ehe wurde 1950 geschieden. Eine zweite ging er 1961 mit Barbara ein – diese Ehe hielt 20 Jahre. Er hatte den Flugschein und arbeitete auch als Fluglehrer.

Filmografie (Auswahl)

  • 1944: The Soul of a Monster
  • 1944: Jagd auf die Geschworenen (The Missing Juror)
  • 1946: Gehaßt, gejagt, gefürchtet (Renegades)
  • 1947: Der Richter von Colorado (The Man from Colorado)
  • 1948: Lassy La Roc, der Mann der Peitsche, 2. Teil – Gesetzloses Land (Frontier Revenge)
  • 1949: Lassy La Roc, der Mann mit der Peitsche, 1. Teil – Im Auftrag des Sheriffs (Outlaw Country)
  • 1951: Cowboyrache in Oklahoma (Sierra Passage)
  • 1953: Jack Slade – der Revolverheld von Colorado (Jack Slade)
  • 1965: Death Valley Days (Fernsehserie, Episode 14#1, Temporary Warden)

Schriften

  • The Son That Rose In The West. Devil's Hole Printery, Plano, Texas, um 1975.

Weblinks

  • Biografie (engl.)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. März 2013, 09:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Umherirrender, Gymel, Kolja21, Si! SWamP. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Jim Bannon hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Sie kamen nach Cordura
FSK 16
Regie: Robert Rossen
Sie kamen nach Cordura Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Gary Cooper, Rita Hayworth, Van Heflin, Tab Hunter, Richard Conte, Michael Callan, Dick York, Robert Keith, Carlos Romero, Jim Bannon, Edward Platt, Maurice Jara, Sam Buffington, Arthur Hanson

Regie: Robert Rossen
Johnny O’Clock Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Dick Powell, Evelyn Keyes, Lee J. Cobb, Thomas Gomez, Ellen Drew, Nina Foch, John Kellogg, Jim Bannon, Jeff Chandler
Der Richter von Colorado
FSK 12
Regie: Henry Levin
Der Richter von Colorado Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Glenn Ford, William Holden, Ellen Drew, Ray Collins, Edgar Buchanan, James Millican, Jerome Courtland, Jim Bannon, William Phillips

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!