Schauspieler/in

Jens Atzorn

* 30.11.1975 - München

Über Jens Atzorn

Jens Atzorn

Jens Atzorn (* 1976 in München) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Der Sohn des Schauspielerpaares Robert Atzorn und Angelika Hartung absolvierte seine Ausbildung an der Schauspielschule Zerboni in Grünwald. Sein Filmdebüt gab er in Tigermännchen sucht Tigerweibchen von Michael Kreihsl. 2002 war er in der romantischen Komödie Ich schenk dir einen Seitensprung neben Markus Knüfken, Muriel Baumeister und Dominique Horwitz und in der Tatort-Folge Undercover zu sehen. Es folgte die Hauptrolle in dem Kurzfilm Männlich, ledig, jung sucht.... 2005 spielt er als Oberleutnant Christopher Büchner an der Seite seines Vaters und Iris Berbens in Thomas Bohns Das Kommando. In der Fernsehserie Der Fürst und das Mädchen übernahm er den Part des Norbert Söhnlein. In Wir Weltmeister – Ein Fußball-Märchen spielte Jens Atzorn 2006 den Max. Im gleichen Jahr stand er neben Tanja Wedhorn, Matthias Habich und Heinz Hoenig für die Serie Schuld und Unschuld von Marcus O. Rosenmüller vor der Kamera. 2010 wirkte er in The Night Father Christmas died mit, der beim Kinofest Lünen als Bester Kurzfilm ausgezeichnet wurde und für den Studentenoscar nominiert war. 2011 dann war er an der Seite von Heide Keller, Siegfried Rauch und Inka Bause zu sehen in Das Traumschiff – Bali.

2001 erhielt Jens Atzorn den Lore-Bronner-Preis. Seit 2006 ist er Ensemblemitglied des Nationaltheater Mannheim.

Filmografie

  • 2001: Tigermännchen sucht Tigerweibchen
  • 2002: Retro (Kurzfilm)
  • 2002: Geht nicht, gibts nicht
  • 2002: Ich schenk dir einen Seitensprung
  • 2002: Tatort: Undercover
  • 2004: Männlich, ledig, jung sucht... (Kurzfilm)
  • 2004: Das Kommando
  • 2005: Der Fürst und das Mädchen
  • 2006: Wir Weltmeister – Ein Fußball-Märchen
  • 2007: Schuld und Unschuld
  • 2010: The Night Father Christmas Died (Kurzfilm)
  • 2011: Das Traumschiff – Bali
  • 2011: Tatort – Jagdzeit
  • 2011: Utta Danella – Liebe mit Lachfalten
  • 2011: SOKO 5113 (Fernsehserie) Folge: Die Tote des Monats
  • 2012: Das Traumschiff – Bali
  • 2012: Ein Drilling kommt selten allein
  • 2013: Rosamunde Pilcher - Eine Frage der Ehre

Auszeichnungen

  • 2001: Lore-Bronner-Preis

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 14. März 2013, 22:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Pelz, Anstecknadel, Gymel, Domspatz, Paulmuc, Paulae, Gonzo Greyskull, Frarenatin, Mistervespucci, Crazy1880, Bergfalke2, Jeune, Rapober, Bitzer, Peter200, APPERbot, Stefan Kühn, Ellenmz, ManneKing, Rybak, Ilion, Jlorenz1, Louis Wu, Der Wolf im Wald. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Jens Atzorn hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Karola Meeder, Thomas Hezel
Das Traumschiff – Bali Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Siegfried Rauch, Heide Keller, Nick Wilder, Inka Bause, Harald Schmidt, Gerd Anthoff, Rita Russek, Jörg Gudzuhn, Peter Weck, Katja Weitzenböck, Jens Atzorn, Sarah Maria Besgen, Dietrich Mattausch, Kilian Schüler

Regie: Dietmar Klein
Ein Drilling kommt selten allein Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Thekla Carola Wied, Günther Maria Halmer, Julia Brendler, Jens Atzorn, Robert Giggenbach, Matthias Bundschuh, Martin Feifel, Lisa Wagner, Nicola Tiggeler

Regie: Thomas Bohn
Das Kommando Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Robert Atzorn, Jens Atzorn, Iris Berben, Oona Devi Liebich, Nele Mueller-Stöfen, Frank Röth, Nils Düwell, Michael Schenk, Hansjürgen Hürrig

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!