Schauspieler/in

Jean Carmet

* 25.04.1920 - Bourgueil, Indre-et-Loire
† 20.04.1994 Sèvres, Hauts-de-Seine

Über Jean Carmet

Jean Carmet

Jean Gabriel Edmond Carmet (* 25. April 1920 in Bourgueil, Indre-et-Loire; † 20. April 1994 in Sèvres, Hauts-de-Seine) war ein französischer Schauspieler.

Leben

Carmet gab sein Filmdebüt 1942 unter der Regie von Marcel Carné in Die Nacht mit dem Teufel. Im Jahr darauf folgte ein Auftritt in dem 1945 veröffentlichen Film Kinder des Olymp neben Arletty und Jean-Louis Barrault. Es folgten zunächst kleine Rollen, bis er sich als zweiter Helden neben der Hauptfigur etablieren konnte wie z. B. neben Gérard Philipe in Die Abenteuer des Till Ulenspiegel (Les Aventures de Till L’Espiègle).

In seiner fast fünfzig Jahre umspannenden Filmkarriere verkörperte Carmet oft den Typus des einfachen Mannes aus dem Volk in seinen verschiedensten Erscheinungsformen: Ob als vom Schicksal schwer gebeugter Grubenarbeiter in Claude Berris Germinal nach Emile Zola, als brutaler Vergewaltiger in Yves Boissets Monsieur Dupont oder als Mordopfer Isabelle Hupperts in Claude Chabrols Violette Nozière. Er spielte unter renommierten Regisseuren wie Jean Renoir (Der Korporal in der Schlinge), Henri Verneuil (Lautlos wie die Nacht), Claude Sautet (Die tolle Residenz), Jean-Jacques Annaud (Sehnsucht nach Afrika), Robert Dhéry (Der tolle Amerikaner), Bertrand Blier (Den Mörder trifft man am Buffet), Denys Arcand (Das Verbrechen des Ovide Plouffe) und Volker Schlöndorff (Die Fälschung).

Eine Wende erlebte sein Rollenbild, als ihn Yves Robert 1972 neben Pierre Richard in der Komödie Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh besetzte. Carmet hatte mit beiden schon früher zusammengearbeitet – mit Robert 1967 in der Philippe-Noiret-Komödie Alexander, der Lebenskünstler und mit Richard vier Jahre später in dessen Alfred, die Knallerbse. Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh bot Carmet die Gelegenheit, in der zweiten Hauptrolle seine eigene physische Komik auszuspielen, ohne dadurch in Slapstick abzugleiten. Ähnlich waren seine Rollen in der Fortsetzung Der große Blonde kehrt zurück (ebenfalls unter der Regie von Robért), neben Louis de Funès in Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe sowie abermals neben Pierre Richard in Die Flüchtigen angelegt. Dass er das tragikomische Element solcher Figuren beherrschte, konnte er 1986 als alternder Transvestit in Mehdi Charef Miss Mona unter Beweis stellen, für die er eine César-Nominierung als bester Hauptdarsteller erhielt.

Insgesamt wirkte Jean Carmet in über 200 Filmen und Fernsehspielen mit. Auch auf der Theaterbühne konnte man ihn zeitweise sehen.

Seine letzte Rolle spielte Jean Carmet 1993 in Eugénie Grandet. Er starb ein Jahr später an einem Herzinfarkt.

Filmografie

  • 1942: Die Nacht mit dem Teufel
  • 1945: Kinder des Olymp (Les Enfants du paradis)
  • 1947: Monsieur Vincent
  • 1952: Sie und Er (Elle et moi)
  • 1952: Treffpunkt Paris (Ils étaient cinq)
  • 1955: Die tolle Residenz (Bonjour sourire)
  • 1956: Die Abenteuer des Till Ulenspiegel (Les Aventures de Till L’Espiègle)
  • 1961: Der tolle Amerikaner (La belle Américaine)
  • 1961: Die drei Musketiere (Les Trois Mousquetaires)
  • 1962: Der Korporal in der Schlinge (''Le Caporal épinglé)
  • 1963: Lautlos wie die Nacht (Mélodie en sous-sol)
  • 1967: Alexander, der Lebenskünstler (Alexandre le Bienheureux)
  • 1970: Die Novizinnen (Les Novices)
  • 1971: Vor Einbruch der Nacht (Juste avant la Nuit)
  • 1971: Alfred, die Knallerbse (Les Malheurs d’Alfred)
  • 1972: Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh (Le Grand Blond avec une chaussure noire)
  • 1974: Der große Blonde kehrt zurück (Le Retour du grand blond)
  • 1974: Monsieur Dupont (Dupont Lajoie)
  • 1976: Alice (Alice ou la Dernière fugue)
  • 1976: Sehnsucht nach Afrika (La Victoire en chantant)
  • 1977: Kommissar hoch zwei (Plus ça va, moins ça va)
  • 1978: Violette Nozière

  • 1978: Zucker, Zucker! (Le Sucre)
  • 1979: Den Mörder trifft man am Buffet (Buffet froid)
  • 1979: Ich liebe dich seit langem (Il y a longtemps que je t’aime)
  • 1979: Mord in einem hübschen Dorf (Une si jolie village)
  • 1980: Kinder für das Vaterland (Allons z’enfants)
  • 1981: Die Fälschung
  • 1981: Eine Angelegenheit unter Männern (Une affaire d’hommes)
  • 1981: Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe (La Soupe aux choux)
  • 1982: Die Legion der Verdammten (Les Misérables)
  • 1983: Das Verbrechen des Ovide Plouffe (Le Crime d’Ovide Plouffe)
  • 1984: Dog Day – Ein Mann rennt um sein Leben (Canicule)
  • 1985: Bitterer Champagner (Champagne amer)
  • 1985: Ein Tag in Paris (Suivez mon regard)
  • 1986: Die Flüchtigen (Les Fugitivs)
  • 1986: Miss Mona
  • 1987: Der Mönch und die Hexe (Le Moine et la sorcière)
  • 1991: Die Kontroverse von Valladolid
  • 1991: Die schöne Lili (La Reine blanche)
  • 1993: Germinal
  • 1993: Hallo, wir leben noch (Roulez jeunesse)
  • 1993: Eugénie Grandet

Auszeichnungen

Jean Carmet erhielt für seine künstlerische Arbeit mehrere Auszeichnungen. So wurde er u. a. zweimal mit dem renommierten César ausgezeichnet

  • 1983 für die beste Nebenrolle in Robert Hosseins Filmadaption von Victor Hugos Les Misérables
  • 1992 für die beste Nebenrolle in Merci la vie

sowie drei weitere Male dafür nominiert:

  • 1979 für die beste Nebenrolle in Le sucre
  • 1987 für die beste Nebenrolle in Les Fugitifs
  • 1988 für den besten Schauspieler in Miss Mona.

Weblinks

  • Daten mit Foto (französisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 14. April 2013, 20:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: JFKCom, MARVEL, J. J. F. Nau, Critican.kane, NordhornerII, Pelz, SeptemberWoman, Vexillum, Tokyotown8, César, Hödel, YourEyesOnly, I am a fan of H.i.t.l.e.r., Arno Matthias, AN, Aristeides, Andim, Objectivesea, Gamsbart, Louis Wu, Alma Pater, Albrecht 2, GNB, Carlo Cravallo, Hitch, Rosenzweig, ChristianBier, Peng, Wildfeuer, FrederikRamm, Popie, FischX, Redf0x, Katharina, Srbauer, Zwobot, TheK. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Jean Carmet hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Germinal
FSK 16
Regie: Claude Berri
Germinal Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Renaud, Miou-Miou, Judith Henry, Jean Carmet, Gérard Depardieu, Jean-Pierre Bisson, Laurent Terzieff, Bernard Fresson, Jean-Roger Milo, Jacques Dacqmine, Anny Duperey
Tragikomödie FSK 6
Regie: Jean-Loup Hubert
Die schöne Lili Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Catherine Deneuve, Richard Bohringer, Bernard Giraudeau, Jean Carmet, Laure Moutoussamy, Isabelle Carré, Muriel Pultar, Geneviève Fontanel
FSK 18
Regie: Yves Boisset
Dog Day – Ein Mann rennt um sein Leben Userwertung:

Produktionsjahr: 1984
Schauspieler/innen: Lee Marvin, Miou-Miou, Jean Carmet, Victor Lanoux, David Bennent, Bernadette Lafont, Grace de Capitani, Tina Louise, Jean-Claude Dreyfus, Juliette Mills, Julien Bukowski, Jean-Roger Milo, Joseph Momo, Henri Guybet
Die Fälschung
Drama FSK 12
Regie: Volker Schlöndorff
Die Fälschung Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Bruno Ganz, Hanna Schygulla, Jean Carmet, Jerzy Skolimowski, Gila von Weitershausen, Hans-Peter Korff
Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe
Komödie FSK 6
Regie: Jean Girault
Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Louis de Funès, Jean Carmet, Christine Dejoux, Jacques Villeret, Marco Perrin, Claude Gensac
Die Bankiersfrau

Regie: Francis Girod
Die Bankiersfrau Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Marie-France Pisier, Claude Brasseur, Jean-Claude Brialy, Jean Carmet, Jean-Louis Trintignant, Jacques Fabbri, Daniel Mesguich, Noëlle Châtelet, Daniel Auteuil, Thierry Lhermitte

Regie: Claude Chabrol
Violette Nozière Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Isabelle Huppert, Stéphane Audran, Jean Carmet, Jean-François Garreaud, Guy Hoffman, Jean Dalmain, Lisa Langlois, Henri-Jacques Huet, Bernard Alane, Bernadette Lafont, Dominique Zardi, Dora Doll
FSK 6
Regie: Jean-Jacques Annaud
Sehnsucht nach Afrika Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Jean Carmet, Jacques Dufilho, Catherine Rouvel, Jacques Spiesser, Maurice Barrier, Benjamin Memel Atchory, Peter Berling, Marius Beugre Boignan, Claude Legros, Dora Doll, Baye Macoumba Diop, Jacques Monnet, Dieter Schidor, Aboubakar Toine, Marc Zuber, Klaus Huebl, Natou Koly
FSK 16
Regie: Francis Girod
Die wilden Mahlzeiten Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Gérard Depardieu, Michel Piccoli, Sylvia Kristel, Stefano Patrizi, Riccardo Garrone, Jacques Jouanneau, Jean Rigaux, Orchidea de Santis, Venantino Venantini, Valérie Mairesse, Jean Carmet
Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh
Komödie FSK 12
Regie: Yves Robert
Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh Userwertung:

Produktionsjahr: 1972
Schauspieler/innen: Pierre Richard, Jean Rochefort, Bernard Blier, Paul le Person, Mireille Darc, Jean Carmet
Vor Einbruch der Nacht
FSK 16
Regie: Claude Chabrol
Vor Einbruch der Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Stéphane Audran, Michel Bouquet, François Périer, Henri Attal, Jean Carmet, Anne Douking, Marcel Gassouk, Pascal Gillot, Daniel Lecourtois, Roger Lumont
Der Riß
FSK 16
Regie: Claude Chabrol
Der Riß Userwertung:

Produktionsjahr: 1970
Schauspieler/innen: Stéphane Audran, Jean-Claude Drouot, Marguerite Cassan, Michel Bouquet, Jean-Pierre Cassel, Annie Cordy, Jean Carmet, Michel Duchaussoy, Catherine Rouvel, Serge Bento, Mario David, Angelo Infanti, Margo Lion, Louise Chevalier, Maria Michi
FSK 6
Regie: Yves Robert
Alexander, der Lebenskünstler Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Philippe Noiret, Marlène Jobert, Françoise Brion, Paul le Person, Tsilla Chelton, Jean Saudray, Léonce Corne, Bernard Charlan, Jean Carmet, Pierre Richard
Lautlos wie die Nacht
Krimi FSK 16
Regie: Henri Verneuil
Lautlos wie die Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Jean Gabin, Alain Delon, Claude Cerval, Viviane Romance, Henri Virlogeux, Jean Carmet, José Luis de Vilallonga, Dora Doll
FSK 12
Regie: Bernard Borderie
Die drei Musketiere Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Gérard Barray, Mylène Demongeot, Perrette Pradier, Georges Descrières, Bernard Woringer, Jacques Toja, Jean Carmet, Guy Delorme, Daniel Sorano, Françoise Christoph, Robert Berri, Henri Nassiet, Guy Tréjan, Jacques Berthier
FSK 6
Regie: Robert Dhéry
Der tolle Amerikaner Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Louis de Funès, Jean Lefebvre, Guy Grosso, Michel Modo, Christian Marin, Jean Carmet, Annie Ducaux, Michel Serrault, Colette Brosset, Bernard Lavalette, Pierre Dac, Robert Dhéry, Claude Piéplu, Alfred Adam, Jacques Legras
FSK 12
Regie: Joris Ivens, Gérard Philipe
Die Abenteuer des Till Ulenspiegel Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Gérard Philipe, Jean Vilar, Fernand Ledoux, Nicole Berger, Jean Carmet, Jean Debucourt, Erwin Geschonneck, Wilhelm Koch-Hooge, Georges Chamarat, Raymond Souplex, Françoise Fabian, Elfriede Florin, Gabrielle Fontan, Marga Legal, Félix Clément, Robert Porte, Roland Pietri

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!